https://www.faz.net/-i3i-7wzuo
Anzeigensonderveröffentlichung

Bad Reichenhall : Erholung dank Wanderkuren im Alpenklima

  • -Aktualisiert am

Die traumhaften Alpenkulisse sorgt für einen erholsamen Urlaub. Bild: Kur-GmbH Bad Reichenhall / Bayerisch Gmain

An der bayerisch-österreichischen Grenze liegt Bad Reichenhall. Vor der malerischen Alpenlandschaft bietet sich hier Zeit zum Durchatmen und Erholen.

          Nachhaltiger Urlaub im Einklang mit der Natur

          Da der sorgsame Umgang mit der Natur in Bad Reichenhall seit Jahrhunderten Tradition ist, können sich die Gäste vor Ort auf umweltfreundliche und doch komfortable Ausflüge dank öffentlicher Verkehrsmittel freuen. Bei der Ankunft erhält jeder Gast die Bayerische Staatsbad Bad Reichenhall Gastkarte, mit welcher er kostenfrei die Umgebung kennenlernen kann. Dieses Angebot beinhaltet Fahrten mit dem Citybus, Bus oder der Bahn zur RupertusTherme, zum Thumsee, in die Altstadt sowie zu den 8 Wanderzentren und zu rund 60 Wanderungen. Besucher gelangen außerdem kostenfrei zur Talstation der denkmalgeschützten historischen Predigtstuhl-Zweiseilbahn.

          Wanderkuren im Alpenklima – damals wie heute beliebt 

          Er war seiner Zeit meilenweit voraus: Der Medizinprofessor Max Joseph Oertel, der den Begriff „Terrainkur“ prägte und den Hochadel schon Ende des 19. Jahrhunderts in, und um Bad Reichenhall zum wohldosierten Wandern schickte, weil es der Gesundheit dient.

          Dank einer nachhaltigen Weiterentwicklung der historischen Wege von damals stehen den Gästen heute acht Wanderzentren und über 60 Touren auf einer Streckenlänge von 180 Kilometern zur Verfügung. Bei solch einer großen Auswahl aus drei Höhenlagen (Tallage, Mittellage und Hochlage) findet mit Sicherheit jeder Wanderbegeisterte die passende Route. Einen guten Überblick über die große Vielfalt an Wandertouren erhalten Interessierte im aktuellen Prospekt, der bequem online angefordert werden kann. 

          Für einen gemütlichen Stadtbummel ist immer Zeit.

          Besondere Wandererlebnisse

          Wandern hat in Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain immer Saison. Die Auswahl reicht von barrierefreien und kaum ansteigenden Wegen im Tal bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren zu wunderschönen Aussichtspunkten mit Blick zum Chiemsee, ins Berchtesgadener Land und nach Österreich.

          Auf zum Predigtstuhl

          Ein besonders beliebtes Ausflugsziel ist der Predigtstuhl. Mit der Staatsbad-Gastkarte fahren Übernachtungsgäste kostenlos mit Bus und Bahn zum Wegezentrum 5 am Bahnhof Kirchberg und sind in nur fünf Minuten an der Talstation der Bergbahn. Der Höhenrundweg startet direkt an der Bergstation, ist barrierefrei und familienfreundlich. Hier kann man das ganze Jahr über wandern. Die allergenfreie Höhenluft stärkt die Abwehrkräfte im Sommer wie im Winter und ist für Pollengeplagte eine wunderbare Erholung. Intakte Natur mit alten Fichten, Latschenkiefern und Almwiesen begleiten die Wanderer. Im Norden erblickt man das Alpenvorland und kann bei guter Wetterlage sogar den Bayerischen und den Böhmerwald sehen. Weiter im Nordosten erscheint die Mozartstadt Salzburg und im Nordwesten der Chiemgau, südwestlich sieht man das imposante Gebirge des Wilden Kaisers die Loferer Steinberge, den Watzmann und im Südosten beeindrucken Hochkönig, Göll und bei sehr guter Fernsicht sogar das Salzkammergut. Der Predigtstuhl verwöhnt wirklich mit unglaublichen Ausblicken.

