Test: Faszienrolle

Faszienrollen im Test : Für regenerierte Muskeln

Update 12.08.2022

Faszien können verkleben, egal ob mit Sport oder Bewegungsmangel. Damit das nicht passiert oder wieder korrigiert wird, gibt es Faszienrollen, die seit einiger Zeit recht beliebt sind. Wir haben uns insgesamt 25 Modelle angesehen.

Update 12. August 2022

Wir haben den Test überprüft und die Verfügbarkeit einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind weiterhin aktuell.

22. Februar 2022

Wir haben fünf weitere Faszienrollen getestet. Eine neue Empfehlung ist die Blackroll Twin.

19. November 2020

Wir haben zehn weitere Faszienrollen getestet. Eine neue Empfehlung für die Selbstmassage ist die Faszienrolle aus Kork von Ergotopia.

Created with Sketch. Weitere Updates anzeigen
Created with Sketch. Einklappen
Karin Bünnagel
schreibt als freie Journalistin überwiegend über Gesundheits- und Fitnessthemen, unter andere für das Fitnessmagazine Wanderlust und RADtouren. Sie testet überwiegend Produkte rund um Sport, Fitness und Gesundheit.

Faszienrollen gibt es viele auf der Markt, mit unterschiedlicher Größe, Oberfläche und Härte. Durch das Faszientraining soll die Beweglichkeit der Faszien verbessert werden und der Stau von Lymphflüssigkeit aufgelöst werden, um so Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu verbessern.

Mit der Faszienrolle kann man die Massage selbst vornehmen, manche können sogar vibrieren. Wir haben Rollen mit mittlerem Härtegrad getestet und damit Übungen gemacht, um beurteilen zu können, wie sich die Rollen im Alltag schlagen.

Vergleichstabelle
Vergleichstabelle
Mit Aussparung für die WirbelsäuleVerdrehtPreiswertMit Massage-EffektSamtig weich
Faszienrolle Test: 81wjgunkk1l. Sl1500Test: Blackroll TwinTest Faszienrolle: Jung & Durstig 2in1 FaszienrolleTest Faszienrolle: Sportastisch Rock n RollTest  Für regenerierte Muskeln: Ergotopia FaszienrolleTest: Via Fortis FaszienrolleTest: Backlaxx Faszienrolle Aus KorkTest Für regenerierte Muskeln: Relexa 2in1 FaszienrolleTest: Blackroll MedTest Für regenerierte Muskeln: ZenOne ZenRollerTest Für regenerierte Muskeln: Sissel FazienrollerTest Für regenerierte Muskeln: Rollholz ProTest Faszienrolle: Pinofit ProFaszienrolle Test: Bildschirmfoto 2019 12 02 Um 16.46.31Test: Beurer Mg 35Test Für regenerierte Muskeln: Superletic Faszienrolle 2In1 EliteTest Für regenerierte Muskeln: Do your Fitness FaszienrolleTest Für regenerierte Muskeln: Everest Fitness FaszienrolleTest Faszienrolle: Bodymate Standard FaszienrolleFaszienrolle Test: 81ljpzwcsgl. Sl1500Für regenerierte Muskeln Test: Ffexs Faszienrolle E165115362149
Modell Liebscher & Bracht Maxi Blackroll Twin Jung & Durstig 2 in 1 Faszienrolle Sportastisch Rock n Roll Ergotopia Faszienrolle Via Fortis Faszienrolle Backlaxx Faszienrolle Relexa 2in1 Faszienrolle Blackroll Med ZenOne ZenRoller Sissel Fazienroller Rollholz Pro Pinofit Pro Pinofit Wave Pro Beurer MG 35 Superletic Faszienrolle 2In1 Elite Do your Fitness Faszienrolle Everest Fitness Faszienrolle Bodymate Standard Blackroll Faszienrolle FFEXS Faszienrolle
Pro
  • Ausparung für die Wirbelsäule
  • Maxi-Rolle
  • Kleiner Durchmesser
  • DVD mit Infos und Übungen
  • Ausparung für die Wirbelsäule
  • Mit verdrehter Oberfläche
  • Hochwertig verarbeitet
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Inklusive Handroller
  • Härtegrad variierbar
  • Rillen- und Noppen-Kombination
  • 2 Härtegrade (weich und mittel)
  • Inklusive Tasche
  • Übungen auf Banderole
  • Angenehme Haptik
  • Schmaler Durchmesser
  • Mit Baumwollbeutel
  • Angenehme Haptik
  • Geruchsfrei
  • Angenehme Haptik
  • Schmaler Durchmesser
  • Mit Baumwollbeutel
  • Ausführliches E-Book
  • Angenehme Haptik
  • Geruchsfrei
  • In sechs Farben erhältlich
  • Weicher Härtegrad
  • Griffig
  • In zwei Längen verfügbar
  • Ausführliches Gratis-E-Book
  • Stabile Innenrolle
  • Geruchsfrei
  • Ergonomische Griffmulden
  • Recycelbares Material
  • Geruchsfrei
  • Angenehme Haptik
  • Fairtrade Biobaumwollbeutel
  • Zwei Massageeffekte möglich
  • Aussparung für die Wirbelsäule
  • Aussparung für die Wirbelsäule
  • Mit welliger Oberfläche
  • Hochwertig verarbeitet
  • Mit Vibration
  • Ideal für Arme und Beine
  • Mit Beutel
  • Weiche Innenrolle
  • Stabile Innenrolle
  • Mit Beutel
  • Griffig
  • Günstig
  • Verschiedene Härtegrade erhältlich
Contra
  • Übungen nur per E-Mail erhältlich
  • Mittlerer Härtegrad wirkt sehr weich
  • Triggerpunkte können nicht gezielt massiert werden
  • Keine Übungsanleitung
  • Innenrolle lässt sich nur schwer herausziehen
  • Vergleichsweise schwer
  • Kleine Maße
  • Großer Durchmesser
  • Nur Übungsbilder
  • Teuer
  • Teuer
  • Schwer
  • Kleine Maße
  • Schwer
  • Leicht unangenehmer Geruch
  • Innenrolle fällt raus
  • Beutel wirkt billig
  • Schlechte Verarbeitung
  • Leicht unangenehmer Geruch
  • Keine Übungsanleitung
  • Leicht unangenehmer Geruch
  • Nur Übungsbilder
  • Kleine Maße
  • Großer Durchmesser
  • Kleine Maße
  • Großer Durchmesser
  • Unangenehmer Geruch
Bester Preis

