https://www.faz.net/-h7p
Meldungen vom 22.4.2013

Artikel-Chronik

Syrien

Zwei christliche Bischöfe in Aleppo verschleppt

In Syrien sind zwei christliche Bischöfe verschleppt worden. Es soll sich um den syrisch-orthodoxen Erzbischof sowie das Oberhaupt der griechisch-orthodoxen Kirche in Aleppo handeln. Ein israelischer General warf Assad derweil den Einsatz von Giftgas vor. Mehr

Abriss des Henninger-Turms

Mülltrennung in 119,5 Meter Höhe

In wenigen Monaten ist der Henninger-Turm Geschichte. Seine Reste werden wiederverwertet. Aus dem Beton werden neue Straßen, der Stahl wird eingeschmolzen. Ein letzter Blick von oben. Mehr

Industrieparkbetreiber

Infraserv-Leitung: 300 Vollzeitstellen zu viel

Der Industrieparkbetreiber Infraserv Höchst will in der Kerngesellschaft 300 Vollzeitstellen abbauen. Der Betriebsrat rügt, die Konzernführung verfolge übertriebene Renditeziele. Mehr

Apps an Hochschulen

Mit einem Fingertipp zur Klausurnote

Apps für Studenten informieren über Stundenpläne, Zensuren und das Mensa-Menü. Auch einige Hochschulen in der Region bieten solche Programme an. Mehr

Kommentar zur Ivi-Räumung

Anspruchsvoll obdachlos in Frankfurt

Jahrelang haben die Studenten im Frankfurter „Institut für vergleichende Irrelevanz“ mietfrei in bester Lage gewohnt. Nun ist es Zeit, dass die Aktivisten das Fordern aufgeben Mehr

Zweite Fußball-Bundesliga

Köln verpasst wichtigen Sieg im Aufstiegsrennen

Der 1. FC Köln lässt im Aufstiegsrennen der zweiten Fußball-Bundesliga zwei wichtige Zähler liegen. Der Verein schafft durch einen Last-Minute-Ausgleich nur einen 1:1-Sieg beim MSV Duisburg und liegt damit weiterhin zwei Punkte hinter dem Tabellendritten. Mehr

Verbindung zu Al Qaida

Terroranschlag auf Zug in Kanada vereitelt

Kanadische Ermittler haben einen Terroranschlag auf einen Personenzug zwischen Toronto und New York vereitelt. Zwei Verdächtige wurden festgenommen. Sie sollen Verbindungen zum Terrornetzwerk Al Qaida in Iran haben. Mehr

Steuer-Affäre Hoeneß

Alles hat ein Ende

Er ist der wichtigste Mann im deutschen Fußball, gepriesen für seine Erfolge, sein soziales Engagement. Nun gilt Uli Hoeneß in der öffentlichen Diskussion vor allem als Steuerbetrüger. Wie konnte das passieren? Mehr

Chirurgie-Präsident Jauch im Gespräch

„Weiteres Zuwarten wäre tödlich“

Die Transplantationszahlen sinken weiter, es gibt immer weniger Spenderorgane. Der Chirurgen-Verband zieht die Reißleine: Ein Drittel weniger Zentren soll es geben - eine „Gesundschrumpfung“. Mehr

Europäische Umfrage zum Frauendefizit

Weiblicher, was sonst?

Auch die Wissenschaft hat in der Gleichstellungsfrage versagt. Eine echte Quotendebatte wurde erfolgreich vermieden. Dabei hat sich kaum etwas verändert: Nur jede fünfte Professorenstelle wird an eine Frau vergeben - offenkundig auch wegen subtiler Diskriminierungen. Mehr

Anschläge in Amerika

Boston-Attentäter nennt Bruder als Drahtzieher

Der mutmaßliche Attentäter von Boston ist ansprechbar. Gegen ihn wurde Anklage erhoben. Ihm droht die Todesstrafe. Dschochar Zarnajew sagte, sein Bruder habe die Anschläge geplant. Derweil gerät das FBI immer mehr in die Kritik. Mehr

Sabine Lisicki

Sie kann’s noch

Sie galt als Vorbotin des deutschen Tennisfrühlings - bildete aber nach zahlreichen Rückschlägen die Nachhut unter den Teamkolleginnen. Jetzt tritt Sabine Lisicki beim WTA-Turnier in Stuttgart mit neuem Mut an. Mehr

Kampf gegen Weltraumschrott

„Wir haben unsere Warnschüsse gehabt“

In Darmstadt diskutieren dieser Tage 300 Wissenschaftler am europäischen Satellitenkontrollzentrum Esoc über die Gefahren von Weltraumschrott. Heiner Klinkrad, Leiter des ESA-Büros für Weltraumrückstände, im Gespräch über die schwierige Bekämpfung der gefährlichen Weltraumtrümmer. Mehr

Politiker in Facebook-Broschüre

Nützliche Netzidioten

Als erstes erklärt die Broschüre Politikern die Möglichkeiten der Selbstdarstellung im sozialen Netzwerk, dann räumt sie mit angeblichen „Mythen“ auf: Wie Facebook Netzpolitiker in die Eigen-PR einbindet. Mehr

