https://www.faz.net/-h7p
Meldungen vom 17.12.2007

Artikel-Chronik

Kaká

Das gute Gesicht des Weltfußballs

Kaká ist erstmals zum „Welt-Fußballer des Jahres“ gewählt worden. Nicht nur auf dem Rasen ist der Brasilianer anders. Der Milan-Star zieht seine Kraft aus der Familie und dem Glauben. Später will er Priester werden. Mehr

Zweite Bundesliga

1. FC Köln stürmt auf Platz drei

Der 1. FC Köln überwintert nach dem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern in der Zweiten Fußball-Bundesliga auf einem Aufstiegsplatz. Die sportliche Krise bei den „Roten Teufeln“ hat sich dagegen massiv verschärft. Mehr

„Mehrgenerationenhäuser“

Bildung für Kinder, Pflege für alte Menschen

In Frankfurt und Eschborn sind zwei „Mehrgenerationenhäuser“ eröffnet worden. Sie sind keine Wohnhäuser, sondern Anlaufstellen für Kinder, Erwachsene und alte Menschen. Mehr

Obdachlose

Der Doktor, der in die Kälte geht

Wenn es sein muss, dann behandelt Gerhard Trabert Patienten auch auf offener Straße - der Arzt aus Mainz kümmert sich in seiner Freizeit um die medizinische Versorgung Obdachloser. Mehr

Ziehenschule

Dramen im Schulpark und zum Abschluss das Baccalauréat

Mit mehr als 1400 Schülern ist die Ziehenschule das größte Gymnasium in Frankfurt. Die Nachfrage von Eltern, die ihr Kind dorthin schicken wollen, übersteigt regelmäßig die Zahl freier Plätze. Mehr

Wöhlerschule

Mit Natur zum Abitur

Das als „Umweltschule“ ausgezeichnete Gymnasium hat eines der schönsten Schulgelände in Frankfurt. Umwelt, Naturwissenschaften und Medien sind Schwerpunkte der Wöhlerschule. Mehr

Liebigschule

Europa in allen Fächern

Justus Liebig studierte an der Pariser Sorbonne und wurde bald zum Chemiker von Weltruf. Europäisch geht es auch an der Schule zu, die seinen Namen trägt. Denn die Liebigschule gehört zum erlesenen Kreis der „Europaschulen“. Mehr

Diplomarbeit über Obdachlose

„Es ist ein hartes Leben auf der Straße“

Für ihre Diplomarbeit an der Fachhochschule Düsseldorf haben zwei Sozialpädagogen vorübergehend „Platte gemacht“. Jürgen Heinik spricht im Interview mit der F.A.Z. über fünf Tage Obdachlosigkeit. Mehr

Kunst

Schönheit und Ordnung

3000 Glasnegative aus den dreißiger Jahren fand Erik Niedling in einer Erfurter Gärtnerei. Was er aus ihnen gemacht hat, ist nun in der Frankfurter Galerie Rothamel zu sehen. Mehr

Geberkonferenz in Paris

Milliarden-Hilfe für die Palästinenser

Die Staatengemeinschaft hat den Palästinensern Hilfszusagen in Milliardenhöhe gemacht. Ohne das Geld für die notleidende Bevölkerung in Westjordanland und Gazastreifen drohe die „totale Katastrophe“, warnte Palästinenserpräsident Abbas. Mehr

Kommentar

Mindestlohnwahl

Die hessische SPD geht mit dem Thema Mindestlohn in den Landtagswahlkampf. Da klingt die Aufforderung des Ministerpräsidenten Koch, seine Herausforderin Ypsilanti und deren SPD sollten sich „nicht nach Meinungsumfragen richten“, wirklichkeitsfern. Mehr

SPD

Mit dem Mindestlohn in den Wahlkampf

Die hessische SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti hat angekündigt, das Thema Mindestlöhne werde auch im hessischen Landtagswahlkampf eine „sehr wichtige Rolle spielen.“ Ihren Wahlkampfgegner Koch (CDU) kritisierte sie als „Mindestlohn-Totalverweigerer.“ Mehr

Bedeutungsverlust

Wer sieht noch die „Tagesthemen“?