Keine Preise gefunden.

Mit Aussparung für die Wirbelsäule: Liebscher & Bracht Maxi

Die Liebscher und Bracht Maxi hat für die Wirbelsäule mittig eine Aussparung, somit rollt es sich angenehmer im Bereich der Rückenwirbel. Auch für die Massage des Fasziengewebes des Fußgelenks ist das angenehm. Uns gefällt sie daher gut.

Die Seitenenden haben konische Einbuchtungen, dadurch ist die Faszienrolle schön griffig, etwa um sie unter sich richtig zu positionieren.

Mit Aussparung für die Wirbelsäule

Liebscher & Bracht Maxi

Faszienrolle Test: 81wjgunkk1l. Sl1500
Diese Faszienrolle hat eine extra Aussparung für die Wirbelsäule.

Uns gefällt diese Maxi-Massagerolle gut, denn dadurch kann man mit Oberkörper und Rücken abrollen. Die Rolle hat außerdem einen geringen Durchmesser, die Rückenmassage gegen Schmerzen war für uns hiermit angenehmer als bei größerem Durchmesser. Aber auch für das Faszientraining für die Vorderseite des Körpers eignet sie sich.

Die Massagerollen-Oberfläche ist weich, das tiefergehende Material dann härter. Der Schaumstoff ist biologisch abbaubar, so die Herstellerangabe, und er ist angenehm. Die Rolle ist komplett in Schwarz gehalten. Reinigen kann man sie z. B. mithilfe eines Tuchs.

Faszienrolle Test: Img
Einer unserer Empfehlungen: Der Liebscher & Bracht Maxi

Zusätzlich ist eine DVD dabei, auf der man Hintergrundinformationen zur Anwendung und Übungen zur Faszienrolle finden kann. Bei den Übungen des Faszientrainings werden die Bewegungsabläufe erklärt und auch ausführlich gezeigt.

Wir finden sie angenehm und gut.

Verdreht: Blackroll Twin

Verdreht

Blackroll Twin

Wie das Modell von Liebscher & Bracht hat auch die Blackroll Twin in der Mitte eine Aussparung für die Wirbelsäule. Zusätzlich ist hier das Material verwrungen, was einen besonders positiven Effekt beim Einsatz an Beinen und Armen hat. Die gerillte Oberfläche sorgt zusätzlich dafür, dass das Gewebe besser durchblutet wird.

Die Blackroll Twin ist mittelhart, ihr Durchmesser beträgt rund 13 Zentimeter. Sucht man nach Routinen und Übungen für die Faszienrolle, sollte man sich die Blackroll-App ansehen, dann hier gibt es viele Trainings. Um die App nutzen zu können, ist zunächst eine Anmeldung erforderlich. Ohne Anmeldung findet man auf der Internetseite einige Anwendungsbeispiele, von der Oberarm-Massage über die Aktivierung der Oberschenkel bis zur Hüftbeuger-Massage.

