https://www.faz.net/-h7p
Meldungen vom 29.4.2004

Artikel-Chronik

Daimler-Chrysler

Schrempp bleibt Chef

Jürgen Schrempp ist Sieger im Machtkampf bei Daimler-Chrysler. Er wird den Konzern weiterhin führen. Im Vorstand kommt es allerdings zu einer spektakulären Veränderung. Wolfgang Bernhard wird nicht die Führung von Mercedes-Benz übernehmen. Mehr

Internet

Google beantragt Börsengang

Der Betreiber der weltweit größten Internet-Suchmaschine hat in den Vereinigten Staaten den lang erwarteten Börsengang beantragt. Google will Aktien im Wert von 2,7 Milliarden Dollar zur Zeichnung anbieten. Mehr

Hofheim

Investor aus Wetzlar soll Chinonplatz bebauen

Die seit Jahren diskutierte Bebauung des Chinonplatzes neben dem Hofheimer Rathaus ist ihrer Verwirklichung einen Schritt näher gerückt. Der Magistrat hat sich dafür ausgesprochen, mit der Scholz Verwaltung ... Mehr

Präsidentschaftswahl

Streit in Mazedonien - "Wahlbetrug"

Die mazedonische Opposition will Crvenkovski nicht als Präsidenten anerkennen. Anhänger des unterlegenen Kandidaten Kedev bezeichneten die Abstimmung am Mittwoch als "schlimmsten Wahlbetrug" in der Geschichte des Landes. Mehr

09/11-Ausschuß

„Die ganze Wahrheit und nichts als die Wahrheit“

Unter Ausschluß der Öffentlichkeit und ohne offizielle Mitschrift haben sich der amerikanische Präsident Bush und sein Stellvertreter Cheney dem 09/11-Ausschuß des Kongresses gestellt. Mehr

Medien

Die Show mit dem garantierten "Wow"-Effekt

Ohne Rücksicht auf mögliche Verluste inszenierten Pro Sieben-Besitzer Saban und Springer-Vorstandschef Döpfner das Ausscheiden von Nicolas Paalzow und Jürgen Doetz. Für die kam die Kündigung ohne jede Vorwarnung. Mehr

Anthropologie

Erste Lagerfeuer loderten schon vor 790.000 Jahren

Das erste von Menschenhand entfachte Feuer flammte offenbar deutlich früher auf als man bisher dachte. Verkohlte Samenkörner, die darauf hinweisen, könnten auch den Vorstoß in die kälteren Klimazonen Europas erklären. Mehr

Glücksspiel

Selbst beim Traum von Lottomillionen sitzt das Geld nicht mehr so locker

Die Bürger sparen nicht nur beim Lokalbesuch, Kleider- oder Autokauf, sie tun es inzwischen selbst beim Traum von raschem Reichtum und sorglosem Leben - nämlich beim Lotto-Spielen: Zwar meldet die Lotto-Treuhandgesellschaft ... Mehr

Altersvorsorge

Makler warnen vor übereilten Abschlüssen

Durch die neue Besteuerung von Lebensversicherungen und die Einführung von Unisex-Tarifen werden die Karten in der privaten Altersvorsorge neu gemischt. Die Neuerungen werden frühestens vom Jahr 2005 an gelten. Mehr

Fonds

Offene Immobilienfonds suchen den Unterschied

Unter den Anbietern offener Immobilienfonds gibt es zunehmend Bestrebungen, die unterschiedlichen Investitionsstrategien für die Anleger transparenter zu machen. Mehr

"Wiesbadener Kunstsommer"

Herrenlose Koffer: Galerien verwandeln Kurpark in Skulpturenpark

Daß die dümmsten Bauern die dicksten Kartoffeln ernten, ist eine gern zitierte Weisheit. Für Kürbisse aber gelten offenbar andere Regeln. Erst recht, wenn die sich nicht nur gegen Wind und Wetter und allerlei hungriges Getier, sondern als Natur buchstäblich im Rahmen der Kunst behaupten sollen. Mehr

Irak

Kein Frieden für Falludscha

Die amerikanische Armee hat abermals Ziele in der irakischen Stadt Falludscha bombardiert und damit Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Kämpfe in der Rebellen-Hochburg gedämpft. Mehr

Kommentar

Völlers Makel

Durch das peinliche 1:5 in Rumänien ist ein wenig von dem Urvertrauen verspielt, das die deutschen Fans ihrer Mannschaft und dem Teamchef nur zu gerne entgegenbringen. Mehr