Dreißig Jahre werden die „Tagesthemen“ am 2. Januar alt, und alt sehen sie, was ihre Stellung im Kosmos der Fernsehnachrichten betrifft, auch aus. Doch nicht nur die Claims der Hauptnachrichten erodieren, auch die der großen Sender an sich. Mehr

Emissionen

Ein Rekordjahr für Börsengänge

2007 verdienten Unternehmen viel Geld mit Börsengängen. Diese Entwicklung wird vor allem durch das Börsengeschehen im asiatisch-pazifischen Raum bestimmt. In Deutschland ist die Lage mittelmäßig. Mehr

Agrarreform

Zuckerzusatz in den Wein bleibt erlaubt

Deutsche und österreichische Winzer setzen bei der Gärung von Wein seit Jahrhunderten Zucker zu, wenn die Trauben nicht süß genug sind. Die EU-Kommission wollte das verbieten. Doch soweit kommt es nicht. Künftig sollen die Winzer aber weniger Zucker einsetzen. Mehr

Landesbanken-Fusion

Sparkassen wollen keine Risiken der WestLB schultern

Die Sparkassen in Hessen und Thüringen wollen keine zusätzlichen Risiken bei einer Fusion der West LB und der Helaba übernehmen. Der Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen zeigte sich aber offen für Verhandlungen. Mehr

Weiterbildung

Bundesrechnungshof rügt die Arbeitsagentur

Die Bundesagentur für Arbeit kauft jährlich für mehrere Milliarden Euro Dienstleistungen privater Anbieter ein. Einen Auftrag hat sie ohne Ausschreibung vergeben und beruft sich jetzt auf eine Ausnahmeregelung. Der Bundesrechnungshof aber meint: Es wäre auch billiger gegangen. Mehr

Finanzinstrumente

Mehr Licht in das Anlagedunkel

Der Markt für „strukturierte Kreditprodukte“ steckt in der Krise. Das liegt auch an hochkomplexen Finanzinstrumenten, die kaum gehandelt werden. Ein junges Unternehmen hat sich auf die Bewertung dieser Produkte spezialisiert und schafft Transparenz. Mehr

Asiatische Börsen

Wann platzt die Kursblase in China?

Die Aktienkurse an den Börsen von Schanghai und Shenzen steigen in luftige Höhen. Längst haben sie sich von den Unternehmensgewinnen abgekoppelt und eine Eigendynamik entwickelt. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Kursblase platzt. Mehr

Russland

Putin will Ministerpräsident werden

Russlands Präsident hat bestätigt, künftig die Regierung führen zu wollen. Er wolle das Angebot Medwedjews annehmen, den die Partei „Einiges Russland“ zum Präsidentschaftskandidaten ernannt hat. Eine Neuverteilung der Machtbefugnisse soll es aber nicht geben. Mehr

Krankenversicherungen

Die Privaten schlagen zu

Die private Krankenversicherung wird teurer. Schuld sind die Politiker. Viel tun können Versicherte nicht. Wir verraten die besten Kniffe. Mehr

Konjunktur

Bundesbank senkt Wachstumsprognose für 2008

Die Wirtschaft wird nach Ansicht der Deutschen Bundesbank mit etwas weniger Schwung ins kommende Jahr starten. Der Aufschwung sei aber noch nicht vorbei. Auch die Verbraucherpreise steigen weiter. Mehr

„Unicef-Foto des Jahres“

Die Kinderbraut aus Afghanistan

Das Foto einer Kinderbraut aus Afghanistan ist in einem internationalen Wettbewerb zum „Unicef-Foto des Jahres“ gewählt worden. Das Farbbild zeigt ein elfjähriges Mädchen in einem rosa Schleier neben einem viermal so alten Bräutigam. Mehr