Italiens Präsident vereidigt

Napolitano fordert „unverzüglich“ Bildung von Regierung

Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano ist zu einer zweiten Amtszeit vereidigt worden. Er forderte „unverzüglich“ die Bildung einer Regierung und kritisierte „unverzeihlichen“ die Streitereien der Parteien. Mehr

Frankfurt

Das Aus für den Bürgerhaushalt

Der Frankfurter Bürgerhaushalt soll abgeschafft und durch ein ganzjähriges Vorschlags- und Petitionsmodell ersetzt werden Mehr

Sparkassentag

Sparkassen mit und ohne Kommunen

Ein Jahr führt Georg Fahrenschon nun den Sparkassenverband. Einige Weichen sind gestellt. Das Lieblingsthema des Verbandspräsidenten bleibt die Digitalisierung. Mehr

Neonazi-Netz

Minister geben Fehler bei Ermittlungen zu

Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) und Innenminister Boris Rhein (CDU) haben Versäumnisse bei der Aufdeckung eines rechtsextremen Netzwerks in deutschen Gefängnissen eingestanden. Mehr

Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Vor Fusion sollen Kliniken Hausaufgaben machen

Landrat Cyriax stellt den neuen Geschäftsführer der Kliniken des Main-Taunus-Kreises Kaltenbach als „ausgewiesenen Klinikexperten“ vor. Kaltenbach hält beide Häuser für „betrieblich gesund“. Mehr

Ausnahmen vom Ölembargo

EU lockert Sanktionen gegen Syrien

Die EU hat ihre Sanktionen gegen Syrien gelockert. Durch Ausnahmen vom Ölembargo soll die Lage der Zivilbevölkerung verbessert und die Koalition der Opposition gegen Präsident Assad gestärkt werden. Mehr

Durch Bewertungsreserven

Lebensversicherer zahlen mehr aus

Bewertungsreserven sorgen momentan für höhere Renditen, können den Abwärtstrend von kürzer laufenden Lebensversicherungen aber nicht umkehren. Verträge mit sehr langer Laufzeit sind kaum betroffen - Versicherer wie Europa und Debeka glänzen sogar mit Spitzenleistungen. Mehr

Kristina Schröder

Nach Hausfrauenart

Ausgerechnet Familienministerin Schröder, deren Anliegen immer die Vereinbarkeit von Beruf und Familie war, droht angeblich das Karriere-Aus - weil sie Mutter ist. In der CDU stellt man sich jetzt die Frage, woher die Geschichte kommt - und wem sie nutzt. Mehr

Frankfurt überholt Stuttgart

Mittelstandsanleihen mit zögerlichem Start

Unter Nennwert gesunkene Kurse und einige Emittenten in Schwierigkeiten belasten das Plazierungsgeschäft. Mit 30 börsennotierten Anleihen aus dem Mittelstand hat Frankfurt Stuttgart Platz eins abgenommen. Mehr

Bayern München

Das spanische Gegenmittel

Seit dem 0:4 gegen Barcelona 2009 sind die Bayern nicht mehr wiederzuerkennen - was auch am vielseitigen Javi Martinez liegt. Der Spanier soll im Champions-League-Halbfinale am Dienstagabend (20.45 Uhr) die Katalanen stoppen. Mehr

Frank Bsirske

Abflug zur Deutschen Bank

Frank Bsirske verlässt am 7.Mai den Aufsichtsrat der streik-geplagten Lufthansa - und steuert in den nächsten Interessenkonflikt. Mehr

Internet-Studie

Digitalzwang

Eine Studie untersucht, wie internetaffin die Deutschen sind. Ob sich daraus allerdings ein alarmierender Gesellschaftszustand ablesen lässt, darf bezweifelt werden. Mehr

Fantasy-Serie „Lost Girl“

Mein Liebster, meine Liebste und ich

Die Mythologie ist barock, Stilelemente von Industrial bis Gothic sind miteinander verwoben: Bei „Lost Girl“ wird erotisch einiges verknuspert - Eine sehr junge Erwachsenenserie. Mehr

Rolf Eberfeld: Sprache und Sprachen

Hinter den Verben muss die Freiheit wohl grenzenlos sein

Chinesisch zu lernen mag mühsam sein, aber es lohnt sich: Rolf Elberfeld untersucht in seinem neuen Buch die Sprachen der Welt als Schatzkammer philosophischer Einsichten. Mehr

Schrekers „Gezeichnete“ in Köln

Der Psychopath lauert auf dem Autofriedhof

Die Oper Köln stemmt Franz Schrekers Hauptwerk „Die Gezeichneten“ auf die Bühne des Palladiums. Die Pracht der Musik steht in seltsamem Kontrast zur Krimi-Regie von Patrick Kinmonth. Mehr

Pariser Demonstrationen

Gendermerie

In Paris steht das neue Gesetz zur gleichgeschlechtlichen Ehe vor der Annahme. In die Demonstrationen gegen die Mariage pour tous mischten sich auch Töne, die eine tief sitzende Frankophilie etwas in Verlegenheit bringen können. Mehr

