https://www.faz.net/-gx0
Kurz nach der Landung auf der Erde: Die Raumkapsel Chang'e 5 landete am 17.12. 2020 in der nordchinesischen Steppe.

Chinesische Mondmission : Ozean der Flammenstürme

Im vergangenen Jahr brachte China seit mehr als 40 Jahren wieder Mondgestein zur Erde. Die Gesteinsproben weisen auf eine späte Erkaltung unseres Trabanten hin – und bergen noch einige andere Überraschungen.
Die Internationale Raumstation muss immer wieder Schrott ausweichen. Jetzt bekam sie es aber mit einer ganzen Trümmerwolke eines Waffentests zu tun.

Bedrohung Weltraummüll : Achtung, Trümmer im Anflug!

Das russische Militär gefährdet mit dem Abschuss eines Satelliten die Besatzung der Internationale Raumstation. Unverantwortlich, aber leider Teil eines größeren Problems.
Neu entdeckt im Jahr 2018: unser roter Nachbarplanet

Verschwörungstheorien : Check, Check – und Dreifach-Check!

Skeptiker liegen im Trend – und schrecken kaum davor zurück, die offensichtlichsten Dinge anzuzweifeln. Immerhin gibt es Himmelstatsachen, auf die wir uns verlassen können. Eine Glosse.

Deutscher Astronaut : Matthias Maurer an der ISS angekommen

Mehrmals musste der Start verschoben werden, aber dann lief der Flug des deutschen Astronauten Matthias Maurer reibungslos. Jetzt ist er an der Internationalen Raumstation angekommen – als vierter Deutscher der Raumfahrtgeschichte.

Seite 8/32

  • Die „Hope“-Sonde soll die Bedingungen in der Marsatmosphäre im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten erforschen.

    Start der „Hope“-Marsmission : Mehr als nur ein Foto

    Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen Sonntagnacht eine Sonde zum Mars schicken. Dahinter stecken ökonomische und politische Motive – aber auch der Wunsch, einzigartige wissenschaftliche Daten zu gewinnen.
  • Diese Aufnahme des Solar Orbiter aus 77 Millionen Kilometern Entfernung zeigt die Sonne im kurzwelligen ultravioletten Spektralbereich.

    „Solar Orbiter“ der Esa : Ein erster Gruß vom Weg zur Sonne

    Die aktuelle europäische Sonnenmission hatte keinen einfachen Start: Die wichtige Phase der Inbetriebnahme fiel mit dem Beginn der Covid-19-Pandemie zusammen. Nun beeindruckt die Sonde aber mit ersten Aufnahmen.
  • Komet kommt: Neowise am Montag über Niederösterreich

    Von etwa 3.30 Uhr an : Endlich ist mal wieder ein Komet zu sehen

    Jahrelang hat sich kein helles Exemplar mehr blicken lassen – jetzt lässt sich Neowise in der Morgendämmerung problemlos mit bloßem Auge beobachten. Wer den Kometen sehen will, muss sich aber beeilen.
  • 2019 wurde die erste Beobachtung des „Schattens“ eines Schwarzen Lochs vom Event Horizon Telescope (EHT) veröffentlicht, hier eine Simulation dessen, was man dabei sah.

    Ungelöste Fragen : Die großen Rätsel der Wissenschaft

    Die Forschung hat uns tiefe Einsichten in die Natur der Dinge gewinnen lassen. Doch je mehr Antworten wir finden, vor desto mehr Fragen scheinen wir zu stehen – in allen Bereichen.
  • Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl 28:19

    F.A.Z. Wissen – der Podcast : Entdeckung eines ungleichen kosmischen Paares

    Unsere Zeitmaschine in den Himmel: Ein neues Gravitationswellensignal weist auf ein Schwarzes Loch und ein rätselhaftes zweites Objekt hin. Die neue Episode im Wissen-Podcast geht darüber, was Gravitationswellen sind, wie man sie misst, und was das neue Signal zu bedeuten hat.
  • Hallo, der Lieferdienst ist da: Blick von der Aussichtskuppel der ISS auf das Andocken der Cygnus-Kapsel, die unter anderem das Quantenexperiment mitbrachte.

    Forschung in Schwerelosigkeit : Quanten im All

    Ein Bose-Einstein-Kondensat ist eine Art fünfter Aggregatszustand von Materie. Jetzt wurden so etwas auch auf der Internationalen Raumstation erzeugt. Was bringt uns das?
  • Die Leuchtkraft des Sterns Kepler-160 ähnelt in hohem Maße derjenigen unserer, hier abgebildeten, Sonne.

    Exoplaneten : Wie Sonne und Erde

    Ein zweiter Blick in Beobachtungsdaten des Kepler-Weltraumteleskops bescherte Göttinger Forschern eine Entdeckung, die – sollte sie sich bestätigen – auf eine erdähnliche Welt hindeutet.
  • Ariane 6 : Die Rakete für alle Fälle

    Europas „Ariane 6“ ist nicht nur eine Antwort auf Elon Musk, sondern auch auf einen veränderten Markt im Geschäft mit Satellitenstarts. Eine Rakete muss heute mehr können, aber auch anders gebaut werden. Ein Werksbesuch von Ulf von Rauchhaupt.
  • Unterwegs zur ISS : 19 Stunden dauert die Aufholjagd

    Der Start der Dragon-Kapsel mit den beiden amerikanischen Astronauten Behnken und Hurley an Bord ist im zweiten Anlauf geglückt. 19 Stunden später soll die Crew am Sonntag die Internationale Raumstation ISS erreichen.
  • Cape Canaveral : Erste bemannte SpaceX-Rakete erfolgreich gestartet

    Es ist der erste bemannte Weltraumflug Amerikas seit neun Jahren – die Privatfirma SpaceX hat ihre Crew-Dragon-Kapsel ins All geschickt. Der erfolgreiche Start der zweistufigen Rakete bedeutet eine grundsätzliche Abkehr von der Art und Weise, mit der Astronauten bisher in den Orbit befördert werden.
  • SpaceX : Nächster Startversuch am Cape Canaveral

    Der erste bemannte Weltraumflug Amerikas seit neun Jahren war wegen einer Sturmwarnung abgebrochen worden. Auch am Samstag drohten im Vorfeld ungünstige Wetterbedingungen. Verfolgen Sie den Start der SpaceX-Rakete im Livestream – wenn er denn klappt.
  • Die Staubscheibe um den jungen Stern AB Aurigae, aufgenommen mit dem Very Large Telescope. Nahe der Bildmitte, in sehr hellem Gelb, liegt der von den Wissenschaftler entdeckte „Kokon“, in dem sich möglicherweise ein Planet bildet. Der Stern selbst ist in der Bildmitte nicht zu sehen, da er für diese Aufnahme ausgeblendet wurde.

    Astronomie : Zeugen einer Planetengeburt

    Beobachtungen mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte Eso haben Anzeichen für die Entstehung eines Planeten ergeben. Die Geburtsstätte ist die dichte Staub- und Gasscheibe um den jungen Stern „AB Aurigae“.
  • Astronauten zur ISS : Nerdige Milliardäre erfinden amerikanische Raumfahrt neu

    Wenn das Wetter mitspielt, fliegen an diesem Mittwoch um 22.33 Uhr deutscher Zeit Doug Hurley und Bob Behnken an Bord einer Dragon-Kapsel des Raumfahrtunternehmens SpaceX zur ISS. Startpunkt ist das Kennedy Space Center, wo auch schon die bemannten Apollo-Missionen und die Spaceshuttles abhoben.