University of Pennsylvania: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Stararchitekt tot I. M. Pei stirbt mit 102 Jahren

Er war über viele Jahrzehnte eine der wichtigsten Figuren der modernen Architektur. Der in China geborene Pei schuf die Glaspyramide des Louvre und verewigte sich auch in Berlin. Mehr

17.05.2019, 03:50 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: University of Pennsylvania

1 2
   
Sortieren nach

Krebs und Infektionen Neuartige Impfstoffe als Ziel

An neuen Impfstoffen gegen Krebs forscht Biontech schon. Nun nimmt die Mainzer Firma auch Infektionskrankheiten ins Visier. Eine amerikanische Universität eröffnet ihr ein großes Netzwerk. Mehr Von Thorsten Winter

06.11.2018, 16:01 Uhr | Rhein-Main

„Neuer christlicher Zionismus“ Harry Truman wollte der neue Kyros sein

Die amerikanische Nahostpolitik hat einen heilsgeschichtlichen Horizont. Ein „Neuer christlicher Zionismus“ wirbt jetzt dafür, dass die Solidarität mit Israel auch Kritik erlaubt. Mehr Von Joseph Croitoru

06.08.2018, 09:16 Uhr | Feuilleton

Neue Hoffnung für Patienten Wie Gentherapien Leben retten sollen

Jahrzehntelang bestand Krebstherapie aus Chirurgie, Chemo- und Strahlentherapie. Jetzt arbeiten Pharmakonzerne wie Novartis an bahnbrechenden Gentherapien. Mehr Von Johannes Ritter und Ilka Kopplin

25.01.2018, 16:00 Uhr | Wirtschaft

Seltene Krankheiten Nur Mut, Dr. Fajgenbaum

Millionen Menschen weltweit leiden an seltenen Krankheiten. Um Diagnose und Therapie zu verbessern, lotet ein Arzt, der zugleich Betroffener ist, neue Wege aus. Mehr Von Jakob Simmank

10.12.2017, 14:37 Uhr | Wissen

Unabhängige Berater Amerikanische Denkfabriken fürchten Einflussverlust

Die Politik ist in einer zunehmend komplexer werdenden Welt auf die Beratung durch „Think Tanks“ angewiesen. In Amerika verschieben sich nun die Machtverhältnisse. Mehr Von Hanna Decker, Berlin

28.01.2017, 14:50 Uhr | Wirtschaft

FAZ.NET exklusiv Das sind die wichtigsten Denkfabriken

Denkfabriken nehmen Einfluss auf politische Entscheidungen auf der ganzen Welt. Eine neue Studie zeigt nun die wichtigsten. Mehr Von Hanna Decker

27.01.2017, 09:44 Uhr | Wirtschaft

Wahlen in Amerika Hat sich Trump vor dem Militärdienst gedrückt?

Donald Trump entging Ende der sechziger Jahre dem Militärdienst in Vietnam — angeblich wegen eines Fersensporns. Aber die widersprüchlichen Aussagen des Präsidentschaftskandidaten zu seiner Ausmusterung werfen Fragen auf. Mehr Von Aziza Kasumov

02.08.2016, 12:37 Uhr | Politik

Vorschnelles Urteil Die Blondine und der Terrorist

Ein italienischer Professor geriet in den Vereinigten Staaten unter Terrorverdacht – weil er sich mehr für eine Differentialgleichung interessierte als für seine blonde Sitznachbarin. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

09.05.2016, 21:00 Uhr | Gesellschaft

Immuntherapien Neue Waffen gegen den „kalten“ Krebs

Ist man schon auf dem Weg zur Krebs-Impfung? Auf dem Asco-Kongress in San Francisco diskutierten Ärzte darüber, wie man das Immunsystem im Kampf gegen Tumore nutzen könnte - und warum manche Krebsarten gefährlicher sind als andere. Mehr Von Stephan Sahm

