https://www.faz.net/-irk

Seite 3 / 20

  • Stempeln muss sein auf dem Amt.

    Die Karrierefrage : Wie gelingt Beamten der Ausstieg?

    Wer den Staatsdienst hinter sich lässt, verliert oft üppige Pensionsansprüche und gilt unter früheren Kollegen fast schon als Verräter. Warum einige den Abschied dennoch wagen – und wie er funktioniert.
  • Verspürt Erleichterungen im Online-Alltag, möchte aber zum Teil auch wieder vor Ort lernen: Vincent Kast, hier in seiner Wohngemeinschaft

    Studieren mit Behinderung : „Ein echter Gamechanger“

    Die Onlinelehre hat viele Studierende einsam gemacht, aber anderen hat sie auch sehr geholfen. Zum Beispiel Menschen mit Behinderung. Doch für manche von ihnen gibt es auch neue Nachteile.
  • Aus medizinischer Sicht gibt es keinen idealen Zeitpunkt, wann eine Frau von ihrer Schwangerschaft erzählen sollte.

    Die Karrierefrage : Schwanger – wann sag ich’s meinem Chef?

    Auf der Arbeit früh davon zu berichten, dass man ein Kind erwartet, hat Vor- und Nachteile. Für die richtige Entscheidung lohnt es sich, ein paar medizinische und juristische Fakten zu kennen.
  • Umweltschutz studieren : Hauptsache, nachhaltig

    Viele neue Studiengänge widmen sich im kommenden Wintersemester den Trendthemen Klimaschutz, Umwelt und Ressourcenschonung. Sieben Beispiele zu neuen und nachhaltigen Studienmöglichkeiten.
  • Engagiert sich im Vorstand der Jüdischen Gemeinde und ist dort für das Kulturprogramm zuständig: Marc Grünbaum

    Frankfurter Gesichter : Marc Grünbaum und die Liebe zur Heimat

    Die Stadt verlassen wegen eines besonders aufregenden Jobs? Das würde der Rechtsanwalt Marc Grünbaum niemals machen. Er ist mit Frankfurt verwurzelt – und auch die Stadt verdankt ihm viel.
  • Nicht alle streben eine Professur an: Studierende der Universität Leipzig in einer Vorlesung.

    Wissenschaftliche Karrieren : Wege aus der Befristungsfalle

    Junge Wissenschaftler klagen zu Recht darüber, dass sie sich von Vertrag zu Vertrag hangeln müssen. Jedem nach der Promotion eine Stelle zu garantieren, ist jedoch nicht die Lösung. Ein Gastbeitrag.
  • Architektonisch auf Abstand: Studenten in der Frankfurter Universitätsbibliothek

    Hybridsemester : Die Onlinelehre im Realitätstest

    Den Hochschulen steht ein Hybridsemester bevor. Wie geht es danach weiter? Die Studenten wollen vor allem eines: zurück in die Hörsäle.
  • Nachweislich geimpft: Arbeitgeber wünschen sich, Mitarbeiter danach fragen zu dürfen

    Was Arbeitgeber dürfen : „Kann ich Ihren Impfpass sehen?“

    Die Arbeitgeber stecken in der Falle: Sie sollen für die Sicherheit ihrer Mitarbeiter sorgen, aber dürfen nicht nach der Impfung fragen. Das sorgt für Streit – auch in der Bundesregierung.
  • Hoch die Tüten: Erstklässler bei der Einschulungsfeier in der Turnhalle der Walter-Kolb-Schule im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach am Dienstag.

    Im Zeichen von Corona : Einschulung mit Testheft und Faultier

    Mehr als 57.000 hessische Kinder kommen in diesen Tagen in die erste Klasse. Die Feiern verlaufen ganz und gar nicht normal. In einem Punkt sind die Regeln sogar noch strenger als vor einem Jahr.
  • Geimpft oder nicht? In der Regel dürfen Chefs danach nicht fragen.

    Arbeitsrecht : Das Impf-Rätsel

    Arbeitgeber dürfen ihre Mitarbeiter nicht nach der Corona-Impfung fragen. Das führt zu absurden Situationen: Sollen Unternehmen alle Mitarbeiter vorsichtshalber in den Innendienst versetzen?
  • Mehr als eine Stütze im Alltag: 24-Stunden-Pflege durch osteuropäische Pflegekräfte geschieht oft unter schlechten Arbeitsbedingungen.

    24-Stunden-Betreuung : Gefangen im Pflege-Dilemma

    Nach einem wegweisenden Urteil des Bundesarbeitsgerichts kann es in der häuslichen Betreuung durch Frauen aus Osteuropa kaum so weitergehen. Doch es tut sich bislang: nichts.