Eishockey-Nationalmannschaft

Lieber Hochzeit in Mexiko als WM in Finnland

Absagen aus privaten Gründen erschweren Bundestrainer Cortina die Arbeit. Bei der Eishockey-WM soll das Nationalteam von der Siegermentalität der Berliner Eisbären profitieren. Mehr

Terrorbekämpfung

Amerika nach dem Anschlag in Boston

Obamas Kampf gegen den islamistischen Terror hat die Gefahren nicht verringert. Das Gegenteil ist der Fall. Es ist an der Zeit, das anzuerkennen und einen Kurswechsel zu vollziehen. Ein Kommentar. Mehr

Steuer-Affäre Hoeneß

Im Kessel

Uli Hoeneß hat SPD und Grünen die bisher beste Vorlage im Wahlkampf geliefert. Sie drohten aus dem Fall Hoeneß einen Fall Merkel zu machen. Auf welchem „gesunden“ Rechtsempfinden die Opposition dabei baut, schert niemanden. Mehr

Betrug und Ehre

Warum Hoeneß zurücktreten sollte

Uli Hoeneß hat Enormes für den Verein geleistet und damit auch für den deutschen Fußball. Aber kann der Architekt des FC Bayern dessen Präsident bleiben? Wir meinen: Nein. Mehr

Traumwelt

Am Barcode

Checkitmobile ist eine kleine GmbH aus Berlin, die ihr Barcoo für alle wichtigen Smartphone-Plattformen entwickelt. Sie entwirft dabei eine Traumwelt. Mehr

Massaker in Baga

Nigerias islamistische Hausguerrilla

Die Sekte Boko Haram hat sich zu einem Albtraum für die nigerianische Regierung entwickelt. Wie viele Menschen bei den jüngsten Kämpfen im Norden des Landes getötet wurden, ist unklar. Mehr

Nachruf auf François Jacob

Die Logik des Lebens

Seine Arbeiten auf dem Gebiet der Genetik waren bahnbrechend, seine Gedanken zum Fortschreiten der Wissenschaft sind unverändert lesenswert: Zum Tod des Biologen François Jacob. Mehr

SC Freiburg

Dufner frei für Hannover

Der SC Freiburg hat den Vertrag mit Sportdirektor Dirk Dufner aufgelöst. Der Manager gilt als Nachfolgekandidat für Jörg Schmadtke bei Hannover 96. Mehr

Russische Stimmen nach dem Anschlag von Boston

Früchte der Blindheit

Auch in Russland, dem Geburtsland der beiden Attentäter von Boston, ist eine Debatte über die Hintergründe entbrannt. Insbesondere im Kreis russischer Blogger wird das Thema diskutiert. Mehr

Steuer-Affäre Hoeneß

SPD fordert Aufklärung von Ministerpräsident Seehofer

Angela Merkel geht auf Abstand zum Bayern-Präsidenten Hoeneß. „Viele Menschen sind jetzt enttäuscht von Uli Hoeneß, die Bundeskanzlerin zählt auch zu diesen Menschen“, sagte Regierungssprecher Seibert. Die SPD nimmt indes den bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer (CSU) ins Visier. Mehr

Finanzämter

Kaum Anstieg der Selbstanzeigen

Der Fall Uli Hoeneß ist eher untypisch. Nach dem Scheitern des Steuerabkommens mit der Schweiz ist die Zahl von Selbstanzeigen deutscher Steuerhinterzieher nicht nennenswert gestiegen. Mehr

Eishockey

Autocorso in Bad Nauheim

Die Roten Teufel haben in der Aufholjagd bei den Kassel Huskies zur richtigen Zeit das bessere Ende für sich und werden Meister in der Oberliga. Ob sie aber auch aufsteigen, ist wegen des Gerangels der Eishockey-Funktionäre völlig offen. Mehr

Straffrei und anonym

Bei der Selbstanzeige gilt das Steuergeheimnis

Der Staat will ein hohes Steueraufkommen. Wer seine falschen Steuererklärungen vollständig korrigiert, soll straffrei und anonym bleiben. Mehr

Suizid im Kindsalter

Hast du das gewollt?

Benni war ein normaler Sechstklässler. Spitze in der Schule. Ein begeisterter Sportler. Bis seine Leiche gefunden wird. Aber können Kinder sich umbringen wollen? Mehr

Doping-Opfer-Hilfe

Aufklärung und Entschädigung

Der Verein Doping-Opfer-Hilfe will in Eliteschulen des Sports über Dopingfolgen aufklären und spricht sich dafür aus, geschädigte Sportler mit einer monatlichen Rente zu unterstützen. Mehr

8,50 Euro

Friseure einigen sich auf Mindestlohn

In der Friseurbranche wird es ab August 2015 einen bundesweit einheitlichen Mindestlohn von 8,50 Euro geben. Darauf haben sich die Landesverbände und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Montag in Würzburg schon bei der ersten Verhandlungsrunde geeinigt. Mehr

Streit über die Frauenquote

Zum Kampf entschlossen

Ursula von der Leyen wollte mit der Opposition stimmen. Dass die Frauenquote überhaupt im Bundestag landete, erreichten ihre Anhänger in der Union mit einem Trick. Mehr

„Tödliche Versuchung“ im ZDF

Die stillen Tage danach

Auch in der schönsten bayerischen Biohof-Idylle steckt noch ein Beziehungsdrama: In dem Film „Tödliche Versuchung“ tötet ein Mann den Liebhaber seiner Frau. Und geht daran zugrunde. Mehr

Rufnamen in der Krise

Karl Ernst de Maizière?

