https://www.faz.net/-h7p
Meldungen vom 2.9.2007

Artikel-Chronik

Libanon

Armee nimmt Islamistenlager ein

Nach mehr als dreimonatiger Belagerung und heftigen Kämpfen hat die libanesische Armee am Sonntag das von Islamisten kontrollierte palästinensische Flüchtlingslager Nahr al-Bared im Norden des Landes eingenommen. Zuvor waren bei Kämpfen abermals Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Mehr

Rauchverbot

In den letzten Zügen

Knapp fünf Stunden und keine Zigarette. Reisende Raucher, die mit dem ICE aus Berlin nach Frankfurt kommen, haben es künftig schwer. Denn seit diesem Wochenende sind alle Züge der Deutschen Bahn rauchfrei. Taxis ebenso. Und Kneipen folgen bald. Mehr

Schwarz-Rot in Sachsen

„So kann es nicht weitergehen“

SPD und Union bemühen sich nach der Bank-Krise in Sachsen um Schadensbegrenzung. Am Wochenende schien sich schon ein schnelles Ende des schwarz-roten Bündnisses unter Ministerpräsident Milbradt abzuzeichnen. Mehr

Atomstreit

Iran kommt der Atombombe näher

Nach Angaben des Präsidenten Ahmadineschad hat Iran die Zahl seiner Gaszentrifugen zur Urananreicherung auf mehr als 3.000 erhöht. Damit könnte das Land schon bald genügend Material für eine Atombombe gewinnen. Nordkorea verspricht dagegen, sein Atomprogramm zu beenden. Mehr

Bericht vom internationalen Finanzmarkt

Warten auf die Entscheidungen der Notenbanken

Die amerikanische Notenbank hat zwar zugesagt, alles zu unternehmen, um eine Ausweitung der Immobilienkrise zu verhindern. Mit Zinsreaktionen hält sie sich aber ebenso zurück wie andere Zentralbanken. Denn die Konjunktur ist viel zu gut, um sofort an der Zinsschraube zu drehen. Mehr

Direktwahlen

Speckhardt siegt in Eschborn

Bei der Direktwahl in Hessens reichster Stadt Eschborn ist die Überraschung ausgeblieben: Amtsinhaber Wilhelm Speckhardt (CDU) setzte sich am Sonntag mit 59 Prozent durch. Im Rheingau-Taunus-Kreis gab es bei vier Urnengängen nur in Lorch eine kleine Sensation. Mehr

Juden in Deutschland

„Wer ein Haus baut, der bleibt“

Kurz nachdem die Berliner Synagoge wieder eingeweiht wurde, feiert Berlin die Eröffnung des Bildungszentrums der orthodoxen Vereinigung Chabad Lubawitsch als ein weiteres „Zeichen für das Vertrauen in die Zukunft jüdischen Lebens in Deutschland“. Mehr

Kunstturn-WM

Am Boden gelingt der Absprung nach Peking

Der Traum von der Reise nach Peking schien schon ausgeträumt, doch dann fanden die deutschen Kunstturnerinnen bei der WM in Stuttgart doch noch in den Wettkampf und haben sich erstmals seit 1992 wieder für Olympia qualifiziert. Von Christiane Moravetz. Mehr

Internet

Google News kooperiert künftig mit Nachrichtenagenturen

Google wird künftig auf seiner Nachrichten-Seite „Google News“ Original-Artikel von Nachrichtenagenturen veröffentlichen. Dazu habe man Inhalte von vier Agenturen lizenziert. Details zu den Vereinbarungen wollte Google nicht nennen. Mehr

Polnische Korruptionsaffäre

Schwache Beweise gegen Kaczmarek

Die Anklage gegen den ehemaligen polnischen Innenminister Kaczmarek stützt sich lediglich auf Indizien. Ein Übewachungsvideo soll belegen, dass er seinen Kabinettskollegen Lepper vor Korruptionsermittlungen gewarnt hat. Vorläufig ist Kaczmarek wieder auf freiem Fuß. Mehr

FAZ.NET-Spezial: 4. Spieltag

HSV bremst die Bayern: Hoffnung für die Liga

Am vierten Spieltag hat der FC Bayern sein erstes Gegentor kassiert und die ersten Punkte in der neuen Saison abgegeben. Beim 1:1 bewies der HSV, dass die Millionentruppe aus München eben doch schlagbar ist. Meister Stuttgart unterlag im zweiten Sonntagsspiel bei Aufsteiger Karlsruhe. Mehr

Triathlon-WM

Daniel Unger überraschend Weltmeister

Daniel Unger hat bei der Heim-WM der Triathleten in Hamburg die Goldmedaille gewonnen. Der 29-Jährige siegte nach 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und zehn Kilometern Laufen vor dem spanischen Favoriten Javier Gomez. Mehr

F.A.Z.-Gespräch

Schmidt verspricht bessere Pflegeheime

Nachdem eine Studie zuletzt eine teils niederschmetternde Situation bei ambulanten Diensten und Heimen feststellte, verspricht Gesundheitsministerin Ulla Schmidt im F.A.Z.-Gespräch zügig mehr Qualität durch Wettbewerb in der Pflege gebrechlicher Menschen. Mehr

Friedberg

Rosen, süßes Gebäck und ein neues Minarett

Mit roten Rosen und süßem Gebäck haben Kinder die Besucher an den Eingängen zur Ayasofya-Moschee am südlichen Stadtrand von Friedberg willkommen geheißen. Der Anlass: Fertigstellung eines sechzehneinhalb Meter hohen Minaretts. Mehr

Casual Sex

Das neue Spiel mit der Intimität

Mehr als ein One-Night-Stand und weniger als eine Affäre: Casual Sex - Gelegenheitssex. In einer Welt, in der alle mal Single sind, tun sich neue Chancen auf. Und Partnerbörsen im Internet ersetzen die Anmache im Kino oder in der Disko. Mehr

Mosebach-Lesung

Frankfurt am Meer

In Martin Mosebachs Roman „Der Mond und das Mädchen“ verwandelt sich Frankfurt in einen Ort, der mit der See lebt. Frankfurt, heißt es in einer Abschweifung des Autors, sei keine europäische Stadt mehr, sondern eine phönizische. Mehr

Polizei

Auf der Suche nach dem passenden Lack

Der Beweis liegt in kleinen Tüten. Im zweiten Stock des Polizeipräsidiums, neben einem Mikroskop im Labor. Die Lacksplitter sind metallic-grün, mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Doch sie müssen reichen, um den Unfallverursacher ausfindig zu machen. Mehr

Schulpolitik

Keine Lust auf Grabenkämpfe

Der SPD-Kandidat für das Amt des Kultusministers schwingt weder Keule noch Säbel. Rainer Domisch, leitender Mitarbeiter der obersten finnischen Schulbehörde, will die Hessen mit Fakten überzeugen, dass das Land von Finnland lernen könne. Mehr

Kassels Löwenburg

Eine Ruine für feudale Ritterspiele

Burgen kann man nicht genug besitzen. Also ließ sich Landgraf Wilhelm IX. von Hessen-Kassel im Park Wilhelmshöhe ganz nach dem Geschmack des romantischen neunzehnten Jahrhunderts die Löwenburg bauen - eine Ruine als Sehnsuchtsort für feudale Ritterspiele. Mehr

Glosse Wirtschaft

Verantwortungslos

ami. Seitdem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Umweltminister von der SPD, Sigmar Gabriel, klimapolitisch in den Schatten stellt, bleibt dem fast nur noch die Kernenergie zur Profilierung. Immer wieder löckt er wider den Stachel ... Mehr

Glosse Wirtschaft

Industriebastler

chs. Der industriepolitische Bastler Nicolas Sarkozy ist in seinem Element. Erfolgreich drängt er den Suez-Konzern, sich von seinem Umweltgeschäft zu trennen, damit der Zusammenschluss mit dem Staatsunternehmen Gaz de France (GdF) als "Fusion unter Gleichen" zustandekommen kann. Mehr

Leitartikel Wirtschaft

Private Spitze für Sparkassen

"Unser Wappentier ist die Schnecke." Mit diesem Bonmot hat der frühere WestLB-Vorstandsvorsitzende Thomas Fischer einmal öffentlich seine Verzweiflung darüber zum Ausdruck gebracht, dass sich in der Sparkassen-Finanzgruppe wenig bewegt. Mehr

Bräute in Kirgistan

Geraubt, vergewaltigt, beschimpft

Viele Kirgisen lassen fremde Frauen entführen und heiraten sie noch in der Nacht - was als alte Tradition daherkommt, könnte aber auch als eine Art Flucht vor der Modernisierung im Land interpretiert werden. Reinhard Veser berichtet. Mehr

Kommentar Sport

Kehrseiten des Erfolgshungers

Hunger macht Beine. Was wie eine Metapher klingt, ist auch wörtlich genommen wahr. Sport bietet Ausweg und Aufstieg. So viele Nationalmannschaften wie noch nie waren zu den Leichtathletik-Weltmeisterschaften nach Osaka gekommen, mehr als zweihundert. Mehr

Der Bundesliga-Kommentar

Jenseits von Hoffenheim

Dass sich Hans Meyer, der wohl kein Bundesliga-Wochenende mehr ohne wenigstens eine medienwirksame Präsentation seines Humors absolvieren kann, auch ein tiefes Verständnis für die Fußball-Seelen im Osten bewahrt hat, ist in Cottbus auf dessen ganz typische Weise deutlich geworden. Mehr

Ruder-WM

Silber für Achter - DRV erstmals ohne Gold

Ein Jahr vor den Olympischen Spielen hat der Deutschland-Achter bei der Ruder-WM hinter Kanada die Silbermedaille gewonnen. Der versöhnliche Abschluss konnte die angespannte Grundstimmung im deutschen Lager aber nur bedingt aufbessern. Mehr

Glosse Politik

Alles Bluff?

kum. Wieder meldet sich aus Iran der Präsident, der alle an der Nase herumführt. Ahmadineschads Feststellung, in Natans seien schon mehr als 3000 Gaszentrifugen im Einsatz und von Woche zu Woche würden es mehr, ist die Antwort auf ... Mehr

Glosse Politik

Noch zehn Jahre

K.F. Diese Erfahrung wird bei jeder militärischen Intervention gemacht: rein kommt man schnell, aber raus erst nach vielen Jahren. Der frühere Verteidigungsminister Scharping hatte einst die Dauer der deutschen Präsenz auf dem Balkan ... Mehr

Glosse Politik

Waffen

Mü. Im Prinzip ist es stets zu begrüßen, wenn der Staat nicht aufgrund eines einzelnen Verbrechens vorschnell ein Gesetz verschärft. Grundsätzlich ist auch zu loben, wenn solche freiheitsbeschränkenden Regelungen wieder aufgehoben werden, sollten sie ihren Zweck nicht erfüllen. Mehr

Glosse Feuilleton

Hölle und Himmel

Wir werden uns Mühe geben, diese Zeilen luftig zu halten, denn es geht um die spanischen Toten der vergangenen Woche, allerdings weniger um sie selbst als um die Sachen, die man nach dem Ableben so über sie sagt. Mehr

Herzblatt-Geschichten

Wer spielt mit mir?

Es gibt auch harmonische Promi-Paare wie Roland Koch und seine Gattin - aber leider viel zu wenige. Peter Lückemeier über die Babyangst von Ehemännern, die Attraktivität reicher Männer und den Vorteil guter Umgangsformen. Mehr

Zweite Liga

Wehen schickt Aachen mit 3:0 nach Hause

Eine deutliche 0:3-Niederlage kassierte Absteiger Aachen bei Wehen Wiesbaden. Seinen ersten Saisonsieg feierte Mönchengladbach (2:1 gegen Osnabrück). Mainz gewann in Jena mit 2:1. Fürth ist nach seinem 2:1 gegen St. Pauli erster Verfolger von Tabellenführer München. Mehr

Fiskus

Wenn der Steuerfahnder klingelt

Die Tipps kommen häufig von ehemaligen Mitarbeitern, Expartnern und Freunden. Allein in Berlin werden jedes Jahr rund 600 Durchsuchungen angeordnet. Gerne tauchen die Fahnder dann an mehreren Orten zeitgleich auf. So kann niemand vorgewarnt werden. Mehr

Arbeitsmarkt

Kopfprämien für Ingenieure

hpe. FRANKFURT, 2. September. Über den Mangel an Fachkräften und Ingenieuren wird oft geklagt. Auch die Autozulieferindustrie macht da keine Ausnahme. Gerade kleine und mittlere Betriebe suchen händeringend, während es große Konzerne ... Mehr

Sparkassen

Flucht nach Baden-Württemberg

Die LBBW will sich zum Spitzeninstitut der deutschen Sparkassen aufschwingen und weitere Landesbanken übernehmen. Als Nächstes soll die WestLB dran sein. Den Sparkassen kann es plötzlich nicht schnell genug gehen. Doch die LBBW ist noch immer eine öffentliche Anstalt. Hanno Mussler kommentiert. Mehr

Gesundheit

Abenteuer aus der Flasche

„Flatrate-Partys“ sind ein Skandal, wie der Frankfurter Suchtexperte Wilfried Köhler meint. Je leichter Jugendliche an Alkohol kämen, desto mehr von ihnen würden abhängig. Aus Gewinnstreben würden Jugendliche zu massivem Alkoholkonsum verleitet. Mehr

Dänemark

Krawalle in Kopenhagen

Jugendliche haben sich in der Nacht zum Sonntag in Kopenhagen heftige Straßenkämpfe mit der Polizei geliefert. Mehrere hundert Randalierer warfen im Stadtteil Nørrebro Schaufensterscheiben ein, plünderten Geschäfte und setzten Straßenbarrikaden in Brand. Mehr

Stauffenberg-Film

Wir in ihren Augen

Wer Cruise sieht, wie er Stauffenberg spielt, wie er die Behinderung verinnerlicht, wer die brillanten Dialoge hört, kann eine Wette eingehen: Der Film wird das Bild von Deutschland in der Welt auf Jahrzehnte prägen. Frank Schirrmacher hat Tom Cruise und Regisseur Bryan Singer in Potsdam getroffen. Mehr

L. Ron Hubbard als Literat

Der kosmonautische Kirchenvater

Er war Schnelldenker, flamboyanter Spinner, hypnotischer Finsterling und Prophet der „Scientology-Kirche“. Ursprünglich aber war L. Ron Hubbard Schriftsteller. Wie war er eigentlich als solcher? Gar nicht so schlecht, findet Dietmar Dath. Mehr

Medien

Deutsche Post prüft Start einer Gratis-Zeitung

Post-Chef Klaus Zumwinkel wagt sich auf fremdes Terrain: Der Konzern prüft den Einstieg ins Zeitungsgeschäft. Fertige Pläne für eine Gratis-Zeitung hat Zumwinkel schon in der Schublade liegen. Das kostenlose Blatt könnte in kürzester Zeit auf den Markt kommen. Mehr

Leichtathletik-WM 2009

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin“

Berlin will der Leichtathletik-WM 2009 nach den emotionslosen Titelkämpfen von Osaka wieder Leben einhauchen. „Wir setzen auf Emotionen“, sagte DLV-Präsident Prokop „Das soll keine WM für Hardcore-Fans werden“, ergänzte Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit. Mehr

Pflege

Zweite Kindheit

Der Staat will die Pflege älterer Menschen durch deren Angehörige erleichtern. In der Debatte werden Parallelen gezogen zur Kinderbetreuung. Kommt eine zweite „Elternzeit“? Von Christiane Hoffmann und Cornelia von Wrangel. Mehr

Automobilindustrie

Die Franzosen setzen auf das Projekt D

Am Dienstag verkündet der neue Chef von Peugeot-Citroën seinen Achtjahresplan. Es soll sich einiges ändern. Christian Streiff fordert mehr Tempo - und deutsche Qualität im Auto. Mehr

Kommentar

Was Warhol widerfuhr

Der legendäre schwedische Kurator Pontus Hultén soll nach Warhols Tod einige der berühmten Brillo-Boxen nachbauen lassen haben. Die Verwalter des Warhol-Nachlasses in New York, sollen diese „Stockholmtypen“ dann in das Werkverzeichnis des Künstlers aufgenommen haben. Mehr