Asylrecht

EU-Staaten einigen sich auf Drittstaaten-Regel

Die EU-Staaten geben sich ein gemeinsames Asylrecht . Unmittelbar vor dem Beitritt von zehn neuen Mitgliedstaaten setzten die Innenminister der 15 „alten“ EU-Staaten einen Schlußpunkt unter ihre Verhandlungen. Mehr

Architektonisches Glanzstück: "Cafe im Holzhausenpark"

Sage noch einmal einer, Ortsbeiräte seien überflüssig. Sie arbeiten einfach nur genauso langsam wie alle anderen Institutionen. Vor fünf Jahren prüfte der Ortsbeirat3 (Nordend), ob ein Cafe im Holzhausenpark eingerichtet werden kann. Mehr

Nationalelf

Gespenstische Fußballnacht

„Schock“, „Blamage“, „Katastrophe“ - die Schlagworte aus den eigenen Reihen, mit denen das Spiel der deutschen Nationalelf gegen Rumänien belegt wurde, waren eindeutig. Die Folgen machen sich in der EM-Vorbereitung deutlich: Die Operation "breite Brust" ist beendet. Mehr

Nahe Sterne

Das hat das Amt für Wissenschaft und Kunst ganz richtig gesehen: Für Frankfurt kommen ausschließlich die ganz großen Namen in Frage. Also haben die Organisatoren des zweiten Literaturfests Adolf Muschg, ... Mehr

London

Tannenzapfen oder Gurke?

Im Volksmund hat sich für das neue Wahrzeichen der Londoner Skyline der Spitzname "die erotische Essiggurke" durchgesetzt. Fosters elliptischer Rundturm hat vierzig Stockwerke und eine Bürofläche von rund 46.000 Quadratmetern. Mehr

Verkaufsgenie

George Foreman singt uns was vor

Auf "Inspirations" läßt George Foreman Startenor Ramon Vargas und die Wiener Sängerknaben seine Lieblingsgospels und Eigenkompositionen zum Besten geben. Seinen bluesigen Bariton bringt er nur als Sprechstimme zu Gehör. Mehr

Ämterreform

Wieder Meinungsverschiedenheiten zwischen Zimmermann und Hemzal

Neue Differenzen auf dem Weg zur Reform der städtischen Bauämter: In der Koordinationsrunde des Magistrats wird Kämmerer und Personaldezernent Horst Hemzal (CDU) am Dienstag wohl eine Gegenvorlage zu ... Mehr

Kommentar

"Mal, Maaal!"

Das häßlichste Wort dieses Beitrages gleich vorneweg: "Abschlachten". Angewendet zum Glück nur im übertragenen Sinne. Oliver Kahn benutzte die grobe Metapher am Mittwoch in Bukarest nach vier Gegentoren binnen 45 Minuten: "Wir haben ... Mehr

Banken

"Eine Fusion mit einer europäischen Bank wäre zukunftsweisender"

An der Fusion von Hypo-Vereinsbank und Commerzbank schien bis vor kurzem kein Weg vorbeizuführen. Doch nachdem Dieter Rampl, der Vorstandssprecher der Hypo-Vereinsbank (HVB), unlängst mit der europäischen Karte gewunken hat, entdeckt auch Commerzbank-Chef Klaus-Peter Müller wieder Europa. Mehr

Frankfurter Gesichter: Thomas Gebauer

Er hat den Friedensnobelpreis erhalten. Nicht den ganzen, aber einen Teil. Denn Thomas Gebauer hat die "Internationale Kampagne zum Bann von Landminen" miterfunden, die 1997 zu einem internationalen Verbot dieser heimtückischen Waffen geführt hat. Mehr

Verbraucher

Benzinpreise so hoch wie nie

Autofahren wird immer teurer. Mit einer Erhöhung um vier Cent je Liter schraubten die großen Markenanbieter die Preise auf neue Rekordmarken. Mehr

EU-Osterweiterung

„Die Erweiterung der EU ist keine Bedrohung“

EZB-Vizepräsident Lucas Papademos sieht die Erweiterung als Chance für notwendige Reformen an den Arbeits- und Gütermärkten. Geldpolitisch halte sich die EZB „alle Optionen offen“, sagte Papademos im Gespräch mit der F.A.Z. Mehr

Kommentar

Das Daimler-Duo

hap. Bewährung konnte es nicht geben. Für beide nicht. Bei der Aufsichtsratssitzung von Daimler-Chrysler ging es für den Vorstandsvorsitzenden Jürgen Schrempp und seinen Aufsichtsratschef Hilmar Kopper um Sieg oder Niederlage. Mehr

