https://www.faz.net/-gx0

Ariane 6 : Die Rakete für alle Fälle

Europas „Ariane 6“ ist nicht nur eine Antwort auf Elon Musk, sondern auch auf einen veränderten Markt im Geschäft mit Satellitenstarts. Eine Rakete muss heute mehr können, aber auch anders gebaut werden. Ein Werksbesuch von Ulf von Rauchhaupt.

Unterwegs zur ISS : 19 Stunden dauert die Aufholjagd

Der Start der Dragon-Kapsel mit den beiden amerikanischen Astronauten Behnken und Hurley an Bord ist im zweiten Anlauf geglückt. 19 Stunden später soll die Crew am Sonntag die Internationale Raumstation ISS erreichen.
Neu entdeckt im Jahr 2018: unser roter Nachbarplanet

Verschwörungstheorien : Check, Check – und Dreifach-Check!

Skeptiker liegen im Trend – und schrecken kaum davor zurück, die offensichtlichsten Dinge anzuzweifeln. Immerhin gibt es Himmelstatsachen, auf die wir uns verlassen können. Eine Glosse.

Cape Canaveral : Erste bemannte SpaceX-Rakete erfolgreich gestartet

Es ist der erste bemannte Weltraumflug Amerikas seit neun Jahren – die Privatfirma SpaceX hat ihre Crew-Dragon-Kapsel ins All geschickt. Der erfolgreiche Start der zweistufigen Rakete bedeutet eine grundsätzliche Abkehr von der Art und Weise, mit der Astronauten bisher in den Orbit befördert werden.

SpaceX : Nächster Startversuch am Cape Canaveral

Der erste bemannte Weltraumflug Amerikas seit neun Jahren war wegen einer Sturmwarnung abgebrochen worden. Auch am Samstag drohten im Vorfeld ungünstige Wetterbedingungen. Verfolgen Sie den Start der SpaceX-Rakete im Livestream – wenn er denn klappt.

Entgleister Klimawandel : Die Kurven der globalen Krise

Die Nachrichten über die Erderwärmung wurden zuletzt immer schriller. Unsere Grafiken, die aus den jüngsten Forschungsstudien erzeugt wurden, bezeugen den beschleunigten Wandel im Eis, in den Böden und in den Ozeanen.

Seite 2/24

  • Der Insight-Lander der Nasa kann mit einem Seismometer Aufschlüsse über das Innere des Mars liefern.

    Erste Ergebnisse : Bebender Marsboden

    Etwas mehr als ein Jahr lang spürt die Insight-Mission auf unserem Nachbarplaneten bereits Erschütterungen nach. Nun gibt es ein erstes wissenschaftliches Fazit – und ein paar Überraschungen.
  • Beteigeuze : Ein Stern wird dunkel

    Der prominente Stern Beteigeuze hat seit Ende vergangenen Jahres stark an Helligkeit eingebüßt. Neue Aufnahmen der Eso illustrieren die ungewöhnliche Veränderung.
  • Mission mit komplexer Instrumentierung: Der Solar Orbiter vermisst nicht nur die Umgebung der Sonne, sondern hat auch verschiedene Kameras an Bord.

    Solar Orbiter : Europa zur Sonne

    Rätselhafter Heimatstern: Die Esa setzt mit dem Start des Solar Orbiter eine eindrucksvolle Tradition von Sonnenmissionen fort und wird Daten liefern, die andere Programme sinnvoll ergänzen.
  • „Solar Orbiter“ gestartet : Die Sonne fest im Blick

    Von Florida aus in fünfhundert Grad heiße Gefilde: Die europäische Sonde „Solar Orbiter“ ist Richtung Sonne gestartet. Sie soll den Einfluss des Gestirns auf das Weltraumwetter erkunden und die Pole der Sonne neu entdecken.
  • Sternenhimmel mit Satelliten – Aufnahme der Dark Energy Camera, die aus 62 CCD-Sensoren (rechteckige Felder) besteht.

    Satellitenkonstellationen : Astronomen in Sorge

    Im Erdorbit wird es eng: Zehntausende Satelliten sollen in den nächsten Jahren gestartet werden. Für die bodengebundene Astronomie ist diese Entwicklung dramatisch.
  • Infrarotaufnahme der Supernova SN2006gy (rechts), die den Kern ihrer Heimatgalaxie (links unten) deutlich überstrahlt.

    Extreme Sternexplosion : Tödliche Zweierbeziehung

    Warum strahlte eine im Jahre 2006 gesichtete Supernova heller als alle bis dahin beobachteten Sternexplosionen? Wissenschaftler haben nun ein Szenario gefunden, das die ungewöhnliche Leuchtkraft erklären kann.