Auftrumpfende Trostlosigkeit

Scheinbar unbemerkt von der Öffentlichkeit, hat sich in Deutschland der Aufstieg eines Discounters namens "Concord" vollzogen; eine Ladenkette, die mit Erfolg auf den Vertrieb eines einzigen Produktes setzt: Matratzen. Wenn sich der ökonomisch unbedarfte Laie fragt, wie sich in diesem überschaubaren ... Mehr

Pelé für 2500 Euro

Große Sportler brauchen große Bücher. Zwei Jahre nachdem der Kölner Verlag Taschen ein riesiges Buch über Muhammad Ali auf den Markt brachte, ist es nun der große Fußballer Pelé, dem der britische Verlag Gloria Books mit einem Werk huldigt. Zwölf Kilo ist es schwer, 45 Zentimeter hoch und 35 Zentimeter ... Mehr

Stabhochspringen

Höhenflug nach Dauertief

Danny Ecker hat die Bronzemedaille gewonnen. Björn Otto war am dichtesten am Gewinn der Weltmeisterschaft dran. Doch die flottesten Sprüche kamen nach dem Stabhochspringen bei der WM in Osaka von Tim Lobinger. Mehr

Bankenaufsicht

So viel Kontrolle – so wenig Durchblick

Sage keiner, es werde nicht aufwendig geprüft in Deutschlands Bankenlandschaft. Um das Zahlenwerk der Sachsen LB kümmerten sich verschiedene Instanzen. Doch warum versagen die Prüfer von Bankbilanzen? Mehr

Nachruf

Mit Herz

Sie lernte bei Hans Mayer und Kurt Kalb, übernahm 1999 die Leitung der Galerie. Teresa Hohenlohe entwickelte ein überzeugendes Profil geprägt von Minimal- und Konzeptkunst. Die engagierte Galeristin ist vor wenigen Tagen überraschend verstorben. Mehr

Nutzung der Flugbereitschaft

Opposition kritisiert Gabriel und von der Leyen wegen Flugreisen

Sigmar Gabriel und Ursula von der Leyen sind laut einem Medienbericht wegen ihrer Nutzung der Flugbereitschaft der Bundeswehr in die Kritik geraten. Beide Politiker reisten besonders häufig allein oder nur in Begleitung einer Person mit den Maschinen des Verteidigungs- ministeriums. Mehr

Im Interview: Jürgen Trittin

„Schwarz-Grün ist für mich längst eine Machtoption“

Jürgen Trittin hat die Kanzlerin dafür gelobt, wie sie die Menschenrechtsverletzungen in China anspricht. Das klingt nach einer neuen Tonlage. Im Interview spricht der ehemalige Umweltminister über Merkels Leistungen, Schäubles Schmeicheleien und Lafontaines Nationalismus. Mehr

Perspektive Hochschule

Karriere mit Risiko

Das Interesse an einer Universitätskarriere steigt. Vor allem in den Geisteswissenschaften vermelden die Hochschulen eine Zunahme bei Promotionen und Stellenbewerbungen. Doch die Karrierechancen an den Fakultäten sind begrenzt. Mehr

Wir in ihren Augen

Wie viele seiner Kollegen sieht sich Bryan Singer, der zuletzt "Superman Returns" gedreht hat, seine Filme im Kino nicht mehr an. Tom Cruise geht manchmal unbeobachtet in Filmvorführungen. Man kennt jede Szene, jede Einstellung, jedes Wort, sagt Singer, wieder und wieder. Mehr

Wir in ihren Augen

Wie viele seiner Kollegen sieht sich Bryan Singer, der zuletzt "Superman Returns" gedreht hat, seine Filme im Kino nicht mehr an. Tom Cruise geht manchmal unbeobachtet in Filmvorführungen. Man kennt jede Szene, jede Einstellung, jedes Wort, sagt Singer, wieder und wieder. Mehr

Der Kölner Kirchenbilderstreit

Sassari. Furchtbares sei den figürlichen Malern im Jenseits beschieden, soll der Prophet gesagt haben. Denn Gott wird alle, die Bilder herstellen, dazu zwingen, ihren Geschöpfen Leben einzuhauchen. "Es wird ihnen gesagt werden: Macht ... Mehr

Der Kölner Kirchenbilderstreit

Sassari. Furchtbares sei den figürlichen Malern im Jenseits beschieden, soll der Prophet gesagt haben. Denn Gott wird alle, die Bilder herstellen, dazu zwingen, ihren Geschöpfen Leben einzuhauchen. "Es wird ihnen gesagt werden: Macht ... Mehr

Showdown bei der IG Metall

Der Terminplan ist längst bekannt, die Schlachtordnung klar und die künftige Machtverteilung besprochen. Aber nur im Prinzip, und deshalb blickt die IG Metall, nach eigenem Verständnis immer noch die mächtigste Gewerkschaft im Land, gespannt auf den Montag. Mehr

Showdown bei der IG Metall

Der Terminplan ist längst bekannt, die Schlachtordnung klar und die künftige Machtverteilung besprochen. Aber nur im Prinzip, und deshalb blickt die IG Metall, nach eigenem Verständnis immer noch die mächtigste Gewerkschaft im Land, gespannt auf den Montag. Mehr

Was ist bloß bei Google los?

Genaue Gründe fehlen, doch fest steht: Google-Finanzchef George Reyes hat angekündigt, die weltgrößte Internet-Suchmaschine zu verlassen. Bis ein Nachfolger kommt, wird er aber noch bleiben. Das wird wohl Ende des Jahres sein. Mehr

Was ist bloß bei Google los?

Genaue Gründe fehlen, doch fest steht: Google-Finanzchef George Reyes hat angekündigt, die weltgrößte Internet-Suchmaschine zu verlassen. Bis ein Nachfolger kommt, wird er aber noch bleiben. Das wird wohl Ende des Jahres sein. Mehr

Die Zeitung von Zumwinkel

Post-Chef Klaus Zumwinkel wagt sich auf fremdes Terrain: Der Konzern prüft den Einstieg ins Zeitungsgeschäft. Fertige Pläne für eine Gratis-Zeitung hat Zumwinkel schon der Schublade liegen. Das Projekt ist so weit fort geschritten, ... Mehr

Die Zeitung von Zumwinkel

Post-Chef Klaus Zumwinkel wagt sich auf fremdes Terrain: Der Konzern prüft den Einstieg ins Zeitungsgeschäft. Fertige Pläne für eine Gratis-Zeitung hat Zumwinkel schon der Schublade liegen. Das Projekt ist so weit fort geschritten, ... Mehr

Wiedeking stockt auf

Porsche-Chef Wendelin Wiedeking arbeitet weiter beharrlich an der Übernahme des Volkswagen-Konzerns. Knapp 31 Prozent der VW-Aktien hält der Stuttgarter Sportwagenhersteller bereits. Und wie in Frankfurter Bankenkreisen zu hören ist, kaufen die Schwaben im Moment fleißig weitere Aktienoptionen zu. Mehr

Wiedeking stockt auf

Porsche-Chef Wendelin Wiedeking arbeitet weiter beharrlich an der Übernahme des Volkswagen-Konzerns. Knapp 31 Prozent der VW-Aktien hält der Stuttgarter Sportwagenhersteller bereits. Und wie in Frankfurter Bankenkreisen zu hören ist, kaufen die Schwaben im Moment fleißig weitere Aktienoptionen zu. Mehr

Reithofer dreht auf

Die Finanzkrise in Amerika lässt die BMW-Klientel dort offenbar unbeeindruckt. Der Absatz auf dem für ihn wichtigsten Markt laufe nach Plan, teilt der Konzern mit. So konnte BMW die Verkäufe im August weltweit um etwa zehn Prozent erhöhen. Mehr

Reithofer dreht auf

Die Finanzkrise in Amerika lässt die BMW-Klientel dort offenbar unbeeindruckt. Der Absatz auf dem für ihn wichtigsten Markt laufe nach Plan, teilt der Konzern mit. So konnte BMW die Verkäufe im August weltweit um etwa zehn Prozent erhöhen. Mehr

Der Ackermann der Sparkassen

Es ist ein ungewohnter Ausblick. Auch für Siegfried Jaschinski. Nicht Stuttgart wie sonst. Hier, weit oben in den Etagen der Sachsen LB, kann man den Blick weit schweifen lassen und erleben, wie die Abendsonne die Dächer der Leipziger Innenstadt streichelt. Mehr

Polen erhöht die Zinsen

Starke Konjunkturzahlen und starke Worte aus Amerika haben Rentenpapiere zum Wochenschluss unter Druck gebracht. Ebenso wie Präsident George Bush versicherte Fed-Chef Ben Bernanke, man werde alles unternehmen, um schädliche Auswirkungen der Hypothekenkrise auf das Wirtschaftswachstum abzuwenden. Mehr

Der Ackermann der Sparkassen

Es ist ein ungewohnter Ausblick. Auch für Siegfried Jaschinski. Nicht Stuttgart wie sonst. Hier, weit oben in den Etagen der Sachsen LB, kann man den Blick weit schweifen lassen und erleben, wie die Abendsonne die Dächer der Leipziger Innenstadt streichelt. Mehr

Infineon trennt sich von Ballast

Tausche Finanz- gegen Technologietitel: Nach dieser Devise hat sich mancher Investor in den vergangenen Wochen gegen die Turbulenzen an den Finanzmärkten gestemmt. Infineon hat von dieser Entwicklung bisher kaum profitiert. Mehr

Home Depot leidet unter der Kreditkrise

Die Turbulenzen auf den Kredit- und Finanzmärkten fordern weiter ihren Tribut. So musste Home Depot beim Verkauf seiner Großhandelssparte Zugeständnisse machen. Die größte amerikanische Baumarktkette gewährte dem Käufer, einem Risikokapital-Konsortium, einen Abschlag von 1,8 Milliarden Dollar. Mehr

DIE LIEBEN KOLLEGEN

Wenn auffällig viele Menschen mit identischen Rucksäcken oder Umhängetaschen durch die Stadt laufen und irgendwelche Botschaften rüberbringen wollen, ist meistens Kirchentag. Vergangene Woche nannte sich die Prozession "Medienwoche ... Mehr

Horst in Love

Rafael möchte nicht nach vorne, er versteckt sich in der Ecke der Eckkneipe "Laternchen" im Düsseldorfer Nordend, ganz hinten, am Glücksspielautomaten. Dahinter sind nur noch die Toiletten. Zwar hatte Rafael diese Musikvideo-Statisten-Rolle ... Mehr

Horst in Love

Rafael möchte nicht nach vorne, er versteckt sich in der Ecke der Eckkneipe "Laternchen" im Düsseldorfer Nordend, ganz hinten, am Glücksspielautomaten. Dahinter sind nur noch die Toiletten. Zwar hatte Rafael diese Musikvideo-Statisten-Rolle ... Mehr

DIE LIEBEN KOLLEGEN

Wenn auffällig viele Menschen mit identischen Rucksäcken oder Umhängetaschen durch die Stadt laufen und irgendwelche Botschaften rüberbringen wollen, ist meistens Kirchentag. Vergangene Woche nannte sich die Prozession "Medienwoche ... Mehr

"Wir sind so stolz auf unsere Demut"

FRAGE: Herr Leibinger, Sie haben aus einer mechanischen Werkstatt einen globalen Konzern gemacht. Welchen Anteil an Ihrem Erfolg hat Ihr christlicher Glaube? ANTWORT: Ich bin Christ, aber ich habe nie viel über meine christlichen Überzeugungen gesprochen. Mehr

"Wir sind so stolz auf unsere Demut"

FRAGE: Herr Leibinger, Sie haben aus einer mechanischen Werkstatt einen globalen Konzern gemacht. Welchen Anteil an Ihrem Erfolg hat Ihr christlicher Glaube? ANTWORT: Ich bin Christ, aber ich habe nie viel über meine christlichen Überzeugungen gesprochen. Mehr

Der Familienunternehmer

Der Maschinenbau ist Deutschlands Vorzeigebranche und Berthold Leibinger darin der Vorzeigeunternehmer. Seine Firma Trumpf, 1923 gegründet, wird weltweit gerühmt für ihr technisches Know-how. Der Umsatz erreichte im vorigen Jahr ... Mehr

Der Familienunternehmer

Der Maschinenbau ist Deutschlands Vorzeigebranche und Berthold Leibinger darin der Vorzeigeunternehmer. Seine Firma Trumpf, 1923 gegründet, wird weltweit gerühmt für ihr technisches Know-how. Der Umsatz erreichte im vorigen Jahr ... Mehr

Gefährlich ist es, an Atatürk festzuhalten

ANTWORT: gut aus der Zeit von 1918. Aber wir leben in der Globalisierung, wir haben das Jahr 2007, man kann mit dieser Haltung nicht überleben.FRAGE: Wie kommen denn Ihre Filme in der Türkei an?ANTWORT: Die großen Feuilletons schätzen es, was ich mache. Mehr

Gefährlich ist es, an Atatürk festzuhalten

ANTWORT: gut aus der Zeit von 1918. Aber wir leben in der Globalisierung, wir haben das Jahr 2007, man kann mit dieser Haltung nicht überleben.FRAGE: Wie kommen denn Ihre Filme in der Türkei an?ANTWORT: Die großen Feuilletons schätzen es, was ich mache. Mehr

Der Islamismus in der Türkei macht mir keine Angst.

Vor drei Jahren hat Fatih Akin, 34, für "Gegen die Wand" fast jeden Preis gewonnen, den ein Film bekommen kann - den Goldenen Bären der Berlinale, den Deutschen und den Europäischen Filmpreis und ein Dutzend weitere Auszeichnungen. Mehr

Der Islamismus in der Türkei macht mir keine Angst.

Vor drei Jahren hat Fatih Akin, 34, für "Gegen die Wand" fast jeden Preis gewonnen, den ein Film bekommen kann - den Goldenen Bären der Berlinale, den Deutschen und den Europäischen Filmpreis und ein Dutzend weitere Auszeichnungen. Mehr

_3-SP

Als Kunert 1979, von der Mark Brandenburg nach Schleswig-Holstein ziehend, die Grenze zwischen der DDR und der Bundesrepublik überquerte, war das ungleich mehr als ein Umzug, als ein Abschied. Es war nicht ein Akt des Widerstands, sondern der Selbstverteidigung, der Selbstbehauptung. Mehr

_3-SP

Als Kunert 1979, von der Mark Brandenburg nach Schleswig-Holstein ziehend, die Grenze zwischen der DDR und der Bundesrepublik überquerte, war das ungleich mehr als ein Umzug, als ein Abschied. Es war nicht ein Akt des Widerstands, sondern der Selbstverteidigung, der Selbstbehauptung. Mehr

FRAGEN SIE REICH-RANICKI

Vor einer Woche wurde ich gefragt, welches das schlechteste Buch von Thomas Mann sei. Ich habe geantwortet, Schwaches hätten alle Genies produziert, nur einer habe alles fabelhaft gemacht. Doch die Redaktion hat sich vertippt - vielleicht war es ein heißer Tag. Mehr

FRAGEN SIE REICH-RANICKI

Vor einer Woche wurde ich gefragt, welches das schlechteste Buch von Thomas Mann sei. Ich habe geantwortet, Schwaches hätten alle Genies produziert, nur einer habe alles fabelhaft gemacht. Doch die Redaktion hat sich vertippt - vielleicht war es ein heißer Tag. Mehr

meldungen

Der FC Liverpool hat sich an die Tabellenspitze der Premier League gesetzt. Die "Reds" besiegten am fünften Spieltag Aufsteiger Derby County 6:0 und liegen mit 10 Punkten aus vier Spielen zunächst vor dem Stadtrivalen FC Everton (2:1 bei den Bolton Wanderers). Mehr

meldungen

Der FC Liverpool hat sich an die Tabellenspitze der Premier League gesetzt. Die "Reds" besiegten am fünften Spieltag Aufsteiger Derby County 6:0 und liegen mit 10 Punkten aus vier Spielen zunächst vor dem Stadtrivalen FC Everton (2:1 bei den Bolton Wanderers). Mehr

Ein Talentschuppen mit Jagdschloss

Frankfurt. Im vorigen Jahr wechselte Jochen A. Rotthaus als Geschäftsführer vom VfB Stuttgart zu 1899 Hoffenheim. Ein gewagter Schritt, wie manche seiner Kollegen meinten, tauschte er doch die vielfältigen Möglichkeiten einer etablierten ... Mehr