30.01.2016, 14:16 Uhr | Wissen

Entzug für Raucher Bei Rückfall bitte zahlen

Offenbar hilft es Rauchern beim Entzug, wenn ein Geldeinsatz verlangt wird, den man nur zurückbekommt, wenn man abstinent bleibt. Wenn hingegen eine Belohnung winkt, wirkt das weniger überzeugend. Mehr Von Hildegard Kaulen

23.05.2015, 10:37 Uhr | Wissen

Starrköpfige Teenager Das Gehirn ist an allem schuld

Zahlreiche Eltern können sich das Verhalten ihres Nachwuchses nicht erklären. Für Aufklärung sorgt eine amerikanische Neurologin – und übt Kritik an der Marihuana-Legalisierungswelle. Mehr

23.04.2015, 19:43 Uhr | Gesellschaft

Frankfurts neue Partnerstadt Philadelphia, Wiege der Freiheit

Nach langem Werben hat Frankfurt, das sich rühmt, die amerikanischste Stadt Deutschlands zu sein, endlich auch eine Partnerstadt in den Vereinigten Staaten. Philadelphia ist eine gute Wahl, denn die beiden Metropolen haben viele Gemeinsamkeiten. Mehr Von Peter Badenhop

05.04.2015, 13:00 Uhr | Rhein-Main

Kenneth Goldsmith, Digitalpoet Ich will keine Leserschaft, sondern eine Denkerschaft

Von 2015 an kann man an der University of Pennsylvania den Uncreative-Writing-Kurs Wasting Time on the Internet besuchen. Ein Treffen im Netz mit Kenneth Goldsmith, der ihn anbietet. Mehr Von Felix-Emeric Tota

26.12.2014, 09:46 Uhr | Feuilleton

Zeit verschwenden Die seltsamen Methoden des Kenneth Goldsmith

Der nächste große Gesellschaftsroman oder die nächste große Autobiographie sollen, wenn es nach dem Digital-Dichter Kenneth Goldsmith geht, im Netz entstehen. Um seine Studenten kreativ zu machen, hat er sich etwas Merkwürdiges ausgedacht. Mehr Von Felix-Emeric Tota

03.11.2014, 15:40 Uhr | Feuilleton

Street-Style-Ikone Caroline Issa „Ich weiß schon abends, was ich morgens anziehe“

Caroline Issa, eine der am besten gekleideten Frauen der Welt, über ihr Leben als Street-Style-Star, ihre Arbeit als Modeberaterin und die Kommerzialisierung des Stils. Mehr

08.10.2014, 18:04 Uhr | Stil

Richard Easterlin Geld allein macht auch nicht glücklich

Der Ökonom Richard Easterlin hat den Zusammenhang zwischen Wohlstand und Glück erforscht. Und erkannt: Die Menschen sind nicht nur aufs Geld aus. Mehr Von Karen Horn

29.05.2014, 00:11 Uhr | Wirtschaft

Ungleichheit Über das Paarungsverhalten betuchter Großstädter

Früher heiratete der Chef die Sekretärin, heute nimmt er eine Frau, die genauso viel verdient wie er. Ist die Liebe der wahre Grund für die gesellschaftliche Ungleichheit? Mehr Von Lena Schipper

11.02.2014, 17:14 Uhr | Wirtschaft

Untersuchungsbericht 83 Tote durch Menschenversuche

In den vierziger Jahren infizierten amerikanische Amtsärzte gezielt rund 1300 Testpersonen mit Gonorrhöe oder Syphilis, um die Wirkung von Penicillin zu testen. Die Vorgänge waren 2003 ans Licht gekommen. Nun liegt ein Untersuchungsbericht vor. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

30.08.2011, 20:44 Uhr | Politik

Mimikry Tarnung ist das ganze Leben

Schmetterlingslarven zeigen auffallende farbige Zeichnungen, die Augen ähneln. Offensichtlich ist ihnen diese Augentäuschung gegenüber den Fressfeinden von Vorteil - und die Augen müssen dafür auch keineswegs realistisch perfekt sein. Mehr Von Sonja Kastilan

06.08.2010, 08:00 Uhr | Wissen

Sie & Er Wo sind bloß seine Spiegelneuronen?

