https://www.faz.net/faz-net-impressum-112096.html

: FAZ.NET-Impressum

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH
          Hellerhofstraße 2-4
          60327 Frankfurt am Main

          Tel.: 0049 (0)69 7591-0
          E-Mail: Info@faz.net

          Handelsregister: HRB 7344
          Amtsgericht Frankfurt am Main USt.-IDNr.: DE 114 232 723
          Steuer-Nr.: 045 227 77055

          Geschäftsführer:
          Thomas Lindner (Vorsitzender), Dr. Volker Breid

          Herausgegeben von:
          Gerald Braunberger, Jürgen Kaube, Carsten Knop, Berthold Kohler

          Diensteanbieter der Internetseiten https://www.faz.net (einschließlich http://fazarchiv.faz.net) ist die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH.

          Die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH behält sich eine Nutzung ihrer Inhalte für kommerzielles Text- und Data-Mining im Sinne von § 44b UrhG ausdrücklich vor. Für den Erwerb einer entsprechenden Nutzungslizenz wenden Sie sich bitte an nutzungsrechte@faz.de.

          Redaktion FAZ.NET
          Cai Tore Philippsen (phi), Verantwortlicher Redakteur, inhaltlich verantwortlich gemäß § 18 Abs. 2 MStV
          Kai N. Pritzsche (pri),Redaktionsleiter

          Ressortleitung
          Politik: Andreas Ross (anr.)
          Wirtschaft: Alexander Armbruster (ala.)
          Feuilleton: Michael Hanfeld (miha.)
          Sport: Tobias Rabe (tora.)
          Gesellschaft: Bertram Eisenhauer (bpe.)
          und Alfons Kaiser (kai.),
          Julia Anton (jant.)
          (Koordination)
          Stil: Bertram Eisenhauer (bpe.)
          und Alfons Kaiser (kai.),
          Maria Wiesner (marw.)
          (Koordination)

          Art Director: Robert Wenkemann (rwe.),
          Anna Koblenz (awk.) (Koordination Digitale Zeitung)
          Video: Andreas Krobok (kbk.)
          Social Media: Stefanie Michels (stmi.)
          Paywall: Felix Hooß (fho.)

          Redakteure vom Dienst
          Rebecca Boucsein (bou.)
          Martin Franke (marf.)
          Simon Hüsgen (shüs.)
          Philipp Johannßen (pjh)
          Kira Kramer (kirk)
          Ina Lockhart (ilo.)
          Sebastian Reuter (sreu.), Leitender RvD
          Patrick Schlereth (pasc.)
          Natalia Wenzel-Warkentin (nww.)

          Dokumentation:
          Archiv der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH

          Nachrichtenagenturen:
          AFP, AP, Bloomberg, epd, Dow Jones, dpa, KNA, Reuters, SID

          Die FAZ.NET-Redaktion behält sich vor, Nutzerpost - mit vollständiger Anschrift/E-Mail-Adresse - auch gekürzt zu veröffentlichen. Ist der Absender mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden, so muss er dies kund tun. Die FAZ.NET-Redaktion ist nicht verantwortlich für den Inhalt externer Links.

          Leitung Product + Sales:
          Stefan Buhr, Nico Wilfer

          Anzeigen:
          Ingo Müller (verantwortlich) und Jürgen Maukner, REPUBLIC Marketing & Media Solutions GmbH, Mittelstraße 2-4, 10117 Berlin, www.republic.de

          Technische Konzeption, Softwareentwicklung und Betrieb:
          jambit GmbH

          Content-Partner:
          rtv, Infront Financial Technology, WetterKontor GmbH

          Mobile-Web-Partner:
          Avenga Germany GmbH

          Die Europäische Kommission stellt unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) bereit. Wir weisen darauf hin, dass wir an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherstreitschlichtungsstelle nicht teilnehmen.

          Topmeldungen

          Solidarität mit der Ukraine: kroatische Unterstützer in Za­greb

          Kroatien im Kriegsstreit : Für oder gegen die Ukraine?

          In Zagreb streiten Präsident Milanović und Regierungschef Plenković darüber, ob Kroatien die Ukraine militärisch unterstützen soll oder nicht. Nun läuft alles auf eine Kraftprobe im Parlament hinaus.
          Sirenen in Wiesbaden: Nicht überall können Menschen so gewarnt werden – viele Sirenen wurden in Deutschland nach dem Ende des Kalten Krieges abgebaut.

          Warntag 2022 : Um elf Uhr wird es laut

          Der zweite bundesweite Warntag an diesem Donnerstag soll zeigen, wo es im deutschen Katastrophen-Warn-Wirrwarr überall hakt. Auf einem neuen System liegen dabei besonders große Hoffnungen.