Ein Talentschuppen mit Jagdschloss

Frankfurt. Im vorigen Jahr wechselte Jochen A. Rotthaus als Geschäftsführer vom VfB Stuttgart zu 1899 Hoffenheim. Ein gewagter Schritt, wie manche seiner Kollegen meinten, tauschte er doch die vielfältigen Möglichkeiten einer etablierten ... Mehr

Die alte Dame - stilvoll und geduldig

Venedig. Die alte Dame ist zurück in Italiens oberster Fußball-Liga. Und wie sich das für eine rüstige Signora nach der Rehabilitation gehört, hat Juventus Turin nach einem schmachvollen Jahr in der Serie B Kampfgeist und Angriffslust nicht eingebüßt. Mehr

Die alte Dame - stilvoll und geduldig

Venedig. Die alte Dame ist zurück in Italiens oberster Fußball-Liga. Und wie sich das für eine rüstige Signora nach der Rehabilitation gehört, hat Juventus Turin nach einem schmachvollen Jahr in der Serie B Kampfgeist und Angriffslust nicht eingebüßt. Mehr

Zehnkämpfer Sebrle krönt seine Sammlung

Osaka (dpa). Mit den letzten Kraftreserven hat sich Zehnkampf-Olympiasieger Roman Sebrle nach fünf vergeblichen Anläufen das in seiner Titelreihe noch fehlende WM-Gold geholt. Der 32 Jahre alte Tscheche bewies am Samstag bei der Leichtathletik-WM in Osaka Kampfgeist und Nervenstärke. Mehr

Höhenflug nach Dauertief

Osaka. Danny Ecker hat die Bronzemedaille gewonnen. Björn Otto war am dichtesten am Gewinn der Weltmeisterschaft dran. Doch die flottesten Sprüche kamen nach dem Stabhochspringen bei der WM in Osaka von Tim Lobinger. Mehr

Höhenflug nach Dauertief

Osaka. Danny Ecker hat die Bronzemedaille gewonnen. Björn Otto war am dichtesten am Gewinn der Weltmeisterschaft dran. Doch die flottesten Sprüche kamen nach dem Stabhochspringen bei der WM in Osaka von Tim Lobinger. Mehr

Zehnkämpfer Sebrle krönt seine Sammlung

Osaka (dpa). Mit den letzten Kraftreserven hat sich Zehnkampf-Olympiasieger Roman Sebrle nach fünf vergeblichen Anläufen das in seiner Titelreihe noch fehlende WM-Gold geholt. Der 32 Jahre alte Tscheche bewies am Samstag bei der Leichtathletik-WM in Osaka Kampfgeist und Nervenstärke. Mehr

WM-Ergebnisse

Männer, Zehnkampf 1. Sebrle (Tschechien) 8676 Pkt., 2. Smith (Jamaika) 8644, 3. Karpow (Kasachstan) 8586, 4. Drosdow (Russland) 8475, 5. Niklaus (Berlin) 8371, 6. Sysojew (Russland) 8357, 7. Barras (Frankreich) 8262, 8. Mehr

Acht Fäuste für Bronze

mr. Osaka. "Eine Medaille muss her", verlangt Ingo Schultz. Der Riesenkerl, der bei der Weltmeisterschaft 2001 in Edmonton über 400 Meter Silber gewann und im Jahr darauf Europameister wurde, ist Anführer der deutschen Staffel, die an diesem Sonntag im Finale der WM in Osaka startet. Mehr

Acht Fäuste für Bronze

mr. Osaka. "Eine Medaille muss her", verlangt Ingo Schultz. Der Riesenkerl, der bei der Weltmeisterschaft 2001 in Edmonton über 400 Meter Silber gewann und im Jahr darauf Europameister wurde, ist Anführer der deutschen Staffel, die an diesem Sonntag im Finale der WM in Osaka startet. Mehr

WM-Ergebnisse

Männer, Zehnkampf 1. Sebrle (Tschechien) 8676 Pkt., 2. Smith (Jamaika) 8644, 3. Karpow (Kasachstan) 8586, 4. Drosdow (Russland) 8475, 5. Niklaus (Berlin) 8371, 6. Sysojew (Russland) 8357, 7. Barras (Frankreich) 8262, 8. Mehr

Meldungen

Alleine: Ein Kleinkind hat in Kiel tagelang unentdeckt neben seiner toten Großmutter gelebt. Nachbarn waren auf Verwesungsgeruch aufmerksam geworden und hatten den 16 Monate alten Jungen gefunden, wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte. Mehr

Treffpunkt Hitler-Eiche

London. Achtundsechzig Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges marschieren Soldaten der Waffen-SS über die grünen Wiesen der Grafschaft Kent. Sie greifen an, sammeln sich, heben Schützengräben aus. Mehr

DAS WAR'S

Bundesaußenminister Steinmeier setzte seine Sommerreise durch irrelevante Weltgegenden fort und fand sich nach einem Aufenthalt in dem ostdeutschen Brandenburg in Norwegen wieder, das ähnlich wie die arabischen Länder den Glauben ... Mehr

Meldungen

Alleine: Ein Kleinkind hat in Kiel tagelang unentdeckt neben seiner toten Großmutter gelebt. Nachbarn waren auf Verwesungsgeruch aufmerksam geworden und hatten den 16 Monate alten Jungen gefunden, wie eine Polizeisprecherin am Samstag sagte. Mehr

Treffpunkt Hitler-Eiche

London. Achtundsechzig Jahre nach dem Beginn des Zweiten Weltkrieges marschieren Soldaten der Waffen-SS über die grünen Wiesen der Grafschaft Kent. Sie greifen an, sammeln sich, heben Schützengräben aus. Mehr

DAS WAR'S

Bundesaußenminister Steinmeier setzte seine Sommerreise durch irrelevante Weltgegenden fort und fand sich nach einem Aufenthalt in dem ostdeutschen Brandenburg in Norwegen wieder, das ähnlich wie die arabischen Länder den Glauben ... Mehr

Wie die Reklame mit dem Internet spielt

Fashmatch.com ist die Anziehpuppe des Web 2.0. Auf der Internetseite verbringen modebegeisterte Teenager ihre Nachmittage damit, Einzelteile aus einem virtuellen Kleiderfundus so lange zu kombinieren, bis sie das perfekte Outfit zusammengestellt haben. Mehr

Wie die Reklame mit dem Internet spielt

Fashmatch.com ist die Anziehpuppe des Web 2.0. Auf der Internetseite verbringen modebegeisterte Teenager ihre Nachmittage damit, Einzelteile aus einem virtuellen Kleiderfundus so lange zu kombinieren, bis sie das perfekte Outfit zusammengestellt haben. Mehr

IG Metall

Neue Führung

Der IG-Metall-Vorstand will den Führungswechsel klären und einen Vorschlag für den Gewerkschaftstag verabschieden. Berthold Huber soll Jürgen Peters folgen. Streit um weitere Posten ist möglich. Mehr

Oracle gegen SAP

Rechtsstreit

Das Bezirksgericht im amerikanischen San Francisco will im Rechtsstreit mit Oracle über das Herunterladen von Firmendateien durch die SAP-Tochter TomorrowNow entscheiden. Rechtsvertreter beider Seiten verhandeln derzeit über eine gütliche Einigung. Mehr

Oracle gegen SAP

Rechtsstreit

Das Bezirksgericht im amerikanischen San Francisco will im Rechtsstreit mit Oracle über das Herunterladen von Firmendateien durch die SAP-Tochter TomorrowNow entscheiden. Rechtsvertreter beider Seiten verhandeln derzeit über eine gütliche Einigung. Mehr

Börsenpläne

Bahn für das Volk

Einmal hatten die Anleger schon Pech mit Volksaktien. Die Telekom-Aktie bescherte vielen Besitzern betrübliche Momente. Die SPD-Bundestagsfraktion und der Parteivorstand diskutieren am Freitag in einer Klausursitzung über die Bahnprivatisierung in Form der Ausgabe von "Volksaktien". Mehr

IG Metall

Neue Führung

Der IG-Metall-Vorstand will den Führungswechsel klären und einen Vorschlag für den Gewerkschaftstag verabschieden. Berthold Huber soll Jürgen Peters folgen. Streit um weitere Posten ist möglich. Mehr

Börsenpläne

Bahn für das Volk

Einmal hatten die Anleger schon Pech mit Volksaktien. Die Telekom-Aktie bescherte vielen Besitzern betrübliche Momente. Die SPD-Bundestagsfraktion und der Parteivorstand diskutieren am Freitag in einer Klausursitzung über die Bahnprivatisierung in Form der Ausgabe von "Volksaktien". Mehr

Billiger Arbeit

Kabinett senkt Beitrag

Das Bundeskabinett in Berlin will die Senkung des Arbeitslosenbeitrages von 4,2 auf 3,9 Prozent vom nächsten Jahr an beschließen. Damit soll Arbeit billiger und die Arbeitslosigkeit kleiner werden. Mehr

Billiger Arbeit

Kabinett senkt Beitrag

Das Bundeskabinett in Berlin will die Senkung des Arbeitslosenbeitrages von 4,2 auf 3,9 Prozent vom nächsten Jahr an beschließen. Damit soll Arbeit billiger und die Arbeitslosigkeit kleiner werden. Mehr

Kopf der Woche

Warum? Der Erfinder der Glühbirne und zahlreicher anderer nützliche Dinge eröffnete vor 125 Jahren in New York das erste zentrale Kraftwerk. Und weiter? Zehn Jahre später fusionierte er Edison Electric mit einem Konkurrenten zu ... Mehr

Kopf der Woche

Warum? Der Erfinder der Glühbirne und zahlreicher anderer nützliche Dinge eröffnete vor 125 Jahren in New York das erste zentrale Kraftwerk. Und weiter? Zehn Jahre später fusionierte er Edison Electric mit einem Konkurrenten zu ... Mehr

Adieu, Wall Street

BASF und Eon gehen

Das Delisting für den Ludwigshafener BASF-Konzern von der Wall Street wird am Donnerstag wirksam. Einen Tag später wird sich auch Deutschlands größter Energiekonzern Eon von der New Yorker Börse zurückziehen. Mehr

Tempelhof

Letzte Landung

Kurz vor der endgültigen Schließung des Tempelhofer Flughafens in Berlin soll am Samstag dort ein Airbus der Fluggesellschaft LTU landen. So etwas hat man in Tempelhof noch nie gesehen. Es ist damit das größte Flugzeug, das jemals hier gelandet ist. Mehr

Adieu, Wall Street

BASF und Eon gehen

Das Delisting für den Ludwigshafener BASF-Konzern von der Wall Street wird am Donnerstag wirksam. Einen Tag später wird sich auch Deutschlands größter Energiekonzern Eon von der New Yorker Börse zurückziehen. Mehr

RÜCKBLICK

MontagUS-Ermittler besuchen Siemens.DienstagPost muss Briefporto stabil halten.MittwochLokführer beharren auf Forderung.DonnerstagWestLB meldet rote Zahlen.FreitagSachsens Finanzminister tritt nach Landesbank-Krise zurück Mehr

RÜCKBLICK

MontagUS-Ermittler besuchen Siemens.DienstagPost muss Briefporto stabil halten.MittwochLokführer beharren auf Forderung.DonnerstagWestLB meldet rote Zahlen.FreitagSachsens Finanzminister tritt nach Landesbank-Krise zurück Mehr

Tempelhof

Letzte Landung

Kurz vor der endgültigen Schließung des Tempelhofer Flughafens in Berlin soll am Samstag dort ein Airbus der Fluggesellschaft LTU landen. So etwas hat man in Tempelhof noch nie gesehen. Es ist damit das größte Flugzeug, das jemals hier gelandet ist. Mehr

Das neue Spiel mit der Intimität

Es hat bisher jedes Mal funktioniert. Sie ist mit Freundinnen unterwegs, ein netter Abend, alle haben Spaß. Sie tanzt. Er guckt. Sie guckt zurück, ein hübscher Kerl. Irgendwann geht sie zu ihm, wie immer ist viel zu viel Alkohol im Spiel. Mehr

Nachrichten

Seit diesem Wochenende darf in den Zügen der Bahn nicht mehr geraucht werden. Vielleicht hätte man aber lieber das Rauchen im Auto verbieten sollen. Forscher der Stanford University haben gemessen, dass die Konzentrationen schädlicher ... Mehr

Hephaistos war es nicht

"Da schürte Hephaistos ein schreckliches Feuer. Es brannten die Ulmen, die Tamarisken und Weiden, Es brannten der Lotos, das Schilf und die zyprischen Gräser." Homer, in dessen Ilias sich diese Brandbeschreibung findet, durfte noch alles auf den antiken Feuergott schieben. Mehr

Neulich in meinem CAFÉ

Neulich in meinem CAFÉ

Auf dem Weg zu meinem Café komme ich an einer Musikbar namens "Feinstaub" vorbei. Sie heißt so, weil sie an einer Straße liegt, die mal als eine der gefährlichsten in ganz Deutschland galt. Der Grund waren nicht Bandenkriege, sondern eine besonders hohe Belastung mit ebendiesem "Feinstaub". Mehr

Neulich in meinem CAFÉ

Neulich in meinem CAFÉ

Auf dem Weg zu meinem Café komme ich an einer Musikbar namens "Feinstaub" vorbei. Sie heißt so, weil sie an einer Straße liegt, die mal als eine der gefährlichsten in ganz Deutschland galt. Der Grund waren nicht Bandenkriege, sondern eine besonders hohe Belastung mit ebendiesem "Feinstaub". Mehr

Warum versagen die Kontrolleure der Banken?

Sage keiner, es werde nicht aufwendig geprüft in Deutschlands Bankenlandschaft. Das Beispiel Sachsen LB belegt das eindrucksvoll: Um das in größter Not verkaufte Institut hatten sich die Kontrolleure geradezu hingebungsvoll gekümmert, ohne die drohende Katastrophe zu erkennen. Mehr

Warum versagen die Kontrolleure der Banken?

Sage keiner, es werde nicht aufwendig geprüft in Deutschlands Bankenlandschaft. Das Beispiel Sachsen LB belegt das eindrucksvoll: Um das in größter Not verkaufte Institut hatten sich die Kontrolleure geradezu hingebungsvoll gekümmert, ohne die drohende Katastrophe zu erkennen. Mehr

VOLKES STIMME

Zufrieden mit der Bahn

Allem Ärger mit verspäteten Zügen zum Trotz: Die Zufriedenheit der Bahnkunden mit dem Unternehmen erreicht neue Höchststände: 55 Prozent der Kunden sind zufrieden mit der Bahn. Regelmäßige Bahnfahrer bringen sogar zu 60 Prozent ihre Zufriedenheit zum Ausdruck. Mehr

VOLKES STIMME

Zufrieden mit der Bahn

Allem Ärger mit verspäteten Zügen zum Trotz: Die Zufriedenheit der Bahnkunden mit dem Unternehmen erreicht neue Höchststände: 55 Prozent der Kunden sind zufrieden mit der Bahn. Regelmäßige Bahnfahrer bringen sogar zu 60 Prozent ihre Zufriedenheit zum Ausdruck. Mehr

Bafin, Bundesbank, Wirtschaftsprüfer: Wer alles kontrollieren soll

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin): Die Bafin beschäftigt 1600 Mitarbeiter. Sie wird vollständig durch Gebühren der beaufsichtigten Unternehmen finanziert und ist damit unabhängig vom Bundesetat. Mehr

Bafin, Bundesbank, Wirtschaftsprüfer: Wer alles kontrollieren soll

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin): Die Bafin beschäftigt 1600 Mitarbeiter. Sie wird vollständig durch Gebühren der beaufsichtigten Unternehmen finanziert und ist damit unabhängig vom Bundesetat. Mehr

Die Sonne scheint auf Dubai herab

Von seinem Büro im 13. Stock des "World Trade Centre" blickt der deutsche Anwalt Rolf Meyer-Reumann auf Dubai. Wie es Tag für Tag weiter wächst und Nacht für Nacht. 1989 war er nach Dubai gekommen. Damals hatte es am Horizont noch keine Skyline gegeben. Mehr

Die Sonne scheint auf Dubai herab

Von seinem Büro im 13. Stock des "World Trade Centre" blickt der deutsche Anwalt Rolf Meyer-Reumann auf Dubai. Wie es Tag für Tag weiter wächst und Nacht für Nacht. 1989 war er nach Dubai gekommen. Damals hatte es am Horizont noch keine Skyline gegeben. Mehr