Heiztechnik

Jedem sein eigenes Kleinkraftwerk im Keller

Für welche Heiztechnik soll man sich entscheiden? Steigende Brennstoffkosten machen die Wahl nicht einfacher. Eine wichtige Rolle wird die kombinierte Produktion von Strom und Wärme spielen. Mini-Blockheizkraftwerke bieten diese Lösung. Mehr

Aurelius

Donatus Albrecht neu im Vorstand

Donatus Albrecht wird zum 1. Januar 2008 neues Vorstandsmitglied bei der Münchner Beteiligungsgesellschaft Aurelius. Ulrich Radlmayr kommt ebenso Anfang des Jahres in den Vorstand. Mehr

Freiberufler

Von Regeln umgeben

Kaum ein Land der Welt reglementiert seine Apotheker, Anwälte oder Architekten so streng wie Deutschland. Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) klagt über einen „Wust an gesetzlichen und berufsständischen Vorschriften“. Mehr

Fußball in England

Almunia will bald auch für England halten

Manuel Almunia ist der Torwart, der Jens Lehmann bei Arsenal aus dem Tor verdrängte. Was zunächst nur nach einer Episode aussah, wird jetzt zum Dauerzustand. Nun hat der Spanier große Ziele: Er will Englands Nationalkeeper werden. Mehr

Steigendes Risiko

An den Börsen in Osteuropa wird das Geldverdienen schwieriger

In den vergangenen Jahren war es relativ leicht, an den Aktienmärkten in Osteuropa Gewinne einzufahren. Doch höhere Bewertungen und gestiegene volkswirtschaftliche Risiken haben das Chance-Risiko-Verhältnis verschlechtert. Mehr

Vereinigte Staaten

Das Recht auf die Waffe

Um die 200 Millionen Schusswaffen sind in Amerika im Umlauf, fast die Hälfte aller Haushalte gilt als bewaffnet. Nun setzt der Oberste Gerichtshof das Thema Waffenbesitz auf die Agenda - rechtzeitig zum Präsidentschaftswahlkampf. Mehr

Japans Wirtschaftspolitik

Wachstumsbremse

Japan steht vor Neuwahlen. Obwohl sich der Staat aus der Wirtschaft zurückziehen müsste, bestimmt der Kampf um die Gunst der Wähler die Politik. Das ist ein Spiel mit Folgen: Viele Banken haben schon ihre Wachstumsprognose für das kommende Jahr gesenkt. Mehr

Chronik

Entführungen Deutscher im Ausland

Die abermalige Entführung eines Deutschen in Afghanistan beschäftigt seit Montag das Auswärtige Amt. Immer wieder wurden in der Vergangenheit deutsche Touristen sowie Mitarbeiter von Organisationen und Unternehmen im Ausland als Geiseln genommen. Mehr

Südafrika

„Bring mir mein Maschinengewehr“

Der Machtkampf zwischen Mbeki und Zuma hat längst zu einem Bruch innerhalb des „African National Congress“ geführt. Auf der Nationalkonferenz ist es nun zu einer offenen Revolte gekommen, wie es sie noch nie gegeben hat. Mehr

Unternehmen

Ausland hält erstmals die Mehrheit an Dax-Firmen

Wie deutsch sind die großen Konzerne im Deutschen Aktienindex? Nach einer aktuellen Berechnung befinden sich die 30 größten deutschen börsennotierten Unternehmen erstmals mehrheitlich in der Hand ausländischer Investoren. Mehr

Verkehr

Rasender Rentner: Seit 1943 so schnell wie ich will

Ein Rentner hat sich am Frankfurter Kreuz auf sein Gewohnheitsrecht berufen. Er fahre schon seit 1943 so schnell wie er wolle. Die Raserei brachte ihm gleichwohl drei Monate Fahrverbot ein. Derweil starb ein 81 Jahre alter Mann bei einer Geisterfahrt. Mehr