Rufnamen in Deutschland sind unvermutet in der Krise. Damit könnte eine hierzulande lange gepflegte Tradition bald ein Ende haben. Mehr

Merkel und Steinbrück

Sein Name

Angela Merkel sagt laut und deutlich: Steinbrück. Ist der Wahlkampf damit nun eröffnet? Oder handelt es sich nur um eine neue Wendung im ewigen Vorwahlkampf? Fest steht allerdings: Steinbrück hat sich wieder mal vertan. Mehr

Frauenquote

Ungebrochen, versprochen!

Vertrauenserklärungen der Kanzlerin sind so eine Sache. Frau von der Leyen hat Glück, dass die Wahl nahe ist und es in der Politik keine guten Feen gibt. Mehr

Der Fall des Uli Hoeneß

Das Ende des Patriarchen

Es ist nicht irgendein Steuerfall, es ist einer aus großer Höhe. Uli Hoeneß stellt sich oft als moralische Instanz nicht nur im Fußball dar. Doch die Demaskierung seiner Galionsfigur schadet nur Hoeneß, dem FC Bayern nicht. Mehr

Staatsschulden

Weidmann sieht Kritik an Rogoff-Studie gelassen

Nachdem zwei amerikanische Forscher einen Rechenfehler in einer Studie über die negativen Folgen hoher Staatsschulden eingeräumt hatten, war die Aufregung unter Ökonomen groß. Bundesbankpräsident Weidmann hält die Aufregung für übertrieben. Mehr

Russland

Sechs Menschen sterben bei Schüssen

Ein 31 Jahre alter Mann hat in der russischen Stadt Belgorod sechs Menschen erschossen. Der Täter wurde zuvor aus dem Gefängnis entlassen. Unter den Opfern sind zwei jugendliche Mädchen. Mehr

Gedenken in Ravensbrück

Schotterfeld und Totenacker

Vor 68 Jahren hat die Sowjetarmee das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück befreit. Die umgestaltete Gedenkstätte zeigt die komplexe Geschichte von Zwangsarbeit, Vernichtung und Widerstand. Mehr

Italiens Demokraten in der Krise

Ein Gegner ist noch kein Plan

Der Rücktritt der Parteiführung, die Tränen des scheidenden Vorsitzenden Bersani und die Spekulationen über eine Spaltung der Partei zeigen, dass die linke demokratische Partei der Verlierer der Wahlen für das Präsidentenamt ist. Mehr

„Der zerbrochne Krug“ in Bonn

Kleists Schlaf, Traum, Schrei

Mit Heinrich von Kleists „Der Zerbrochne Krug“ beschließt Klaus Weise seine Bonner Intendanz. Wie der Amtszeit seines Richters Adams fehlt auch seiner Ära das Happy End. Mehr

Steuer-Affäre Hoeneß

Das Schweigen der Bayern

Uli Hoeneß will sich zu seiner Steueraffäre nicht äußern. An einen Rücktritt denke er derzeit nicht. Vertreter von DFB und Verein schweigen. Und der FC Bayern verbittet sich sogar Fragen. Mehr

Computer drücken den Dax

Am Anfang steht der Mensch

Innerhalb von Minuten fiel der Dax am Mittwoch drastisch. Und wieder wurde handelnden Computern die Schuld gegeben. Doch am Anfang steht immer der Mensch. Mehr

Nach Anschlägen in Boston

FDP gegen mehr Überwachung

„Weitere Kameras sind die falsche Reaktion auf Boston“: Das FDP-Präsidium bekräftigt die Position seiner Justizministerin. Mehr

Interview

Schwänzen ist respektlos

Der Vorsitzende des Philosophischen Fakultätentages, Tassilo Schmitt, fordert die Anwesenheitspflicht an der Hochschule. Allerdings: Nur dasitzen reicht ihm nicht aus. „Man muss sich aktiv einbringen“, sagt er. Mehr

Alte Kunst bei Karl & Faber

Italienische Jahre

Eine Rarität auf dem Kunstmarkt: Das Münchener Auktionshaus Karl & Faber wartet am 26. April mit einem Bozzetto des Manieristen Beccafumi auf. Außerdem kommt Graphik von Schongauer, Dürer und Rembrandt zum Aufruf. Mehr

Lufthansa-Streik

Kampf ums Profil

Junge (erfolgreiche) Spartengewerkschaften sind Verdi ein Dorn im Auge. Deswegen ist der Tarifstreit mit dem Bodenpersonal so wichtig für den Gewerkschaftsriesen. Mehr

