https://www.faz.net/-gwz-adn32
Bildbeschreibung einblenden

Israels Raumfahrt : Jeder will ins Weltall

Blick auf die Erde: Eine israelische Initiative hat es schon in den Weltraum geschafft. Bild: AFP

Nach einer missglückten Mondlandung plant Israel den nächsten Anlauf. Der Leiter der Raumfahrtbehörde, Isaac Ben-Israel, spricht über Menschen auf dem Mars, Zusammenarbeit mit Milliardären – und die Frage, ob wir allein sind im Universum.

  • -Aktualisiert am
          6 Min.

          Herr Professor Ben-Israel, was ist die größte Errungenschaft der Raumfahrt für die Welt?

          Jan Hauser
          Redakteur in der Wirtschaft.

          Als ich ein Kind war, gab es die Fernsehserie Star Trek. Da heißt es, dass der Weltraum die letzte Grenze ist.

          Im Deutschen wurde das mit „Der Weltraum – unendliche Weiten“ übersetzt.

          Der Weltraum ist das, was bisher noch keiner erobert hat. Es geht darum, Neues zu entdecken und das zu tun, wovon vorher noch niemand wusste und worüber keiner sprechen konnte. Grenzen zu durchbrechen, die unüberwindbar scheinen, ist großartig – wie etwa nach Westen nach Indien zu segeln und dann Amerika zu entdecken.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?