Branchen (124): Versicherungen

Profitabel in die Krise

Wenn es nur um die kurzfristige Ertragskraft ginge, stünden die Versicherer glänzend da. Doch die Wachstumsschwäche lässt ahnen, wie schmerzhaft der nächste Abschwung wird. Die Unternehmen bauen vorsorglich Personal ab und tauschen ihre Manager aus. Mehr

Kochen im Fernsehen

Wir haben noch viel mehr Appetit

Gekocht und gegessen wird im Fernsehen auf allen Kanälen. Mancher fühlt sich schon übersättigt und plädiert für eine strenge Diät. Dabei sollten wir froh über jede einzelne Kochsendung sein. Mehr

Schlafen

Der Krieg schläft nicht

Im Krieg und auch danach ist erholsamer Schlaf ein knappes Gut. Dafür entwickeln viele Soldaten erstaunliche Fähigkeiten, buchstäblich jede Sekunde zum Erschöpfungsschlaf zu nutzen - im Dröhnen des „Bradley“-Panzers oder auf engen Pritschen. Mehr

Unternehmensanleihen

Hohe Rendite der Grohe-Anleihen spiegelt die Bedenken der Anleger wider

Anleihen, die eine Rendite von mehr als zehn Prozent bringen, sind rar gesät. Eine dieser Ausnahmen stellt eine Anleihe von Grohe dar. Allerdings liegt das Rating des deutschen Sanitärspezialisten auch unter dem Investmentgrad. Mehr

Marco Weiss im Fernsehinterview

Endlich wieder zu McDonald's

Der siebzehnjährige Uelzener und der Mann im Pullunder: RTL hat sich aufgemacht, einen neuen Medienstar zu schaffen. Der aus türkischer Haft entlassene Marco Weiss hat gestern abend ein erstes Fernsehinterview gegeben - und machte eine bessere Figur als sein Interviewer. Mehr

Model Irina Lazareanu im Interview

Ist Kate Moss noch Ihre Freundin, Frau Lazareanu?

Kate Moss hat ihr den Freund ausgespannt. Trotzdem verdankt sie ihr den großen Kick ihrer Model-Karriere. Pete Doherty hat sie dann doch nicht geheiratet. Aber er hat ihr beigebracht, wie man Songs schreibt. Jetzt war sie mit Sean Lennon im Studio. Ein Interview mit Irina Lazareanu. Mehr

Der Außenminister im Gespräch

„Scheinheilige Debatte“

Immer wieder kommt es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Außenminister und der Kanzlerin - nur eine Stilfrage? Frank-Walter Steinmeier (SPD) im Interview über den Dalai Lama, Putin, China und andere Konfliktthemen. Mehr

Moderne und zeitgenössische Kunst

Beckmanns Rekordlandschaft

Das Hamburger Auktionshaus Hauswedell & Nolte zog ein zufriedenes Fazit seiner Auktionen mit moderner und zeitgenössischer Kunst. Max Beckmanns „Polderlandschaft mit Hembrug“ spielte mit 800.000 Euro ein Rekordergebnis ein. Auch die zeitgenössische Kunst verkaufte sich überraschend gut. Mehr

Hessen

Weiße Weihnachtstage nicht wahrscheinlich

Eine Woche vor dem Fest stehen die Chancen auf weiße Weihnachten nicht gut. Prognosen seien zwar noch „Kaffeesatzleserei“, sagte Ansgar Engel vom Deutschen Wetterdienst, „die Tendenz sieht aber nicht danach aus.“ Mehr

Gute Geschäfte

Eine Hand schmiert die andere

Ministerien lassen sich gerne von der Wirtschaft finanziell unterstützen. Aber wo verläuft die Grenze zwischen erlaubtem Sponsoring und verbotener Beziehungspflege? Mehr

