https://www.faz.net/-gwz-12ynz

: Historische Seuchen

  • Aktualisiert am

Wäre die zurzeit grassierende "Schweinegrippe" oder - wie sie gelegentlich weiterhin genannt wird - "Mexikanische Grippe" früher ausgebrochen, die britische Medizinhistorikerin Mary Dobson hätte diesen ersten offiziellen Pandemiefall nach der Hongkong-Grippe von 1968 vielleicht in ihrem Buch über historische Seuchen berücksichtigt.

          Wäre die zurzeit grassierende "Schweinegrippe" oder - wie sie gelegentlich weiterhin genannt wird - "Mexikanische Grippe" früher ausgebrochen, die britische Medizinhistorikerin Mary Dobson hätte diesen ersten offiziellen Pandemiefall nach der Hongkong-Grippe von 1968 vielleicht in ihrem Buch über historische Seuchen berücksichtigt. Vielleicht aber auch nicht. Das hängt vom Verlauf der neuen Influenzawelle mit dem H1N1-Virus ab. Denn Dobson hat sich in ihrem Band "Seuchen, die die Welt veränderten", auf historische und außergewöhnliche Epidemien festgelegt: dreißig Krankheiten, die entweder der Zahl der Opfer wegen oder aufgrund der Gefährlichkeit des Erregers den Lauf der Geschichte zu verändern vermochten. Das sind zum überwiegenden Teil natürlich die Klassiker - Infektionskrankheiten, ausgelöst durch Viren, Bakterien und Parasiten, angefangen mit der Pest im Mittelalter bis zu Ebola und Sars in jüngster Zeit. Thematisiert werden allerdings auch einige der nicht minder seuchenartig um sich greifenden Volkskrankheiten wie Skorbut, Krebs oder Herzleiden. Zu den jeweiligen Kapiteln gibt es viele meist übersichtliche Zeittafeln, separate Erklärungskästen und historische Darstellungen oder Fotos.

          jom

          Mary Dobson: "Seuchen, die die Welt veränderten". National Geographic Deutschland, Hamburg 2009, 255 S., 29,95 Euro.

          Weitere Themen

          Ein Volksheld wider Willen

          Sigmund Jähn ist tot : Ein Volksheld wider Willen

          Er schrieb für die DDR Weltraumgeschichte, war stets bescheiden und wurde deshalb von Generationen besonders verehrt: Der erste deutsche Raumfahrer Sigmund Jähn ist mit 82 Jahren gestorben.

          Under Pressure

          Netzrätsel : Under Pressure

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: Kopfrechnen unter erschwerten Bedingungen.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.
          Viele Fragen an den Präsidenten in der Whistleblower-Affäre: Donald Trump beantwortet Reporterfragen vor dem Weißen Haus.

          Telefonat mit Selenskyj : Trumps Erpressung

          Für Donald Trump ist das Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten nicht verwerflich. Er sieht nichts Schlimmes darin, seine Macht zu nutzen, um politischen Konkurrenten wie Joe Biden zu schaden. Dabei beginnt der Skandal schon an anderer Stelle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.