https://www.faz.net/-gwz-78lid

Weltraummüll: Ein "überirdisches" Problem

Zurück zum Artikel
© reuters
Bereits kleine Objekte im All können großen Schaden anrichten.
          22.04.2013

          Weltraummüll Ein "überirdisches" Problem

          Weltraummüll ist besonders für Satelliten gefährlich. Bereits kleine Objekte im All können großen Schaden anrichten. Experten schätzen, dass inzwischen über 23.000 Objekte von einer Größe von mehr als zehn Zentimeter die Erde mit einem Tempo von durchschnittlich 25.000 Kilometer pro Stunde umrasen. 3