https://www.faz.net/-ine-99rap
Anzeigensonderveröffentlichung

Hausarzt und Krankenhaus : Die Behandlung als Privatpatient

  • -Aktualisiert am

Mit einer Krankenzusatzversicherung lässt es sich unbeschwert leben – ganz gleich in welchem Alter. Bild: Syda Productions | Fotolia.com

Ambulante und stationäre Krankenzusatzversicherungen erfüllen zwei Ziele: Zugang zu höherwertiger Behandlung und Reduzierung des Eigenanteils.

          Die Gesundheit ist unser wichtigstes Gut. Sie zu erhalten oder wiederherzustellen ist oberste Prämisse. Aus diesem Grund greifen mehr und mehr Deutsche vom Kindes- bis ins Rentenalter zu einer privaten Krankenzusatzversicherung. Von speziellen Brillentarifen bis zur Chefarztbehandlung im Krankenhaus gibt es eine Vielzahl möglicher Optionen, der Zweiklassen-Medizin entgegenzuwirken.

          Für die Auswahl einer privaten Zusatzversicherung bieten spezialisierte Versicherungsmakler und Vergleichsportale wie Zusatzversicherung-Online.de einen guten Überblick über die vielfältigen Optionen. 

          Stationäre Zusatzversicherung

          Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse werden seit Jahren reduziert. Bei einem Krankenhausaufenthalt hat der Patient beispielsweise keinen Anspruch auf die Wahl eines bestimmten Arztes oder auf besondere Unterbringung. Die Behandlung erfolgt nach Fallkostenpauschalen, d.h. je Diagnose gibt es einen Festpreis: Krankenhäuser müssen dementsprechend wirtschaftlich handeln und dieses Budget berücksichtigen. Sehr frühe Entlassungen oder lange Wartezeiten vor Operationen sind die Folge.

          Mit einer privaten Krankenhaus-Zusatzversicherung entgehen Sie dieser Problematik und werden als Privatpatient behandelt. Dazu gehören: Chefarztbehandlungen, Anspruch auf Ein- oder Zweibettzimmer oder die freie Krankenhauswahl inklusive der Spezialkliniken. Generell sind die Wartezeiten für Privatpatienten deutlich kürzer.

          Ambulante Zusatzversicherungen

          Der Bereich der ambulanten Zusatzversicherungen ist deutlich umfangreicher, als bei einer Krankenhauszusatzversicherung. Prinzipiell können die Tarife in vier unterschiedliche Leistungsschwerpunkte eingeteilt werden:

          • Schwerpunkt Brille
          • Schwerpunkt Zahn
          • Schwerpunkt Vorsorge
          • Schwerpunkt Heilpraktiker / alternative Heilmethoden

          Zweifelsfrei ist die beliebteste Zusatzversicherung der Deutschen die Zahnzusatzversicherung. Diese dient zum Schutz vor hohen Kosten bei Zahnersatz und zur Erstattung moderner Prophylaxemaßnahmen. Bereits 15 Millionen Versicherte gibt es deutschlandweit - Tendenz steigend. 

          Die alternative Medizin ist in einigen Fällen, eine sinnvolle Ergänzung zur Behandlung nach Schulmedizin. Jedoch leisten die gesetzlichen Krankenkassen für diese Methoden nicht. Wer Akupunktur, Homöopathie und naturheilkundliche Verfahren nutzten möchte, sollte sich Gedanken über eine entsprechende Absicherung machen. 

          Kombitarife für Best Ager

          Speziell in der zweiten Lebenshälfte, ergeben Kombinationstarife mit verschiedenen Leistungsbausteinen durchaus Sinn und sind die deutlich günstigere Variante. Über 70 Prozent der Deutschen benötigen eine Sehhilfe, die regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen stehen an, IGeL-Leistungen werden interessant und Arznei-/Heilmittel werden immer teurer. Mit verschiedenen Kombinationstarifen können bis zu 100 Prozent Erstattung für Folgende Leistungen abgedeckt werden:

          • Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten
          • Sehhilfen und Lasik
          • Schutzimpfungen und Malariaprophylaxe
          • Kosten der ärztlichen Behandlung
          • Arzneimittel, Verbände und Hilfsmittel
          • Hörhilfen und Otoplastik

          Im Kombitarif UKV VorsorgePRIVAT sind beispielweise Hörhilfen, Sehhilfen, Vorsorgeuntersuchungen, Schutzimpfungen und refraktive Chirurgie abgesichert. Die R+V bietet mit der Tarifreihe ELAN eine Möglichkeit, die Zahnzusatzversicherung mit der Brillenzusatzversicherung zu kombinieren - und das bei fast gleichem Beitrag wie im Einzeltarif. 

          Hier gelangen Sie zur Startseite des Ressorts "Best Ager" - Für Senioren und Angehörige.

          Topmeldungen