Reinigen lässt sich Twin einfach mit einem feuchten Tuch. Laut Hersteller ist das Material vollkommen recyclingfähig, zudem ist es geruchlos. Die Produktion soll darüber hinaus energieschonend und umweltfreundlich sein.

Preiswert: Jung & Durstig 2 in 1 Faszienrolle

Preiswert

Jung & Durstig 2 in 1 Faszienrolle

Test Faszienrolle: Jung & Durstig 2in1 Faszienrolle
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der Rolle von Jung & Durstig wirklich klasse!

Mit der Jung & Durstig 2 in 1 Faszienrolle bekommt man zum günstigen Preis einen Handroller und eine Faszienrolle. Uns gefällt sie.

Die Oberfläche der Hartschaumrolle ist glatt und innerhalb der Faszienrolle steckt der Handroller. Ist einem die Massagerolle zu hart, einfach den Handroller herausziehen, dann wird sie weicher. Mit dem Handroller lassen sich die Fußsohlen gut massieren und im Sitzen auch die Oberschenkel bearbeiten.

Wir kamen mit dieser Rolle in der Anwendung gut zurecht und fanden die Maße angenehm, vor allem wen es um die Rückenmassage geht. Die Rolle ist an Einsteiger sowie Fortgeschrittene gerichtet.

Der Hersteller gibt an, dass der Hartschaum keine Weichmacher enthält und recyclet werden kann. Außerdem gibt es per Mail ein E-Book, das Übungen für Beine, Nacken, Rücken und Füße enthält.

Mit Massage-Effekt: Sportastisch Rock n Roll

Mit Massage-Effekt

Sportastisch Rock n Roll

Test Faszienrolle: Sportastisch Rock n Roll
Die Rock n Roll ist eine 2-in-1-Faszienrolle mit Noppen und Rillen.

Bei der Sportastisch Rock n Roll  gibt es einen Massageeffekt. Wir finden das angenehm.

Der Effekt entsteht durch eine Kombination aus Noppen und Rillen. Zunächst scheint die Rolle recht hart zu sein, das ist sie aber gar nicht. Die Noppen lassen sich mit den Fingern eindrücken.

Der Härtegrad der äußeren Rolle ist mittel, die Rolle im Inneren ist weich. Der Durchmesser der größeren Rolle ist für eine Rückenmassage aber unserer Meinung nach nicht so geeignet. Bei der kleinen Rolle sorgen die Längsrillen aber für einen recht angenehmen Massageeffekt.

Auch die Hohlkernrolle kann massieren, das funktioniert aber nicht gezielt für Triggerpunkte. Uns kam der eigentlich mittlere Härtegrad recht weich vor, verglichen mit anderen Testgeräten.

Hier finden sich auf der Banderole Übungen. Die Rolle eignet sich für Fortgeschrittene und auch Einsteiger, die Wert auf einen Massageeffekt legen.

Samtig weich: Ergotopia

Samtig weich

Ergotopia Faszienrolle

Test  Für regenerierte Muskeln: Ergotopia Faszienrolle
Harte Faszienrolle aus Kork mit kleinem Durchmesser.

Von Ergotopia kommt diese Kork-Faszienrolle. Mit einem Durchmesser von zehn Zentimetern ist sie recht schmal, was besonders für eine Massage der Schulter- und Nackenmuskulatur vorteilhaft ist. Die Faszienrolle kann auch für den gesamten Körper genutzt werden.

Die Haptik der Rolle ist dank des Korks samtig weich. Das ist besonders angenehm, wenn die Faszienrolle mit nackter Haut in Berührung kommt. Das Material ist antibakteriell und zudem für Allergiker geeignet. Reinigen lässt sich die Rolle einfach mit einem feuchten Lappen und etwas Seifenwasser.

Andererseits ist die Faszienrolle auch relativ hart. Werden Übungen an der Wand durchgeführt, lässt sich der ausgeübte Druck etwas besser variieren, als wenn man mit dem Körpergewicht auf der Faszienrolle liegt. Allerdings sollten gerade schmerzempfindliche Menschen besonders als Anfänger auf eine weiche Faszienrolle zurückgreifen.

Im Lieferumfang ist ein Baumwollsäckchen enthalten, in dem man die Faszienrolle von Ergotopia aufbewahren kann. Leider gibt es weder einen Riemen, um diesen Beutel über der Schulter zu tragen, noch eine Anleitung mitsamt Übungen.

