https://www.faz.net/-j31
Anzeigensonderveröffentlichung
Adrian Willig, Geschäftsführer des Insitituts für Wärme und Mobilität (IWO)

Positionierung : „Jetzt Weichenstellungen vornehmen!“

Adrian Willig von en2x sieht keinen Widerspruch zwischen Elektrifizierung und alternativen Kraft- und Brennstoffen. Umso wichtiger seien daher Rahmenbedingungen, die es ermöglichen, treibhausgasneutrale Fuels im großen Maßstab herzustellen.

Über en2x

Der en2x – Wirtschaftsverband Fuels und Energie e. V. arbeitet gemeinsam mit seinen Mitgliedsunternehmen aus der derzeitigen Mineralölwirtschaft auf das Erreichen der Pariser Klimaziele hin. Die Mitgliedsunternehmen sichern einen Großteil der heutigen Energieversorgung Deutschlands für Mobilität und Wärme und liefern erhebliche Mengen an chemischen Grundprodukten. Für eine treibhausgasneutrale Zukunft ist jetzt ein umfassender Transformationsprozess notwendig. Mit einer Vielfalt an erneuerbaren Energien, alternativen Fuels und Rohstoffen, Technologien und Innovationen kann die Branche wesentliche Schlüsselbeiträge für diesen Wandel liefern. Im offenen Dialog mit anderen an der Energiewende Beteiligten will en2x diesen Prozess begleiten, vorantreiben und mitgestalten.

en2x Logo