https://www.faz.net/-ik8-927sg
Anzeigensonderveröffentlichung
Anzeigensonderveröffentlichung
 

Gigantische Dimensionen —

Die Neue Seidenstraße in Zahlen

 

2,5 Billionen US-Dollar

könnte Chinas Handelsvolumen mit den Ländern der Neuen Seidenstraße betragen – doppelt so viel wie 2015.

850 Milliarden US-Dollar

ist das Investitionsvolumen der 900 Projekte, die innerhalb der Belt-and-Road-Initiative umgesetzt werden sollen.

4,4 Milliarden Menschen

somit rund zwei Drittel der Weltbevölkerung, leben in den 65 Ländern, die an der Belt-and-Road-Initiative beteiligt sind.

3 Milliarden Menschen

könnten bereits im Jahr 2030 in den aufstrebenden Schwellenländern Asiens der Mittelklasse angehören.

240 Milliarden US-Dollar

stark ist die Finanzkraft, über die die AIIB, der Seidenstraßen-Fonds und die New Development Bank verfügen.

100.000 Container

zwischen Deutschland und China bis 2020 sind von der Deutschen Bahn angekündigt worden, dreimal mehr als 2014.

Mehr als 1 Milliarde US-Dollar

ist der Auftrag wert, den Siemens für den Bau einer Kraftwerk- und Entsalzungsanlage in Saudi-Arabien übernommen hat.

Mit 2,89 Milliarden US-Dollar

ist der Ausbau der 350 Kilometer langen Bahnstrecke von Belgrad nach Budapest das teuerste Projekt in Europa.

 

 

 

Eine Content Marketing-Lösung der F.A.Z. Media Solutions Manufaktur.
Für HSBC.

Quelle: HSBC

Veröffentlicht: 26.09.2017 21:49 Uhr