          Etwa 15 Minuten von der Bergstation entfernt befindet sich die urige Almhütte Schlegelmulde, mit neuer Sonnenterrasse und hervorragender bayerischen Almküche. Ein Kleinod bayerischer Gemütlichkeit, heimeliger Kachelofen inklusive – so ist die Schlegelalm bei jedem Wetter ein erholsamer Platz. Hier gönnt man sich eine zünftige Brotzeit und genießt die herrliche Aussicht auf der großzügigen Terrasse. Nicht weit von hier liegt der Hochschlegel (1.688 m), der mit einer wundervollen Aussicht lockt und Paraglidern sogar als Startplatz dient.

          Unzählige Wege und Pfade laden zum Wandern ein.

          Bayerisch Gmain

          Für alle, die ruhige und ländliche Umgebungen lieben, empfiehlt sich ein Besuch von Bayerisch Gmain. Die Gemeinde schließt sich unmittelbar an Bad Reichenhall an. Nur der Weißbach trennt die Gemeinde vom österreichischen Großgmain. Ihr markantes Wahrzeichen ist die schlafende Hexe, ein eigenwilliges Bergmassiv, um das sich zahlreiche Sagen und Legenden ranken. Entdecken Sie den Urlaubsort mit einer leichten Wandertour: vom Kurgarten Bayerisch Gmain über den Sonnensteig zur Königshöhe. Vorbei an der Moltke-Eiche führt Sie Ihr Weg zum Bergkurgarten mit Alpinarium. Zurück im Ort erwartet Sie die Bayerisch Gmainer Gastronomie mit heimischen Schmankerln.

          Radeln über die Grenze

          Wie wäre es mit einer gemütlichen E-Bike-Radtour von Bayerisch Gmain nach Großgmain (Österreich) zum Salzburger Freilichtmuseum? Eine Verleihstation findet man beispielsweise direkt beim Spa & Familien Resort RupertusTherme – hier kann man sich nach einer Wander- oder Radtour perfekt mit AlpenSalz und AlpenSole verwöhnen lassen.

          SalzAlpenSteig zwischen Deutschland und Österreich

          Eine neue Wanderattraktion geht an den Start: Facettenreiche Natur, herrliche Seen und uralte Salzgebiete verschmelzen auf dem SalzAlpenSteig zu einem Fernwanderweg, der Grenzen überschreitet. Mit einer Länge von über 230km führt der Steig durch insgesamt sechs Regionen. Auf der Reise von Bayern, über Salzburg bis nach Oberösterreich erwarten die Urlauber kulturelle Highlights und atemberaubende Naturschauspiele. Die Jahrtausend alte  Salzgeschichte ist hierbei stets präsent und wird so zum stillen Bergleiter auf dem Steig. Doch der SalzAlpenSteig eignet sich nicht nur für erfahrene Wanderer, auch Neueinsteiger, die ein herausforderndes Outdoor-Erlebnis suchen, kommen hier auf ihre Kosten.

          Wandern ist gesund

          Auch wenn eine Wanderung vor allem durch schöne Natur beeindruckt, so sind auch die vielen gesundheitlichen Vorteile dennoch nicht außer Acht zu lassen. Wandern senkt nachweislich den Blutdruck und hilft dabei den Cholesterinspiegel zu verbessern. Außerdem wird unnötiges Körperfett abgebaut, der Rücken gestärkt und Muskelmasse aufgebaut. Auch Menschen mit Schlafproblemen können vom Wandern profitieren, da es zum Stressabbau beiträgt. Letztendlich verbessert Bewegung an der frischen Luft das gesamte Körpergefühl, sodass man sich ausgeglichener und wohler fühlt. Probieren Sie es doch einmal aus – Atem- und Genusswandern im Bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall.

          Weitere Informationen zu den Wandererlebnissen rund um das Bayerische Staatsbad Bad Reichenhall finden Sie hier.

          Topmeldungen

          Jedes Reiseziel hält einzigartige Momente bereit.

          Wenn die Ferne ruft : Der Reiz am Entdecken neuer Orte

          Für viele Menschen bedeutet Reisen die ganz große Freiheit. Einfach unbeschwert in den Tag hinein leben, nicht an Morgen denken und dabei noch neue Kulturen kennenlernen und das ein oder andere Abenteuer erleben. Reisen bietet zweifelsfrei eine der schönsten Formen, um dem hektischen Alltag für kurz oder lang zu entfliehen.