Bundesbank

Kassenlage von Hessens Gemeinden besonders angespannt

Dass viele Kommunen klamm sind, ist eine Binsenweisheit. Schon eher überraschend ist, dass die Lage in Hessen noch dramatischer ist als in anderen Bundesländern - trotz vergleichsweise hoher Einnahmen. Mehr

Neue Betrugsvorwürfe

Warner tritt als Minister zurück

Nach neuen Betrugsvorwürfen der Ethik- und Integritätskommission ist der frühere Fifa-Vizepräsident Jack Warner als Minister für Nationale Sicherheit in Trinidad und Tobago zurückgetreten. Mehr

Eichlers Eurogoals

Wie ein hungriges Raubtier

Torjäger müssen mit Flanken gefüttert werden, damit sie ihren Torhunger stillen können. Denn mancher hat zu viel Biss. „Kannibale“ Suarez könnte einen Maulkorb vertragen, wie Gegenspieler Ivanovic schmerzvoll erfährt. Mehr

Auktion bei Im Kinsky

Unter Brüdern

Gustav oder Ernst? Im Kinsky wird eine Ölstudie versteigert, die von einem der Klimt-Brüder stammt. Außerdem wartet das Wiener Auktionshaus mit Schiele, Kokoschka und österreichischem Impressionismus auf. Mehr

Lichtenberg

Polizei sucht wieder nach der Leiche von Peggy Knobloch

Zwölf Jahre nach dem Verschwinden der neunjährigen Peggy Knobloch ermittelt die Polizei wieder. Beamte durchsuchen das Haus eines einschlägig vorbestraften Mannes. Der Fall könnte so eine spektakuläre Wendung nehmen - denn für die Justiz gibt es bereits einen verurteilten Mörder. Mehr

Madeleine Albright im Gespräch

Wie man Männer unterbricht

Einst hatte sie gehofft, ihre Absätze könnten die Fußstapfen ihres Vorgängers füllen: Die ehemalige amerikanische Außenministerin Madeleine Albright, 75, über Nordkorea, straffe Brüste und die hohe Kunst des diplomatischen Küssens. Mehr

Streit über Frauenquote

Merkel vertraut von der Leyen

Bundeskanzlerin Merkel hat Ursula von der Leyen trotz des Streits über die Frauenquote ihr Vertrauen ausgesprochen. Forderungen, Frau von der Leyen solle zurücktreten, ließ die Kanzlerin zurückweisen. Mehr

Formel 1 in Bahrein

Geschlossene Gesellschaft

Mit einem Blick hinaus aus ihrer Welt hätte die Formel-1-Gesellschaft erkennen können, dass die Demonstranten sich in Bahrein nur wünschen, was Westeuropäer für selbstverständlich halten: Grundrechte. Mehr

Linkspartei

Lafontaine strebt nicht wieder in den Bundestag

Lange hatte Oskar Lafontaine offen gelassen, ob er für die Linkspartei wieder ein Bundestagsmandat anstrebt. Nun hat er sich erklärt: Ein politisches Comeback in Berlin wird es für ihn nicht geben. Mehr

Nach dem Fall Uli Hoeneß

Was treibt die Steuerhinterzieher?

Uli Hoeneß hat sich wegen Steuerhinterziehung selbst angezeigt. Doch er ist nicht der einzige, der Geld in der Schweiz unversteuert ließ. Warum machen erfolgreiche Menschen so etwas? Fühlen sie sich dabei nicht unehrlich? Psychologen haben drei Erklärungen. Mehr

Krupp-Stiftung hat entschieden

Lufthansa-Vorstand rückt in Thyssens Aufsichtsrat

Lufthansa-Manager Carsten Spohr und der ehemalige Henkel-Direktor Lothar Steinebach kontrollieren künftig für die Krupp-Stiftung den Thyssen-Vorstand. Beide gehören nicht dem Kuratorium der Stiftung an. Mehr

Provinz Sichuan

Zahl der Erdbeben-Opfer steigt weiter an

Nach dem schweren Erdbeben in China gehen die Rettungsarbeiten weiter. Derweil melden die Behörden 188 Tote und 25 Vermisste. Helfer dringen in abgeschnittene Orte vor. Mehr

Kramms Hits

New-Wave-Notärzte und Tiefenökologen

Wenn Folksänger mit Blaulicht durch die Ukraine touren und Ray Bradbury Videospiele zockt, laufen im Hintergrund die GEMA-freien Online-Charts. Mehr

Edelmetalle

Der Goldpreis dürfte sich wieder erholen

Nach dem starken Verfall des Goldpreises stellt sich die Frage nach der weiteren Entwicklung. Privatanleger aber kaufen und Experten sind optimistisch. Mehr

Novak Djokovic

Paris als nächstes Ziel

Djokovic beendet die seit 2005 währende Siegesserie von Nadal in Monte Carlo und baut seine Führung in der Weltrangliste aus. Nun peilt der Serbe den Sieg bei den French Open an. Mehr