Steuerreform

Alterseinkünftegesetz nimmt die erste Hürde

In den kommenden Jahren werden die Erwerbstätigen größere Einkommensteile für ihre Altersvorsorge von der Steuer absetzen können, im Gegenzug wachsen mehr Rentner in die Besteuerung hinein. Mehr

Kommentar

Müder Start

ruh. Die Verbriefungsinitiative der deutschen Banken startet müde. Obwohl alle Voraussetzungen geschaffen sind, gibt es derzeit keine Kandidaten für Emissionen, mit denen Kredite an den Kapitalmarkt weitergereicht werden. Mehr

Kommentar

Nachgelagertes Ja

mas. Wie angekündigt hat die Union im Bundestag gegen das Alterseinkünftegesetz gestimmt. Erwartungsgemäß ist es dennoch mit der Mehrheit der Regierungsfraktionen beschlossen worden. Trotz ihres Neins im Bundestag will die Union das Gesetz im Bundesrat nicht blockieren. Mehr

Lehrstellenmarkt

Grüne: Mehrheit für Ausbildungsabgabe nicht sicher

Eine Woche, bevor der Bundestag am kommenden Freitag das umstrittene Gesetz zur Einführung einer Ausbildungsabgabe beschließen soll, sind die Pläne der Koalition in den eigenen Reihen grundlegend in Frage gestellt worden. Mehr

Kommentar

Der Schein der Stärke trügt

Unser Europa: frei, gleich, gerecht - mit diesem Dreiklang rufen die Gewerkschaften zu den diesjährigen Mai-Kundgebungen auf. Das Motto hat ihnen die Außenpolitik diktiert: Just am 1. Mai wird die Europäische Union um zehn neue Mitglieder erweitert. Mehr

Altersvorsorge

Reform der Rentenbesteuerung nimmt erste Hürde

Mit den Stimmen von SPD und Grünen hat der Bundestag beschlossen, künftig Beiträge zur Altersvorsorge allmählich von der Steuer freizustellen, die späteren Rentenauszahlungen aber voll zu besteuern. Mehr

BMW-Open

Nicht einmal ehrliches Lob will Thomas Haas hören

Rainer Schüttler besiegt Thomas Haas: Das Prestigeduell der besten deutschen Tennisspieler, emotionsfrei und auf hochklassigem Niveau, hat einen Verlierer, der eigentlich keiner ist. Doch die Anerkennung ist für Haas erst einmal kein Trost. Mehr

Börsenzyklen

Ab Mai zieren am besten Gesundheits-Aktien das Depot

„Sell in may and go away.“ So lautet ein erfahrungsgemäß durchaus zutreffender Spruch an der Börse. Wer zudem Branchenaspekte miteinbezieht, der kann laut Standard & Poor´s echten Nutzen aus dieser Erkenntnis ziehen. Mehr

Zittau

Zurück in der Mitte Europas

In Zittau findet die Erweiterungsfeier Polens, der Tschechischen Republik und Deutschlands statt. Mit dem 1. Mai soll auch die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der drei Nachbarn beginnen. Mehr

Automobile

Chrysler steht vor Bewährungsprobe

Der amerikanische Automobilhersteller Chrysler muß sich um seinen Verbleib im Daimler-Chrysler-Konzern im Moment wohl keine Sorgen machen. Beobachtern zufolge steht die Verbindung Daimlers zum Sorgenkind Chrysler nicht grundsätzlich in Frage. Mehr

Mit den Jahren werden immer mehr Rentner zu Steuerzahlern

Das Alterseinkünftegesetz, das der Bundestag am Donnerstag beschlossen hat, betrifft alle: Arbeitnehmer, Beamte, Selbständige und nicht zuletzt die Rentner. Mit dem Gesetz wird die Vorgabe des Bundesverfassungsgerichts verwirklicht, Beamtenpensionen und Renten steuerlich gleich zu behandeln. Mehr

Günter Verheugen

Mister Erweiterung

Auf diesen Tag hat Günter Verheugen fast fünf Jahre lang unermüdlich hingearbeitet. Die feierliche Zeremonie, mit der die Staats- und Regierungschefs am Samstag in Dublin die Ost-Erweiterung der Europäischen Union begehen werden, markiert den vorläufigen Höhepunkt in der Karriere des SPD-Politikers. Gegen alle Widerstände hat er das Vorhaben vorangetrieben und kann sich den Erfolg nun auch an die eigene Brust heften. In den osteuropäischen Bewerberstaaten gilt Verheugen als "Mister Erweiterung". Mehr

Kunstturnen

Turnerinnen-Trainer, auf zum Streite!