Theater I

Unterm Eishimmel

Berlin. Es schneit und schneit und schneit. Viereinhalb Stunden lang: ein Eismärchen, ein Albtraum. Nur, dass es sich hier um Theater handelt, die Berlin-Premiere von Luk Percevals "Molière. Eine Passion". Mehr

Theater I

Unterm Eishimmel

Berlin. Es schneit und schneit und schneit. Viereinhalb Stunden lang: ein Eismärchen, ein Albtraum. Nur, dass es sich hier um Theater handelt, die Berlin-Premiere von Luk Percevals "Molière. Eine Passion". Mehr

Film

Am Nabel der Alten

Venedig. Das Wochenende der Filmfestspiele bedeutet High Noon und akute Blutauffrischung fürs alte Venedig. Die Präsenz von Weltstars der Unterhaltungsbranche zieht auch Politiker magisch an. Und die Hochkultur sowieso. Mehr

Film

Am Nabel der Alten

Venedig. Das Wochenende der Filmfestspiele bedeutet High Noon und akute Blutauffrischung fürs alte Venedig. Die Präsenz von Weltstars der Unterhaltungsbranche zieht auch Politiker magisch an. Und die Hochkultur sowieso. Mehr

Theater II

Fanfaren für einen Vorhang

Siegen. Herolde stehen auf dem Dach und blasen ihre Fanfaren, die Ehrengäste schreiten über einen roten Teppich, der Bürgermeister begrüßt sie mit Händedruck, und zwar alle 500 - und gibt ihnen allen Kindersekt. Mehr

Theater II

Fanfaren für einen Vorhang

Siegen. Herolde stehen auf dem Dach und blasen ihre Fanfaren, die Ehrengäste schreiten über einen roten Teppich, der Bürgermeister begrüßt sie mit Händedruck, und zwar alle 500 - und gibt ihnen allen Kindersekt. Mehr

Auf samtenen Pfoten

Rabat. Saad Eddine Othmani will nicht durch Majestätsbeleidigung an die Macht gelangen. Der 43 Jahre alte marokkanische Oppositionsführer - von Beruf Psychiater - ist ein Mann von ausgesuchter Höflichkeit, dem es auf das Wörtchen "gemäßigt" in allen Lebenslagen ankommt. Mehr

Peinliche Ergebenheit

Prag. Mit Polen, Malta und Irland gehört Rumänien zu den religiösesten Ländern Europas. Allenthalben werden neue orthodoxe Kirchen und Klöster, Pfarren und Diözesen gegründet, und im Vertrauen der Rumänen liegt die Kirche sogar noch vor der Armee. Mehr

Peinliche Ergebenheit

Prag. Mit Polen, Malta und Irland gehört Rumänien zu den religiösesten Ländern Europas. Allenthalben werden neue orthodoxe Kirchen und Klöster, Pfarren und Diözesen gegründet, und im Vertrauen der Rumänen liegt die Kirche sogar noch vor der Armee. Mehr

Eine Bürgerinitiative namens Freiwillige Feuerwehr

Die Deutschen wollen nichts anbrennen lassen: Rund 1,3 Millionen Feuerwehrleute zählt der Deutsche Feuerwehrverband, davon löschen und retten eine Million ehrenamtlich. 3,5 Millionen Einsätze im Jahr fahren die Männer und wenigen Frauen - fast 10 000 pro Tag. Mehr

Eine Bürgerinitiative namens Freiwillige Feuerwehr

Die Deutschen wollen nichts anbrennen lassen: Rund 1,3 Millionen Feuerwehrleute zählt der Deutsche Feuerwehrverband, davon löschen und retten eine Million ehrenamtlich. 3,5 Millionen Einsätze im Jahr fahren die Männer und wenigen Frauen - fast 10 000 pro Tag. Mehr

es wird zu teuer

Auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands beruft sich der Beruf des Bäckers auf eine Tradition bis in die Zeit von Karl dem Großen. Damals arbeiteten überwiegend Leibeigene an Fronöfen oder Klosterknechte an Klosteröfen. Mehr

es wird zu teuer

Auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands beruft sich der Beruf des Bäckers auf eine Tradition bis in die Zeit von Karl dem Großen. Damals arbeiteten überwiegend Leibeigene an Fronöfen oder Klosterknechte an Klosteröfen. Mehr

Das gute deutsche Brot: Wehe,

Den Titel macht Otto Duffner so schnell keiner streitig: Der Mann ist der berühmteste deutsche Bäcker Bangkoks. Roggenmischbrot, Brezeln, Vollkornbrötchen, sogar Schwarzwälder Kirschtorte - alles findet sich "Bei Otto" im Angebot. Mehr

Das gute deutsche Brot: Wehe,

Den Titel macht Otto Duffner so schnell keiner streitig: Der Mann ist der berühmteste deutsche Bäcker Bangkoks. Roggenmischbrot, Brezeln, Vollkornbrötchen, sogar Schwarzwälder Kirschtorte - alles findet sich "Bei Otto" im Angebot. Mehr

Wochenplanner

Das demokratische Frankreich lernte aus diesen Ereignissen und überließ mit einer staatlichen Brotpreisbindung fast 200 Jahre lang nichts dem Zufall. Erst 1978 ließ der liberale Premier Raymond Barre dem Markt freien Lauf. Mehr

Wochenplanner

Das demokratische Frankreich lernte aus diesen Ereignissen und überließ mit einer staatlichen Brotpreisbindung fast 200 Jahre lang nichts dem Zufall. Erst 1978 ließ der liberale Premier Raymond Barre dem Markt freien Lauf. Mehr

Furchtlos in der Halle des Volkes

Japan dämmert dem Samstag entgegen, und der Wind weht warm durch Osaka. Flugzeugkommandant Oberstleutnant Camphausen wird noch vor Mitternacht durch sein Mikrofon die "sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin" wieder an Bord der "Konrad Adenauer" begrüßen und sie um den halben Erdball nach Hause fliegen. Mehr

Furchtlos in der Halle des Volkes

Japan dämmert dem Samstag entgegen, und der Wind weht warm durch Osaka. Flugzeugkommandant Oberstleutnant Camphausen wird noch vor Mitternacht durch sein Mikrofon die "sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin" wieder an Bord der "Konrad Adenauer" begrüßen und sie um den halben Erdball nach Hause fliegen. Mehr

Allons enfants de la baguette

Was dem Deutschen sein Schwarzbrot, ist dem Franzosen sein Baguette. Er verehrt es wie ein Heiligtum, es ist ihm lieb und teuer - aber in letzter Zeit zu teuer. "Heute Morgen betrat ich meine Bäckerei, die nach drei Wochen Ferien wieder geöffnet hatte. Mehr

Freiheit zum Vorzeigen

Berlin. Es hätte so schön werden sollen. Der Oberbürgermeister, der Präsident des Friedensrates und der Präses der Landessynode warben vor 20 000 Menschen für den atomwaffenfreien Korridor in Europa. Der schwedische Botschafter überbrachte ... Mehr

Allons enfants de la baguette

Was dem Deutschen sein Schwarzbrot, ist dem Franzosen sein Baguette. Er verehrt es wie ein Heiligtum, es ist ihm lieb und teuer - aber in letzter Zeit zu teuer. "Heute Morgen betrat ich meine Bäckerei, die nach drei Wochen Ferien wieder geöffnet hatte. Mehr

Freiheit zum Vorzeigen

Berlin. Es hätte so schön werden sollen. Der Oberbürgermeister, der Präsident des Friedensrates und der Präses der Landessynode warben vor 20 000 Menschen für den atomwaffenfreien Korridor in Europa. Der schwedische Botschafter überbrachte ... Mehr

Der Vizevertreter

Berlin. Der Kanzler ist weg, es lebe der Vizekanzler! So ließe sich beschreiben, was passiert, wenn der Regierungschef (derzeit die Chefin) auf Reisen ist, sei es zur Erholung, sei es dienstlich. Im Sommer kommt das bekanntlich regelmäßig vor. Mehr

Der Vizevertreter

Berlin. Der Kanzler ist weg, es lebe der Vizekanzler! So ließe sich beschreiben, was passiert, wenn der Regierungschef (derzeit die Chefin) auf Reisen ist, sei es zur Erholung, sei es dienstlich. Im Sommer kommt das bekanntlich regelmäßig vor. Mehr

BROETCHE

Eine Gruppe Grüner steht in Berlin-Mitte an der Kreuzung Unter den Linden und Friedrichstraße. Das schöne, alte DDR-Hotel stehe ja nicht mehr, bedauert einer von ihnen beim Blick in die Baugrube, aus der heraus ein großer Bürokomplex in den Berliner Himmel wächst. Mehr

BROETCHE

Eine Gruppe Grüner steht in Berlin-Mitte an der Kreuzung Unter den Linden und Friedrichstraße. Das schöne, alte DDR-Hotel stehe ja nicht mehr, bedauert einer von ihnen beim Blick in die Baugrube, aus der heraus ein großer Bürokomplex in den Berliner Himmel wächst. Mehr

Die Romantik ist tot

Von der deutschen Romantik ist doch, Hand aufs kalte Herz, nur das Adjektiv "romantisch" übriggeblieben, von dem man auch nicht mehr weiß, was es bedeuten soll. Ein Abendessen zu zweit bei Kerzenlicht: romantisch? Das machen sogar Jugendliche und finden es normal. Mehr

Die Romantik ist tot

Von der deutschen Romantik ist doch, Hand aufs kalte Herz, nur das Adjektiv "romantisch" übriggeblieben, von dem man auch nicht mehr weiß, was es bedeuten soll. Ein Abendessen zu zweit bei Kerzenlicht: romantisch? Das machen sogar Jugendliche und finden es normal. Mehr

Symphonie mit Misstönen

Peking. "China Daily", Chinas größte englischsprachige Tageszeitung, war aus dem Häuschen: Begeisterungsstürme habe das "young.euro.classic Festivalorchester Deutschland-China" bei seinem Auftritt in der Konzerthalle der Verbotenen ... Mehr

HERZBLATT-GESCHICHTEN

Wer spielt mit mir?

Ach, wie gern sprächen wir über so harmonische Paare wie die Dressurreiterin Isabell Werth (38) und ihren Gefährten Wolfgang Urban (62), die sich so unendlich lieben, dass sie es auch in Bunte öffentlich machen müssen und sich überdies ... Mehr

Zwei Frauen im Süden Wie es zum Film

Im Mai 2003 flog ich mit meiner Freundin Heike, die mit Nachnamen Makatsch heißt und Schauspielerin ist, nach Mallorca. Der Reisewetterbericht hatte Regen vorhergesagt, was wir herrlich fanden, denn wir hatten nicht vor, baden zu gehen. Mehr

Zwei Frauen im Süden Wie es zum Film

Im Mai 2003 flog ich mit meiner Freundin Heike, die mit Nachnamen Makatsch heißt und Schauspielerin ist, nach Mallorca. Der Reisewetterbericht hatte Regen vorhergesagt, was wir herrlich fanden, denn wir hatten nicht vor, baden zu gehen. Mehr

TOPS & FLOPS

Die Öko-Aktie macht Anleger seit Wochen schwindelig. Der Hersteller von Windenergieanlagen übertrumpfte in den vergangenen zwölf Monaten alle deutschen Nebenwerte mit einem Kursgewinn von 163,95 Prozent. Mehr

Blühende Landschaften

Merkur

Die Frage, die sich jeder im Westen heute stellen muss, heißt immer noch: Wo war ich, als es passierte? Ich zum Beispiel muss zugeben, dass ich in Torremolinos war, als "es" passierte, einem Feriengulag an der Costa del Sol. Mehr

Blühende Landschaften

Merkur

Die Frage, die sich jeder im Westen heute stellen muss, heißt immer noch: Wo war ich, als es passierte? Ich zum Beispiel muss zugeben, dass ich in Torremolinos war, als "es" passierte, einem Feriengulag an der Costa del Sol. Mehr

Günstig ins Netz an jedem Ort

Manche Pendler warten neuerdings richtig gerne auf Bahnhöfen. Denn da gibt es Wlan. Das ist ein Funknetz, über das man minutenschnell und einfach mit dem tragbaren Computer ins Internet kommt. Denn im Laptop ist der Wlan-Anschluss meist schon automatisch drin. Mehr

"Abenteuer? Was ist das?"

Der wilde Mann

anche Ritter muss man sich so vorstellen: Sie reiten aus, schauen aufmerksam, ob es nicht irgendwo etwas für sie zu tun gibt, und wenn keine Witwen und Waisen in der Nähe sind, dann tut es auch ein Drache, recht eigentlich ist ein Drache sogar viel besser als eine Witwe oder ein Waisenkind. Mehr

"Was immer Ihr verlangt, Fremder"

König Artus

äre der König nicht so grundgut, er hätte allen Grund, erzürnt zu sein. Endlich einmal soll es in einem Roman, der seinen Hof und seine Ritter schildert, auch um ihn selbst und seinen Werdegang gehen. Mehr

"Abenteuer? Was ist das?"

Der wilde Mann

anche Ritter muss man sich so vorstellen: Sie reiten aus, schauen aufmerksam, ob es nicht irgendwo etwas für sie zu tun gibt, und wenn keine Witwen und Waisen in der Nähe sind, dann tut es auch ein Drache, recht eigentlich ist ein Drache sogar viel besser als eine Witwe oder ein Waisenkind. Mehr

"Was immer Ihr verlangt, Fremder"

König Artus

äre der König nicht so grundgut, er hätte allen Grund, erzürnt zu sein. Endlich einmal soll es in einem Roman, der seinen Hof und seine Ritter schildert, auch um ihn selbst und seinen Werdegang gehen. Mehr

Gralswunder und Drachenträume

Gibt es klingendere Namen in der Welt des Mittelalters? Gut tausend Jahre schon schreiben Autoren den großen Sagenkreis von König Artus und seiner Tafelrunde weiter. Dabei sind schon die frühen mittelhochdeutschen Dichtungen große Meisterwerke. Mehr

Gralswunder und Drachenträume

Gibt es klingendere Namen in der Welt des Mittelalters? Gut tausend Jahre schon schreiben Autoren den großen Sagenkreis von König Artus und seiner Tafelrunde weiter. Dabei sind schon die frühen mittelhochdeutschen Dichtungen große Meisterwerke. Mehr

"Ich nähm die Höllenqualen hin"

Condwiramurs

er Erzähler ist verliebt: "Ein minneclîch antlützes schîn, dar zuo der ougen süeze sîn, von der künneginne gienc ein liehter glast, ê sin enpfienc"; so beschreibt er die Dame Condwiramurs bei ihrer ersten Begegnung mit Parzival; ... Mehr

"Ich nähm die Höllenqualen hin"

Condwiramurs

er Erzähler ist verliebt: "Ein minneclîch antlützes schîn, dar zuo der ougen süeze sîn, von der künneginne gienc ein liehter glast, ê sin enpfienc"; so beschreibt er die Dame Condwiramurs bei ihrer ersten Begegnung mit Parzival; ... Mehr


ANTWORT: Ich mache keine private Musik Benjamin Biolay über Sarkozy,

ANTWORT: FRAGE: Ihr neues Album "Trash yéyé" ist heller als die vorangegangenen, nicht mehr ganz so düster, was ist passiert? ANTWORT: Stimmt, es ist sonniger vom Klang her, die Gitarren, die Stimmen, das gefällt mir. Mehr

Warschau

Wenn da nicht dieses Gesicht gewesen wäre: schmal, mit feiner, gebogener Nase und dunklen, melancholischen Augen, umrahmt von dichtem schwarzem Haar. "Wo hast du denn diesen Judenbengel her", riefen die Leute, wenn der Vater mit ... Mehr


ANTWORT: Ich mache keine private Musik Benjamin Biolay über Sarkozy,

ANTWORT: FRAGE: Ihr neues Album "Trash yéyé" ist heller als die vorangegangenen, nicht mehr ganz so düster, was ist passiert? ANTWORT: Stimmt, es ist sonniger vom Klang her, die Gitarren, die Stimmen, das gefällt mir. Mehr

Warschau

Wenn da nicht dieses Gesicht gewesen wäre: schmal, mit feiner, gebogener Nase und dunklen, melancholischen Augen, umrahmt von dichtem schwarzem Haar. "Wo hast du denn diesen Judenbengel her", riefen die Leute, wenn der Vater mit ... Mehr

Ich bin eine Libelle

Es gibt diese Mädchen, zu deren Musik man sich immer ein bisschen betrinken und barfuß durch die Stadt laufen will. Cat Power, CocoRosie, Natasha Khan und Linda Perhacs heißen diese Neo-Folk-Sängerinnen. Mehr

Ich bin eine Libelle

Es gibt diese Mädchen, zu deren Musik man sich immer ein bisschen betrinken und barfuß durch die Stadt laufen will. Cat Power, CocoRosie, Natasha Khan und Linda Perhacs heißen diese Neo-Folk-Sängerinnen. Mehr

GEwusst wie Richtig verhalten bei Hausdurchsuchungen

1. Rufen Sie Ihren Steuerberater. Nur er sollte sich zu den Vorwürfen äußern. Betroffene könnten sich sonst weiter belasten. 2. Lesen Sie sich den Durchsuchungsbefehl durch. Er verrät die Anschuldigung. Mehr

Vererben schwergemacht

Es war bisher so schön. Man zog als Ruheständler nach Österreich, und wenn man verstarb, konnte man seinen Kindern Bankguthaben und Depots ohne Erbschaftsteuer vermachen. Selbst wenn das Geld in deutschen Aktien oder Fonds angelegt war. Mehr

3. Aktien bieten eine Dividende

Stetig wachsende Erträge

Der Ertrag des Aktionärs kommt nicht allein aus Kursgewinnen, sondern aus Dividenden und Bezugsrechten, die dem kurzfristigen Spekulanten meist entgehen. Der Beitrag der Ausschüttung zur Gesamtrendite einer Aktie wird zu Unrecht oft vernachlässigt. Mehr

4. Aktien wachsen mit der Weltwirtschaft

Sieben Prozent im Jahr

Es gibt keine andere Anlageform, mit der Sparer so einfach und effektiv an der Prosperität der Weltwirtschaft teilhaben können, wie Aktien. Das Wirtschaftswachstum bestimmt den Kurs an den Aktienbörsen - und nicht die Laune der Spekulanten. Mehr

2. Aktien schützen vor Inflation

Anteil an der realen Welt

Aktien sind ein Wertpapier wie jedes andere? Nicht ganz. Während der Käufer einer Anleihe nicht mehr in Händen hält als ein Stück Papier mit einem Zahlungsversprechen, wird der Aktionär zum Eigentümer eines Unternehmens. Mehr

Was ist die richtige Strategie für das Aktieninvestment?