Was gibt es sonst noch?

Aus zwei Rollen besteht die Via Fortis Faszienrolle: Die große Hartschaumrolle ist mittelhart und gerillt, die dünne Rolle ist weicher. Da die kleinere Rolle ziemlich eng sitzt, ist es zunächst ein wenig schwierig, sie herauszuziehen. Anwenden lässt sich die Faszienrolle an Nacken, Schultern, Rücken, Wirbelsäule, Po und Beinen. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene kommen mit dem Modell gut zurecht. Dem Hersteller zufolge soll die Produktion ökologisch sein.

Einzeln oder auch als Set ist die Backlaxx Faszienrolle aus Kork zu haben. In der mitgelieferten Baumwolltasche lassen sich die Rolle(n) gut aufbewahren und transportieren. Verglichen mit dem Großteil der anderen Rollen ist die Backlaxx mit 10 Zentimetern Durchmesser recht klein, was besonders bei der Massage des Rückens herausfordernd für Anfänger sein kann. Faszienrollen aus Kork wiegen mehr als die aus Hartschaum, es gibt einen leichten Eigengeruch, der aber nicht unangenehm ist und mit der Zeit verschwindet. Das weiche Korkmaterial fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an.

Die 2-in-1-Faszienrolle von Relaxa besteht aus einer breiteren, mittelharten Hartschaumrolle sowie einer etwas weicheren und schmaleren Rolle. Die Faszienrolle ist geruchsfrei und sehr griffig. In dem Hartschaum befinden sich laut Hersteller keine Weichmacher, zudem soll das Produkt zu vollständig recyclebar sein. Zusätzlich lässt sich von der Hersteller-Website ein E-Book herunterladen: Hier finden sich auf insgesamt 82 Seiten Hintergrundwissen, Übungen, praktische Tipps und Rezepte.

Von ZenOne kommt der Zenroller aus Schaumstoff. Auf der Oberfläche gibt es kleinere und größere Fläche, die bei der Selbstmassage sozusagen als Finger und Handflächen fungieren. Die Faszienrolle ist zwar hohl, wirkt aber innen stabil. In einem kostenlosen E-Book gibt es ausführliche Informationen sowie diverse abwechslungsreiche Übungen. Die Faszienrolle ist in verschiedenen Farben erhältlich.

Die Rollholz Pro ist aus Lindenholz gefertigt, was als Faszienrolle erstaunlich gut funktioniert. Das Holz ist nicht zu hart und die Faszienrolle duftet leicht nach Leinöl. Außerdem gibt es mittig eine Einkerbung, was bei der Massage des Rückens recht angenehm ist. Mitgeliefert wird ein Fairtrade-Biobaumwollbeutel, mit dem sich die Faszienrolle gut mitnehmen lässt. Allerdings kostet die Rolle auch einiges an Geld.

Wissenswertes über Faszien und Faszienrollen

»Faszien« bezeichnen das Bindegewebe der Muskulatur. Es gibt oberflächliche Faszien, die sich in der Unterhaut befinden und tiefer sitzende, die Muskeln, Gelenke und Knochen umschließen. Viszerales Fasziengewebe meint jene Faszien, die die Organe umgeben. Faszien haben dabei Lymphflüssigkeit und viele Nervenenden.

Bewegung ist wichtig dafür, dass das Bindegewebe der Muskulatur elastisch bleibt, bei zu wenig Bewegung kommt es zum Stau der Lymhphflüssigkeit. Somit wird die Nährstoffversorgung der Faszien schlechter und Stoffwechselprodukte können nicht mehr abtransportiert werden.

An ausstrahlenden Schmerzen erkennt man verklebte Faszien. Bei Muskel- oder Rückenbeschwerden werden in der Medizin seit ein paar Jahren auch stärker die Faszien berücksichtigt. Zu verkürzten oder verhärteten Faszien führt außerdem Stress, Schonhaltung, Operationen oder Überlastung.

Was ist das Faszientraining?

Bei der Anwendung der Massagerolle soll die Elastizität der Faszien verbessert werden. Außerdem gilt es, den Stau von Lymphflüssigkeit durch eine gesteigerete Durchblutung aufzulösen. Das Training ist dabei sowohl für Menschen mit Verspannungen wie z. B. Rückenschmerzen als auch für Sportler geeignet. Faszientraining kombiniert Druck, Massage und Dehnung zur Steigerung der Durchblutung. Regelmäßiges Dehnen hält dabei das Gewebe beweglich und trainiert die Faszien. Dabei werden sie in die Länge gezogen.