Im Lager der deutschen Kunstturnerinnen herrscht eine frostige Atmosphäre. Die Nominierung der Trainerteams für die Weltmeisterschaften hat die Sprachlosigkeit zwischen den Hochburgen Köln und Bergisch Gladbach noch verstärkt: „Turner, auf zum Streite!“ Mehr

Zugkatastrophe

Umfangreiche Wiederaufbauhilfe für Ryongchon

Noch sind die Verletzten der Zugkatastrophe nicht versorgt, da kündigt Nordkorea bereits an, Ryongchon neu zu errichten. Südkorea verspricht, im großen Stil zu helfen. Mehr

Kommentar

Berliner Konsens

Die Vertreterin von Kasachstan hat auf der Berliner Antisemitismus-Konferenz keine schlechte Rede gehalten. "Wir leben in einer komplizierten Zeit", sagte sie, verwies auf die Probleme, die das Zusammenleben der vielen Ethnien und ... Mehr

EU-Osterweiterung

Die neue Physiognomie Europas

Europa wird mit der Erweiterung "sein Gesicht verändern". Zu dieser Phrase staatsmännischer Rhetorik gibt es eine konkrete Entsprechung: Die neuen Mitglieder der EU werden in ihrer Individualität erst wahrnehmbar durch ihre kulturellen Repräsentanten. Mehr

Irak

Powell: Nato-Einsatz wäre politisches Signal

Im Gespräch mit der F.A.Z. bekräftigt der amerikanische Außenminister den Wunsch nach einem Engagement der Nato im Irak. Er erwarte aber nicht, daß auch Frankreich und Deutschland Truppen entsenden. Mehr

"Wir spüren keine Unterstützung für unser Leid"

Der israelische Staatspräsident Mosche Katzav sieht eine Ursache für zunehmenden Antisemitismus in Europa in der antijüdischen Propaganda arabischer Extremisten. Katzav, der sich auf Einladung von Bundespräsident ... Mehr

Antisemitismus

OSZE verabschiedet „Berliner Erklärung“

In ihrer Abschlußerklärung verurteilten die Mitglieder der OSZE-Konferenz Antisemitismus als Bedrohung für die Demokratie und die Werte der Zivilisation. Mehr

Interview

„Wir spüren keine Unterstützung für unser Leid“

Antijüdische Propaganda arabischer Extremisten sei eine Ursache für zunehmenden Antisemitismus in Europa. Das sagt der israelische Staatspräsident Katzav im F.A.Z.-Interview. Mehr

Rudern

Neuer Schwung mit Schnabel?

Michael Ruhe ist ausgemustert, Enrico Schnabel übernimmt das Kommando: Mit einem neuen Schlagmann geht der Deutschland-Achter die Aufgabe an, bei den Olympischen Spielen eine Medaille zu gewinnen. Mehr

Eishockey

Über Nacht weicht der Trübsinn trotziger Zuversicht

Am Morgen danach sah die Welt schon wieder anders aus: Die 1:5-Niederlage der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft in der Vorrunde gegen Tschechien hat dem Ensemble nicht den Mut geraubt. Mehr

ATP-Turnier in München

Schüttler besiegt Haas im Achtelfinale von München

Rainer Schüttler hat bei den Internationalen Tennis-Meisterschaften von Bayern das Achtelfinale gegen Thomas Haas gewonnen. Der Nordhesse setzte sich mit 6:4, 2:6 und 6:4 gegen seinen Daviscup-Teamkollegen durch. Mehr

Sportgespräch mit Hermann Moos

„Vor dreißig Jahren waren die Fahrer härter“

Hermann Moos ist die Vaterfigur des Frankfurter Radsports. Auch mit fast achtzig Jahren gehört er noch zu den Organisatoren von „Rund um den Henninger-Trum“, des Rennens, das sein Werk ist und das seines Bruders. Im Sportgespräch blickt Hermann Moos zurück auf acht Jahrzehnte Radsport. Mehr

Dogma ist nicht der Weisheit letzter Schluß: Soren Kragh-Jacobsens "Skagerrak"

Die größte Kunst des dänischen Kinos besteht womöglich darin, das Allerunwahrscheinlichste als ganz selbstverständlich aussehen zu lassen. Obwohl Lars von Trier und Konsorten in ihrem Dogma scheinbar ... Mehr