Stadtplanung

Grün erobert die Stadt

Trister Beton war gestern. In der Stadt von morgen soll es grünen und sprießen. Die Frage ist nur, wie man die Natur in die Stadt holt. Mehr

Hertha BSC Berlin

Die Hauptstadt ist zurück

Hertha BSC macht den Aufstieg in die Bundesliga perfekt - aber in Berlin ist die Erleichterung größer als die Begeisterung. Auch in der ersten Klasse setzt der verschuldete Klub auf Talente. Mehr

Indien

Zweite Festnahme nach Kindesmissbrauch

Von den Männern, die in Delhi ein fünf Jahre altes Mädchen in „abnormaler Weise“ sexuell misshandelt haben sollen, wurde nun auch der zweite mutmaßliche Täter gefasst. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Sie wirkt sehr sinnlich

Männer, die Wäsche waschen, haben mehr Glück im Bett. Maite Kelly lässt ihren Gatten Mann sein, Dieter Moor will von nun an Max heißen. Und Uwe Ochsenknecht lässt sich seine neue Freundin „zusammenoperieren“. Mehr

Frühjahrstagung

Auf der Suche nach Wachstum

Fünf Jahre nach der Finanzkrise ist die Wachstumsschwäche in den Industriestaaten nicht mehr allein ein konjunkturelles Problem. Wenn sie überhaupt je der alleinige Grund war. Mehr

HoWe Wurstwaren

Die Wurstfabrik von Uli Hoeneß

Bayern-Präsident Uli Hoeneß verdankt sein Vermögen auch einer florierenden Wurstfabrik in Nürnberg. Angefangen hat sie als Lieferant für Aldi mit Nürnberger Rostbratwürsten. Mehr

Besetztes Haus

„Institut für Irrelevanz“ geräumt

Das „Institut für vergleichende Irrelevanz“ war eine Mischung aus linker Wohngemeinschaft, Gegen-Universität und alternativem Kulturzentrum. Nun wurde das letzte besetzte Haus Frankfurts geräumt. Mehr

Merkels Zukunftspläne

Nicht im Wortschatz

Dieses Gerücht schreckte manchen im politischen Berlin auf: Angela Merkel erwäge bei einer Wiederwahl, 2015 zurückzutreten. Die Kanzlerin dementierte prompt. Ein freiwilliger Rückzug ist nicht wahrscheinlich. Mehr

Wegen Rezession

Euro-Krisenländer weisen hohe Haushaltsdefizite aus

Athen hat im vergangenen Jahr ein Haushaltsdefizit in Höhe von 10 Prozent erzielt - deutlich mehr als von der EU-Kommission erwartet. Auch Frankreich und Spanien machten mehr Schulden als geplant. Mehr

IPO

Erstnotiz der Evonik-Aktie diese Woche?

Der Börsengang von Evonik soll Finanzkreisen zufolge an diesem Donnerstag über die Bühne gehen. Mehr

Bundesliga-Endspurt

Lästiges Europa

In dieser Woche hat endlich mal jemand die Wahrheit ausgesprochen. Bruno Labbadia sieht in der Qualifikation zur Europa League eine „Dreingabe“, von der er noch nicht wisse, ob sie „Segen oder Fluch“ sei. Mehr

Eilantrag

Karlsruhe prüft Videoübertragung im NSU-Prozess

Das Bundesverfassungsgericht will noch vor Beginn des Münchner NSU-Prozesses entscheiden, ob das Verfahren per Video in einen zweiten Gerichtsaal übertragen werden muss. Einen entsprechenden Eilantrag hat der Anwalt der Familie des NSU-Opfers Halit Yozgat eingereicht. Mehr

Börsenspiel Marktüberblick

DAX auf niedrigstem Stand des Jahres

Der Abwärtstrend scheint sich zu verfestigen. Der DAX beendete die Börsenwoche bei 7.459 Punkten auf dem niedrigsten Stand des Jahres, was aber angesichts der bisher relativ engen Handelsspanne (Hoch 2013 bei knapp 8.100 Zählern) dramatischer klingt als es ist. Mehr

Umfrage

270.000 neue Arbeitsplätze

Deutsche Unternehmen wollen mehr Stellen schaffen und verstärkt in neue Maschinen investieren - vor allem im kommenden Jahr, ergibt eine Umfrage des IW. Mehr

Nach Offshore Leaks

Bafin geht Geschäften in Steueroasen auf den Grund

Deutsche Banken haben in Steueroasen angeblich Forderungen in Höhe von 152 Milliarden Euro aufgebaut. Die Finanzaufsicht will genauer untersuchen, was dahinter steckt. Mehr

Marktbericht

Hoffnung auf Regierungsbildung in Italien stützt Börsen

Nach der Wiederwahl des italienischen Präsidenten Giorgio Napolitano setzen Investoren auf eine Stabilisierung. Italienische Aktien und Anleihen sind gefragt, auch der Dax steigt. Mehr

