https://www.faz.net/-gwz-x57w

Astronomie : Variabler Weißer Zwerg in Kohlenstoff gehüllt

  • Aktualisiert am

Maßenreich und ganz schön heiß: Weiße Zwerge Bild: AFP

Erster Vertreter einer neuen Klasse Weißer Zwerge geortet: Amerikanische Astronomen haben einen pulsierenden Weißen Zwerg in Kohlenstoffhülle entdeckt.

          1 Min.

          Einen Weißen Zwerg mit Kohlenstoffhülle, der pulsiert, haben Astronomen der University of Texas in Austin aufgespürt. Es ist die erste Entdeckung einer neuen Klasse variabler Weißer Zwerge nach mehr als 25 Jahren. Bei Weißen Zwergen handelt es sich um die Spätstadien sonnenähnlicher Sterne.

          Sie sind so dicht, dass 0,5 bis 1,5 Sonnenmassen in einem Volumen von der Größe der Erde Platz finden. 80 Prozent von ihnen haben eine Hülle aus noch nicht von den Fusionsprozessen verbrauchtem Wasserstoff. Bei 20 Prozent ist der äußere Wasserstoff abgestoßen, und die Hülle besteht aus Helium.

          Massereich und pulsierend

          Im vergangenen Jahr haben Forscher der University of Arizona in Tucson erstmals einen Weißen Zwerg beobachtet, dessen Hülle aus Kohlenstoff besteht, weil auch die Heliumhülle abgestoßen worden ist. Es wird vermutet, dass solche Objekte fast so massereich sind wie die Sterne, die als Supernovae explodieren.

          Die Forscher aus Austin haben daraufhin berechnet, dass die Sterne der neuen Klasse auch pulsieren können, zum Beispiel, wenn sie abkühlen und die ionisierten Kohlenstoffatome in den neutralen Zustand übergehen. Nun fanden sie im Sternbild Großer Bär ein derartiges Objekt, dessen Strahlungsintensität alle acht Minuten um zwei Prozent schwankt. Seine Oberfläche hat eine Temperatur von 19.500 Grad Celsius.

          Weitere Themen

          Und der Gewinner ist ...

          Netzrätsel : Und der Gewinner ist ...

          Es gibt so gut wie nichts, was es nicht gibt im Netz der Netze: Geniales, Interessantes, Nützliches und herrlich Überflüssiges. Diesmal: eine virtuelle Lostrommel.

          Topmeldungen

          Demonstranten rezitieren den Treueschwur der Vereinigten Staaten.

          Demonstration am Kapitol : Mini-Marsch statt neuer Gewaltexzesse

          Teile der rechten Szene wollten sich solidarisch mit den Krawallmachern vom 6. Januar zeigen, die wegen des Angriffs auf das Kapitol in Haft sind. Doch es kamen nur wenige Menschen nach Washington. Trump hatte vor einer „Falle“ gewarnt.
          Olaf Scholz spricht vergangenen Samstag in München.

          Wahlkampf : Scholz nennt konkrete Zahl für Steuererhöhung

          Erstmals beziffert der SPD-Spitzenkandidat, wie hoch der Spitzensteuersatz unter ihm als Kanzler steigen könnte. Im Gegenzug macht er unter anderem einen Mindestlohn von 12 Euro zur Bedingung für jede Koalition.
          Zum Auftakt der Aktionswoche erhält eine Oberschülerin in Berlin vergangenen Montag eine Corona-Impfung.

          RKI-Zahlen : Inzidenz sinkt den sechsten Tag in Folge

          70,5 beträgt die Corona-Inzidenz aktuell – und ist weiter im Rückgang. Gesundheitsminister Spahn zieht eine positive Bilanz der Impf-Aktionswoche, und laut Umfrage stoßen 2G-Regeln bei den meisten Deutschen auf Zustimmung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.