https://www.faz.net/-irf-9vk99

Nach Bundestagsbeschluss : Die neue Kultur der Organspende

Über die von Gesundheitsminister Spahn geforderte Widerspruchsregelung wurde im Bundestag heftig diskutiert - dabei blieben andere, womöglich wichtigere Aspekt des Themas im Dunkeln.

          3 Min.

          Die Debatte hielt Teilnehmer und Zuschauer in Atem, manch einer wird sie sogar mit Herzklopfen verfolgt haben. Im Bundestag ging es am Donnerstag um die Frage, wer in Deutschland künftig Organspender sein soll. Weiterhin jeder, der sich selbst dafür entscheidet? Oder neuerdings jeder, der nicht ausdrücklich widerspricht? Es ging um Leib, Leid und Leben, Tod und Sterben. Das wühlt auf. Sichtbar, hörbar und spürbar auch viele Abgeordnete.

          Die Beratung und die anschließenden Abstimmungen über zwei zutiefst verschiedene Gesetzentwürfe waren noch aus einem anderen Grund ungewöhnlich spannend. Die Abgeordneten sprachen, klatschten und stimmten ohne Vorgaben der Fraktionen, auch beide Entwürfe waren interfraktionell. Beeindruckend, was ein Parlament hervorbringen kann, wenn es allein um die Sache geht.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nicht nur am Mainufer, sondern auch an der Frankfurter Börse herrscht frühlingshafter Optimismus.

          Steigende Kurse trotz Krise : Das Börsenvirus

          Die Wirtschaft liegt noch am Boden, doch die Kurse an der Börse steigen und steigen. Kann die Wette auf die bessere Zukunft aufgehen?