Fernsehkritik

Hau den Kritiker

Was weiß die Medienkritik schon vom Programm? Es ist wie überall: Auch in der Medienbranche ist das Fell der Kritisierten nicht dick genug Mehr

Krankenhäuser/Justiz

Verbände halten Ermittlungen an Gießener Uniklinik für Ausnahme

Die Ermittlungen wegen der angeblichen Abweisung teurer Risikopatienten am Gießener Uniklinikum halten Patienten- und Krankenhausvertreter für eine Ausnahme. Mehr

Rohstoffe

Der Goldchart hat seinen Glanz verloren

Bei den Rohstoffen haben die Anleger die Hebel neuerdings von Kaufen auf Verkaufen umgestellt. Dieser Sinneswandel trifft auch die Preise der Edelmetalle. Der Goldpreis hat dabei sogar schon ein Doppeltop ausgebildet. Mehr

Ergebnis der Abstimmung

Reimanns Verbannung elektrisiert nicht viele

Willi Reimann hat als Trainer des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt zuletzt die Spiele von der Tribüne aus verfolgt - meist waren es Niederlagen. Doch seine Verbannung elektrisiert nicht viele, wie der Ausgang der Abstimmung auf FAZ.NET nahelegt. Mehr

Investmentfonds

Europa-Fonds real weniger glänzend als im Werbespot

Europäische Aktie haben besonders gute Chancen in diesem Jahr, und mit aktiv gemanagten Fonds von Activest können Anleger besonders profitieren - sagt Activest. Ihre Europa-Fonds liegen indes lediglich im Mittelfeld. Mehr

Leben und Arbeiten in Budapest

Budapest - Die lebhafte Schöne an der Donau

Budapest ist zu jeder Tageszeit schön, am zauberhaftesten jedoch in der Nacht. Dann erstrahlen am Buda-Ufer der dunkel dahin fließenden Donau auf dem Burgberg der Königspalast, die Matthiaskirche und die Fischerbastei im Lichterglanz. Mehr

Konjunktur

Amerikas Wirtschaft wächst langsamer als erwartet

Das Bruttoinlandsprodukt der Vereinigten Staaten ist im ersten Quartal des Jahres, aufs Jahr gerechnet, um 4,2 Prozent gewachsen. Prognosen waren höher ausgefallen. Mehr

Medizintechnik

Curasan-Aktie schwankt zwischen Traum und Albtraum

Hopp oder Top lautet die Ausgangslage bei Curasan. Die große Frage ist, ob der Spezialist für Regenerative Medizin weiter enttäuscht oder der große Wurf gelingt. So oder so warten auf die Aktie starke Kursausschläge. Mehr

Mannesmann-Prozeß

Neue Vorwürfe gegen Ackermann

Vier Angeklagte im Mannesmann-Prozeß werden mit einem neuen Tatvorwurf konfrontiert. Es wird geprüft, ob bei bisher unberücksichtigten Bonuszahlungen Straftaten begangen wurden. Jetzt droht ein juristischer Marathon. Mehr

Ungarn

László Darvasi

„Ungarn wird wenig Zählbares von Europa erhalten, aber die Ungarn werden einiges lernen müssen: Bequemer zu leben. Dem Rechtsstaat Vertrauen entgegenzubringen. Wieder besser Fußball zu spielen. Die Toiletten sauberzuhalten. Aufrichtig zu lachen statt zu grinsen und nur zu weinen, wenn es Grund dazu gibt.“ Mehr

Früjahrsauktion in Toffen

Wenig Interesse an Ferrari und Jaguar

Seit 1991 veranstaltet die Oldtimer-Galerie Toffen in ihren Räumen Oldtimer-Auktionen. Jetzt kamen wieder mehr als 100 Klassiker unter den Hammer. Der teuerste war ein Porsche für 110 000 Franken. Mehr

Irak

Pentagon: Husseins Agenten planten Aufstand

Der frühere Geheimdienst des gestürzten irakischen Diktators steckt nach Überzeugung der Amerikaner hinter den meisten Anschlägen und Guerilla-Angriffen im Irak. Mehr

Automobile

Daimler-Chrysler mit höherem Betriebsgewinn

Der Stuttgarter Automobilkonzern hat die Gewinnprognose für das laufende Jahr bestätigt. Der Konzern werde den operativen Gewinn über den Vorjahreswert steigern. Chrysler zeigt sich verbessert. Mehr

Kommentar

Was wird aus Mitsubishi?

