https://www.faz.net/-irk

Seite 3 / 13

  • Die Hochschulen beschäftigen viel mehr Honorarprofessuren, als sie an die statistischen Ämter melden.

    Honorarprofessoren : Schein der Exklusivität

    Die Zahl der Honorarprofessuren ist um ein Vielfaches höher als gemeldet. Die Hochschulen ersparen sich mit der inflationären Titelvergabe die Berufung ordentlicher Professoren.
  • Ein Hörsaal der Ruhr-Universität Bochum

    Fördermittel zweckentfremdet : Parkhäuser statt Professoren

    Die Länder haben vom Bund in den vergangenen dreizehn Jahren 20 Milliarden Euro erhalten, um an den Hochschulen mehr Lehrpersonal einzustellen. Davon wurde nach Erkenntnissen des Bundesrechnungshofs ein beachtlicher Teil zweckentfremdet.
  • Lehre auf Distanz: Prüfungen während des digitalen Sommersemesters

    Online-Lehre : Analog ist besser

    Eine Studie der Universität Hildesheim wertet die Erfahrungen von Studenten im Digitalsemester aus. Das Fazit ist ernüchternd. Manchem graut es vor einem weiteren Online-Semester.
  • Olaf Schneider wird neuer Partner bei Hogan Lovells.

    Compliance-Team : Zugang für Hogan Lovells

    Olaf Schneider, zuletzt General Counsel und Compliance-Chef beim Industriedienstleister Bilfinger, wird neuer Partner bei Hogan Lovells.
  • Studierende der Roosevelt Academy in den Niederlanden kommen wieder in den Präsenzunterricht.

    Digital oder vor Ort : Rolle rückwärts in der Lehre

    Vor Corona träumten alle von der digitalen Lehre. Jetzt sehnen genauso viele den Präsenzunterricht zurück. Ist ein Hybridmodell die Lösung?
  • Nach der Arbeit in den Pool: Wenn das Homeoffice nach Ibiza umzieht

    Corona macht’s möglich : Homeoffice auf Ibiza?

    Mittagspause im Pool und Feierabend an der Cocktailbar: Muss das Homeoffice eigentlich zu Hause sein, oder könnte man es auf Zeit nicht an einem anderen, wärmeren Ort einrichten?
  • Studierende bei Einführungsvorlesung im Erstsemester für das Jurastudium im Auditorium Maximum an der Universität in Freiburg noch vor der Corona-Pandemie.

    F.A.Z. exklusiv : Der Justiz gehen die Top-Juristen aus

    Der Staat verliert den Zugang zu den besten Absolventen und muss seine Ansprüche runterschrauben. Manchmal liegt das am Standort – häufig aber am Geld. Denn in den Großkanzleien explodieren die Gehälter.
  • Wirtschaftsprüfung : Die schleichende Erosion

    Wirtschaftsprüfer bewegen sich in einer Balance zwischen Dienstleistung und öffentlichem Auftrag. Wenn in den Prüfergesellschaften der Dienstleistungsgedanke überwiegt, ist Gefahr im Verzug.
  • Nach der Abgeordnetenhauswahl will Franziska Giffey Berlins Regierende Bürgermeisterin werden

    Giffeys Dissertation : Die Akten sollen sprechen

    Die Berliner Opposition zweifelt weiter an dem Plagiatsverfahren gegen Giffey, in dem die Bundesfamilienministerin mit einer Rüge davonkam. Jetzt verlangt sie Einsicht in sämtliche Unterlagen.
  • Eine Vorlesung zum Einschlafen? Das muss nicht sein.

    Unterstützung für Uni-Dozenten : Lehre lernen

    Wer im Hörsaal Studierende unterrichtet, hat nicht immer viel Ahnung von Didaktik und Rhetorik. Wie es besser und mit weniger Gähn-Faktor geht.
  • Eine Frau arbeitet während des Lockdown von zuhause aus.

    Arbeitsrecht : Was Chefs in Corona-Zeiten dürfen

    Sind Zwangstests auf Covid-19 erlaubt? Was gilt für brisante Daten? Können Kosten für das Homeoffice steuerlich abgesetzt werden? Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Arbeitsrechts-Fragen in Bezug auf die Pandemie.