Tempo-Überschreitung

„Taxifahrer“ Schumacher kommt wohl glimpflich davon

Eigentlich wollte Michael Schumacher nur einen Hund kaufen. Um pünktlich zurück zum Flugplatz zu kommen, setzte sich der ehemalige Formel-1-Pilot ans Steuer eines Taxis - und fuhr zu schnell. Dennoch muss er wohl nicht mit einer Strafe rechnen. Mehr

Ski alpin

Felix Neureuther kommt dem Sieg näher

Es ist sein bestes Ergebnis im Weltcup: Wie schon im Februar feierte Felix Neureuther im Slalom eine zweiten Platz. In Alta Badia war nur der Franzose Jean-Baptiste Grange schneller. Alois Vogl hingegen hatte nicht seinen besten Tag. Mehr

Maschinenbau

Aktie von Bucher Industries auf solidem Fundament

Die Aktie von Bucher Industries konnte in den vergangenen Monaten deutliche Kursgewinne verbuchen, der Trend zeigt weiterhin nach oben. Auch die Bewertung gibt ihr noch eine gewisse Kursphantasie. Mehr

Sarkozy und das Model

Carla Bruni, die „Freundin des Präsidenten“?

Frankreichs Präsident Sarkozy hat zwei Monate nach seiner Scheidung Medienberichten zufolge eine Beziehung zu Carla Bruni öffentlich gemacht. „Le Figaro“ zeigte ein Foto des singenden Models mit der Bildunterschrift „Die Freundin des Präsidenten“. Mehr

Museum der Weltkulturen

Standortsuche am Mainufer nun „Chefsache“

Sagenhafte Schätze, sagt man, lagerten in den drei Depots. Kulturgüter, die schon lange einen angemessenen Platz hätten finden müssen. Für das Museum der Weltkulturen favorisiert der Frankfurter Magistrat das Degussa-Areal. Bis März soll es ein Konzept geben. Mehr

„Die Märchen“

Als Blaubart noch erblaute

Die Gattung Märchen, hoffnungslos romantisch, aber nicht ganz aufklärungsresistent, sollte zur Vertretung, ja zum Asyl der Poesie werden, die es seinerzeit nicht leichthatte: Peter Rühmkorfs Märchen aus poesiefeindlicher Zeit. Mehr

Anarchie. Staat. Utopia

Warum braucht es einen Staat? In Deutschland mutet diese Frage reichlich seltsam und künstlich an. Das Land Hegels nimmt es als eine schlichte Selbstverständlichkeit, dass der Staat die Verwirklichung der sittlichen Idee oder der Freiheit ist, mithin das "an und für sich Vernünftige" ist. Keine Frage, ... Mehr

Trauen Sie sich nie so ganz über den Weg!

Spätestens beim Zahnarzt wünscht man sich, dieses Buch nicht gelesen zu haben. Jede andere Soziologie wäre hilfreicher. Mit Max Weber würde man die Rationalisierung begrüßen, die im technischen Fortschritt der Instrumente liegt, und seine Schmerzen als Erinnerung an frühere, vielleicht lebendigere Zeiten begrüßen. Mehr

Liberalismus macht Angst

Die letzte uns bleibende Ideologie hat kämpfend im fortwährenden Vertilgen ihrer Feinde überlebt und gesiegt. Aber was, wenn es keine ernsthaften Feinde mehr gibt? Francis Fukuyama hat uns das Lied vor Jahren schon einmal gesungen. Nun kommt nicht der Refrain, sondern der cantus firmus dazu, der besser ist als die Grundmelodie. Mehr

Ein Ich in Papiernähe

Es ist schon eine bemerkenswerte Konstellation, in die der Leser gleich zu Beginn hineingezogen wird: Péter Esterházy hat in Tübingen eine Vorlesungsreihe über die Sprache des 21. Jahrhunderts gehalten. Präziser gesagt: Er hat seine Vorträge von Manuskripten abgelesen, weil er als Schriftsteller, und damit als Mann des geschriebenen Wortes, nur in "Papiernähe" ein wahres Ich sein kann. Mehr