Daimler-Chrysler hat Mitsubishi Motors im Regen stehen lassen. Doch die japanische Marke ist auch alleine stark genug, um zu überleben. Mehr

EM-Gegner Niederlande

Der Oranje-Wirbel - zuviel für deutsche Trainer

Die Holländer meinen es nicht gut mit deutschen Trainern vorerst. 0:6 verloren die Schotten von Berti Vogts im November in Amsterdam. 0:4 verloren die Griechen von Otto Rehhagel am Mittwoch in Eindhoven. Mehr

Bildung

Hessische Kinder sollen künftig schon vor der Schule nach Plan lernen

Hessische und bayerische Kinder sollen künftig schon in frühester Jugend mit dem Lernen beginnen. Die beiden Bundesländer arbeiten einen vom Krippenalter bis zum Ende der Grundschulzeit reichenden Bildungs- und Erziehungsplan aus. Mehr

Fußball

Hoeneß: „Wir sind uns mit Torsten Frings längst einig“

Der Manager des FC Bayern wähnt den Nationalspieler von Borussia Dortmund bereits in München: Nur: Der BVB will ihn trotz aller finanziellen Nöte offenbar nicht abgeben. Mehr

Seuchen

Sars-Verdachtsfall auch in Taiwan

Breitet sich die gefährliche Lungenkrankheit Sars erneut aus. In Taiwan gibt es einen ersten Verdachtsfall. Bisher lassen sich alle Fälle auf eine Ansteckungsquelle zurückführen. Mehr

Schwellenländer

Schwellenländer-Märkte in Sorge über Chinas „Bremsspuren“

In Südamerika und Asien konsolidieren in jüngster Zeit die Finanzmärkte. Ursachen: Sorgen über möglicherweise steigende Zinsen in Amerika und abnehmendes Wachstum in China. Es dürfte ratsam sein, auf die Trends zu achten. Mehr

Irak

Spanien und Deutschland wollen zusammenarbeiten

Beim Besuch des spanischen Regierungschefs Zapatero in Berlin standen die kritischen Positionen beider Länder zum Irakkrieg im Mittelpunkt. Mehr

Investmentfonds

Fondsmanager: Erholung bei Schwellenländer-Anleihen

Die Kurse von Schwellenländer-Anleihen dürften sich wieder erholen, weil Pensionsfonds in diesem Jahr Rekordsummen in diese Papiere investieren, erwarten Fondsmanager. Der Wirbel um die Zinsen in Amerika sei übertrieben, heißt es. Mehr

Der Triumph des Schulmeisters

Auch die Respektspersonen des deutschen Literaturbetriebs wurden genötigt, sich in Walter Kempowskis Poesiealbum einzutragen. Mancher hätte das wohl gelassen, wenn er gewußt hätte, was der respektlose Schulmeister vom Kreienhoop als Note daruntersetzen würde. So schrieb 1984 Erich Fried brav seine politischen ... Mehr

Das Gesetz nach der Revolution

Das nationalsozialistische Regime war ein Unrechtsstaat, die Bundesrepublik Deutschland ist ein Rechtsstaat. Und was waren die Sowjetunion und die früheren Ostblockstaaten bis zur Wende? Daß die frühere DDR kein Rechtsstaat war wie die Bundesrepublik, bestreitet niemand. Aber die einen sagen, sie war ein Unrechtsstaat, die anderen sagen, sie war ein Nichtrechtsstaat. Mehr

Inseln machen süchtig

Thurston Clarke hat einen Begriff erfunden: "Insulmanie". Welche Befindlichkeit sich genau dahinter verbirgt und ob sie ins Pathologische reicht, darüber gibt er keine Auskunft. Vielmehr begnügt er sich mit der Beschreibung einiger "Inselverrückter", wie er sie großzügig unmedizinisch bezeichnet, die ihm auf Reisen begegnet sind. Mehr

Aus dem Taumel dionysischer Verunsicherung

Man könnte sich dieses Buch auch als Teil einer Reihe vorstellen: Lesarten der Philosophie Kants, Hegels, Husserls. Welcher andere Band vermöchte aber eine solche Galerie zeitgenössischer Größen von Deleuze, Foucault, Derrida über Vattimo bis Paul de Man, Eagleton, Rorty versammeln wie diese philosophischen Lesarten ... Mehr

Kubaner machen Musik

Man muß nicht zynisch sein, um zu erkennen, daß der Tourismus von unbeweglichen politischen Systemen profitiert. In starrem Lebensklima erfüllt sich auch bei schnellstem Wandel anderswo der Urlaubertraum von einem Ort, der auf ewig unverändert bleibt - gleichsam als Wirklichkeit gewordene Erinnerung. Kuba ... Mehr