Nie alle Eier in einen Korb

Wie sieht ein gutes Aktienportfolio aus? Oberstes Gebot ist die Risikostreuung. "Lege niemals alle Eier in einen Korb", empfiehlt der Nobelpreisträger Harry Markowitz. Denn fällt der Korb herunter, gehen alle Eier zu Bruch. Mehr

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Aktienkauf?

Vergessen Sie das Timing!

Mehr als hundert Jahre Börsengeschichte beweisen: Mit Aktien lässt sich gutes Geld verdienen. Warum sind wir dann nicht alle Millionäre? Weil Aktieninvestments immer eine Zitterpartie sind. Daran gibt es nichts zu rütteln: Aktien ... Mehr

Warum sind hohe Löhne schlecht?

"Autos kaufen keine Autos", hat Henry Ford einmal gesagt. Der Gründer des gleichnamigen Autokonzerns und erfolgreiche Unternehmer wird mit diesem Satz hauptsächlich von den Gewerkschaften zitiert. Denn damit lässt sich die sogenannte ... Mehr

Wie geht es weiter?

9. September: Warum schafft die Raumfahrt Wohlstand?16. September: Warum gibt es so wenige Kinder?23. September: Warum müssen wir uns vor Private Equity nicht fürchten?Bisher erschienene Beiträge: wwwfaz.net/erklaermirdiewelt Mehr

INVESTMENTFONDS

Gute Branchen

Einer der Verlierer der jüngsten Krise am amerikanischen Hypothekenmarkt ist ohne Zweifel der japanische Aktienmarkt. Gegenüber seinem Jahreshöchststand Mitte Juli büßte Japans Aktienindex Nikkei zeitweise 15 Prozent ein und erreichte ein neues Jahrestief. Mehr

"Im Internet kosten Reifen 25 Prozent weniger"

FRAGE: Herr Prüfer, warum verkaufen Sie so wenig Reifen im Internet?ANTWORT: Wir verkaufen einige Millionen Reifen jährlich, auch wenn in Europa erst drei Prozent der Reifen im Internet gehandelt werden. Mehr

Gummispur ins Netz

Reifen zu verkaufen ist ein solides Geschäft. Das funktioniert auch in zehn Jahren noch. Bisher unüblich ist jedoch, Reifen über das Internet zu kaufen. Wenige tun das. Doch das wird sich ändern, solange die gleichen Modelle dort auf Dauer zum Teil über 20 Prozent günstiger sind. Mehr

Gefälschte Luxusschuhe

Bei Ebay handeln ist gefährlich

Ebay-Kunde Dennis H. wollte eigentlich nur ein Paar schöne Schuhe kaufen. Er fand sie in Amerika, Marke Louis Vuitton. Als er sie jedoch beim Zoll abholen wollte, bekam er sie nicht: Es sei wahrscheinlich eine Fälschung, was wenig später ein Anwalt bestätigte. Mehr

Ein bisschen Fabian für alle

Stuttgart. Die Sonne ist längst untergegangen, um die Laternen am See schwirren Mücken. Es ist kurz vor halb zehn abends, "die anderen schauen jetzt das Länderspiel" - England gegen Deutschland. Fabian Hambüchen sitzt auf der Bank ... Mehr

Ebay sucht ein neues Geschäftsmodell

Nächste Woche will Ebay seine Kritiker in Deutschland widerlegen und sein Geschäft wieder in Gang bringen. Weitreichende Veränderungen des Marktplatzes seien geplant, heißt es vielversprechend. Die Internetseite werde komplett neu ... Mehr

Ein bisschen Fabian für alle

Stuttgart. Die Sonne ist längst untergegangen, um die Laternen am See schwirren Mücken. Es ist kurz vor halb zehn abends, "die anderen schauen jetzt das Länderspiel" - England gegen Deutschland. Fabian Hambüchen sitzt auf der Bank ... Mehr

Tiger auf dem Sprung

Der große Schreck kam zum Jahrestag, und viele fühlten ihre Vorahnung bestätigt. Genau zehn Jahre nach der Asien-Krise von 1997 hat die nordamerikanische Immobilienkrise vor zwei Wochen auch die Aktienkurse in Asien nach unten gerissen. Mehr

Schlaflose Nacht für deutsche Turnerinnen

etz. Stuttgart. Es begann mit Tränen, und dann wurde es eine schlaflose Nacht. Die deutschen Turnerinnen werden erst an diesem Sonntagabend wissen, ob sie ihr Ziel erreicht haben: mindestens Platz zwölf im Mannschaftswettbewerb der ... Mehr

BÜHNE BUNDESLIGA

Da werde einer schlau aus den Anhängern des HSV! Die einen nehmen Rafael van der Vaart seine spanischen Fußballträume weiterhin übel und wollen ihre Fan-Trikots im Internet verscherbeln, die anderen rennen dem Bundesligaklub die Bude ein, um ein Dress mit der Nummer 23 zu ergattern. Mehr

Schlaflose Nacht für deutsche Turnerinnen

etz. Stuttgart. Es begann mit Tränen, und dann wurde es eine schlaflose Nacht. Die deutschen Turnerinnen werden erst an diesem Sonntagabend wissen, ob sie ihr Ziel erreicht haben: mindestens Platz zwölf im Mannschaftswettbewerb der ... Mehr

BÜHNE BUNDESLIGA

Da werde einer schlau aus den Anhängern des HSV! Die einen nehmen Rafael van der Vaart seine spanischen Fußballträume weiterhin übel und wollen ihre Fan-Trikots im Internet verscherbeln, die anderen rennen dem Bundesligaklub die Bude ein, um ein Dress mit der Nummer 23 zu ergattern. Mehr

Der Anlagetipp

Sicher in den Geldmarkt

Auf der Suche nach sicheren Geldanlagen haben viele Deutsche in der Vergangenheit zu Geldmarktfonds gegriffen. Doch auch die sind nicht gegen Verluste gefeit: Im Zuge der amerikanischen Hypothekenkrise haben viele an Wert verloren, weil auch sie in hochspekulative Anlagen investiert hatten. Mehr

NOTIZBLOG

Liebe im Weblog

Ein Weblog, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist, ist das von Torsten Dewi. Wenn Dewi nicht gerade Romane schreibt, denkt er sich neue Fernsehserien aus. Die mit hohen Erwartungen gestartete ProSieben-Telenovela "Lotta in Love" beispielsweise stammt aus seiner Feder. Mehr

Der Rechtstipp

Reisen nach Griechenland

Die Waldbrände in Griechenland sind unter Kontrolle. Dennoch stehen Urlauber vor der Frage, ob sie ihre Pauschalreise noch in Urlaubsidylle führt oder schon in ein Katastrophengebiet. Aber einfach aufgrund der Nachrichtenlage den Urlaub stornieren - das geht nicht. Mehr

einkaufszettel

Touristen auf der Jagd Von Nadine Oberhuber

Bisher war ich klassischer Souvenirshopper. Wenn ich im Urlaub war, habe ich immer ein paar originelle Mitbringsel aufgetrieben: handgeknüpfte Textilien, schwungvoll gekritzelte Kalligraphien oder von Mönchshand geweihte Amulette. Mehr

Der Steuertipp

Der Fiskus beteiligt sich an den Pflegekosten

Viele Menschen sind im Alter gezwungen, die Leistungen von Alten- und Pflegeheimen in Anspruch zu nehmen. Dabei entstehen oftmals erhebliche Kosten. Die Pflegeversicherung zahlt jedoch erst, wenn die betreffende Person auch pflegebedürftig ist. Mehr

Hannover - Bochum 3:2 Cottbus - Nürnberg 1:1 Schalke - Leverkusen 1:1 Duisburg - Bielefeld 3:0

Bochum bleibt sich treu: In jeder der bisherigen Saisonpartien hat der VfL zwei Treffer erzielt. Doch diesmal steht am Ende die erste Niederlage. Hannover: Enke - Cherundolo, Kleine, Fahrenhorst, Tarnat - Balitsch, Jankow (70. Mehr

Hannover - Bochum 3:2 Cottbus - Nürnberg 1:1 Schalke - Leverkusen 1:1 Duisburg - Bielefeld 3:0

Bochum bleibt sich treu: In jeder der bisherigen Saisonpartien hat der VfL zwei Treffer erzielt. Doch diesmal steht am Ende die erste Niederlage. Hannover: Enke - Cherundolo, Kleine, Fahrenhorst, Tarnat - Balitsch, Jankow (70. Mehr

Belebender Künstlerkreis

München. Neulich tauchte Bastian Schweinsteiger mit schwarz lackierten Fingernägeln auf. Er hatte eine Wette verloren, ließ er wissen. Natürlich dauerte es nicht lange, bis Fotos auf dem Münchner Boulevard erschienen. Mehr

Belebender Künstlerkreis

München. Neulich tauchte Bastian Schweinsteiger mit schwarz lackierten Fingernägeln auf. Er hatte eine Wette verloren, ließ er wissen. Natürlich dauerte es nicht lange, bis Fotos auf dem Münchner Boulevard erschienen. Mehr

Ein Feierabend für die Torhüter

Gelsenkirchen. Auch wenn es nichts zu feiern gibt, lässt sich zuweilen ein Grund finden, sich zu freuen, wenigstens ein bisschen. Den Schalkern und Leverkusenern ist das am späten Freitagabend jedenfalls gelungen. Mehr

Bielefelder Traum platzt in Windeseile

ril. Duisburg. Vor dem Anpfiff mag mancher bei Arminia Bielefeld vom Sprung an die Tabellenspitze geträumt haben. Mit einem Sieg beim MSV Duisburg hätten die Ostwestfalen dort zumindest übernachten können. Mehr

Bielefelder Traum platzt in Windeseile

ril. Duisburg. Vor dem Anpfiff mag mancher bei Arminia Bielefeld vom Sprung an die Tabellenspitze geträumt haben. Mit einem Sieg beim MSV Duisburg hätten die Ostwestfalen dort zumindest übernachten können. Mehr

Ein Feierabend für die Torhüter

Gelsenkirchen. Auch wenn es nichts zu feiern gibt, lässt sich zuweilen ein Grund finden, sich zu freuen, wenigstens ein bisschen. Den Schalkern und Leverkusenern ist das am späten Freitagabend jedenfalls gelungen. Mehr

Bremen - Frankfurt 2:1 Berlin - Wolfsburg 2:1 Rostock - Dortmund 0:1 Bundesliga kompakt

Werder ist es seit dem 21. April dieses Jahres (3:1 gegen Absteiger Aachen) erstmals gelungen, daheim zu punkten. Die Eintracht kassiert ihr erstes Gegentor in Halbzeit eins. Bremen: Wiese - Pasanen, Mertesacker, Naldo, Tosic (80. Mehr

Bremen - Frankfurt 2:1 Berlin - Wolfsburg 2:1 Rostock - Dortmund 0:1 Bundesliga kompakt

Werder ist es seit dem 21. April dieses Jahres (3:1 gegen Absteiger Aachen) erstmals gelungen, daheim zu punkten. Die Eintracht kassiert ihr erstes Gegentor in Halbzeit eins. Bremen: Wiese - Pasanen, Mertesacker, Naldo, Tosic (80. Mehr

Fehlstart macht Hansa noch keine Angst

Rostock (sid). Vier Niederlagen in Folge kassiert, nur einmal das gegnerische Tor getroffen und mit vier Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz Tabellenletzter: Aufsteiger Hansa Rostock hat den schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte hingelegt. Mehr

Fehlstart macht Hansa noch keine Angst

Rostock (sid). Vier Niederlagen in Folge kassiert, nur einmal das gegnerische Tor getroffen und mit vier Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz Tabellenletzter: Aufsteiger Hansa Rostock hat den schlechtesten Saisonstart der Vereinsgeschichte hingelegt. Mehr

Der Strand-Trickser dreht auf

Bremen. Was wären die Bremer ohne Diego? Diese Frage durfte auch an diesem Bundesliga-Spieltag gestellt werden, nachdem der kleine Brasilianer mit dem unbändigen Spielwitz in dieser Woche schon einmal auftrumpfte, als Werder sich auf den letzten Drücker für die Champions League qualifiziert hatte. Mehr

Bochum schläft, Hannover siegt

Hannover (sid). Die Chance, zumindest für eine Tag Tabellenführer zu sein, hatte der VfL Bochum leichtfertig verpasst. Dennoch wirkte Trainer Marcel Koller nach dem 2:3 bei Hannover 96 alles andere als niedergeschlagen. Mehr

Der Strand-Trickser dreht auf

Bremen. Was wären die Bremer ohne Diego? Diese Frage durfte auch an diesem Bundesliga-Spieltag gestellt werden, nachdem der kleine Brasilianer mit dem unbändigen Spielwitz in dieser Woche schon einmal auftrumpfte, als Werder sich auf den letzten Drücker für die Champions League qualifiziert hatte. Mehr

Bochum schläft, Hannover siegt

Hannover (sid). Die Chance, zumindest für eine Tag Tabellenführer zu sein, hatte der VfL Bochum leichtfertig verpasst. Dennoch wirkte Trainer Marcel Koller nach dem 2:3 bei Hannover 96 alles andere als niedergeschlagen. Mehr

Hertha do Brasil mit Verwöhnaroma

Berlin. Manchmal können späte Tore Glückshormone freisetzen. Bei Dieter Hoeneß, dem Manager von Hertha BSC Berlin, war das so. In der 88. Minute erzielte der erst kurz zuvor eingewechselte Solomon Okoronkwo noch das 2:1 für Hertha BSC. Mehr

Hertha do Brasil mit Verwöhnaroma

Berlin. Manchmal können späte Tore Glückshormone freisetzen. Bei Dieter Hoeneß, dem Manager von Hertha BSC Berlin, war das so. In der 88. Minute erzielte der erst kurz zuvor eingewechselte Solomon Okoronkwo noch das 2:1 für Hertha BSC. Mehr

Wolf rettet "Club"

Cottbus (sid). Dank einer Energieleistung in der Schlussphase hat der 1. FC Nürnberg einen schlimmeren Fehlstart in die neue Saison vermieden. Der Pokalsieger kam am Ende zu einem glücklichen 1:1 bei Energie Cottbus und verhinderte damit die dritte Niederlage in dieser Spielzeit. Mehr

Wolf rettet "Club"

Cottbus (sid). Dank einer Energieleistung in der Schlussphase hat der 1. FC Nürnberg einen schlimmeren Fehlstart in die neue Saison vermieden. Der Pokalsieger kam am Ende zu einem glücklichen 1:1 bei Energie Cottbus und verhinderte damit die dritte Niederlage in dieser Spielzeit. Mehr

Christian Wulff

Aktiv-Mode aus dem Norden

Sommerreisen sind vor allem dazu da, Kompetenz in praktischen Dingen zu beweisen. Gerne präsentieren sich Politiker am Herd, im Kuhstall - einfach überall, wo sie gebraucht werden, legen sie Hand an. Zu den aktivsten Machern gehört ... Mehr

Franz Josef Jung

Rührn!

