https://www.faz.net/-irk

Seite 4 / 20

  • Kühler Formalist, aufrechter Demokrat: Hans Kelsen

    Hans Kelsen : Gerechtigkeit wäre zu viel verlangt

    Hans Kelsen war ein Vordenker der Verfassungsgerichtsbarkeit und der Vereinten Nationen. Heute erfährt er eine Renaissance.
  • Debatte um Umbenennung von Justiz-Standardwerken entschieden.

    Berühmte Gesetzessammlung : Habersack statt Schönfelder

    Eine der wichtigsten deutschen Gesetzessammlungen wird umbenannt, weil sie nicht länger den Namen eines NS-Juristen tragen soll. Das ist ein gutes Zeichen.
  • Umkämpft: die Rede- und Meinungsfreiheit an den Hochschulen

    Akademische Cancel Culture : Die Schule der Verharmlosung

    Wer sich an der Diskussion über die akademische Cancel Culture beteiligt, sollte sich nicht dumm stellen. Die Fakten liegen auf dem Tisch. Eine Replik auf Sebastian Huhnholz.
  • In London lebt es sich für junge Anwälte sehr gut.

    Für Anwälte in London : 100.000 Pfund Einstiegsgehalt

    In den großen Wirtschaftskanzleien verdienen selbst Berufseinsteiger viel Geld. In London hat nun auch die zweite Reihe die magische Marke geknackt.
  •               Fingerfertig: Ein Installateur  bearbeitet ein Rohr.

    Trendwende am Ausbildungsmarkt : Azubis dringend gesucht

    Jugendliche auf Lehrstellensuche galten als große Pandemieverlierer. Aber nun wendet sich das Blatt. Allein im Handwerk sind noch mehr als 30. 000 Ausbildungsplätze frei.
  • Drei junge Flüchtlinge arbeiten in einem Ausbildungszentrum von Siemens an der Verdrahtung eines Schaltschranks.

    Arbeitsmarkt : Mehrheit der Syrer bekommt Hartz IV

    Die Lage in Syrien macht eine baldige Rückkehr der Flüchtlinge in ihre Heimat unwahrscheinlich. Umso wichtiger ist eine gelungene Integration. Viele Syrer tun sich jedoch schwer damit, ihren Lebensunterhalt hierzulande selbst zu bestreiten.
  • Schwere Zeiten für Azubis

    Corona-Pandemie : Wie Auszubildende unter der Krise leiden

    Im Pandemie-Winter zum Jahresbeginn 2021 gaben 61 Prozent der jungen Berufstätigen und Auszubildenden an, dass sich ihre psychische Gesundheit verschlechtert habe. Das besagt eine neue Jugend-Studie.
  • Frauen sind häufiger in Branchen wie der Gastronomie selbständig, die von der Corona-Krise stark betroffen waren.

    F.A.Z. exklusiv : Viele Selbständige schmeißen hin

    Vor allem viele Frauen haben in der Corona-Krise ihre Selbstständigkeit aufgegeben. DIW-Forscher Kritikos meint: Selbständige Frauen verzeichneten im Frühjahr 2020 häufiger starke Einkommensverluste als Männer.
  • Viel hilft viel, wenn es ums Lernen fürs Jura-Examen geht.

    Kolumne „Uni live“ : Kommerzielles Rep? Ohne mich!

    90 Prozent der Jura-Studis glauben, ein privater Repetitor könnte ihnen den Examensstoff besser reinpauken als die Uni. Dabei ist das so klar nicht unbedingt. Ich wage es mal und sage: Ich mache da nicht mit!
  • Bibliothek der Freien Universität Berlin

    Wissenschaftshochstapler : Beihilfe zum Betrug

    Ein falscher Professor erfindet ein Menschenrechtsinstitut. Seine Habilitation ist voller Plagiate. Die betroffenen Universitäten reagieren halbherzig.
  • Klausur mit Maske: Studenten mahnen zu Vorsicht.

    Corona-Sorgen an der Uni : Studenten kritisieren Präsenzklausuren

    An den Hochschulen beginnt die Prüfungsphase. Obwohl die Coronazahlen stark gesunken sind, haben immer noch viele Studenten Angst vor Klausuren vor Ort. In Frankfurt formierte sich nun offizieller Protest.
  • Endlich geöffnet: Die Bibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin ist wieder benutzbar.

    Studieren in der Pandemie : Drei Semester weiße Wände

    Die Sehnsucht nach dem Hörsaal wächst. An den Hochschulen leiden junge Menschen nicht nur unter dem Digitalsemester, sondern kämpfen mit dem Alltag. Zwei Studentinnen berichten.