Online-Buchungen

Einbruch in Datenzentrum der Reisebranche

Einbruch in einem Zentrum für Online-Buchungen: Reiseveranstalter wie opodo.de und DER Touristik haben ihren Kunden empfohlen, Kreditkarten sperren zu lassen. Mehr

Verkehrsrecht

Populäre Irrtümer

Wer auffährt, ist immer schuld. Und wer seine Handynummer hinterlässt, darf nicht abgeschleppt werden. Geht es um Auto und Verkehr, halten sich viele irrige Ansichten hartnäckig. Mehr

Nach Selbstanzeige

Hoeneß droht Strafe wegen Steuerhinterziehung

Nach der Selbstanzeige von Uli Hoeneß wegen eines Schwarzgeldkontos in der Schweiz wird darüber gerätselt, wieviel Geld er dort wohl „geparkt“ hat. Bei den diskutierten Summen scheint sogar eine Gefängnisstrafe möglich. Mehr

Kampf gegen Islamisten

Massaker im Norden Nigerias

Bei schweren Gefechten nigerianischer Sicherheitskräfte mit Islamisten von Boko Haram sind im Nordosten Nigerias angeblich 185 Menschen getötet worden. Mehr

Über die Blöcke hinaus gedacht

Die Dramatik der Gegenwart

Sozialismus und Kapitalismus waren Brüder: Der eine wollte die Zukunft beherrschen, der andere mit ihr spielen. Was wird nach dem Tod des einen? Wir müssen die Ideologien vergessen. Mehr

Vereinigte Staaten

„Wachstumsschub“ durch neue Rechenmethode

Die Amerikaner berechnen neu, wie viel sie erwirtschaften. Ausgaben für Forschung und Entwicklung sollen nun als Vermögenswerte kalkuliert werden - das BIP steigt um 3 Prozent. Mehr

Der Fall Uli Hoeneß

Tor des Jahres

Steuerfahnder und Staatsanwalt klären derzeit den Fall Uli Hoeneß. Unabhängig davon ist das Image des Saubermanns unwiderruflich diskreditiert. Als moralische Instanz hat er ausgespielt. Ob auch als Bayern-Präsident? Mehr

52 Milliarden Euro

Deutliches Steuerplus in Deutschland

Fast 52 Milliarden Euro Steuern sind im März in den Kassen von Bund und Ländern angekommen - trotz wirtschaftlicher Schwächephase auch in Deutschland. Mehr

Paraguay

Konservativer Cartes gewinnt Präsidentschaftswahl

Der Millionär Horacio Cartes wird nächster Präsident Paraguays. Bei der Präsidentschaftswahl konnte der Kandidat der rechtsgerichteten Colorado-Partei 45,9 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Mehr

Zum Tag

Wo liegt Ihr Geld?

Einmal mehr werden in dieser neuen Woche Volkswirte wie auch Börsianer gen Amerika blicken. Jenseits des Atlantiks stehen in den kommenden fünf Tagen weitere wichtige Konzern-Bilanzen und Wirtschaftsdaten auf der Agenda. Mehr

Wochenausblick

Kaum einer glaubt an steigende Kurse

Die neue Woche wartet mit einer Fülle an Bilanzen und wichtigen Konjunkturdaten auf. Viel Euphorie ist jedoch nicht zu spüren. Nach dem Kursrutsch der vergangenen Woche glauben die Meisten nicht an die Trendwende. Mehr

Astronomie

Im Griff des Weißen Zwerges

Eigentlich suchten sie nach Exoplaneten. Doch dann stießen die Astronomen auf ein enges Doppelsternsystem, das aus einem roten Zwergstern und einem Weißen Zwerg besteht. Es zeichnet sich durch ungewöhnliche Effekt aus, die sogar Albert Einstein zum Staunen gebracht hätten. Mehr

Heute in der F.A.Z.

Von Grosnyj bis Boston

Russlands Präsident Putin sucht die Zusammenarbeit mit Amerika gegen den Terror. Der Anschlag von Boston könnte eine Chance sein. Großbritannien klagt derweil gegen die Finanzsteuer. Die Briten befürchten Nachteile für den Finanzplatz London. Im Feuilleton lesen Sie „Wer kann sagen, wie sich die Welt einem Wal anbietet“ - eine Vorstellung des neuen Buchs „Leviathan“ des Briten Philip Hoare. Mehr

Boston

Ermittler: Verdächtige planten weitere Anschläge

Der überlebende mutmaßliche Attentäter von Boston ist im Krankenhaus nach Medienberichten aufgewacht und wird nun von den Behörden verhört. Diese glauben, dass Zarnajew und sein getöteter Bruder weitere Anschläge planten. Mehr

Tierischer Kinderwunsch

Zwangs-Schwangerschaft für den Panda

Das Pandaweibchen im Zoo von Edinburgh wollte keine Kinder bekommen. Nur ihr Partner hatte Interesse an seiner Paarung, sie aber nicht. Deshalb ist sie am Wochenende künstlich befruchtet worden. Mehr