Faszienrolle Test: Img
Unterschiedliche Formen und Farben, für jeden gibt es die passende Rolle.

Eine Faszienrolle nutzt man zur Selbstmassage. Dabei übt man mit der Rolle Druck aufs Gewebe aus und die Lymphflüssigkeit soll wieder in Bewegung gebracht werden. Somit werden Verhärtungen gelöst und die Rollen eignen sich ebenfalls zur Vorbeugung.

Außerdem helfen Massagen durch Ausstreichen und Dehnen auch, Faszien zu trainieren. Liegen Verspannungen vor, sollten zusätzlich aber auch die Muskeln trainiert werden.

Beim Training mit der Faszienrolle wird in eine Richtung Druck ausgeübt, bestenfalls hin zum Herzen. Man fängt also an den Füßen an und rollt mittels Körpergewicht bis zum Gesäß über die Rolle, wenn man etwa die Rückseite der Beine trainieren möchte.

Welcher Härtegrad?

Faszienrollen gibt es mit hartem, mittlerem und leichtem Härtegrad. Bei der Selbstmassage geben weiche Rollen nach, mittelharte nicht. Daher eignen sich weiche Rollen für Einsteiger und schmerzempfindliche Menschen. Da durch regelmäßiges Training ein Gewöhnungseffekt entsteht, sollte man nach einiger Zeit zur mittelharten Rolle greifen.

Eigentlich sind mittelharte Rollen Standard, aber man sollte langsam anfangen, denn das Training ist ungewohnt. Dieser Druck auf die Faszien kann zunächst schmerzen, hat man sich daran gewöhnt, sollte das aber aufhören.

Faszienrolle Test: Img 1107x830
Noppen und Rillen für den Massageeffekt.

Für Menschen, die nicht schmerzempfindlich sind und auch für Leistungssportler eignen sich auch harte Faszienrollen. Fortgeschrittene, die mit mittelharten Rollen nicht mehr zufrieden sind, können sie aber auch ausprobieren.

Was bringt eine Vibrationsfunktion?

Einige Faszienrollen bieten eine Vibrationsfunktion. Dadurch werden tieferliegende Faszien bei der Selbstmassage trainiert. Die Vibration sorgt dafür, dass der Schmerz an den Triggerpunkten als geringer wahrgenommen wird. Durch die Vibration hat man einen angenehmen Massageeffekt.

Zunächst sollte ohne Vibration trainiert werden, dann mit der geringsten Vibrationseinstellung. Das Ganze kann man dann langsam steigern. Nicht zu empfehlen sind Vibrationen bei Verletzungen.

Faszienrolle Test: Faszienrollen Alle
Unsere Testprodukte aus 11/2019.

So haben wir getestet

Im Test hatten wir Faszienrollen, keine Bälle. Dabei haben wir mit den Rollen die Körpervorder- und Rückseite auf dem Boden massiert und uns auch an den Übungsvorschlägen der Hersteller orientiert, einige davon haben wir ausprobiert. Im Test hatten wir nur Rollen mit mittlerem Härtegrad.

Alle Hersteller bieten Informationen zu Übungen und teils auch Hintergrundinformationen an, manche legen noch einen Flyer oder eine CD bei. Es gibt auch teils auf einer Banderole abgebildete Übungen. Manche nutzen auch eine Hersteller-App oder schicken E-Book oder PDF auf Nachfrage oder bei der Bestellung.

Wie kann eine Faszienrolle helfen?

Bei der Selbstmassage mit einer Faszienrolle wird Druck auf das Gewebe ausgelöst, die Durchblutung erhöht und die Lymphflüssigkeit wieder zum Fließen gebracht. Dadurch lösen sich Verspannungen. Die Faszienrolle kann aber auch zur Vorbeugung schon genutzt werdenö

Warum verkleben Faszien?

Zu wenig Bewegung kann dazu führen, dass die Lymphflüssigkeit sich in den Faszien staut. Diese können dann nicht mehr genug Nährstoffe erhalten und Stoffwechselprodukte bleiben in den Faszien. Aber auch Stress, Überbelastung der Muskeln, Schonhaltung oder Operationen können zu einer Verklebung der Faszien führen.

Was sind Faszien?

Faszien sind das Bindegewebe. Sie lassen sich in verschiedene Arten von Faszien aufteilen: Die oberflächlichen Faszien in der Unterhaut, tiefer sitzende Faszien, die Muskeln, Gelenke und Knochen umschließen und das viszerale Fasziengewebe, das die Organe umgibt.

   Unsere Empfehlungen sind redaktionell unabhängig.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links, die mit markiert sind. Kaufen Sie über diese Links ein Produkt, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr dazu.