https://www.faz.net/-gx0
Reizvolles Ziel, bei aller Unwirtlichkeit: Unser Nachbar, die Venus

Leben auf der Venus : Zur Hölle

Vom Hort des Lebens zum trockenen Klimainferno: Die Venus hat ein Jahr des drastischen Imagewandels hinter sich. Sonden hinschicken sollten wir trotzdem.
Neu entdeckt im Jahr 2018: unser roter Nachbarplanet

Verschwörungstheorien : Check, Check – und Dreifach-Check!

Skeptiker liegen im Trend – und schrecken kaum davor zurück, die offensichtlichsten Dinge anzuzweifeln. Immerhin gibt es Himmelstatsachen, auf die wir uns verlassen können. Eine Glosse.
Zu den Sternen: Die Sojus-Trägerrakete  auf ihrem Weg zur ISS – an Bord ist neben dem Kosmonauten erstmals auch ein Filmteam.

Schauspieler im All : Operation am kosmischen Herzen

Russland hat ein Filmteam zur Internationalen Weltraumstation geschickt, um die Begeisterung für das schwächelnde russische Raumfahrtprogramm anzufachen. Kritik an dem Projekt kommt allerdings auch aus den eigenen Reihen.

Seite 6/31

  • Simulation des Supermassiven Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Galaxie, so wie es bei der Beobachtung mit dem Radioantennenverbund „Event Horizon Telescope“ erscheinen könnte.

    Funkelndes Schwarzes Loch : Ein Koloss im Wandel

    Das erste Bild vom Schatten des Schwarzen Lochs im Zentrum der Galaxie M 87 war 2019 eine wissenschaftliche Sensation. Jetzt haben sich die Astronomen des Event Horizon Telescope ältere Beobachtungsdaten angesehen. Sie konnten verfolgen, wie sich der helle Ring des Massenmonsters über mehrere Jahre hinweg verändert hat und zu funkeln scheint.
  • Der amerikanische Astronaut Thomas Stafford, Kommandant der Apollo-Kapsel (links), und der Kosmonaut Alexej Leonow, Kommandant der sowjetischen Sojus-Raumschiffes, aufgenommen in der Sojus-Kapsel nach dem erfolgreichen Apollo-Sojus-Kopplungsmanöver Mitte Juli 1975.

    Thomas Stafford wird 90 : Nur auf dem Mond landen durfte er nicht

    Zurück zum Mond? Das ist für Thomas Stafford keine Frage. Als Pilot von Apollo 10 kam er unserem Trabanten selbst schon einmal recht nahe. Heute feiert der Weltraumveteran, der den Weg für die erste Mondlandung ebnete, seinen neunzigsten Geburtstag.
  • Außerirdischer geht es kaum noch: Antennen der Murchison Widefield Array in Westaustralien. Am Himmel ist das Zentrum der Milchstraße zu sehen.

    Suche nach Ausserirdischen : Wir sind dann wohl doch allein

    Seit sechzig Jahren sucht man nach Funksignalen außerirdischer Zivilisationen. Jetzt haben australische Forscher zehn Millionen Sterne im UKW-Bereich abgehört. Dafür, dass auch dies erfolglos blieb, gibt es Gründe.
  • Künstlerische Darstellung der Kollision zweier Schwarzer Löcher

    Gravitationswellen : Ein Schwarzes Loch der gesuchten Art

    Die Ligo- und Virgo-Observatorien haben eine Gravitationswelle aufgezeichnet, die gleich in zweifacher Hinsicht neue Erkenntnisse zur Entwicklung Schwarzer Löcher liefert.
  • Der Herr der Ringe und sein größter Mond, der Titan, fotografiert von der Cassini-Sonde. Die Ringe, als dünnen Streifen zu erkennen, werfen ihre Schatten auf die Oberfläche des Gasplaneten.

    Seismisch aktiver Ringplanet : Der Saturn schwingt wie eine Glocke

    Die Ringe des Gasplaneten reagieren empfindlich auf dessen seismische Vorgänge. Das zeigen die Daten der Cassini-Sonde. Die Vibrationen zeugen von einer schalenförmigen stabilen Struktur im Inneren des Planeten.
  • Der Überrest der Supernova SN 1987A, umgeben von Ringen ausgestoßenen Materials inmitten diffuser Gaswolken, aufgenommen mit dem Hubble Weltraumteleskop der Nasa

    Erdnahe Sternexplosion : Was blieb übrig von der Supernova SN 1987A

    Was ist aus dem Stern geworden, der 1987 in der Großen Magellanschen Wolke als Supernova SN 1987A explodierte? Astronomen haben nun mit dem chilenischen Alma-Observatorium einen wichtigen Fund gemacht.
  • Abflug von der ISS : SpaceX-Astronauten auf dem Rückweg zur Erde

    Nach zwei Monaten an Bord der Internationalen Raumstation haben zwei amerikanische Astronauten mit der SpaceX-Raumkapsel „Crew Dragon“ erfolgreich von der ISS abgedockt. Sie beenden damit die erste bemannte Raumfahrt der Vereinigten Staaten seit 2011.
  • Die Atlas-V-Rakete beim Start am Donnerstag.

    Rover „Perseverance“ : Die Nasa ist wieder auf dem Weg zum Mars

    Wie geplant ist am Donnerstagmittag eine Raumsonde der Nasa zum roten Planeten gestartet. Der Rover „Perseverance“ wird das fünfte Gefährt sein, das sich ferngesteuert auf dem Planeten bewegt – und dabei einen einmaligen Plan verfolgt.
  • Livestream : Nasa startet Mars-Mission

    Ein neuer Nasa-Rover soll auf dem Mars nach Spuren von Organismen suchen. Die Untersuchung wird damit auch einige Relevanz für die allgemeinere Frage nach Leben im All besitzen. Verfolgen Sie hier den Start des Mars-Rovers im Livestream.
  • „Perseverance“-Rover : Gab es einmal Leben auf dem Mars?

    Das Klima auf dem Mars war einst feucht und warm – günstige Bedingungen für die Entstehung von Leben? Ein neuer Nasa-Rover soll nun nach Spuren von Organismen suchen.