https://www.faz.net/-gpc-6kbg8

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Wolfgang Herrndorf, „Tschick“ : Wolfgang Herrndorf, „Tschick“

  • -Aktualisiert am

Schriftsteller Wolfgang Herrndorf Bild: F.A.Z.

Wolfgang Herrndorf, „Tschick“

          Zwei Jungs, ein geklauter Lada und Tage der Freiheit im Sommer 2010: Davon erzählt Wolfgang Herrndorf in seinem Roman „Tschick“ (Rowohlt Verlag, 250 Seiten, 16,95 Euro), den man, einmal begonnen, nicht mehr aus der Hand legen wird. „Tschick“ ist die Geschichte eines Aufbruchs, einer Freundschaft und einer Rückkehr, es ist ein Road-Movie und eine Coming-of-Age-Story, ein Abenteuer- und ein Heimatroman. Thelma und Louise haben für die Reise der beiden Schulkameraden Maik und Tschick durch das wilde Ostdeutschland ebenso Pate gestanden wie Tom Sawyer und Huck Finn. Denn Maik und Tschick sind Außenseiter, die auf ihrer Flucht vor dem Gewohnten nichts zu verlieren, aber alles zu gewinnen haben. Als sie nach vielen Umwegen schließlich zurück nach Hause finden, sind sie andere geworden - und wir mit ihnen. Es gibt nicht viele Schriftsteller, die so witzig und weise, so präzise und überraschend von unserer Gegenwart erzählen können wie der fünfundvierzigjährige Berliner Schriftsteller Wolfgang Herrndorf. Mit „Tschick“ ist ihm eine Hymne auf die Jugend, die Freundschaft, die Liebe und das Leben gelungen, die Leser jeden Alters mitreißen und begeistern wird.

          Weitere Themen

          Wiedersehen mit Greta und Abschied von unserem Wald

          FAZ-Sprinter : Wiedersehen mit Greta und Abschied von unserem Wald

          Das Klimakabinett streitet über höhere Preise fürs Fliegen, Greta Thunberg reist mit dem Zug nach Berlin und Forstwirte bangen um einen tief in der deutschen Geschichte verwurzelten Baum. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ-Sprinter.

          Teurere Flugtickets – fürs Klima?

          F.A.Z.-Sprinter : Teurere Flugtickets – fürs Klima?

          Die Bundesregierung berät über Klimaschutzmaßnahmen, die EU-Innenminister streiten über die Flüchtlingsverteilung – und in Königswinter beginnt der Petersburger Dialog. Was heute sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Topmeldungen

          Merkels Sommerpressekonferenz : Mit müden Augen und wachem Lächeln

          Die Bundeskanzlerin demonstriert in ihrer traditionellen Sommerpressekonferenz Geschäftsmäßigkeit. Alle Fragen bekommen eine unaufgeregte Antwort. Nur einmal schimmert ein bisschen Stolz auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.