https://www.faz.net/-ifi-8me7i
Anzeigensonderveröffentlichung

Strahlende Haut in jedem Alter : Anti-Aging: Zeitlos schön

  • -Aktualisiert am

Reife Haut bedarf im Winter besonders sorgsamer Pflege. Bild: Monkey Business | Fotolia.com

Unsere Haut ist die Karte des Lebens, auf der diverse Spuren eingezeichnet sind. Damit sie ihre Ausstrahlung nicht verliert, helfen Pflegerituale.

          3 Min.

          Die Zeichen der Zeit machen sich auf unserem Körper nach und nach bemerkbar. Auch wenn mit Stolz auf jede gewonnene Lebenserfahrung zurückgeschaut werden kann, stört so manche Falte und erschlaffte Haut. Zum Glück ist die heutige Kosmetik so entwickelt, dass die Haut mit den richtigen Anti-Aging-Produkten unterstützt und regeneriert werden kann. Wer zusätzlich regelmäßige Pflegerituale in seinen Alltag einbaut, kann sich über ein schöneres und strafferes Erscheinungsbild der Haut freuen.

          Die Gesichtsreinigung: das A und O

          Ein wichtiges Ritual für eine schöne Gesichtshaut ist eine gründliche Reinigung und die anschließende Pflege morgens und abends. Bei einer zu Trockenheit neigenden Haut ist zu beachten, dass keine feuchtigkeitsentziehenden Produkte gewählt werden. Bei der Reinigung gilt: lieber sanft, als zu intensiv. Da einige Falten auch das Resultat von trockener Haut sein können, ist es zunächst wichtig, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen und die Haut von ihren Verunreinigungen zu befreien. Eine reichhaltige Reinigungslotion oder -milch entfernt die täglichen Verschmutzungen auf schonende Art und Weise. Mittlerweile haben sich Reinigungsöle ebenfalls als effektive Helfer für trockene oder reife Haut etabliert – sie lösen Schmutz und spenden Feuchtigkeit.

          Fältchen in den Griff bekommen

          Cremen, cremen, cremen – das sollte das tägliche Credo sein, um eine strahlende und jugendlich erscheinende Haut vorweisen zu können. Dass Mimik-Falten weggecremt werden können, ist allerdings ein Gerücht. Tiefe Falten lassen sich lediglich auffüllen und somit mindern, Trockenheitsfältchen dagegen kann man gut mit Creme und Co. in den Griff bekommen. Auffüllende Inhaltsstoffe in Anti-Aging-Produkten sind vor allem Kollagen und Hyaluronsäure.

          Nach der gründlichen Reinigung sollte ein Tonikum aufgesprüht oder -getupft werden, das bereits den ersten Feuchtigkeits-Booster gibt. Im Anschluss sorgen Seren für ein verbessertes Hautbild und eine schöne Ausstrahlung. Ein Serum ist ein hochkonzentriertes Mittel, welches unter die eigentliche Pflege aufgetragen wird. Die Tages- oder Nachtcreme schließt das Pflegeritual ab. Dabei sollte zwischen beiden unterschieden werden, da Nachtpflege andere Wirkstoffe enthält.

          Diese Körperpartien sollten nicht vergessen werden

          Oft vergessene Körperbereiche sollten besonders ins Gedächtnis gerufen werden. Denn woran erkennt man das tatsächliche Alter einer Dame? Richtig, an Händen und Hals. Straffende Hals- und Dekolleté-Cremes, ebenso wie Handcremes mit speziellem Wirkfaktor, halten auch diese Stellen schöner und frischer – wenn man sie nicht vergisst. Außerdem sollte die empfindliche Augenpartie bei der täglichen Pflegeroutine beachtet werden. Da die Haut hier sehr zart und dünn ist, benötigt sie besondere Aufmerksamkeit. Augencremes sind daher ein Muss im Badezimmerschränkchen. Am besten mit dem Ringfinger sanft einklopfen, das fördert zusätzlich die Durchblutung. Als schönes Ritual kann einmal in der Woche ein Wellnesstag eingelegt werden: mit Gesichtsmaske, einem luxuriösen Körperöl und intensiver Pflege – eine relaxte Lebenseinstellung ohne Stress und Hektik wirkt sich positiv auf die Ausstrahlung der Haut aus!

          Schöne Haut mit Beauty Food

          Nicht nur äußerlich kann der Haut Gutes getan werden, auch von Innen ist es möglich, Hautalterung entgegenzuwirken. Lebensmittel mit vielen Antioxidantien schützen die Haut vor freien Radikalen. Dazu gehören unter anderem Heidelbeeren, Erdbeeren, Äpfel oder Himbeeren. Vitamin C reguliert die Kollagenproduktion – ein frischer Obstsalat kann somit eine echte Wonne für die Haut sein! Ein Killer für einen schönen Teint dagegen ist Zucker. Wer ihn gut behandeln möchte, achtet auf eine zuckerarme und ausgewogene Ernährung, trinkt wenig Alkohol und verzichtet auf das Rauchen.

          Reife Haut zur Winterzeit

          Gerade in der kalten Jahreszeit wird der Haut sehr viel abverlangt. Kälte und trockene Heizungsluft beanspruchen die Haut. Somit braucht die sie im Winter besonders viel Pflege und Feuchtigkeit. Neben regelmäßigem Cremen, sollte viel Wasser getrunken und die Räume zu Hause ausreichend und regelmäßig gelüftet werden. Für ein gutes Klima innerhalb der eigenen vier Wände können Luftbefeuchter sorgen. Wer durchgefroren ist und gerne ein Bad nimmt, achtet am besten darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist, um die Haut nicht zusätzlich auszutrocknen. Badeöl oder ein Liter Milch mit höchster Fettstufe machen die Haut nach dem Vollbad geschmeidig und zart.

          Weitere Produkte und Informationen zum Thema Anti-Aging finden Sie auf https://www.channel21.de/beauty.

          Topmeldungen

          Glücklich, gesund und schön im Alter – wer wünscht sich das nicht?

          Rundum wohlfühlen : Gesund und schön im Alter

          Gesundheit, Fitness und Schönheit sind in jedem Alter ein Thema. Der Schlüssel zum Wohlbefinden: eine ausgewogene Ernährung, Bewegung und ein glücklicher Geist.
          Rundum wohlfühlen im eigenen Haushalt – mit einigen einfachen Hygieneregeln klappts.

          Hygiene im Haushalt : So bleibt Ihr Zuhause sauber

          Winterzeit ist Bakterienzeit. Krankheitserreger gelangen über Hände und Kleidung in unser Heim. Doch es gibt Wege, Ihr Zuhause rein zu halten.
          Unsere Sonne – lebenswichtiger Energie- und Wärmelieferant.

          Lichtmangel : Fit durch die dunkle Jahreszeit

          Ein düsterer Winter trübt nicht nur das Gemüt. Sonnenmangel hemmt Abläufe im Körper, die Senioren mit richtiger Ernährung und Tageslicht unterstützen sollten.