https://www.faz.net/-gwz-13ugq

Astrophysik : Ein aktiver Nachbar der Milchstraße

  • -Aktualisiert am

Schräger Blick auf die Spiralgalaxie NGC 4945 Bild: Eso

Dreizehn Millionen Lichtjahre von uns entfernt ist die Spiralgalaxie NGC 4945 und ähnelt in vieler Hinsicht unserer Milchstraße. In ihrem Zentrum vermuten die Astronomen allerdings ein aktives Schwarzes Loch.

          1 Min.

          Wie die hier abgebildete rund dreizehn Millionen Lichtjahre von der Erde entfernte Spiralgalaxie NGC 4945 im Sternbild Zentaur könnte auch unsere Milchstraße aussehen, wenn man von außen unter flachem Winkel auf sie blickte. Davon sind jedenfalls Astronomen der Europäischen Südsternwarte Eso überzeugt, die diese Aufnahme mit dem Wide Field Imager am 2,2-Meter-Teleskop des Observatoriums La Silla im Norden Chiles jetzt veröffentlicht haben - das Teleskop wird gemeinsam von der Max-Planck-Gesellschaft und der Eso betrieben.

          Ähnlich wie unsere Milchstraße besitzt NGC 4945 ausgedehnte, dunkle Staubwolken und rosafarben erscheinende Sternentstehungsregionen in großer Zahl, die auf dieser Abbildung deutlich zu erkennen sind. Sie markieren den Verlauf der Spiralarme, die dort wie hier an den Enden einer langen, das Zentrum durchquerenden Balkenstruktur anzusetzen scheinen.

          Im Zentrum von NGC 4945 vermuten die Astronomen ein massereiches Schwarzes Loch, das - anders als bei unserer Milchstraße - durchaus aktiv ist. NGC 4945 wird deshalb seit längerem als sogenannte Seyfert-Galaxie mit einer aktiven Kernregion eingestuft, die weit mehr Energie abstrahlt als eine normale Galaxie. Offenbar stürzt dort beständig Materie auf das Schwarze Loch. Die frei werdende Energie reicht dann zur Aussendung einer starken Ultraviolett- und Röntgenstrahlung.

          Weitere Themen

          Riskante Langstreckenflüge

          Zugvögel und Klimawandel : Riskante Langstreckenflüge

          Noch weiter, noch mehr Pausen: Auch viele Zugvögel bekommen die Folgen des Klimawandels zu spüren. Ihre Flüge werden immer länger – und damit auch gefährlicher.

          Wie künftig die Grundsteuer berechnet wird Video-Seite öffnen

          Erklärvideo : Wie künftig die Grundsteuer berechnet wird

          Mit einer Grundgesetzänderung hat der Bundestag den Weg für eine Reform der Grundsteuer frei gemacht. Die Berechnung soll sich künftig am Wert der Immobilie orientieren. Auf Initiative Bayerns können die Bundesländer aber auch andere Regeln erlassen.

          Topmeldungen

          Zukunft der Menschheit : Eine Batterie für alles!

          Mit einem Handy fing alles an, inzwischen geben Autohersteller jährlich dutzende Milliarden dafür aus: Lithium-Ionen-Akkus treiben heute zahllose Geräte an. Die größte Zeit der Batterien steht aber noch bevor.

          Katalonien-Konflikt : Kein Ende der Krise in Sicht

          Die teils gewaltsamen Proteste in Barcelona und Katalonien halten an. Seit Freitag wurden nach Behördenangaben mehr als 180 Menschen verletzt, es gab 80 Festnahmen. Die Sicherheitskräfte sind überfordert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.