Mordswerbung

Lord Peter Death Bredon Wimsey verdankt seine Existenz der Mumpserkrankung seiner Schöpferin. Als Dorothy L. Sayers, die heute vor fünfzig Jahren im Alter von vierundsechzig Jahren starb und immer Wert darauf gelegt hatte, dass sich ihr Name auf "stairs" reime, fiebernd im Bett lag, entwickelte die ... Mehr

Der Kaffee, das bin ich

Ein zweijähriger Wehrdienst, darunter stellt man sich vor: Gewaltmärsche, Waffen auseinandernehmen und reinigen, Schießübungen, durch Schlamm robben. Das alles in kratzigen Uniformen und bevorzugt um fünf Uhr morgens, während ein profilneurotischer Ausbilder einem Anweisungen ins übermüdete Gesicht ... Mehr

Ökonom. Berater. Salonmensch

Nach der jüngsten Umfrage unter deutschen Ökonomen gilt John Maynard Keynes weiterhin als einer der bedeutendsten Ökonomen des 20. Jahrhunderts. Er landete nur knapp hinter dem amerikanischen Nobelpreisträger Paul Samuelson, der unter anderem das verbreitetste wirtschaftswissenschaftliche Lehrbuch verfasst hat, auf dem zweiten Platz. Mehr

Die Würde, keine Kosten zu verursachen

Solange die Medizin nur geringe Möglichkeiten hatte, diese Vorgänge zu beeinflussen, erschien der Tod als ein Geschick, das man entgegenzunehmen hatte, wie es kam. Seitdem es medikamentöse und technische Wege gibt, den natürlichen Verlauf zu verzögern, sehen die Dinge anders aus. Sterben wird damit ... Mehr

Zweite Bundesliga

Jürgen Seeberger neuer Trainer bei Alemannia Aachen

Bisher war er nur in der Schweiz aktiv. Nun soll Jürgen Seeberger den deutschen Zweitligaverein Alemannia Aachen wieder auf Kurs bringen. Der 42 Jahre alte Trainer ist Nachfolger des entlassenen Guido Buchwald und unterschrieb einen Vertrag bis 2009. Mehr

„Endstation Sehnsucht“

Prollige Krawallbrüder in obligatorischen Sportklamotten

Schneewittchen in der Vorhölle: Jens Poth inszeniert Tennessee Williams' „Endstation Sehnsucht“ am Staatstheater Darmstadt. Mehr

Nach der Konferenz auf Bali

Der Klima-Umbau

Legt man die Messlatte der Untergangspropheten an, hat die Klimakonferenz auf Bali nicht viel erreicht. Deren Erwartungen waren indes ebenso übertrieben wie die Hysterie, die sie entfachten. In einer weniger erregten Analyse ist das Resultat befriedigend. Mehr

Die Frage der Woche

Verstehen Sie Vorbehalte gegen Windräder vor der Haustür?

Angesichts von Klimawandel und hohen Ölpreisen werden Windräder bedeutender. Doch wollen viele Menschen solche Anlagen nicht in ihrer Nachbarschaft haben. Verstehen Sie den Widerspruch zwischen dem Wunsch nach Klimaschutz und dem Nein zu Windrädern? Mehr

Nach der Zustimmung des Bundestages

Glos warnt vor Dammbruch beim Mindestlohn

Wirtschaftsminister Glos hält den Mindestlohn für Briefträger für falsch. Aus Sorge vor weiteren Mindestlöhnen will er eine „Brandmauer gegen arbeitsplatzgefährdende Maßnahmen errichten“ und die Zeitarbeit schützen. Die Branche warnt vor Entlassungen. Mehr

