https://www.faz.net/-j3j
Anzeigensonderveröffentlichung

: Das Laden muss einfacher werden

Der Anteil der Elektroautos wächst rapide. Nutzer und Besitzer wünschen sich vor allem eines: viele und gut erreichbare Ladesäulen sowie einfache Zahlungsmöglichkeiten ohne Karten-Chaos.

: Weg frei für einheitliche Bezahlsysteme an E-Ladesäulen

An den Ladesäulen in Deutschland und Europa herrscht noch immer ein fast undurchschaubarer Tarifdschungel, und eine Vielzahl von Bezahlsystemen erschwert vielen E-Mobilisten den Alltag. Benötigt werden stattdessen transparente, sichere und leicht zugängliche Bezahlmöglichkeiten.

: Reisen mit dem E-Auto unter neuen Vorzeichen

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er oder sie was erzählen, insbesondere wenn sie mit dem Elektroauto unternommen wird. Damit der Urlaub gelingt und die anschließenden Berichte schön sind, sollte gut geplant und es sollten vorab mindestens drei Wahrheiten akzeptiert werden.

: Europa braucht „freie Fahrt“ für die Elektromobilität

Grenzenlose Mobilität in der gesamten EU kann in Zeiten elektrischer Antriebe nur funktionieren, wenn für spontanes Aufladen überall mit Karte bezahlt werden kann. Künstliche Grenzen durch abgeschlossene Bezahlsysteme darf Europa nicht zulassen.

: Vielfalt der Blickwinkel

Beim Ausbau der Ladeinfrastruktur und bei der Frage, wie diese konkret gestaltet werden soll, ist eine Vielzahl von Interessengruppen betroffen – die Autofahrer ebenso wie die Kommunen oder die Anbieter von Ladestrom. Wir haben nachgefragt und einige Positionen zusammengetragen.

Seite 1/1

  • : Der Schlüssel zur urbanen Mobilitätswende

    Deutschlands Städte arbeiten an neuen klimaschonenden Verkehrskonzepten, um zukunftsfähig zu bleiben. Dabei setzen sie auf einen starken öffentlichen Nahverkehr und den Ausbau der Elektromobilität.