https://www.faz.net/-irk

Seite 1 / 21

  • Über ihren Körper und ihre Identität lernen queere Personen im Medizinstudium sehr wenig.

    Es gibt nicht nur „normal“ : Queerness im Medizinstudium

    Das RKI gibt zu, dass „die heteronormative Ausrichtung der Gesellschaft ein Gesundheitsrisiko für LSBTI-Personen sein“ kann. Wie Münchner Medizinstudierende versuchen das zu ändern.
  • Taktgeber: Seit sieben Jahren arbeitet Klaus Albert Bauer als Orchesterleiter, noch immer erweitert er sein Repertoire.

    Doppelte Karriere : Musik und Recht in Harmonie

    Erst international erfolgreicher Anwalt, jetzt Dirigent: Mit 60 Jahren fing der Frankfurter Jurist Klaus Albert Bauer ein neues Leben an. Er sieht durchaus Gemeinsamkeiten zwischen der Arbeit in einer Kanzlei und mit einem Orchester.
  • Wissenschaftliches Arbeiten erfordert Sorgfalt Satz für Satz

    Doktorarbeiten : Gericht verlangt Beleg nach jedem übernommenen Satz

    Was die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis seit langem fordern, stellt das Verwaltungsrecht Berlin unmissverständlich klar: Jeder Satz, der nicht komplett eigenes Gedankengut enthält, verlangt nach einer Fußnote.
  • Auch als Flugbegleiter können Frauen oder Männer in Teilzeit arbeiten (Archivbild).

    Die Karrierefrage : Wie man als Arbeitnehmer gut in die Teilzeit kommt

    Mehr Raum für Hobbys, Kinder oder Haustiere: Gründe für eine Reduktion der Arbeitszeit gibt es viele. Doch wie man das richtig vorbereitet, was es rechtlich und finanziell zu beachten gibt – das weiß nicht jeder.