Wikipedia: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wikipedia

  8 9 10 11 12 ... 15  
   
Sortieren nach

Unterwegs mit dem Smartphone Outdoor-Routenführer für Android

Ob zu Fuß oder auf dem Rad mit dem Smartphone unterwegs: Passende „Apps“ sind bei der Routenplanung, dem Entdecken von Sehenswürdigkeiten und als Fahrtenschreiber hilfreich - und zeigen große Unterschiede bei den Landkarten. Mehr Von Michael Spehr

06.07.2011, 18:00 Uhr | Technik-Motor

„Wiki-Watch“ Zum Artikel „Hier prüft der Bürger das Insulin noch persönlich“

Am Freitag erschien an dieser Stelle ein Artikel über das Projekt „Wiki-Watch“. Wir nehmen den Text nach Ankündigung juristischer Schritte durch die hier angegriffenen Personen bis auf weiteres aus dem Netz. Mehr

02.07.2011, 15:41 Uhr | Feuilleton

None Social Media für Mittelständler

Das Web bietet heute nahezu unbegrenzte Möglichkeiten nicht nur der Kommunikation, sondern vor allem auch der Meinungsbildung. Ohne den generalstabsmäßig geplanten Einsatz von "Social Media" hätte Barack Obama nicht die Präsidentenwahl gewonnen. Ohne das "Mitmach-Web" wäre die Revolution in der arabischen Welt nicht zu einem Tsunami für die dort herrschenden Potentaten geworden. Mehr

14.06.2011, 14:00 Uhr | Feuilleton

Jagd auf Plagiatoren Die Scanner

Sie haben die Plagiate bei Karl-Theodor zu Guttenberg entdeckt, bei Veronica Saß und bei Silvana Koch-Mehrin. Aber keiner kennt ihre Namen. Wer sind die Leute, die Deutschlands falsche Doktoren zu Fall bringen? Mehr Von Friederike Haupt

16.05.2011, 15:21 Uhr | Feuilleton

Wissensmanagement Wer hat die Wissensbilanz erfunden?

Plagiate sind besonders pikant, wenn sie von Ministerien verantwortet werden. Original und Weiterentwicklung sind kaum noch zu unterscheiden, die Quelle bleibt ungenannt. Mehr Von Volker Rieble

14.05.2011, 07:00 Uhr | Politik

Plagiats-Affären Stoiber-Tochter verliert Doktortitel

Weil erhebliche Teile ihrer Dissertation Plagiate seien, hat die Universität Konstanz der Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, Veronica Saß, den Doktortitel entzogen. Mehr

11.05.2011, 13:43 Uhr | Politik

Cyber-Classroom Im Hörsaal der Zukunft

Im Cyber-Classroom der Stuttgarter Hochschule für Technik wird Mathematik zu einem dreidimensionalen Erlebnis. Er ist eine Neuheit an deutschen Hochschulen. Mehr Von Christine Pander

30.04.2011, 09:50 Uhr | Beruf-Chance

Afrikanische Kunst Nicht nur der Präsident kommt immer zu spät

Kunst wird in Afrika als Königsweg zur weltweiten Anerkennung betrachtet. Aber was wissen wir über die afrikanische Kunst? Und wie wird sie in ihrer Heimat inszeniert? Ein großes Spektakel in Dakar zeigt es. Mehr Von Daniela Roth

12.03.2011, 21:01 Uhr | Feuilleton

FAZ.NET-Frühkritik: Unser Song für Deutschland Die Spannung fehlt

Lena bleibt Lena, aber das ändert nichts daran, dass beim zweiten Vorentscheid für den ESC in Düsseldorf ein wenig Langeweile aufkam. Denn auch die beste Kandidatin kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Konkurrenz das Geschäft beleben würde. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

08.02.2011, 08:35 Uhr | Gesellschaft

Edit-War auf Wikipedia Die Lotsen bleiben an Bord

Wikipedia, kürzlich zehn Jahre alt geworden, ist bei der digitalen Kanonbildung längst federführend. Wie hart hier der Kampf um Meinungshoheit oft ausgefochten wird, lässt sich am aktuellen Fall der Gorch Fock studieren. Mehr Von Daniel Grinsted

01.02.2011, 16:14 Uhr | Feuilleton

Fernsehen Im Dschungel

Das Fernsehen hat sich eine eigene Art von Prominenten erschaffen. In der einen Sendung macht es sie groß, in der anderen kaputt. Im „Dschungel-Camp“ leiden derzeit elf von ihnen. Julia Biedermann, Giulia Siegel und Daniel Küblböck haben das schon hinter sich. Mehr Von Friederike Haupt

17.01.2011, 19:14 Uhr | Feuilleton

Wikipedia wird zehn Das demokratisierte Lexikon

Beim Start im Januar 2001 klang das Konzept abenteuerlich. An diesem Samstag aber wird Wikipedia zehn Jahre alt und ist eine der populärsten Internetseiten der Welt. Die Anfälligkeit für Fehler hat den Aufstieg nicht aufgehalten. Mehr Von Roland Lindner und Thiemo Heeg

