https://www.faz.net/-gx0
Dass der Mond gar nicht so trocken ist wie er aussieht, ist zwar erfreulich, aber nur mittelmäßig überraschend.

Nasa-Bekanntgabe : „Eine aufregende neue Mond-Entdeckung“

Die Nasa hatte die Vorfreude auf eine angeblich große Neuigkeit vom Mond geschürt. Die heutige Auflösung der Ankündigung lenkt die Aufmerksamkeit aber vor allem auf ein geplantes Raumfahrt-Programm.
Neu entdeckt im Jahr 2018: unser roter Nachbarplanet

Verschwörungstheorien : Check, Check – und Dreifach-Check!

Skeptiker liegen im Trend – und schrecken kaum davor zurück, die offensichtlichsten Dinge anzuzweifeln. Immerhin gibt es Himmelstatsachen, auf die wir uns verlassen können. Eine Glosse.
Roter Riese mit Makel: Der Stern Alpha Orionis alias Betelgeuse könnte von gigantischen Sonnenflecken bedeckt sein,

Aktive Sterne : Flecken hat nicht nur die Sonne

Die Sonne ist ein vergleichsweise ruhiger und reinlicher Stern. Auf den meisten ihrer Artgenossen sieht es ganz anders aus.

Nasa-Bekanntgabe : „Eine aufregende neue Mond-Entdeckung“

Die Nasa hatte die Vorfreude auf eine angeblich große Neuigkeit vom Mond geschürt. Die heutige Auflösung der Ankündigung lenkt die Aufmerksamkeit aber vor allem auf ein geplantes Raumfahrt-Programm.

Energieverschwendung : Schamesröte in der Menschenzeit

Klimaforscher fliegen mehr als andere Professoren und die Siebzigjährigen werden zu den ersten Kindern des sündhaften Anthropozäns. Eine Glosse über die schwärzeste Energiebilanz der Erdgeschichte.

Seite 5/26

  • Vierzig Jahre alte Technik ist auch im Ops-Sat verbaut. Aber eben nicht nur diese.

    Weltraumelektronik : Ein Knirps im All

    Raumfahrtingenieure setzen oft auf erprobte Lösungen, die daher technisch eigentlich veraltet sind. Ein Satellitenexperiment will hier neue Wege gehen.
  • Der Asteroid Bennu verliert Teilchen – Ein Kilogramm in rund zwei Monaten.

    Nasa-Sonde Osiris-Rex : Warum der Asteroid Bennu Teilchen verliert

    Seit rund einem Jahr umkreist die Nasa-Sonde Osiris-Rex den Asteroiden 101955 Bennu. Seitdem zeigte sich, dass Bennu Steinchen ins interplanetare Medium schießt. Möglichen Ursachen sind Forscher nun nachgegangen.
  • Sonnenforschung : Mission Höllenfahrt

    Die Raumsonde „Parker Solar Probe“ umkreist unsere Sonne in größerer Nähe als je eine Mission zuvor. Nun hat sie erste Ergebnisse geliefert – und einige Experten überrascht.
  • Eigentlich hätte der Computer auf der ISS in rund 400 Kilometern über der Erde schon im Juli funktionieren sollen.

    Zur ISS gestartet : „Icarus“ bringt Tiere ins Netz

    Zweiter Anlauf: Das Tierbeobachtungs-System „Icarus“ soll das Wanderungsverhalten von Vögeln, Fledermäusen und Wasserschildkröten dokumentieren. Nun ist der Computer auf dem Weg zur Internationalen Raumstation ISS.
  • Das Lunar Orbital Platform-Gateway: Ein Orion-Raumschiff mit einem europäischen Versorgungsmodul nähert sich von links der Raumstation.

    Esa-Ministerratstreffen 2019 : Kursbestimmung für Europas Raumfahrt

    In Sevilla tagen noch bis Donnerstag die Abgeordneten der 22 Mitgliedsländer der Esa. Sie entscheiden über Europas ambitionierte Raumfahrtpläne. Die Wunschliste ist lang, doch die Mittel knapp.
  • Voyager 2 hat im vergangenen Jahr, 41 Jahre nach ihrem Start, das Sonnensystem verlassen.

    Voyager 2 : Ein letztes Lebewohl

    Wissenschaftler haben nun die Daten ausgewertet, die Voyager 2 beim Austritt aus dem Sonnensystem aufgenommen hat. Im Vergleich zu ihrer Schwestersonde war es ein kurzer und präziser Abschied.