https://www.faz.net/-gx0
Die Internationale Raumstation muss immer wieder Schrott ausweichen. Jetzt bekam sie es aber mit einer ganzen Trümmerwolke eines Waffentests zu tun.

Bedrohung Weltraummüll : Achtung, Trümmer im Anflug!

Das russische Militär gefährdet mit dem Abschuss eines Satelliten die Besatzung der Internationale Raumstation. Unverantwortlich, aber leider Teil eines größeren Problems.
Neu entdeckt im Jahr 2018: unser roter Nachbarplanet

Verschwörungstheorien : Check, Check – und Dreifach-Check!

Skeptiker liegen im Trend – und schrecken kaum davor zurück, die offensichtlichsten Dinge anzuzweifeln. Immerhin gibt es Himmelstatsachen, auf die wir uns verlassen können. Eine Glosse.

Deutscher Astronaut : Matthias Maurer an der ISS angekommen

Mehrmals musste der Start verschoben werden, aber dann lief der Flug des deutschen Astronauten Matthias Maurer reibungslos. Jetzt ist er an der Internationalen Raumstation angekommen – als vierter Deutscher der Raumfahrtgeschichte.
Eine Radfahrerin ist bei Vollmond unterwegs.

Wegen Rechtsstreit mit Bezos : NASA muss Mondlandung verschieben

Statt 2024 werden US-Astronauten frühestens 2025 wieder auf dem Mond landen – nach mehr als 50 Jahren. Grund für die Verzögerung war die Konkurrenz zwischen Elon Musk und Jeff Bezos bei der Ausschreibung für das Raumschiff.

ISS-Astronauten gelandet : Rückkehr in Windeln

Die „Crew Dragon“ ist wie geplant auf der Erde gelandet – zumindest fast: Weil die Toilette in Elon Musks Raumkapsel kaputt war, mussten die vier Astronauten bei ihrer Rückkehr Windeln tragen.

Seite 7/32

  • Abflug von der ISS : SpaceX-Astronauten auf dem Rückweg zur Erde

    Nach zwei Monaten an Bord der Internationalen Raumstation haben zwei amerikanische Astronauten mit der SpaceX-Raumkapsel „Crew Dragon“ erfolgreich von der ISS abgedockt. Sie beenden damit die erste bemannte Raumfahrt der Vereinigten Staaten seit 2011.
  • Die Atlas-V-Rakete beim Start am Donnerstag.

    Rover „Perseverance“ : Die Nasa ist wieder auf dem Weg zum Mars

    Wie geplant ist am Donnerstagmittag eine Raumsonde der Nasa zum roten Planeten gestartet. Der Rover „Perseverance“ wird das fünfte Gefährt sein, das sich ferngesteuert auf dem Planeten bewegt – und dabei einen einmaligen Plan verfolgt.
  • Livestream : Nasa startet Mars-Mission

    Ein neuer Nasa-Rover soll auf dem Mars nach Spuren von Organismen suchen. Die Untersuchung wird damit auch einige Relevanz für die allgemeinere Frage nach Leben im All besitzen. Verfolgen Sie hier den Start des Mars-Rovers im Livestream.
  • „Perseverance“-Rover : Gab es einmal Leben auf dem Mars?

    Das Klima auf dem Mars war einst feucht und warm – günstige Bedingungen für die Entstehung von Leben? Ein neuer Nasa-Rover soll nun nach Spuren von Organismen suchen.
  • Die Trägerrakete vom Typ „Langer Marsch 5“ hebt vom Raumfahrtbahnhof auf der südchinesischen Insel Hainan ab.

    Marsmission Tianwen-1 : China ist unterwegs zum Roten Planeten

    Eine Trägerrakete vom Typ „Langer Marsch 5“ ist vom Raumfahrtbahnhof auf der südchinesischen Insel Hainan gestartet. An Bord sind ein Orbiter, ein Lander und ein Rover. Das Ziel ist der Mars.
  • Gewaltige Plasma-Eruption auf der Sonne

    Rätselhafte Sonne : Ruhe vor dem nächsten Sturm

    Warum ist unser Heimatstern alle elf Jahre besonders aktiv? Göttinger Astronomen haben nun den Motor für den rätselhaften Sonnenzyklus entdeckt.
  • Die „Hope“-Sonde soll die Bedingungen in der Marsatmosphäre im Wechsel der Tages- und Jahreszeiten erforschen.

    Start der „Hope“-Marsmission : Mehr als nur ein Foto

    Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen Sonntagnacht eine Sonde zum Mars schicken. Dahinter stecken ökonomische und politische Motive – aber auch der Wunsch, einzigartige wissenschaftliche Daten zu gewinnen.
  • Diese Aufnahme des Solar Orbiter aus 77 Millionen Kilometern Entfernung zeigt die Sonne im kurzwelligen ultravioletten Spektralbereich.

    „Solar Orbiter“ der Esa : Ein erster Gruß vom Weg zur Sonne

    Die aktuelle europäische Sonnenmission hatte keinen einfachen Start: Die wichtige Phase der Inbetriebnahme fiel mit dem Beginn der Covid-19-Pandemie zusammen. Nun beeindruckt die Sonde aber mit ersten Aufnahmen.