Selbstverständlich verbringt der Bundesverteidigungsminister seinen Sommer nicht am Strand, sondern bei der Truppe. Franz Josef Jung zeigt sich aber im Gestrüpp der Elb-Havel-Kaserne im Beisein des Panzerbataillons 803 nicht wie ... Mehr

Erwin Huber

Das trägt das Volk

Politiker wie Erwin Huber wissen, wie die Volksseele tickt. Dazu gehört, sich im Bierzelt absolut authentisch zu bewegen: zünftig beisammensitzen, Bierkrüge stemmen, leeren, neue ordern. Das Tragen bayerischer Accessoires gehört unbedingt dazu. Mehr

Günther Oettinger

Schwäbisches Mix & Match

Ha noi, was isch denn do passiert? Dass die Hosenbeine Falten schlagen, weil sie nach dem Sitzen an den Kniestrümpfen hängen bleiben - geschenkt! Aber diese Kombination von Sakko und Hose ist sogar in Ländern unpassend, in denen traditionell kein allzu strenger Dresscode herrscht. Mehr

Sigmar Gabriel

Ministerielles Downdressing

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hatte auf seinen Dienstreisen in diesem Sommer unter erheblichen Temperaturschwankungen zu leiden. Erst fuhr er mit der Kanzlerin nach Grönland, um sich über die Folgen der Klimaerwärmung zu informieren, ... Mehr

Horst Seehofer

Outfit der Reue

Ein waschechter Bayer zu sein ist Privileg und Bürde zugleich. In Berlin kann Verbraucherminister Horst Seehofer den Freestyle wagen: sich eine Geliebte nehmen und Herrenanzüge kontinentalen Zuschnitts tragen. Mehr

Roland Koch

Rotes Tuch

Ministerpräsident Roland Koch weiß Gastfreundschaft zu schätzen: Bei seiner Chinareise lehnte er sich an regionale Gepflogenheiten an. Nicht nur, dass er ein Poloshirt in der Farbe der chinesischen Nationalflagge wählte, er kombinierte ... Mehr

Matthias Platzeck

Die Verwandlung

Als Umweltminister von Brandenburg (unten) trug Matthias Platzeck noch karierte Baumwollhemden zum Vollbart und wirkte damit wie eine Mischung aus Öko-Bauer und Diplom-Biologe. Als Ministerpräsident (oben) haben sich die Eckdaten seines Outfits geändert. Mehr

Guido Westerwelle und Christian Wulff

Brusthaarverdecker

FDP-Chef Guido Westerwelle gehört zu den Politikern, die grundsätzlich recht gut gekleidet sind. Auf den ersten Blick gibt es auch an seinem Sommer-Outfit nichts auszusetzen: Zum Flanieren auf der Chinesischen Mauer wählte er ein kariertes Freizeithemd zu beiger Hose. Mehr

Andrea Ypsilanti

Auf Butterfahrt

Die hessische Oppositionsführerin ging bei ihrer Sommerreise offenbar auf Wahlfang bei der Generation 50plus - warum sonst trug sie beim Besuch eines nordhessischen Windparks einen eierschalenfarbenen Blouson, den Rentner gerne anziehen, ... Mehr

Günther Beckstein

Bavarian Outdoor

Wie es sich für den künftigen bayerischen Landesfürsten gehört, verbrachte Günther Beckstein den Urlaub mit seiner Gattin Marga in Bayern. In Oberfranken bestiegen sie gemeinsam einen ehemaligen Grenzturm, und weil es da oben schon ... Mehr

Klaus Wowereit

Zu kurz gegriffen

Er gilt als Model unter den Landesfürsten, immerhin ließ sich Klaus Wowereit kürzlich für "Vanity Fair" auf einem Touristenbus ablichten. Im Interview bekannte er allerdings: "Ich bin doch kein Modepüppchen." Das stimmt leider. Mehr

Kölner Fensterstreit

cw./elo. Frankfurt/Berlin. Der Kölner Kardinal Joachim Meisner ist mit seiner Kritik, das neue, abstrakte Kirchenfenster von Gerhard Richter im Kölner Dom könne genauso gut in einer Moschee hängen, auf Widerspruch in Politik und Kirche gestoßen. Mehr

Kölner Fensterstreit

cw./elo. Frankfurt/Berlin. Der Kölner Kardinal Joachim Meisner ist mit seiner Kritik, das neue, abstrakte Kirchenfenster von Gerhard Richter im Kölner Dom könne genauso gut in einer Moschee hängen, auf Widerspruch in Politik und Kirche gestoßen. Mehr

Kölner Fensterstreit

cw./elo. Frankfurt/Berlin. Der Kölner Kardinal Joachim Meisner ist mit seiner Kritik, das neue, abstrakte Kirchenfenster von Gerhard Richter im Kölner Dom könne genauso gut in einer Moschee hängen, auf Widerspruch in Politik und Kirche gestoßen. Mehr

"Noch 10 Jahre in Afghanistan"

Berlin/Kabul. SPD-Fraktionschef Peter Struck rechnet mit einem Ende des Afghanistan-Einsatzes frühestens in zehn Jahren. Bis dahin werde die internationale Gemeinschaft mindestens in dem Land bleiben müssen, sagte Struck dem Magazin "Der Spiegel". Mehr

Nie mehr Rot-Grün?

elo./mwe. Berlin. Zwei Jahre nach dem Ende der rot-grünen Bundesregierung schwindet in beiden Parteien die Hoffnung auf die Wiederauflage eines solchen Bündnisses. Nachdem kürzlich der SPD-Vorsitzende Kurt Beck im Gespräch mit dieser ... Mehr

Nie mehr Rot-Grün?

elo./mwe. Berlin. Zwei Jahre nach dem Ende der rot-grünen Bundesregierung schwindet in beiden Parteien die Hoffnung auf die Wiederauflage eines solchen Bündnisses. Nachdem kürzlich der SPD-Vorsitzende Kurt Beck im Gespräch mit dieser ... Mehr

Nie mehr Rot-Grün?

elo./mwe. Berlin. Zwei Jahre nach dem Ende der rot-grünen Bundesregierung schwindet in beiden Parteien die Hoffnung auf die Wiederauflage eines solchen Bündnisses. Nachdem kürzlich der SPD-Vorsitzende Kurt Beck im Gespräch mit dieser ... Mehr

"Noch 10 Jahre in Afghanistan"

Berlin/Kabul. SPD-Fraktionschef Peter Struck rechnet mit einem Ende des Afghanistan-Einsatzes frühestens in zehn Jahren. Bis dahin werde die internationale Gemeinschaft mindestens in dem Land bleiben müssen, sagte Struck dem Magazin "Der Spiegel". Mehr

"Noch 10 Jahre in Afghanistan"

Berlin/Kabul. SPD-Fraktionschef Peter Struck rechnet mit einem Ende des Afghanistan-Einsatzes frühestens in zehn Jahren. Bis dahin werde die internationale Gemeinschaft mindestens in dem Land bleiben müssen, sagte Struck dem Magazin "Der Spiegel". Mehr

Ade, Raucherabteil!

Berlin. Reisende müssen seit Samstag in Fernzügen der Deutschen Bahn, in Bussen und Taxis auf Zigaretten verzichten. Zum Monatsbeginn ist bundesweit das Gesetz zum Schutz von Nichtrauchern in Kraft getreten. Mehr

Polnischer Minister ist frei

F.A.S. Warschau. Zwei Tage nach seiner Festnahme ist der frühere polnische Innenminister Janusz Kaczmarek am Samstag wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Mit ihm wurden auch der ehemalige Polizeichef Konrad Kornatowski und der Chef ... Mehr

Milbradt wackelt

mer schwieriger, sagte Weiss im Deutschlandfunk. "Ich muss sagen, dass die Geduld vieler SPD-Abgeordneter wirklich ausgereizt ist." Er persönlich erwäge einen Rückzug aus der schwarz-roten Koalition. Darüber zu befinden sei aber Aufgabe der SPD-Gremien. Mehr

Milbradt wackelt

mer schwieriger, sagte Weiss im Deutschlandfunk. "Ich muss sagen, dass die Geduld vieler SPD-Abgeordneter wirklich ausgereizt ist." Er persönlich erwäge einen Rückzug aus der schwarz-roten Koalition. Darüber zu befinden sei aber Aufgabe der SPD-Gremien. Mehr

Polnischer Minister ist frei

F.A.S. Warschau. Zwei Tage nach seiner Festnahme ist der frühere polnische Innenminister Janusz Kaczmarek am Samstag wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Mit ihm wurden auch der ehemalige Polizeichef Konrad Kornatowski und der Chef ... Mehr

Ade, Raucherabteil!

Berlin. Reisende müssen seit Samstag in Fernzügen der Deutschen Bahn, in Bussen und Taxis auf Zigaretten verzichten. Zum Monatsbeginn ist bundesweit das Gesetz zum Schutz von Nichtrauchern in Kraft getreten. Mehr

Milbradt wackelt

mer schwieriger, sagte Weiss im Deutschlandfunk. "Ich muss sagen, dass die Geduld vieler SPD-Abgeordneter wirklich ausgereizt ist." Er persönlich erwäge einen Rückzug aus der schwarz-roten Koalition. Darüber zu befinden sei aber Aufgabe der SPD-Gremien. Mehr

Soccus semper imperfectus

Guten Rutsch

Aus den Socken gehauen hat es uns nicht, wir waren mithin nicht von denselben. So luftig und doch passgenau sei hier einmal der Einstieg ins oft anrüchige Thema dieses Sonntags gestrickt: Die perfekte Herrensocke gibt es nicht, meldet die Stiftung Warentest. Mehr

Soccus semper imperfectus

Guten Rutsch

Aus den Socken gehauen hat es uns nicht, wir waren mithin nicht von denselben. So luftig und doch passgenau sei hier einmal der Einstieg ins oft anrüchige Thema dieses Sonntags gestrickt: Die perfekte Herrensocke gibt es nicht, meldet die Stiftung Warentest. Mehr

Soccus semper imperfectus

Guten Rutsch

Aus den Socken gehauen hat es uns nicht, wir waren mithin nicht von denselben. So luftig und doch passgenau sei hier einmal der Einstieg ins oft anrüchige Thema dieses Sonntags gestrickt: Die perfekte Herrensocke gibt es nicht, meldet die Stiftung Warentest. Mehr

Polnischer Minister ist frei

F.A.S. Warschau. Zwei Tage nach seiner Festnahme ist der frühere polnische Innenminister Janusz Kaczmarek am Samstag wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Mit ihm wurden auch der ehemalige Polizeichef Konrad Kornatowski und der Chef ... Mehr

Ade, Raucherabteil!

Berlin. Reisende müssen seit Samstag in Fernzügen der Deutschen Bahn, in Bussen und Taxis auf Zigaretten verzichten. Zum Monatsbeginn ist bundesweit das Gesetz zum Schutz von Nichtrauchern in Kraft getreten. Mehr

Wie viele Gesetze kommen aus Brüssel?

Von wem werden wir regiert? Folgt man einem weitverbreiteten Gerücht, so lautet die Antwort: von Brüssel. Der Nationalstaat, soll das heißen, hat die Macht längst an die Europäische Union abgegeben, und zwar nicht nur die Macht, ... Mehr

AUS DEM GEWÄCHSHAUS

Vorbild Dornröschen

Nehmen wir Dornröschen. Da tritt einem doch die ganze Geschlechterproblematik entgegen. Die Prinzessin macht nichts, ist ganz Mädchen, ganz passiv, der Prinz hingegen haut sich durchs Gestrüpp und erledigt die ganze Heldenarbeit. Mehr

RÄTSEL

Nun also wieder. Das schwedische Möbelhaus mit den extra verschlungenen Wegen zur Kasse versendet derzeit neue Kataloge. Für Zeitungsleser heißt das: wegducken, denn es ist in den nächsten Tagen vermehrt mit feuilletonistischen und ... Mehr

Die Franzosen setzen auf das Projekt D

"Den Innenraum haben wir in den letzten Wochen nochmal nachgearbeitet, ein paar Details verschönert, die Qualitätsanmutung verbessert. Da sind wir nun auf dem höchsten Niveau dieser Klasse", schwärmt Christian Streiff. Mehr

Die Franzosen setzen auf das Projekt D

"Den Innenraum haben wir in den letzten Wochen nochmal nachgearbeitet, ein paar Details verschönert, die Qualitätsanmutung verbessert. Da sind wir nun auf dem höchsten Niveau dieser Klasse", schwärmt Christian Streiff. Mehr

Der Detailverlorene

Georg Milbradt steht am Freitagnachmittag am Rednerpult des Sächsischen Landtags. Scheinbar lässig hat er seine linke Hand in die Tasche seiner Anzughose gesteckt. Milbradt ist bleich und kann seine Nervosität nur schlecht verbergen. Mehr

Prolo statt Polo

Es gilt als Sport der Könige: anspruchsvoll, teuer und sehr elitär. Polo ist eine der letzten Freizeitbeschäftigungen, der sich die englische High Society, allen voran die Prinzen William, Harry und Vater Charles, bisher weitgehend ungestört vom gemeinen Volk widmet. Mehr

Kommentar

Der griechische Staat

Vicky Leandros trägt, soweit sich das zu diesem Zeitpunkt der Ermittlungen schon sagen lässt, keine Schuld an den Waldbränden in Griechenland. Im Gegenteil, sie hat der Öffentlichkeit sogar wertvolle Hinweise zur Aufklärung der Katastrophe übermittelt. Mehr

Kommentar

Der griechische Staat

Vicky Leandros trägt, soweit sich das zu diesem Zeitpunkt der Ermittlungen schon sagen lässt, keine Schuld an den Waldbränden in Griechenland. Im Gegenteil, sie hat der Öffentlichkeit sogar wertvolle Hinweise zur Aufklärung der Katastrophe übermittelt. Mehr

Der Detailverlorene

Georg Milbradt steht am Freitagnachmittag am Rednerpult des Sächsischen Landtags. Scheinbar lässig hat er seine linke Hand in die Tasche seiner Anzughose gesteckt. Milbradt ist bleich und kann seine Nervosität nur schlecht verbergen. Mehr

Manieren

Stellen Sie sich vor, bei Ihnen hätte sich der Bundespräsident angekündigt. Sie würden gewiss Ihr gutes Kaffeeservice aus der Vitrine holen, schnell noch eine Runde mit dem Staubsauger drehen und während des Tischgesprächs nicht ... Mehr

Zweite Kindheit

Schon Shakespeare hat die Ähnlichkeit von früher Kindheit und hohem Alter besungen: "Der letzte Akt" des Lebens sei, so heißt es bei ihm, eine "zweite Kindheit: gänzliches Vergessen, ohn Augen, ohne Zahn, Geschmack und alles". Mehr

Könige der Herzen

Zeitungen, Fernsehen, Bücher: In allen möglichen Formen beschäftigen die Medien sich mit dem großen Ereignis, dem Tod der Prinzessin Diana. Das ist derzeit "aktuell". Warum eigentlich? Die Frau ist vor zehn Jahren gestorben. Mehr

Service.BITTENIC

Die Ex-Frau des Ex-Beatles Paul McCartney, Heather Mills, sorgt sich seit ihrer Scheidung nicht ums Geld - jedenfalls sammelt sie Strafzettel wie andere Mokkatassen. Bei einem Aufenthalt in East Hampton bei New York parkte sie mit ... Mehr

