https://www.faz.net/-gwz-pmp8

Tips : Gebären, leichtgemacht

  • Aktualisiert am

Informationen rund um Geburtsvorbereitung, Geburt und das Wochenbett gibt es im Internet bei den Fachorganisationen und in der Ratgeberliteratur.

          1 Min.

          Adressen von Hebammen findet man zum Beispiel im Internet beim Bund Deutscher Hebammen (www.bdh.de) und beim Bund freiberuflicher Hebammen (www.bfhd.de). Die Gesellschaft für Geburtsvorbereitung informiert über regionale Entbindungsmöglichkeiten und bietet zum Teil auch Geburtsbegleitung an (www.gfg-bv.de).

          Bücher zum Thema gibt es natürlich in rauhen Mengen. „Geburt vorbereiten und erleben“ von Ines Albrecht-Engel (GU Verlag, 2002, 12,90 [Euro]) ist ein guter und übersichtlicher Leitfaden mit Literaturempfehlungen und Adressen für spezielle Fragen und Probleme. Empfehlenswert für die wirklich anstrengende Zeit danach ist außerdem der Ratgeber „Alles rund ums Wochenbett“ von Viresha J. Bloemeke (Kösel, 2004, 16,95 [Euro]).

          Weitere Themen

          Wer bekommt Spahns Covid-Prophylaxe?

          FAZ Plus Artikel: Künstliche Antikörper : Wer bekommt Spahns Covid-Prophylaxe?

          200.000 hochgradig gefährdete Bundesbürger sollen die „passive Impfung“ erhalten, für die die Regierung viel Geld in die Hand genommen hat. Die Antikörper helfen – allerdings nur vorbeugend, wenn die Infizierten noch nicht krank sind. Wer also bekommt sie?

          So funktionieren FFP2-Masken Video-Seite öffnen

          Videografik : So funktionieren FFP2-Masken

          FFP2-Masken schützen in der Corona-Pandemie erwiesenermaßen besser vor einer Infektion als einfache Masken. Doch um die volle Wirksamkeit zu erreichen, müssen Träger manches beachten.

          Topmeldungen

          Donald und Melania Trump am vorigen Mittwoch in Washington

          Trumps Impeachment-Prozess : Mehr Zeit für neue Skandale

          Der Impeachment-Prozess gegen Donald Trump soll erst am 9. Februar eröffnet werden. Bis dahin hoffen die Demokraten auf neue Skandale, die der Anklage weitere Munition liefern.
          Verrammelt und verriegelt: Das Lamb & Flag in London (Symbolbild)

          Großbritannien : 10.000 Pubs und Restaurants schließen

          Großbritanniens Gastronomie ist von der Corona-Krise besonders hart getroffen. Während große Ketten sich frisches Kapital beschaffen, gehen die Kleinen unter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.