https://www.faz.net/-gx0

„Space Food“ aus dem Saarland : Ein Bissen Heimat auf der ISS

Rehragout mit Kartoffelklößen aus der Dose: Wenn Matthias Maurer Ende des Jahres seinen Dienst auf der ISS antritt, nimmt er auch Speisen aus dem Saarland mit auf die Raumstation. Aber die Zubereitung ist eine Herausforderung.
Neu entdeckt im Jahr 2018: unser roter Nachbarplanet

Verschwörungstheorien : Check, Check – und Dreifach-Check!

Skeptiker liegen im Trend – und schrecken kaum davor zurück, die offensichtlichsten Dinge anzuzweifeln. Immerhin gibt es Himmelstatsachen, auf die wir uns verlassen können. Eine Glosse.
Ein obdachloser Planet, einer von wahrscheinlich Milliarden, die unsere Galaxie ganz allein durchstreifen

Planeten ohne Sterne : Einsame Erden

Manche Planeten ziehen ohne Stern durchs All, und die meisten flogen schon bald nach der Geburt aus ihrem Sonnensystem. Nicht so unsere Heimatwelt, doch irgendwann könnte ihr das trotzdem noch passieren.
Seit über 20 Jahren umkreist die ISS unseren Planeten – aber wie lange hält sie noch durch?

Leck auf der Raumstation : Die ISS hat ein Loch

Die Pannenserie auf der mehr als 20 Jahre alten ISS im Weltall reißt nicht ab. Schon seit August entweicht Luft aus dem Außenposten der Menschheit. Russlands Raumfahrtbehörde hat einen Plan zur Lösung des Problems.

Seite 28/28

  • Der Occator-Krate, aufgenommen von der Raumsonde Dawn aus einer Höhe von 4425 Kilometern. Darstellung in Falschfarben, die  die Unterschiede in der Oberflächenzusammensetzung hervorheben. Rot entspricht dem Wellenlängenbereich um 0,97 Mikrometer (nahes Infrarot), Grün dem Wellenlängenbereich um 0,75 Mikrometer (rotes, sichtbares Licht) und Blau dem Wellenlängenbereich um 0,44 Mikrometer (blaues, sichtbares Licht).

    Raumsonde Dawn : Nebel auf dem Zwergplaneten

    Bei den mysteriösen weißen Flecken auf dem Asteroiden Ceres handelt es sich offenbar um verkrustetes Eis, Mineralien Ablagerungen und um Nebel. Das schließen die Astronomen aus den jüngsten Bildern der Raumsonde Dawn.