15.01.2011, 11:53 Uhr | Wirtschaft

Regionale Wikipedia-Autoren Für Pingel und Besserwisser

An diesem Samstag wird das Online-Lexikon Wikipedia zehn Jahre alt. Auch im Rhein-Main-Gebiet gibt es einige Autoren, die ihr Wissen mit der Welt teilen wollen. Mehr Von Mona Jaeger

15.01.2011, 10:10 Uhr | Rhein-Main

Wiki-Watch-Projekt Externe Aufpasser wollen Wikipedia verbessern

Wie glaubwürdig sind die Informationen der Wikipedia? Das Wiki-Watch-Projekt schaut den Autoren der Online-Enzyklopädie auf die Finger. Entstanden ist ein umfassendes Angebot, das den kritischen Blick auf die Qualität der Artikel fördert. Mehr

13.01.2011, 12:49 Uhr | Technik-Motor

Jacques Derrida Der Philosoph und sein Biograph

Wie schreibt man eine breitenwirksame Biographie über Jacques Derrida? Benoît Peeters erzählt die prominente Lebensgeschichte, liefert dazu einen Werkstattbericht - und lässt die Philosophie des Philosophen auf sich beruhen. Mehr Von Jürg Altwegg

30.12.2010, 13:09 Uhr | Feuilleton

Twitter Das falsche Gezwitscher im Internet

Der Kurznachrichtendienst Twitter wird zum Psycholabor. Mit den Inhalten der Minitexte will man Börsenkurse vorhersagen, und politische Rattenfänger sind schon beim Versuch ertappt worden, Wahlen zu manipulieren. Mehr Von Philipp Hummel

17.11.2010, 11:17 Uhr | Wissen

Wissensgesellschaft Die drei Formen der Ignoranz

Wenn geschrieben wird, ohne zu lesen: Der amerikanische Soziologe Andrew Abbott hat untersucht, wie die Wissensgesellschaft den Erwerb von Wissen vernachlässigt - und dadurch die Idiotie befördert. Mehr Von Jürgen Kaube

28.10.2010, 12:07 Uhr | Feuilleton

Kein Geld für Lexika Wer rettet das Große Norwegische?

Öl- und Gasfelder haben Norwegen reich gemacht. Dennoch will das Land sich seine Nationalenzyklopädie nicht mehr leisten. Was wird aus dem kollektiven Gedächtnis? Gegen den befürchteten Identitätsverlust regt sich Widerstand. Mehr Von Sebastian Balzter, Bergen

19.10.2010, 23:12 Uhr | Feuilleton

None Der fremdeste Ort der Welt

Auf Seite 57 ist Schluss. Warum sollte man mit der Lektüre eines Buches fortfahren, dessen Autor von denkender Software und zum Leben erwachenden digitalen Superorganismen berichtet und dann auf Seite 57 allen Ernstes das Problem diskutiert, ob man eher Tintenfische, Hühner oder Ziegen in seinen persönlichen ... Mehr

02.10.2010, 14:00 Uhr | Feuilleton

Jaron Lanier: Gadget. Warum die Zukunft uns noch braucht Der fremdeste Ort der Welt

Wissen wir, wie wenig wir über das Internet wissen? Jaron Lanier warnt vor gefährlichen Entwicklungen und fordert die digitale Emanzipation. Mehr Von Hubert Spiegel

02.10.2010, 12:09 Uhr | Feuilleton

Wikileaks vor der Zerreißprobe Der Aufstand gegen Julian Assange

Wikileaks zerlegt sich: Führende Aktivisten kündigen dem Gründer die Gefolgschaft. Der soll mit einigen Medien die Publikation eines riesigen Irak-Konvoluts vorbereiten. Seine eigene Truppe begehrt auf: Assanges Vorgehen gefährde Menschenleben. Mehr Von Michael Hanfeld

28.09.2010, 21:58 Uhr | Politik

Wikipedia-Tagung Einst basisdemokratisch, jetzt ein exklusiver Club

In Leipzig trafen sich erstmals Wikipedia-Autoren und Wikipedia-Forscher, um gemeinsam über die Zukunft der Online-Enzyklopädie zu diskutieren. Der Überschrift Kritische Auseinandersetzung wurden die Diskussionen nur ansatzweise gerecht. Mehr Von Levke Clausen

28.09.2010, 13:32 Uhr | Feuilleton

Wikipedia und Amazon Der Marketplace soll es richten

Amazon bietet sich als Verkaufsfläche für aus Wikipedia kompilierte Bücher von absurd schlechter Qualität an. Es macht damit Lexikonautoren zu unfreiwilligen Gratisarbeitern für windige Geschäfte und die digitale Utopie zur Farce. Mehr Von Thomas Thiel

27.09.2010, 19:39 Uhr | Feuilleton

The Last Week of the Proms (5) Die zweiundzwanzig großen Geheimnisse

Das bei den Proms uraufgeführte Orchesterstück „Wild Card“ der englischen Komponistin Tansy Davies deckt Karte für Karte die zweiundzwanzig Trümpfe des Tarot auf. Der Bericht über die Mittwochskonzerte übernimmt diese Form. Mehr Von Patrick Bahners