Künstler machen Späße

"Vorn die Ostsee und hinten die Friedrichstraße". Kurt Tucholsky wußte, wie es den Berlinern am liebsten wäre. Doch war die Küste schnell zu erreichen. Drei Stunden dauerte in den zwanziger Jahren die Reise aus der Hauptstadt nach Stralsund. So tummelte sich in den Ferien "tout Berlin" in den Ostseebädern zwischen Lübecker Bucht und Usedom. Mehr

Flugzeuge machen Lärm

Der Schäfer Alejo, der kaum lesen und schreiben, aber denken kann, hat eine Idee: Man könnte auf dem Gras zwischen den Landebahnen des Flughafens von Palma de Mallorca taube Schafe weiden lassen. Er wisse, wovon er rede, jedes Jahr habe er in seiner Herde mindestens zwei taube Lämmer, die gebe er ... Mehr

Chemie & Pharma

Darmstädter Merck-Konzern mit Flüssigkristallen auf Erfolgskurs

Mit zweistelligen Zuwächsen beim Verkauf von medizinischen Nachahmerpräparaten und Flüssigkristallen steuert der Darmstädter Chemie- und Pharmakonzern Merck auf Erfolgskurs. Mehr

Marktbericht am Mittag

Dax nähert sich wieder den 4.000 Punkten

Schwache Vorgaben aus Amerika und Sorgen über steigende Zinsen und abnehmendes Wachstum in China lasten auf den europäischen Börsen. Im Dax steht die Aktie der HypoVereinsbank deutlich unter Druck. Mehr

Banken

Hypo-Vereinsbank verfehlt die Erwartungen

Die Münchener Großbank hat im ersten Quartal ihre Erträge zwar gesteigert, die Erwartungen der Finanzmärkte dabei aber verfehlt. Die Hypo-Vereinsbank hält jedoch an ihren Jahreszielen fest. Mehr

Unglück

Bulldozer zerquetscht vollbesetzten Schulbus

Die Millionenmetropole Bogotá steht unter Schock. Ein schwerer Bagger ist von einem Hang auf einen Bus gestürzt. Die meisten Todesopfer sind Schulkinder. Mehr

Kommentar

Bitte lesen!

Wer über Maar und Nabokov spricht, der muß auch über Papst und Thomas Mann sprechen. Über Dinge, die man wissen sollte - zumindest ab einem bestimmten Zeitpunkt. Mehr

Arbeitsmarkt

Weniger als 4,5 Millionen Arbeitslose erwartet

Medienberichten zufolge ist die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat und zum Vorjahr gesunken - ein Rückgang, der mit Tücken in der Statistik zu erklären sei. Mehr

Nebenwerte

Bijou Brigitte-Aktie dürfte wieder stärker glänzen

Mit einem Rekordgewinn und einer deutlichen Dividendenerhöhung erfreut Bijou Brigitte die Aktionäre. Auch der Ausblick ist funkelnd. Dies dürfte die Aktie, die zuletzt konsolidiert hat, wieder glänzen lassen. Mehr

Marie Trintignant

Nie hat sie geweint

Sechs Millionen Zuschauer in Frankreich sahen den Film, während dessen Dreharbeiten Marie Trintignant von ihrem Freund getötet wurde. Es ist ein Familienfilm, der die Tragödie besser verstehen läßt. Mehr

Banken

Aktie der HVB droht in den Abwärtstrend zurückzufallen

Die HypoVereinsbank hat den Quartalsgewinn im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert. Der Markt hatte allerdings mehr erwartet und läßt die Aktie fallen. Sie droht sogar unter den Aufwärtstrend zu rutschen. Mehr

Chemie / Pharma

BASF besser als erwartet

Der Chemiekonzern rechnet 2004 mit einem leicht höheren Umsatz und mit einer Verbesserung des Ergebnisses. Der Geschäftsverlauf der ersten drei Monate gebe Anlaß zu Zuversicht, so BASF. Mehr

Technik /Maschinenbau

Siemens könnte bald bei Alstom einsteigen

Frankreich erwägt offenbar der Siemens AG eine Beteiligung an dem angeschlagenen Alstom-Konzern anzubieten. Paris will Deutschland nach der Übernahme von Aventis besänftigen. Mehr

