https://www.faz.net/-i8v-86uf4
Anzeigensonderveröffentlichung

Dusch WC : Clever und günstig Umbauen

Toilettensitze mit integriertem Dusch WC ermöglichen eine einfache Nachrüstung auf der vorhandenen Toilettenkeramik. Bild: WACOR GmbH

In der Mitte des Lebens steht nicht selten ein Umbau des Bades ins Haus. Dieser sollte clever durchdacht sein. Denken Sie zum Beispiel an ein Dusch WC.

          Warum ein Dusch WC

          Neben der Barrierefreiheit in der Dusche und im ganzen Haus sollte die Toilette ebenfalls in die Planung einbezogen werden. Welchen Komfort und Lebensqualität der Einbau eines Dusch WCs bietet, erfahren Sie hier. Ein Dusch WC-Aufsatz ersetzt Ihre herkömmliche Toilettenbrille und bietet im Gegenzug einen echten Mehrwert für Ihre Körperhygiene und Selbstbestimmung.

          Wie funktioniert ein Dusch WC

          Nach dem Toilettengang starten Sie an der dazugehörigen Fernbedienung oder am Bedienteil des Dusch WCs den Reinigungsvorgang. Dabei wird am Dusch WC eine Düse ausgefahren und reinigt die betreffenden Körperregionen gezielt und angenehm mit einem warmen Wasserstrahl. Sie können zwischen Lady- und Analdusche unterscheiden. Bei beiden Funktionen können Sie den Wasserdruck sowie die Temperatur nach Ihren Bedürfnissen einstellen. Anschließend wählen Sie durch einen weiteren Knopfdruck eine sanfte Trocknung des Intimbereichs mittels integriertem Warmluftföhn. Daraufhin können Sie die Toilette mit einem äußerst sauberen Gefühl verlassen.

          Moderne Dusch WCs bieten eine Vielzahl von Funktionen bei kinderleichter Bedienung.

          Vorteile eines Dusch WCs

          Neben der Reinigung und Trocknung des Intimbereichs, was besonders im Alter und bei eingeschränkter Beweglichkeit des Nutzers eine bedeutende Rolle spielt, erleichtern Dusch WCs mit zahlreichen weiteren durchdachten Details den Alltag. Vor und nach jeder Reinigung findet eine automatische Düsenreinigung statt, damit Keime gar nicht erst entstehen können. Einfache Symbolik und deutschsprachige Erklärungen ermöglichen eine kinderleichte Bedienung. Automatische Deckel- und Brillenöffnung sowie Schließung können eine weitere große Hilfe sowie Erleichterung im Alltag bieten. Alle Geräte verfügen über eine angenehm beheizte Sitzbrille sowie einen Sitzsensor, der höchste Sicherheit im Hinblick auf ungewollte Inbetriebnahme des Dusch WCs bietet. Das heißt, wenn sich kein Benutzer auf der Toilette befindet, arbeitet das Elektronische Dusch WC auch nicht. Ein angenehm gedimmtes Leuchten der Armaturen erleichtert das Auffinden der Toilette bei Nacht.

          Was sollten Sie beim Umbau Ihres Bades beachten

          Ganz gleich, in welchem Umfang Sie Ihren Umbau planen, lassen sich die Voraussetzungen für ein Dusch WC einfach integrieren. Zunächst denken Sie an die gewünschte Höhe der Keramik. Dabei empfiehlt sich eine wandhängende Keramikinstallation zu wählen, damit Sie die Sitzhöhe etwas flexibler gestalten können. Geschäftsführer der WACOR GmbH F. Mewes rät zum Thema Badumbau Folgendes: "Das Wichtigste, woran Sie denken sollten, ist eine Steckdose sowie einen Wasseranschluss in Form eines Eckventils in unmittelbarer Nähe Ihrer Toilette zu installieren. Mit diesen Voraussetzungen können Sie jederzeit auf ein modernes Dusch WC umrüsten und Ihr Bad zu einer Wohlfühloase werden lassen.“

          Mit dem einfachen Klicksystem und einer Schnelllösetaste, kann das Dusch WC jederzeit von der Keramik gelöst und bei Bedarf gereinigt werden.

          Verbraucher-Tipp

          Besonders hilfreich ist, dass einige Dusch WCs über eine Hilfsmittelnummer verfügen, sodass sie von Kranken- bzw. Pflegekassen teilweise oder vollständig übernommen werden können.

          Hier finden Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Dusch WC-Modellen.

          Topmeldungen

          Glücklich im Eigenheim altern.

          Zu Hause alt werden : Möglichkeiten der Wohnanpassung im Alter

          Medizinischer Fortschritt, bessere Hygiene und verstärkte Sicherheitsmaßnahmen an Arbeitsplätzen führen zwar dazu, dass die Menschen länger leben, aber das Leben im Alter will auch richtig vorbereitet sein. Zentraler Bestandteil dieser Vorbereitungen sollte die Wohnung oder das eigene Haus sein, da sie den Lebensmittelpunkt darstellen.
          Lassen Sie sich umfassend vom Sanitärprofi beraten.

          Badumbau : Staatliche Förderung sichern

          Wer sein Bad für die Bedürfnisse des Alters umrüsten will, kann jetzt auf die Unterstützung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zählen.