Zweite Kindheit

Schon Shakespeare hat die Ähnlichkeit von früher Kindheit und hohem Alter besungen: "Der letzte Akt" des Lebens sei, so heißt es bei ihm, eine "zweite Kindheit: gänzliches Vergessen, ohn Augen, ohne Zahn, Geschmack und alles". Mehr

Könige der Herzen

Zeitungen, Fernsehen, Bücher: In allen möglichen Formen beschäftigen die Medien sich mit dem großen Ereignis, dem Tod der Prinzessin Diana. Das ist derzeit "aktuell". Warum eigentlich? Die Frau ist vor zehn Jahren gestorben. Mehr

FREISTIL

Der Stoiker

Wo lauter Hektiker Eisen stemmen oder auf dem Laufband rennen, da fällt ein Stoiker wie er besonders auf. Seit Wochen steht er im Fitness-Studio vor dem Spinningraum, genau gegenüber von der Kinderaufbewahrungs- und -beschäftigungsanlage. Mehr

Das Buch zum Weltstar

Pelé für 2500 Euro

Große Sportler brauchen große Bücher. Zwei Jahre nachdem der Kölner Verlag Taschen ein riesiges Buch über Muhammad Ali auf den Markt brachte, ist es nun der große Fußballer Pelé, dem der britische Verlag Gloria Books mit einem Werk huldigt. Mehr

NACHGEFRAGT

Vom Entlein zum Schwan

FRAGE: Ihr Fuchshengst Adlerflug wird an diesem Sonntag beim Großen Preis von Baden auf der Galopprennbahn Iffezheim starten, erstmals seit seinem für viele etwas unerwarteten Derby-Sieg am 1. Juli in Hamburg. Mehr

NACHGEFRAGT

Vom Entlein zum Schwan

FRAGE: Ihr Fuchshengst Adlerflug wird an diesem Sonntag beim Großen Preis von Baden auf der Galopprennbahn Iffezheim starten, erstmals seit seinem für viele etwas unerwarteten Derby-Sieg am 1. Juli in Hamburg. Mehr

Das Buch zum Weltstar

Pelé für 2500 Euro

Große Sportler brauchen große Bücher. Zwei Jahre nachdem der Kölner Verlag Taschen ein riesiges Buch über Muhammad Ali auf den Markt brachte, ist es nun der große Fußballer Pelé, dem der britische Verlag Gloria Books mit einem Werk huldigt. Mehr

FREISTIL

Der Stoiker

Wo lauter Hektiker Eisen stemmen oder auf dem Laufband rennen, da fällt ein Stoiker wie er besonders auf. Seit Wochen steht er im Fitness-Studio vor dem Spinningraum, genau gegenüber von der Kinderaufbewahrungs- und -beschäftigungsanlage. Mehr

Die Erfolgsserie der Dressur-Equipe ist gerissen

Kaum zu glauben: Oranje statt Gold

Dressurreiten ist langweilig. Falsch, denn die Notengebung ist bisweilen ähnlich willkürlich wie im Eiskunstlauf. Außerdem gewinnen immer die Deutschen. Zumindest dann, wenn sie als Mannschaft auftreten. Mehr

Die Erfolgsserie der Dressur-Equipe ist gerissen

Kaum zu glauben: Oranje statt Gold

Dressurreiten ist langweilig. Falsch, denn die Notengebung ist bisweilen ähnlich willkürlich wie im Eiskunstlauf. Außerdem gewinnen immer die Deutschen. Zumindest dann, wenn sie als Mannschaft auftreten. Mehr

Isabell Werth kann wieder lachen

ley. Turin. Einen Tag nach der kollektiven Niederlage der deutschen Dressurreiter bei den Europameisterschaften in Turin hat Isabell Werth aus Rheinberg mit dem Hannoveraner Wallach Satchmo für den Stimmungsumschwung im deutschen Lager gesorgt. Mehr

Isabell Werth kann wieder lachen

ley. Turin. Einen Tag nach der kollektiven Niederlage der deutschen Dressurreiter bei den Europameisterschaften in Turin hat Isabell Werth aus Rheinberg mit dem Hannoveraner Wallach Satchmo für den Stimmungsumschwung im deutschen Lager gesorgt. Mehr

K.o. nach den ersten Schlägen

München. Besitzt Marcel Hacker eigentlich für jede Stimmung eine eigene Kappe? Am Samstag jedenfalls, nach seinem fünften und vorletzten Platz im WM-Finale von München, stülpte er ein genau zur Lage passendes Modell über seine rasierte ... Mehr

K.o. nach den ersten Schlägen

München. Besitzt Marcel Hacker eigentlich für jede Stimmung eine eigene Kappe? Am Samstag jedenfalls, nach seinem fünften und vorletzten Platz im WM-Finale von München, stülpte er ein genau zur Lage passendes Modell über seine rasierte ... Mehr

Deutscher Frauen-Zweier gewinnt Silber

München (dpa). Nicole Zimmermann und Elke Hipler haben bei der Ruder-Weltmeisterschaft in München für die erste deutsche Medaille gesorgt. Die WM-Dritten des vergangenen Jahres gewannen im Zweier ohne Steuerfrau Silber hinter den Weißrussinnen Julia Bitschyk/Natalia Helach. Mehr

Deutscher Frauen-Zweier gewinnt Silber

München (dpa). Nicole Zimmermann und Elke Hipler haben bei der Ruder-Weltmeisterschaft in München für die erste deutsche Medaille gesorgt. Die WM-Dritten des vergangenen Jahres gewannen im Zweier ohne Steuerfrau Silber hinter den Weißrussinnen Julia Bitschyk/Natalia Helach. Mehr

40:26 - Kiel erobert Spitze

Frankfurt (dpa). Mit einem Schützenfest beim TV Großwallstadt ist der deutsche Meister THW Kiel auch am zweiten Spieltag seiner Favoritenrolle in der Handball-Bundesliga gerecht geworden. Der Triple-Gewinner des Vorjahres setzte sich am Samstag in Aschaffenburg 40:26 durch. Mehr

40:26 - Kiel erobert Spitze

Frankfurt (dpa). Mit einem Schützenfest beim TV Großwallstadt ist der deutsche Meister THW Kiel auch am zweiten Spieltag seiner Favoritenrolle in der Handball-Bundesliga gerecht geworden. Der Triple-Gewinner des Vorjahres setzte sich am Samstag in Aschaffenburg 40:26 durch. Mehr

Chinesen sind paradox

Der Name Robert Giffen sagt vermutlich nur jenen etwas, die in einer Vorlesung zur Einführung in die Mikroökonomie gesessen haben. Dort zählt die Lehre vom "Giffen-Gut", benannt nach dem schottischen Ökonomen aus dem 19. Mehr

LEITART

Die Würde des Menschen ist unantastbar". So fordert es das Grundgesetz. Gilt das für alle? Offenbar nicht. Wer schwer pflegebedürftig ist, wird entwürdigend behandelt. Zumindest wenn er im falschen Pflegeheim liegt. Mehr

Chinesen sind paradox

Der Name Robert Giffen sagt vermutlich nur jenen etwas, die in einer Vorlesung zur Einführung in die Mikroökonomie gesessen haben. Dort zählt die Lehre vom "Giffen-Gut", benannt nach dem schottischen Ökonomen aus dem 19. Mehr

LEITART

Die Würde des Menschen ist unantastbar". So fordert es das Grundgesetz. Gilt das für alle? Offenbar nicht. Wer schwer pflegebedürftig ist, wird entwürdigend behandelt. Zumindest wenn er im falschen Pflegeheim liegt. Mehr

Sendboten des Imperiums

Drei Jahre vor seinem Tod kamen Charles Darwin dann doch Zweifel. Der Grund war aber nicht die ideologische Debatte, die seine Evolutionstheorie ausgelöst hatte, sondern der Blütenreichtum der Welt. "Die schnelle Entwicklung aller ... Mehr

DAS WORTPORTRÄT

Schmutz

Hätte er nicht mal leserlicher schreiben können, der Herr Kleist? Dann wüsste man, ob es "Schmutz" oder "Schmerz" heißt. So aber ist es nach wie vor ein Rätsel, was genau in dem von Hand geschriebenen Brief steht, den er im Spätherbst 1807 von Dresden aus an seine Cousine Marie geschickt hat. Mehr

Kleine meinungen

Literatur Wo immer der Name Juli Zeh fällt, wird ja gerne so getan, als wäre sie der weibliche Günter Grass der jungen Generation, was man nie so recht verstanden hat. Auch nicht, ob das überhaupt ein Kompliment ist. Mehr

DAS WORTPORTRÄT

Schmutz

Hätte er nicht mal leserlicher schreiben können, der Herr Kleist? Dann wüsste man, ob es "Schmutz" oder "Schmerz" heißt. So aber ist es nach wie vor ein Rätsel, was genau in dem von Hand geschriebenen Brief steht, den er im Spätherbst 1807 von Dresden aus an seine Cousine Marie geschickt hat. Mehr

Kleine meinungen

Literatur Wo immer der Name Juli Zeh fällt, wird ja gerne so getan, als wäre sie der weibliche Günter Grass der jungen Generation, was man nie so recht verstanden hat. Auch nicht, ob das überhaupt ein Kompliment ist. Mehr

Hegel in Action

Wissen Superhelden eigentlich, dass sie Superhelden sind? Oder sind sie es bloß für uns? Träumen Superhelden von Superheldenabenteuern? Batman, der ja Bruce Wayne heißt, weiß, dass er ab und an die Welt retten muss, Superman ist ... Mehr

Hegel in Action

Wissen Superhelden eigentlich, dass sie Superhelden sind? Oder sind sie es bloß für uns? Träumen Superhelden von Superheldenabenteuern? Batman, der ja Bruce Wayne heißt, weiß, dass er ab und an die Welt retten muss, Superman ist ... Mehr

3sat

9.15 Sternstunde Religion 10.15 Nordische Welten: Kungsbacka Piano Trio 11.30 Edvard Grieg: Aus Holbergs Zeit - Suite im alten Stil 11.50 Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll op.16 12.30 Theaterlandschaften: Pfalztheater Kaiserslautern ... Mehr

ARD

8.35 Tigerenten Club 9.55 Tagesschau 10.00 Immer wieder sonntags 11.30 Die Sendung mit der Maus 12.00 Tagesschau 12.03 Presseclub: Von allen Seiten unter Druck - Wer braucht noch die SPD? 12.45 Tagesschau 13.15 Der Zauber der Wüste: ... Mehr

PRO

Durch die Wüste

Wenn man älter geworden ist und einem der ganze Karl May zu den Ohren heraushängt, dann muss man ihn kaufen. Als Kind liest man den Karl May in einem Rutsch weg. Doch was einem zum Knirpsglück fehlt: Man selbst kann keine Karl-May-Bücher kaufen, weil man kein Geld hat. Mehr

3sat

9.15 Sternstunde Religion 10.15 Nordische Welten: Kungsbacka Piano Trio 11.30 Edvard Grieg: Aus Holbergs Zeit - Suite im alten Stil 11.50 Edvard Grieg: Klavierkonzert a-Moll op.16 12.30 Theaterlandschaften: Pfalztheater Kaiserslautern ... Mehr

Teletext

Tobias Schlegl

Auch befremdlich, sich beim Gedanken zu ertappen: "Der arme Wolfgang Bosbach!" Und Unfug obendrein, denn vermutlich hat den CDU-Fraktionsvize niemand dazu gezwungen, zum NDR-Satiremagazin "Extra 3" zu gehen, um sich von dessen neuem ... Mehr

ARD

8.35 Tigerenten Club 9.55 Tagesschau 10.00 Immer wieder sonntags 11.30 Die Sendung mit der Maus 12.00 Tagesschau 12.03 Presseclub: Von allen Seiten unter Druck - Wer braucht noch die SPD? 12.45 Tagesschau 13.15 Der Zauber der Wüste: ... Mehr

Teletext

Tobias Schlegl

Auch befremdlich, sich beim Gedanken zu ertappen: "Der arme Wolfgang Bosbach!" Und Unfug obendrein, denn vermutlich hat den CDU-Fraktionsvize niemand dazu gezwungen, zum NDR-Satiremagazin "Extra 3" zu gehen, um sich von dessen neuem ... Mehr

CONTRA

Durch die Hölle

Ich weiß ja auch nicht, warum manche Leute mit ihren Jugendfehlern so schlecht umgehen können. Ja, ja, ja, das hat man also mal gelesen, und vielleicht, das kann ja sein, war es sogar ein Vergnügen damals. Mehr

CONTRA

Durch die Hölle

Ich weiß ja auch nicht, warum manche Leute mit ihren Jugendfehlern so schlecht umgehen können. Ja, ja, ja, das hat man also mal gelesen, und vielleicht, das kann ja sein, war es sogar ein Vergnügen damals. Mehr

PRO

Durch die Wüste

Wenn man älter geworden ist und einem der ganze Karl May zu den Ohren heraushängt, dann muss man ihn kaufen. Als Kind liest man den Karl May in einem Rutsch weg. Doch was einem zum Knirpsglück fehlt: Man selbst kann keine Karl-May-Bücher kaufen, weil man kein Geld hat. Mehr

Service.TV-DRITT

Arte 10.40 Sacha und ... der Pyrotechniker 11.05 Nina Simone - Eine Legende, Porträt 12.00 ARTE Reportage 12.45 Metropolis 13.30 Das Richter Fenster 14.00 Terra X 14.55 360° - Geo-Reportage 15.50 Die Nachrichten, Literaturverfilmung nach Alexander Osang (D 2004) 17.35 Zu Tisch in ... Mehr

Auftrumpfende Trostlosigkeit

Scheinbar unbemerkt von der Öffentlichkeit, hat sich in Deutschland der Aufstieg eines Discounters namens "Concord" vollzogen; eine Ladenkette, die mit Erfolg auf den Vertrieb eines einzigen Produktes setzt: Matratzen. Mehr

Service.TV-DRITT

Arte 10.40 Sacha und ... der Pyrotechniker 11.05 Nina Simone - Eine Legende, Porträt 12.00 ARTE Reportage 12.45 Metropolis 13.30 Das Richter Fenster 14.00 Terra X 14.55 360° - Geo-Reportage 15.50 Die Nachrichten, Literaturverfilmung nach Alexander Osang (D 2004) 17.35 Zu Tisch in ... Mehr

Auftrumpfende Trostlosigkeit

Scheinbar unbemerkt von der Öffentlichkeit, hat sich in Deutschland der Aufstieg eines Discounters namens "Concord" vollzogen; eine Ladenkette, die mit Erfolg auf den Vertrieb eines einzigen Produktes setzt: Matratzen. Mehr

Teledialog

Rauchverbot

Am Freitag befragte das "ZDF-Morgenmagazin" den Kulturwissenschaftler Friedrich Kittler zum Thema "Kulturverlust durch Rauchverbot". Es ging um die Versklavung der Bürger, um Todessehnsucht und Lebenslust - und um die bisher eher vernachlässigten Konsequenzen des Rauchverbots für das Fernsehen. Mehr

Teledialog

Rauchverbot

Am Freitag befragte das "ZDF-Morgenmagazin" den Kulturwissenschaftler Friedrich Kittler zum Thema "Kulturverlust durch Rauchverbot". Es ging um die Versklavung der Bürger, um Todessehnsucht und Lebenslust - und um die bisher eher vernachlässigten Konsequenzen des Rauchverbots für das Fernsehen. Mehr

Autonom

Nicht normal

Noch immer gibt es in Deutschland Normalbenzin. Während die meisten anderen europäischen Länder (außer Österreich und Dänemark) den niederoktanigen Kraftstoff (91 ROZ) abgeschafft haben, tanken hierzulande gut ein Viertel aller Benziner noch "Normal". Mehr

EXERZITIEN

Liebe und Treue

Kann Liebe frei und treu sein? Nicht, wenn sie sich dazu verpflichte, meinte Jean-Paul Sartre. Verstehe ich unter Liebe den Willen, in meiner Entscheidung für diese Person von ihr ebenso frei wiedergeliebt zu werden, dann will ich etwas Unmögliches. Mehr

EXERZITIEN

Liebe und Treue

Kann Liebe frei und treu sein? Nicht, wenn sie sich dazu verpflichte, meinte Jean-Paul Sartre. Verstehe ich unter Liebe den Willen, in meiner Entscheidung für diese Person von ihr ebenso frei wiedergeliebt zu werden, dann will ich etwas Unmögliches. Mehr