Interview

Völler: „Die Hauptschuld trage ich“

Der deutsche Teamchef über die Blamage der Nationalmannschaft in Rumänien: Was er beim 1:5 falsch gemacht hat und welche Konsequenzen er daraus ziehen will. Mehr

Chemie

Bei der BASF-Aktie stimmt die Chemie

BASF hat im ersten Quartal deutlich mehr umgesetzt und verdient als von Analysten erwartet sowie den verhalten zuversichtlichen Ausblick bekräftigt. Die moderat bewertete Aktie ist gestärkt, steht allerdings vor Charthürden. Mehr

Rangliste

Ganz schön schön

Das amerikanische Magazin People hat in guter alter Tradition die „50 schönsten Menschen der Welt“ gekürt - darunter eine Frau, die sich „niemals schön“ gefühlt hat. Mehr

Pharma

Altana mit Gewinnrückgang

Das Pharma- und Spezialchemieunternehmen hat im ersten Quartal 2004 mehr umgesetzt, aber weniger verdient als im Vorjahresquartal. Altana rechnet für das Jahr mit einem steigenden Vorsteuergewinn. Mehr

Technologie

Nortel-Aktie bricht durch den Aufwärtstrend

Bei Nortel Networks hat das Chaos überhand genommen, die Aktie ist durch den Aufwärtstrend gebrochen. Die gelieferten Ertragszahlen sind kaum noch vertrauenswürdig. Die Aktie ist „Spekulation pur“. Mehr

Länderspiel

„Entschuldigung“: Peinliches 1:5 gegen Rumänien

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat knapp sieben Wochen vor Beginn der Europameisterschaft die höchste Niederlage unter Teamchef Rudi Völler hinnehmen müssen. In Rumänien stand es schon zur Halbzeit 0:4. Mehr

Eishockey-WM

Deutliche Niederlage gegen Tschechien

Mit viel Kampf und noch mehr Glück hielt die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ihre WM-Partie gegen den Favoriten Tschechien lange offen. Am Ende aber stand es 1:5. Mehr

Irak

Washington rüstet auf

Ursprünglich wollten die Amerikaner mit leicht bewaffneten Streitkräften zum Erfolg kommen. Der wochenlange Kampf gegen irakische Aufständische sorgt für eine Wende: Zusätzliches Kriegsmaterial ist unterwegs. Mehr

Automobile

Machtkampf bei Daimler-Chrysler

Bei Daimler-Chrysler ist es zu einem Machtkampf in der Führungsspitze gekommen, der den Vorstandsvorsitzenden Schrempp das Amt kosten könnte. Seine globale Strategie steht zur Disposition. Mehr

Pharma

Mehr Gewinn bei Aventis

Der französisch-deutsche Pharmakonzern Aventis hat im ersten Quartal seinen Gewinn um 14,6 Prozent gesteigert und damit im Rahmen der Erwartungen gelegen. Mehr

Medien

Time Warner steigert Gewinn

Der amerikanische Medienkonzern Time Warner hat seinen Ertrag im ersten Quartal dank steigender Umsätze im Geschäft mit Musik und schnellen Internetanschlüssen deutlich gesteigert. Mehr

Wahlen

Regierungschef Crvenkovski neuer Präsident Mazedoniens

Der Sozialdemokrat hat die Wahlen in Mazedonien gewonnen. Der unterlegene nationalkonservative Oppositionsführer Kedev spricht von einer „Fälschung“. Mehr

Strizz

"Fischstäbchen mit Schokoladeneis!"

Die Comic-Serie „Strizz“ von Volker Reiche erscheint in werktäglich neuer Folge auf FAZ.NET und in der F.A.Z. Mehr

Video-Filmkritik

Bergsteiger zwischen Leben und Tod: „Sturz ins Leere“

Ein Stoff wie für eine antike Tragödie: Ein Bergsteiger ist über ein Seil verbunden mit einem zweiten, der überm Abgrund hängt. Er kappt das Seil - und beide überleben. Jetzt wird die wahre Geschichte im Kino nacherzählt. Mehr

Arbeitsmarktstatistik

Deutsche arbeiten weniger

Die Zahl der Arbeitsstunden sinkt seit 1970. Gleichzeitig stieg der durchschnittliche Bruttostundenverdienst. Das Wachstum der Löhne verlangsamte sich jedoch vor allem in den neunziger Jahren deutlich. Mehr

2001 · 2002 · 2003 · 2004 · 2005 · 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012 · 2013 · 2014 · 2015 · 2016 · 2017 · 2018 · 2019
Chronik 2004

April 2004

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 29 30 01 02 03 04 05 06 07