09.09.2010, 22:18 Uhr | Feuilleton

E-Learning an Hochschulen Wurzelbehandlung auf dem Bildschirm

E-Learning ist mehr als Dokumente aus dem Internet herunterladen. Wissenschaftler und Studenten nutzen die neuen Medien - an hiesigen Hochschulen wird bis Semesterbeginn das Angebot aufgestockt. Mehr Von Friederike Haupt

31.08.2010, 13:56 Uhr | Rhein-Main

Wikipedia verliert seine Autoren Der Reiz des Anfangs ist verloren

Freiwillige verzweifelt gesucht! Händeringend sucht Wikipedia nach neuen Autoren, denn die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme im Internet schwindet. Und die Idee des Mitmach-Netzes gelangt an ihre Grenzen. Mehr Von Levke Clausen

19.08.2010, 23:25 Uhr | Feuilleton

Angelina Jolie in Berlin Wie eine exzellente Kopie

Um russische Spione in Amerika geht es im Film „Salt“. Aber eigentlich dreht sich alles um Hauptdarstellerin Angelina Jolie. Natürlich auch in Berlin. Dort hat der Agenten-Thriller soeben Premiere gefeiert. Mehr Von Alard von Kittlitz, Berlin

19.08.2010, 12:28 Uhr | Gesellschaft

Philosophin des Individualismus: Ayn Rand Sie sah den Übermenschen als Unternehmer

Ayn Rand kam in den Zwanzigern aus Russland in die Vereinigten Staaten und wurde zur schärfsten Kritikerin des Wohlfahrtsstaates. Ihre radikalen Gedanken zur selbstbestimmten Lebensführung beeinflussten Ronald Reagan wie Alan Greenspan und machten sie zur Autorin der Finanzkrise. Mehr Von Ingeborg Harms

05.08.2010, 08:59 Uhr | Wirtschaft

Dorothee Elmiger: Einladung an die Waghalsigen Trümmerland ist abgebrannt

Der kurze Weg von Klagenfurt in die Buchhandlungen: Die Schweizerin Dorothee Elmiger legt mit Einladung an die Waghalsigen ihren ersten Roman vor. Mehr Von Pia Reinacher

09.07.2010, 15:35 Uhr | Feuilleton

Herrschaft der Algorithmen Die Welt bleibt unberechenbar

Immer mehr Entscheidungen werden von rechnenden Maschinen getroffen. Längst greifen sie auch in unsere Alltagswelt ein. Aber wer von uns weiß schon, was ein Algorithmus ist, wie er funktioniert und vor allem, wo seine Grenzen liegen? Was wir brauchen, ist ein Zeitalter der digitalen Aufklärung. Mehr Von Jürgen Kuri

05.06.2010, 14:22 Uhr | Feuilleton

Aus dem Maschinenraum (7) Digitale Gastfreundschaft für Notebook-Nomaden

Sie lassen es zu, dass unbekannte Dritte Ihr Funknetz mitbenutzen? Dann haften Sie - nach einem Urteil des BGH - zumindest teilweise für etwaige illegale Handlungen dieser Gastsurfer. Ein zaghafter Richterspruch. Mehr Von Constanze Kurz

14.05.2010, 18:48 Uhr | Feuilleton

Online-Enzyklopädie Docupedia Mit einem Klick in die Zeitgeschichte

So hart die Kritik an Wikipedia ist, so konzeptuell ausgefeilt ist nun das geschichtswissenschaftliche Pendant: Historiker verschaffen ihrer Disziplin mit dem Online-Lexikon Docupedia Anschluss an das digitale Zeitalter. Mehr Von Anne Christin Klotz

09.05.2010, 16:15 Uhr | Feuilleton

Sofja Tolstajas: Lied ohne Worte Aus dem Nachbarhaus klingt die Liebe

Ein Delirium des freien Falls: Sofja Tolstaja und ihr Werk sind jüngst durch den Film Ein russischer Sommer wieder stärker ins Bewusstsein gerückt. Nach dem Roman Eine Frage der Schuld ist nun auch ein zweiter Roman auf Deutsch erschienen. Mehr Von Sabine Berking

10.04.2010, 13:30 Uhr | Feuilleton

China und Google Zensoren am Zug

Google hat gehandelt und leitet Suchanfragen aus China nach Hongkong um. Jetzt muss die chinesische Regierung entscheiden, wie sie darauf reagieren will: Den Zugang total blockieren? Einzelne Suchanfragen filtern? Technisch wäre beides denkbar. Mehr Von Marco Dettweiler und Stefan Tomik

23.03.2010, 14:13 Uhr | Technik-Motor

„Unser Star für Oslo“ Lena versus Jennifer

Lena Meyer-Landrut setzt auf Exzentrik, ein Instrument spielen kann sie nicht. Jennifer Braun zeigt sich bodenständiger und singt seit langem in einer Band. Wer Deutschland beim Eurovision Song Contest in Oslo vertritt, entscheiden die Zuschauer. Mehr

12.03.2010, 17:18 Uhr | Gesellschaft
  8 9 10 11 12 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z