Jörg Vostinar, Betriebsleitung

Ganz schnell nach oben

Ich arbeite wie ein Unternehmer im Unternehmen. Es kann schon mal sein, dass ich eine Nachtschicht einlege, morgens um vier Uhr beginne oder erst am Nachmittag komme. Mehr

Sylvia Daneke, Luftfracht

Pferde in den Nahen Osten

„Meine Arbeit hat sich stark verändert, sie ist rasanter geworden, aber auch unsere Arbeitsmittel haben sich weiterentwickelt. Meine Arbeit findet heute beinahe ausschließlich am Computer statt.“ Mehr

Thomas Delhaes, Controlling

Zahlen, Menschen, Abläufe

Karrieremöglichkeiten sind in der Logistikwirtschaft oft mit einem Ortswechsel verbunden: Logistiker müssen flexibel sein. Der Reiz meiner Arbeit liegt in der Kombination aus Zahlen und Menschen. Mehr

Meldungen

Große Motoryachten lässt seit Jahren das Bremer Unternehmen Drettmann in Taiwan unter dem Namen Elegance herstellen. Eine ähnliche Erfolgsgeschichte will der neue Anbieter Avantgarde Yachts schreiben, hinter dem Yates Alemanes, der Bavaria-Händler in Palma de Mallorca, steht. Mehr

Der helle Duft

Von Eckhard SchimpfDer Golfplatz fröstelt im Frühdunst der Pazifikbrise. Ein paar Meter entfernt vom Loch 18 dösen Pelikane und Seeelefanten auf den Küstenklippen. Der Himmel glüht schon. Doch noch verbirgt sich die Sonne hinter ... Mehr

AUTOSZENE

Der König der Motoren

Gesellschaftsfähig ist der Diesel längst. Jetzt wird er auch noch hoffähig. Der "Kini" selbst hätte seine Freude an ihm. Diesen Eindruck hat jetzt der Dreiliter-V6-Diesel im neuen Audi A5 Coupé bei uns hinterlassen, den wir bewegt haben. Mehr

Die sentimentale Seite der Zahlenfüchse

Auf den ersten Blick ist es erstaunlich, dass sich Protagonisten der High-Tech-Regattaszene, die Konstrukteure exquisiter Tourenboote, die Yacht-Couturiers repräsentativ großen Segelspielzeugs für Costa Smeralda oder Côte d'Azur mit uralten Holzbooten beschäftigen. Mehr

Gefangen im eigenen Ruf

Frankfurt. Der Tag, an dem Hanns Martin Schleyer starb, hatte mit einer guten Nachricht begonnen. Am 18. Oktober 1977, kurz nach Mitternacht, war es der GSG 9 gelungen, die in Mogadischu an Bord der Lufthansa-Maschine "Landshut" ... Mehr

Meldungen

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) lehnt eine weitere Erhöhung des Arbeitslosengeldes II ab. Entsprechende Forderungen aus Union und SPD würden ohne jeden Sinn für die finanziellen Auswirkungen erhoben, sagte Steinbrück der Zeitung "Tagesspiegel am Sonntag". Mehr

Gefangen im eigenen Ruf

Frankfurt. Der Tag, an dem Hanns Martin Schleyer starb, hatte mit einer guten Nachricht begonnen. Am 18. Oktober 1977, kurz nach Mitternacht, war es der GSG 9 gelungen, die in Mogadischu an Bord der Lufthansa-Maschine "Landshut" ... Mehr

Meldungen

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) lehnt eine weitere Erhöhung des Arbeitslosengeldes II ab. Entsprechende Forderungen aus Union und SPD würden ohne jeden Sinn für die finanziellen Auswirkungen erhoben, sagte Steinbrück der Zeitung "Tagesspiegel am Sonntag". Mehr

"Ein Turnier ist eine riesige Wundertüte"

FRAGE: Herr Bauermann, außer dem nachnominierten Stephen Arigbabu startet die identische Mannschaft in die EM, die im letzten Sommer WM-Achter wurde. Ist das ein Zeichen der Kontinuität oder der Stagnation?ANTWORT: Stagnation würde ich nicht sagen. Mehr

"Ein Turnier ist eine riesige Wundertüte"

FRAGE: Herr Bauermann, außer dem nachnominierten Stephen Arigbabu startet die identische Mannschaft in die EM, die im letzten Sommer WM-Achter wurde. Ist das ein Zeichen der Kontinuität oder der Stagnation?ANTWORT: Stagnation würde ich nicht sagen. Mehr

Der Weg nach Peking

Einem harten Ausleseverfahren müssen sich die deutschen Basketballspieler bei der Europameisterschaft vom 3. bis zum 16. September in Spanien stellen. Nur die beiden Finalisten haben die Teilnahme für Olympia 2008 sicher, der Drittplazierte ... Mehr

Der Weg nach Peking

Einem harten Ausleseverfahren müssen sich die deutschen Basketballspieler bei der Europameisterschaft vom 3. bis zum 16. September in Spanien stellen. Nur die beiden Finalisten haben die Teilnahme für Olympia 2008 sicher, der Drittplazierte ... Mehr

Einmal Babybauch und nicht ganz zurück

"Halten, halten, meine Damen", schallt es durch den Raum. "Halten", und zwar den Liegestütz oder - bäuchlings auf der Yogamatte - die Kobrastellung. Anderswo sitzen zehn Frauen im Kreis, stellen sich vor, sie säßen mit bloßem Hintern auf einer Wiese und würden Gras rupfen. Mehr

ELEMENTAR

Antimon

Was für ein komisches Wort. Tatsächlich weiß niemand, woher das Element Antimon seinen deutschen Namen hat. Am plausibelsten klingt noch die Ableitung vom griechischen "Anthémion" (Blume), nach den floralen Strukturen, in denen seine bröselige metallische Form kristallisiert. Mehr

A bis Z

A bis Z

Eine Ärztin wird beschuldigt, auf der Grundlage von gefälschten Zeugnissen praktiziert zu haben. Sind wir von Hochstaplern umgeben? Wer in den vergangenen Monaten aufmerksam die "Vermischtes"-Seiten der Zeitungen verfolgt hat, las ... Mehr

Wehrlos gegen die Klangfluten

Wie der auf stumm geschaltete Fernseher brummt - nervig. Das Sirren der Klimaanlage - quälend. Das eigene Blut, das durch die Adern rauscht - unerträglich. Menschen, die an einer Geräuschüberempfindlichkeit, einer sogenannten Hyperakusis, leiden, finden keine Ruhe mehr. Mehr

BILD AM SONNTAG

Alte Scherben, neue Thesen

Lange war für Altorientalisten eines mal klar: Die Wiege der Urbanisierung und damit der modernen Zivilisation lag im südlichen Mesopotamien, entlang der Flüsse Euphrat und Tigris, unweit des Persischen Golfs. Mehr

Frei erfunden

Potemkinsches Nest

Siebenhunderttausend Erfindungen werden jährlich zum Patent angemeldet. Manche sind genial, andere überflüssig. Und dann gibt es da noch die, auf die wir nie gekommen wären.Der Sommer klingt aus, die Wespenplage kehrt wieder. Mehr

"Schwarz-Grün ist für mich längst eine Machtoption"

FRAGE: Herr Trittin, Sie und Claudia Roth haben die Kanzlerin dafür gelobt, wie sie die Menschenrechtsverletzungen in China anspricht. Klingt nach einer neuen Tonlage.ANTWORT: Ich habe gelobt, dass sie auch die Menschenrechte ... Mehr

REINER WEIN

Steinreiche Tropfen

Keine andere Komponente des Weins ist schwieriger zu erklären als die mineralische Dimension seines Geschmacks. Es handelt sich dabei jedoch um eine entscheidende Frage für den deutschen Wein, weil keine anderen Weißweine der Welt ... Mehr

Die Pizza-Connection

In der Welt der Imbissbuden, Snacks und Take Aways rangieren der Döner und die Minipizza zwar mehr oder weniger auf einer Stufe als schnelle, geschmacklich passable und vor allem günstige Sättigungsmöglichkeit. Mehr

Sie hassen uns, wir hassen sie

Landstuhl. Am nächsten Morgen soll Operation "Arrowhead" (Pfeilspitze) beginnen. 10 000 amerikanische Soldaten stehen in Bereitschaft, um in den Gebieten nördlich von Bagdad gegen Terroristen vorzugehen. Mehr

Sie hassen uns, wir hassen sie

Landstuhl. Am nächsten Morgen soll Operation "Arrowhead" (Pfeilspitze) beginnen. 10 000 amerikanische Soldaten stehen in Bereitschaft, um in den Gebieten nördlich von Bagdad gegen Terroristen vorzugehen. Mehr

Pizza zu Hause backen - geht das überhaupt?

Oft wird behauptet, eine "richtige" Pizza könne man keinesfalls selbst zu Hause backen - allein schon, weil es dafür eines speziellen Pizza-Ofens bedarf. Doch erstens genügt bereits ein kurzer Blick auf die enorme Vielfalt an Pizza-Varianten ... Mehr

HIER SPRICHT DER GAST

Das "Block House"-Steakhaus

Die "Block House"-Steakhäuser klingen zwar irgendwie nach Wildem Westen, verdanken ihren Namen jedoch ihrem Gründer Eugen Block, der in Deutschland vor wenigen Wochen seine 33. Filiale eröffnet hat. Block, der noch weitere Gastronomiebetriebe ... Mehr

"Da tickt eine Zeitbombe"

Frankfurt. Das Rad soll sich weiter drehen. Rudolf Scharping, der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), will sich jedenfalls von seinem ehemaligen Vizepräsidenten Dieter Kühnle nicht aufhalten lassen. Mehr

"Da tickt eine Zeitbombe"

Frankfurt. Das Rad soll sich weiter drehen. Rudolf Scharping, der Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR), will sich jedenfalls von seinem ehemaligen Vizepräsidenten Dieter Kühnle nicht aufhalten lassen. Mehr

Wiedergeboren in

W ieso, um Himmels Willen, ein Zelt? Der Vater war vorausgegangen. Nach dem Dunkel der Einfahrt hatte der Hof sich geweitet. Jetzt wuchsen ringsum die Mauern in die Höhe, loser Putz über feuchtem Asphalt. Mehr

Politik

des Paarlebens und die Liebe 15 Mehr

Wiedergeboren in

W ieso, um Himmels Willen, ein Zelt? Der Vater war vorausgegangen. Nach dem Dunkel der Einfahrt hatte der Hof sich geweitet. Jetzt wuchsen ringsum die Mauern in die Höhe, loser Putz über feuchtem Asphalt. Mehr

Matchball um Mitternacht

New York. Tennisprofis sind Sportler, doch wenn in New York das Flutlicht angeht, schlüpfen sie noch in eine andere Rolle. "Es ist etwas ganz Besonderes, am Abend zu spielen. Ich erwarte dann immer von mir, dass ich besser spiele", sagte Maria Scharapowa, die tagsüber aber ihre Probleme hat. Mehr

Matchball um Mitternacht

New York. Tennisprofis sind Sportler, doch wenn in New York das Flutlicht angeht, schlüpfen sie noch in eine andere Rolle. "Es ist etwas ganz Besonderes, am Abend zu spielen. Ich erwarte dann immer von mir, dass ich besser spiele", sagte Maria Scharapowa, die tagsüber aber ihre Probleme hat. Mehr

Sport

Stabhochspringer Ecker holt Bronze 24 Mehr

Politik

des Paarlebens und die Liebe 15 Mehr

Sport

Stabhochspringer Ecker holt Bronze 24 Mehr

Wirtschaft

Maschinenbau Berthold Leibinger über Glaube und Kapitalismus 39Internet Werbung verbreitet sichwie ein Virus 40Dubai Nun kopieren die Nachbarn dasErfolgsmodell 42LBBW Siegfried Jaschinski schmiedeteine Superlandesbank 48 Mehr

Keine Medaille für deutsche Triathletinnen

Hamburg (sid). Beim WM-Sieg der Portugiesin Vanessa Fernandes haben die deutschen Triathletinnen in Hamburg eine Medaille knapp verpasst. Als beste Deutsche belegte Ricarda Lisk aus Waiblingen Rang fünf. Mehr

Feuilleton

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 02.09.2007, Nr. 35 / Seite 2 Mehr

Keine Medaille für deutsche Triathletinnen

Hamburg (sid). Beim WM-Sieg der Portugiesin Vanessa Fernandes haben die deutschen Triathletinnen in Hamburg eine Medaille knapp verpasst. Als beste Deutsche belegte Ricarda Lisk aus Waiblingen Rang fünf. Mehr

Haas weiter, Scharapowa ausgeschieden

New York (sid).Thomas Haas hat das Achtelfinale bei den US Open in New York erreicht. Der Deutsche besiegte am Samstagabend den Franzosen Sebastien Grosjean 6:2, 6:4, 3:6, 4:6, 6:3 und trifft nun auf den Amerikaner James Blake oder den Österreicher Stefan Koubek. Mehr

Haas weiter, Scharapowa ausgeschieden

New York (sid).Thomas Haas hat das Achtelfinale bei den US Open in New York erreicht. Der Deutsche besiegte am Samstagabend den Franzosen Sebastien Grosjean 6:2, 6:4, 3:6, 4:6, 6:3 und trifft nun auf den Amerikaner James Blake oder den Österreicher Stefan Koubek. Mehr

Quereinsteiger mit Aufwärtsdrang

Hamburg. Das kann sonst keiner. Mit einem gewinnenden Lächeln begrüßt Jan Frodeno seine weltmeisterlichen Konkurrenten in perfektem Afrikaans. Beifall brandet auf, als auf dem Alsterdampfer "Café Wien" der 26 Jahre alte Aus- und ... Mehr

Geld & Mehr

hohe Löhne schlecht? 56 Mehr

Quereinsteiger mit Aufwärtsdrang

Hamburg. Das kann sonst keiner. Mit einem gewinnenden Lächeln begrüßt Jan Frodeno seine weltmeisterlichen Konkurrenten in perfektem Afrikaans. Beifall brandet auf, als auf dem Alsterdampfer "Café Wien" der 26 Jahre alte Aus- und ... Mehr

Wirtschaft

Maschinenbau Berthold Leibinger über Glaube und Kapitalismus 39Internet Werbung verbreitet sichwie ein Virus 40Dubai Nun kopieren die Nachbarn dasErfolgsmodell 42LBBW Siegfried Jaschinski schmiedeteine Superlandesbank 48 Mehr

Wissenschaft

Politologie Die meisten Gesetze kommen aus Brüssel. Na und? 72 Mehr

Geld & Mehr

hohe Löhne schlecht? 56 Mehr

Gesellschaft

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 02.09.2007, Nr. 35 / Seite 2 Mehr

Reise

Kreuzfahrten Ein Essayvon Ilja Trojanow V 1Deutschland Restaurants entlangder Berliner Friedrichstraße V 2Service Wie man Stadtführer wird V 2Serbien Warum ein Dorf eineBoxerstatue aufgestellt hat V 4 Mehr

Wissenschaft

Politologie Die meisten Gesetze kommen aus Brüssel. Na und? 72 Mehr

Reise

Kreuzfahrten Ein Essayvon Ilja Trojanow V 1Deutschland Restaurants entlangder Berliner Friedrichstraße V 2Service Wie man Stadtführer wird V 2Serbien Warum ein Dorf eineBoxerstatue aufgestellt hat V 4 Mehr

Technik & Motor

Gefühlte Jugend Pebble Beach zeigt das Kind im Manne V 7Geliebtes Wasser Hightech und die alten Yachten V 9Gehörte Zukunft Die IFA in Berlin füttert alle Sinne V 14 Mehr

Technik & Motor

Der klare Kombi Das T-Modell der C-Klasse von Mercedes fährt vor V 8Die alte Yacht Den Sentiments der Väter von Hightech-Seglern auf der Spur V 9Das scharfe Sehen Auf der IFA in Berlin werden technische Konkurrenzkämpfe ausgetragen und die Zukunft geprobt V 14 Mehr

Technik & Motor

Gefühlte Jugend Pebble Beach zeigt das Kind im Manne V 7Geliebtes Wasser Hightech und die alten Yachten V 9Gehörte Zukunft Die IFA in Berlin füttert alle Sinne V 14 Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014 · 2015 · 2016 · 2017 · 2018 · 2019
Chronik 2007

September 2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 02 03 04 05 06 07 08