https://www.faz.net/-irg-9zxcy

Einspruch exklusiv : Berliner Baurechtsposse

  • -Aktualisiert am

Arbeiter montieren von einer Hebebühne aus Teile an einem Neubau in Berlin (Archivbild). Bild: dpa

Bei den Debatten um Enteignungen, Zweckentfremdungsverbote und Mietendeckel geht oft unter, was den Berliner Wohnungsmarkt erst an den Rand des Kollaps gebracht hat, und ihn bis auf Weiteres dort halten wird: Die desaströse Baupolitik der Hauptstadt.

          9 Min.

          Wenn es nach Florian Schmidt geht, ist die Welt ganz einfach: Hier die raffgierigen Investoren, Bauträger und Eigentümer, dort die ausgebeuteten Mieter und die zu ihrer Rettung berufene Berliner Bauverwaltung. Dieses Rollenverständnis ist vielleicht nicht ganz verblüffend, schließlich ist der Grünen-Politiker Schmidt selbst Baustadtrat im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

          In dieser Rolle war er Seite an Seite mit Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) an der Entwicklung mehrerer „kreativer“ Rezepte zur Behebung der Wohnungsnot – Mietendeckel, Zweckentfremdungsverbot, Vergemeinschaftung von Wohnraum – zentral beteiligt. Das kommt an bei den Wählern, die besonders in der Hauptstadt weit überwiegend zur Miete wohnen. Dabei spricht viel dafür, dass die vermeintlichen „Lösungen“ von Schmidt, Lompscher & Co. das Problem vielmehr noch verschlimmern werden – ein Problem, an dessen Entstehung der Berliner Senat maßgeblich Anteil hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Toyota Mirai : Der eiserne Gustav

          Während andere das Vorhaben aufgeben, hält Toyota unbeirrt am Wasserstoffauto fest. Der Mirai der zweiten Generation fährt sich so verblüffend normal wie jedes Elektroauto. Nur tankt er schneller.