Mobilfunk

Kaum Gewinne mit Handy-TV

Die Kundenzahlen für das Fernsehen auf dem Mobiltelefon werden in den kommenden Jahren deutlich steigen. Das heißt aber noch nicht, dass alle Beteiligten damit ihren Umsatz oder gar ihren Gewinn steigern. Doch das Handy-TV wird für die Kundenbindung benötigt. Mehr

Alitalia-Verkauf

Air France wirbt mit Geld und schönen Worten

Air France-KLM macht der Alitalia Avancen: Die Flotte soll erneuert werden, Entlassungen sollen moderat ausfallen. Zudem locken die Franzosen mit einem Aktientausch und einer Kapitalspritze in Höhe von 750 Millionen Euro. Am Dienstag fällt die Entscheidung. Mehr

Kommentar

Kult oder Kunst, Technik oder Aura

Für den Neubau des Museums der Weltkulturen muss es einen Architektenwettbewerb geben. Auf einen Kompromiss kann sich die Stadt Frankfurt nicht einlassen. Mehr

Bürokratie-Abbau

Die große Blockade

Die Pläne, wie Unternehmen und Bürger von überflüssiger Bürokratie entlastet werden können, liegen seit vier Jahren vor. Passiert ist nichts. Stattdessen blockieren die Bedenkenträger in den Ministerien sinnvolle Erleichterungen. Das ist ein Skandal. Mehr

Darfur-Mission

„Es muss doch Hubschrauber geben“

In wenigen Tagen soll der größte UN-Friedenseinsatz der Welt in Darfur beginnen, aber die Mission verfügt noch immer über keinen einzigen Hubschrauber. Missionschef Adana fordert in der F.A.Z. auch Deutschland auf, „beträchtliche militärische Mittel zu mobilisieren“. Mehr

Maut

EU-Staaten wollen für Straßennutzung kassieren

Bisher ist das Fahrvergnügen auf vielen europäischen Straßen kostenlos. Das könnte sich bald ändern, denn mehrere EU-Mitgliedstaaten wollen eine Maut erheben, zum Beispiel die Niederlande. Dürfen die das? Mehr

Niemöller-Stiftung

„Auf dem Weg zum Allerweltgutmenschen-Duzclub“

Heinz Hermann Niemöller liegt im Streit mit der Martin-Niemöller-Stiftung. Der älteste Sohn des führenden Vertreters der Bekennenden Kirche wirft der Stiftung vor, sich in ihrem neuen Leitbild kaum noch auf die christliche Botschaft zu beziehen. Mehr

S&P-Branchenanalyse

Technologiewerte sind im Jahr 2008 interessant

Zum fünften Mal in Folge werden die Aussichten für fünf Sektoren unter die Lupe genommen. Nur für einen einzigen Sektor sprechen die S&P-Analysten eine Empfehlung zur Übergewichtung aus: Informationstechnologie. Mehr

Zweite Bundesliga

Gerd Schädlich tritt als Trainer in Aue zurück

Abstiegsplatz 15, 0:5 bei 1860 München verloren - die Situation bei Erzgebirge Aue ist zu Beginn der Winterpause der zweiten Liga alles andere als rosig. Nun müssen sich die „Veilchen“ auch noch einen neuen Trainer suchen. Gerd Schädlich trat zurück. Mehr

Handel

Weihnachtseinkauf per Klick

Weihnachtsgeschenke für 4,6 Milliarden Euro kaufen die Deutschen in diesem Jahr im Internet. Die aktivsten Käufer kommen aus Hessen, während die Sachsen selten per Mausklick bestellen. Angst muss aber keiner haben: Nur 0,28 Prozent der Kreditkartenzahlungen werden reklamiert. Mehr

Nach der Rückkehr

Weihnachtspause für Marco W.

