https://www.faz.net/-gwz-pzto

Astronomie : Eso-Teleskope für Chile

  • Aktualisiert am

Die beiden „Very Large Telescopes” der Eso Bild: ESA

Die beiden in klassischen Kuppeln untergebrachten Hilfsteleskope des Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte haben die Möglichkeiten der Astronomen in Chile erheblich erweitert.

          1 Min.

          Die beiden in klassischen Kuppeln untergebrachten Hilfsteleskope des Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte (Eso) haben die Möglichkeiten der Astronomen in Chile erheblich erweitert.

          Mit den beiden 1,8-Meter-Fernrohren sowie zwei weiteren baugleichen Teleskopen, die das System im kommenden Jahr ergänzen sollen, werden die Interferometer-Messungen eine wesentlich größere Basis haben: Schließt man jeweils zwei der Instrumente (unabhängig von der Größe) zusammen, kann man den Himmel mit derselben räumlichen Auflösung erkunden wie mit einem einzigen Teleskop, dessen Spiegeldurchmesser dem Abstand dieser beiden Instrumente entspricht.

          Kürzlich erstmals erfolgreich erprobt

          Nutzt man für die Messungen die 8,2-Meter-Teleskope, hat man zusätzlich den Vorteil der größeren Lichtempfindlichkeit. Für viele Interferometer-Messungen reichen die Hilfsteleskope allein aber aus. Die beiden schon fertiggestellten Geräte sind kürzlich erstmals erfolgreich erprobt worden.

          Weil man die Hilfsteleskope auf Schienen zu andern Positionen fahren kann, sind mit dem System recht viele Interferometer-Konfigurationen - insgesamt 254 - zu verwirklichen. Außerdem kann man mit ihnen die Basis von 130 Metern (beim Zusammenschluß der Großteleskope) auf 200 Meter erweitern.

          Weitere Themen

          Zell-Kraftwerke unter Stress

          Rebellisches Immunsystem : Zell-Kraftwerke unter Stress

          Mitochondrien sind unverzichtbare Bestandteile einer jeden Körperzelle. Gelangt ihre DNA irrtümlich in das Innere der Zelle, kann dies aber eine heftige Immunreaktion auslösen.

          So funktioniert die Organspende Video-Seite öffnen

          Videografik : So funktioniert die Organspende

          Schwerkranke Patienten, die auf ein Spenderorgan angewiesen sind, müssen darauf oft lange warten. Eine Organtransplantation ist eine heikle Operation. Die Videografik gibt einen Überblick über den Prozess.

          Wenn der Klimaschutz ansteckend wird

          „Soziale Wendepunkte“ : Wenn der Klimaschutz ansteckend wird

          Irgendwann kippt das gesellschaftliche Klima, dann kann es doch noch klappen mit dem Stopp der Erderwärmung. Eine Illusion? Forscher haben sechs „soziale Wendepunkte“ ausgemacht, die allesamt bereits aktiviert sind – und ein Umsteuern einläuten könnten.

          Topmeldungen

          Eine Reisende am Dienstag am Pekinger Westbahnhof

          Corona-Virus : Vertuschung führt in die Katastrophe

          Angesichts der raschen Ausbreitung des Corona-Virus mahnt Chinas Führung zu Transparenz: Peking will beweisen, dass es mit der Krise verantwortungsvoll umgeht. Die Offenheit ist nicht allen geheuer.

          Impeachment-Regeln : Demokraten wittern Vertuschung

          Heute entscheidet der Senat, wie er Donald Trump den Prozess macht. Die Republikaner wollen die Sache schnell hinter sich bringen. Die Demokraten sagen: weil der Präsident viel zu verbergen habe.
          Der Finanzminister Olaf Scholz in Brüssel.

          Börsensteuer : In Gesprächen so weit wie nie

          Der Bundesfinanzminister Olaf Scholz widerspricht dem Eindruck, dass seine Pläne in der EU vor dem Scheitern stehen. Österreich droht dagegen offen mit Ausstieg. Der Minister spielt die Äußerungen herunter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.