ABB kauft Power-One

Milliardenübernahme in der Solarindustrie

Gut eine Milliarde Dollar gibt der schweizerische Elektronikkonzern ABB aus für den amerikanischen Solarproduzenten Power-One. ABB will ein führender Anbieter von Solarwechselrichtern werden. Mehr

Wegen Warnstreiks

Lufthansa fliegt heute nicht

Das Lufthansa-Bodenpersonal macht ernst: Mit Schichtbeginn an den meisten deutschen Flughäfen blieben die Schalter der Airline leer. Chaos verursachte der angekündigte Warnstreik an den Flughäfen zunächst nicht. Mehr

Weitere Nachrichten

Fitch kassiert Großbritanniens Top-Bonität

Erneuter Rückschlag für Großbritannien: Auch die Ratingagentur Fitch hat dem Land die Top-Bonitätsnote entzogen. Der "Dreamliner" darf wieder fliegen. Verdi will Warnstreiks bei der Deutschen Post fortsetzen und Fraport nimmt Rios Flughafen ins Visier, während VW die Produktion des amerikanischen Passat kappt und 500 Leiharbeitern kündigt. Mehr

Terrorismus

Terror, Technik und Transparenz

Voreilige Schlüsse nützen auch bei der Bekämpfung von Terroristen niemandem. Transparenz hat bei der Verbrecherjagd nichts zu suchen - wohl aber bei der politischen Aufklärung. Mehr

Zum 90. Geburtstag von Paula Fox

Vom amerikanischen Albtraum

Späte Genugtuung für eine großartige Schriftstellerin: Erst im Alter wurde die Amerikanerin Paula Fox auch hierzulande entdeckt. Nun feiert sie ihren 90. Geburtstag. Mehr

Chinesen fahren Volkswagen

Deutsche Hersteller fahren in China weiter an der Spitze

Deutsche Marken sind für Chinesen der Inbegriff des Autos. VW hat einen Marktanteil von 20 Prozent. Deutsche Hersteller planen daher neue Werke im Reich der Mitte. Mehr

Märkte in Asien

Die magische 100

Japans lockere Geldpolitik drückt den Yen nach unten. Wie schwach kann die Währung noch werden? Am Montagmorgen fiel der Yen auf 99,86. Mehr

Beppe Grillo

Ein roter Teppich aus dem Filz der Kaste

Während Giorgio Napolitano in Rom abermals Präsident wird, sitzt Beppe Grillo, Kopf der neuen Partei „Bewegung 5 Sterne“, bei Wein im Friaul. Er wartet auf die Fehler seiner Gegner. Mehr

Boeing

Flugaufsicht gibt Dreamliner Startfreigabe

Nach drei Monaten Zwangspause kann Boeings Super-Flugzeug 787 „Dreamliner“ bald wieder in die Luft gehen. Die amerikanische Flugaufsicht FAA hat am Freitag die neue Batteriekonstruktion genehmigt, die künftig vor Feuern bewahren soll. Mehr

FAZ.NET-Frühkritik: Jauch

Das Existenzspiel des Uli Hoeneß

Bei Günther Jauch wurde der Talkshow-Reigen zum Steuerfall Hoeneß eröffnet. Man diskutierte und spekulierte in klamaukfreier Sachlichkeit. Klar ist, dass der Präsident des FC Bayern in arger Erklärnot steckt. Mehr

China-Geschäft

Daimler traut sich keine Prognose zu

Nach dem tiefgreifenden Umbau seines China-Geschäfts will der Autobauer Daimler keine konkreten Zahlen für China im laufenden Jahr vorhersagen.  Mehr

Was wussten die Geheimdienste?

Von Grosnyj bis Boston

Nicht nur das FBI hatte den getöteten der beiden mutmaßlichen Attentäter von Boston im Visier - auch der russische Geheimdienst erkundigte sich 2011 in den Vereinigten Staaten nach Tamerlan Zarnajew. Auch jetzt sucht Präsident Putin die Zusammenarbeit mit Washington. Mehr

Märkte in den Vereinigten Staaten

Amerika vor hektischer Woche

In der kommenden Woche zeigt sich, wie gut es Amerikas Unternehmen geht: Ein Drittel der großen Unternehmen wird seine Quartalszahlen vorlegen. Werden ihre Gewinne wirklich um zwei Prozent wachsen, wie Analysten glauben? Mehr

Mainz

Oberbürgermeister wirft Fraport arrogantes Verhalten vor

Die Flugzeuge dröhnen über Mainz und Rheinhessen. Der Mainzer OB Ebling - ein Jahr im Amt - kämpft juristisch und mit Demos gegen Fluglärm. Er fordert mehr Verständnis von Flughafenbetreiber Fraport. Mehr

Nur 32 Starts

Warnstreik des Bodenpersonals bei Lufthansa gestartet

Mitarbeiter der Fluggesellschaft Lufthansa haben am frühen Montagmorgen mit dem angekündigten Warnstreik begonnen. Nur 32 Maschinen sollen starten. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014 · 2015 · 2016 · 2017 · 2018 · 2019 · 2020
Chronik 2013

April 2013

Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 22 23 24 25 26 27 28 29 30 01 02 03