Marco W. ist zurück in Deutschland, bei RTL hat er bereits ein Interview gegeben. Der Schüler, der acht Monate in türkischer Untersuchungshaft saß, will sich dennoch erst einmal zurückziehen und sich vor der Öffentlichkeit verbergen. Mehr

Devisenmarkt

Der Dollar holt gegen den Euro rasch auf

Schien es vor kurzem noch, als ob der Eurokurs die Marke von 1,50 Dollar überspringen wollte, so hat sich die Situation verändert. Am Montag setzt der Dollar zumindest kurzfristig seine Erholung gegen die europäische Einheitswährung fort. Mehr

Mindestlöhne

Sind denn alle irre?

Der Bundestag schafft mittels Einführung von Mindestlöhnen der Deutschen Post Konkurrenz vom Hals. Bezahlen werden das neben den Kunden auch die künftig arbeitslosen Pin-Briefträger. Doch das ist der durch Schlagworte wie „Ausbeutung“ und „soziale Gerechtigkeit“ beglückten Volksseele egal. Mehr

Türkische Angriffe im Nordirak

„Amerika hat der Operation zugestimmt“

Laut dem türkischen Generalstabschef hat Washington in der Nacht „den irakischen Luftraum für uns geöffnet“. Bis zu hundert Kilometer tief waren türkische Kampfflugzeuge in den Nachbarstaat eingedrungen und hatten mutmaßliche kurdische Stellungen angegriffen. Mehr

Interview

Steinmeier lobt Putin: „Hohes Maß an Stabilität“

Außenminister Steinmeier hat dem russischen Präsidenten Putin bescheinigt, er habe in seiner Regierungszeit ein „hohes Maß an Stabilität“ erreicht. „Zertifikate über die Qualität der russischen Regierungsform“ wolle er aber nicht ausstellen, sagte Steinmeier der F.A.Z. Mehr

Nach dem Klimagipfel

„Bali war kein Erfolg“

SPD-Umweltstaatssekretär Müller bewertet das Ergebnis des UN-Klimagipfels deutlich skeptischer als die Kanzlerin. Fraktionsvize Kelber fordert sogar Strafzölle auf Waren aus den Vereinigten Staaten. Mehr

Internet-Tipps

www.skihütten

Es gibt zwei Arten von Skihütten: die leisen und die lauten. Die einen mietet man, um seine Ruhe vom Skibetrieb zu haben. Über die lauten „staunen die Sterne“. Die Internet-Tipps für die Skisaison. Mehr

Audi A3 Cabriolet

Ein kleines, großes Cabrio

Audi ganz elegant: Nun zeigt sich der A3 erstmals offen. Mit schalldämmendem Stofffaltdach und vier Sitzen bietet das Cabrio Komfort im Innenraum. Dennoch muss auf genügend Stauraum nicht verzichtet werden. Mehr

Irak

Ruhmloser Rückzug

Mit der Übergabe der Provinz Basra an die irakische Regierung haben die Briten ihr militärisches Engagement praktisch beendet. Mit Ruhm beladen kehren die Truppen nicht nach Hause zurück. Mehr

Strizz

Ächz! Krächz! Durst!

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge in der F.A.Z. und auf FAZ.NET. Mehr

Jahresrückblick 2007: August

Streikende Lokführer und brennende Wälder

Die Mitglieder der Lokführergewerkschaft GDL stimmen für Streiks. In Griechenland brennen die Wälder. In Duisburg werden erstmals Mafiamorde außerhalb Italiens verübt. FAZ.NET blickt in zwölf Teilen auf das Jahr 2007: der August. Mehr

Lars Hinrichs

Lars 2.0

Die New Economy war für Lars Hinrichs ein Crashkurs in BWL und in Menschenkenntnis. Dem raschen Aufstieg im Internet folgte die erste Pleite. Aus dem heutigen Xing-Chef ist ein Unternehmer der alten Schule geworden. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014 · 2015 · 2016 · 2017 · 2018 · 2019
Chronik 2007

Dezember 2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 17 18 19 20 21 22