https://www.faz.net/-ici-8gp89
Anzeigensonderveröffentlichung

Fitte Faszien : Für mehr Beweglichkeit im Alter sorgen

  • -Aktualisiert am

Aber: „Tatsächlich stecken wir in der Faszien-Forschung noch ziemlich am Anfang", sagt Freddy Sichting daher nicht ohne Vorsicht. „Wir wissen, dass Faszien nicht gleich Faszien sind und dass diese Gewebestrukturen viel mehr können, als anfangs angenommen wurde." Inzwischen ist der Begriff allerdings zu einer Art Sammelbecken geworden, weshalb viele Wissenschaftler lieber wieder etwas allgemeiner vom faserigen Bindegewebe oder vom Faszien-System sprechen.

Warum? „Die Formen des Faszien-Systems sind sehr vielfältig und in ihren Funktionen jeweils einzigartig", so der Chemnitzer Bewegungswissenschaftler. Die Bandbreite dieser Fasern ist tatsächlich komplex: vom lockeren Bindegewebe, das sich direkt unter unserer Haut befindet und das Verschieben der Haut gegenüber der Muskulatur und den Knochen ermöglicht, über die Faszien-Hüllen, welche unseren Muskel umgeben und als eine Art körpereigener Kompressionsstrumpf wirken oder die straffen und extrem zugfesten Faszien, wie die Achillessehne, die enorme Kräfte von der Muskulatur auf den Knochen übertragen und damit unsere Bewegungen erst ermöglichen.

„Der Großteil unserer Erkenntnisse zu Faszien stammt von der Forschung an der Achillessehne, nicht zuletzt, weil diese bisher die größte medizinische Bedeutung hatte", erklärt Sichting. Diese Erkenntnisse wurden lange Zeit dann auf alle anderen Faszien-Arten übertragen, da nicht klar genug differenziert wurde. „Vergleicht man jedoch die Achillessehne mit dem lockeren Bindegewebe unter der Haut, wird schnell klar, dass sie sich funktionell stark unterscheiden, aber beide als Faszie bezeichnet werden. Doch eines haben die unterschiedlichen Faszien-Typen alle gemeinsam, resümiert der Bewegungswissenschaftler: Solange die Faszie in Bewegung sei, ginge es ihr gut, Stillstand sei dagegen nicht „ihr Ding".

„Es sind meist nicht die Muskeln, die schmerzen."

Die Faszien-Art, die unsere Muskeln und Organe umschließt, ist eigentlich ein Transport- und Versorgungssystem für Flüssigkeit und die darin enthalten Stoffwechselbausteine wie etwa Mineralien. Gleichzeitig werden über diese Faszien entstandene Abfallprodukte des Stoffwechselprozesses abtransportiert. „Man kann sich die Arbeit der Faszie wie einen Schwamm vorstellen", erklärt Sichting. „Drücke oder rolle ich einen vollgesogenen Schwamm, gibt er die darin enthaltene alte Flüssigkeit ab. Lasse ich ihn los, nimmt er neue wieder auf." Dieses natürliche Rollen und Drücken ist für die Faszie unsere Bewegungen. Oder anders formuliert: Wer läuft, springt und aktiv ist, unterstützt die Arbeit seiner Faszien.

Wer viel sitzt – im Büro oder dann anschließend noch daheim auf dem Sofa – hemmt diesen Stoffwechselprozess. In der Folge werden Abfallprodukte in Muskeln und Sehnen nicht mehr abtransportiert, sondern gestaut, die Fasern verkleben oder verfilzen. „Das Gewebe verliert so an Elastizität und schränkt damit unsere Beweglichkeit ein. Gerade im fortgeschrittenen Alter ist diese Entwicklung aufgrund des zunehmenden Bewegungsmangels häufig zu beobachten. Wer dann während oder nach einer körperlichen Betätigung über Muskelbeschwerden klagt, meint zumeist unwissentlich seine verfilzten Bindegewebsfasern", so Sichting. „Das liegt an der Vielzahl von Bewegungs- und Schmerzsensoren in unseren Faszien." Aber genau gegen diese Beschwerden können die Betroffenen mit etwas Geduld selbst etwas tun und sich den Weg in die Apotheke sparen.

Topmeldungen

Das Leben genießen: Moderne Hilfsmittel machen dies auch im Alter möglich.

Alltagshilfen : Mehr Lebensqualität im Alter

Selbstständigkeit erhalten: Es gibt zahlreiche Hilfsmittel, die Menschen mit altersbedingten körperlichen Einschränkungen den Alltag erleichtern können.
Mit Hilfe von Elektromobilen unabhängig im Alltag bleiben.

Elektromobile : Alltagshelfer für mehr Lebensqualität

Selbstständigkeit gilt als wichtiger Punkt für Lebensqualität in jedem Alter. Dank technischer Alltagshilfen kann die eigene Mobilität lange erhalten werden.
Ein Dusch WC Aufsatz mit Fernbedienung bietet neben der hygienischen Reinigung eine Menge Komfort für den Nutzer.

Dusch WC : Intelligente Alltagshelfer

Kaum wegzudenken, welche Erleichterungen uns Geräte wie Spülmaschine, Waschmaschine und Kaffeevollautomat täglich bringen. Doch wie steht es um unsere Toilette?