Ecommerce E-Commerce ohne Amazon revolutionieren? Wie zwei Jungunternehmern das gelingt

Bild zum Artikel E-Commerce
Alan Szymanek und Damian Prus, Gründer der Internet Up GmbH

E-Commerce: wohin geht der Trend?

Seit etwa zwanzig Jahren ist der E-Commerce in Deutschland im Aufwärtstrend. Auf satte 87 Milliarden Euro stieg der Umsatz im Onlinehandel (B2C-Sektor) allein im Jahr 2021. Für dieses Jahr prognostizieren Wirtschaftsexperten knapp 100 Milliarden Euro Umsatz (Quelle: statista 2022). Diese positive Entwicklung, die zu einem Teil dem notwendigen Wandel durch die Corona-Auflagen geschuldet ist, sollten Unternehmen nicht an sich vorbeiziehen lassen.

Im letzten Jahr betrug der Marktanteil von Amazon Marketplace 36 Prozent. Beim Amazon Eigenhandel waren es 18 Prozent. Das heißt, Amazon ist mit 54 Prozent Gesamtanteil zwar Platzhirsch, sichtbar ist dennoch der Gegenpol des übrigen Onlinehandels mit 46 Prozent. Durch gute Kooperationen lässt sich die Vielfalt auf dem Markt erhalten.

Um einen Onlineshop von Grund auf richtig aufzuziehen, sodass er Gewinn einfährt, müssen einige Dinge beachtet werden. Auch auf die Unternehmerpersönlichkeit kommt es an.

Was macht gute Unternehmer:innen aus?

Neben Ehrgeiz kommt es auf die richtige Überzeugung und eine klare Vision an. Denn jedes Unternehmen beruht letztendlich auf einer einzigartigen Idee, an die Gründer:innen felsenfest glauben und die ihnen hilft, sich auch bei Rückschlägen und Unwägbarkeiten nicht vom Kurs abbringen zu lassen. Das bedeutet en détail, eine konkrete Vision davon, wohin sich das Unternehmen entwickeln soll, wirklich auszuformulieren. Wenn eine Idee sich als falsch herausstellt? Sei's drum. Man muss auch akzeptieren, wenn mal eine falsche dabei war und sie rechtzeitig loslassen. Doch immer noch begehen zahlreiche Unternehmer:innen den Fehler, an einem zum Scheitern verurteilten Projekt festzuhalten.

Mit einem eigenen Business erfolgreich zu sein, ist für viele Menschen ein Traum. Doch aus den Träumen wird am Ende oftmals nichts. Bei Damian Prus und Alan Szymanek, den Köpfen hinter der Münchener Internet Up GmbH, war das anders. Sie haben bereits mehrere E-Commerce-Unternehmen gegründet und sind noch lange nicht am Ziel.

Wie der Onlinehandel mit Internet Up ein neues Level erreicht

Wie unterscheidet sich Internet Up von anderen E-Commerce-Dienstleistern? Als innovative Handelsagentur für den E-Commerce-Sektor bietet das Team der beiden Jungunternehmer ein Komplettpaket an, das heißt, dass alle Partnerhändler:innen nicht nur ihr eigenes Sortiment bei Internet Up zum Verkauf listen, sondern einen Rundum-Service on top bekommen. Dieser enthält alle relevanten Maßnahmen des Onlinemarketings und der Verkaufsprozesse.

Über das eigens entworfene Marketing-System lässt sich bereits im Vorfeld, also noch vor dem ersten Sale, eine Absatzgarantie mit einer festen Stückzahl an verkauften Produkten festlegen. Feste beziehungsweise monatliche Kosten fallen dafür nicht an. Flexibel können Händler:innen zu jedem Zeitpunkt alle Verkäufe, Retouren und Auszahlungen einsehen. Die Verkaufsplattform von Internet Up ist mit allen gängigen E-Commerce-Systemen kompatibel.

Warum Zukunftsvisionen formulieren so wichtig ist

Die Gründer hinter Internet Up haben eine große Vision, die sie jeden Tag antreibt. „Unsere Vision ist es, in den nächsten Jahren zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen Europas zu werden“. Wie die beiden motivierten Businessprofis das schaffen wollen? Ganz einfach. Durch Erfolgsmessung und produktives Lernen aus Fehlern. „Wir haben große Ziele, wollen aus unseren Erfolgen sowie Fehlern lernen und das so lange, bis unsere Shops zu den größten Marken Deutschlands zählen.“

„Dank unseres Know-hows im Onlinemarketing und im Vertrieb wissen wir, der E-Commerce der Zukunft muss mehr bieten als eine Onlineplattform. Amazon wird langsam langweilig“, betonen die beiden Gründer. Nicht selten sind kleine und mittelständische Unternehmen unerfahren, was Online-Marketing-Strategien anbelangt. Es mangelt ihnen an den richtigen Strategien, um ihre Produkte zu verkaufen. Wird erst einmal die passende Connection zwischen Marketing und E-Commerce hergestellt, kann der große Wurf gelingen und das eigene Sortiment optimal im Internet platziert und an den Mann gebracht werden.

Mehr als eine Million zufriedener Kunden sprechen für sich. Tag für Tag ist das Team von Internet Up bestrebt, das Beste für seine Partnerhändler herauszuholen. Schritt für Schritt wird an den Lösungen gefeilt, bis es wirklich passt. Wer Interesse hat, Internet Up tatkräftig zu unterstützen, schaue auf der Homepage die Stellenanzeigen durch. Neue Talente sind jederzeit willkommen.
Impressum
Internet Up GmbH
Alan Szymanek
Münchner Straße 16
85774 Unterföhring
Deutschland
@: presseinternetup.com
Ein Angebot von advertorial.de