Alt ist die Frage, warum Frauen und Männer so verschieden sind, und gerade richtig für neurowissenschaftliche Enthüllungen - auch wenn tatsächliche Einsichten der Hirnforschung dafür gar nicht herhalten können. Anmerkungen anlässlich einer einschlägigen Neuerscheinung. Mehr Von Georg Rüschemeier

08.06.2010, 08:00 Uhr | Wissen

Aids-Therapie Gentherapie als Impfung gegen Aids?

Mit Hilfe eines gentherapeutischen Eingriffs gelang Forschern bei Affen, was Schutzimpfungen nicht zustande brachten: die Produktion von längerfristig wirksamen Antikörpern. Es bleibt die Frage nach der dauerhaften Wirkung und der Übertragbarkeit des Verfahrens auf den Menschen. Mehr Von Barbara Hobom

19.05.2009, 17:24 Uhr | Wissen

Achtlinge in Kalifornien Eine riesige Familie mit Problemen hoch acht

Nadya Suleman sagte in ihrem ersten Interview, dass sie jahrelang vergeblich versucht hatte, schwanger zu werden. Sie hatte drei Fehlgeburten, bevor sie 2001 nach einer künstlichen Befruchtung ihr erstes Kind bekam. Mehr Von Katja Gelinsky, Washington

06.02.2009, 10:45 Uhr | Gesellschaft

Geltungskonsum Teure Schlitten im Problemviertel

Menschen geben Geld für teure Dinge aus, um ihren Reichtum zu demonstrieren. Ökonomen können das auch empirisch belegen: Wer arme Nachbarn hat, will seinen Wohlstand zeigen. Und gibt mehr Geld für Autos aus. Mehr Von Claus Tigges

28.07.2008, 20:52 Uhr | Wirtschaft

Wir wollen´s wissen (3) Karriereturbo ohne Garantie

Für keine andere Fortbildung wird so sehr geworben wie für den MBA. Managern in spe verspricht das teure Studium eine üppige Rendite - aber ein Selbstläufer ist es nicht. Mehr Von Sebastian Balzter

10.07.2008, 12:30 Uhr | Beruf-Chance

Wharton Business School Kaderschmiede für die Elite von morgen

Wharton ist die älteste Business School der Welt. In den Rankings landet sie regelmäßig auf Platz eins. Die exorbitanten Gebühren sind gut angelegtes Geld. Mehr Von Katja Gelinsky

28.05.2008, 16:30 Uhr | Beruf-Chance

Verhaltensforschung Soziale Köpfe im Tierreich

Menschenaffen und andere intelligente Tiere hatten mächtig aufgeholt in Sachen Kognition. Haben wir sie vielleicht überschätzt? Experimente von Verhaltensforschern zeigen: Der Mensch ist doch mehr als nur ein Affe mit großem Hirn. Mehr Von Joachim Müller-Jung

14.09.2007, 18:22 Uhr | Wissen

Gentherapie Mit Viren gegen Aids

Nach jahrelanger Behandlung mit virushemmenden Medikamenten sprechen manche Aidspatienten auf keines der zur Verfügung stehenden Mittel mehr an. In Zukunft kann den HIV-Patienten möglicherweise mit einer Gentherapie geholfen werden. Mehr Von Barbara Hobom

06.11.2006, 20:46 Uhr | Wissen

Wahlkampf Und immer wieder zieht es sie nach Wilkes-Barre

Soccer-Moms, Kids mit Zahnspangen, Schulbands in weinroten Kostümen: Kerry und Bush am Ground Zero des amerikanischen Wahlkampfs. Warum die unscheinbare Gemeinde besonders beliebt im Stimmenfang ist. Mehr Von Bertram Eisenhauer

24.10.2004, 16:34 Uhr | Politik

Biomedizin Die Arithmetik des Klonens

Stammzellforscher Schöler löst das Rätsel der toten Embryonen - Das Wohl und Wehe der geklonten Embryonen läßt sich in der Kulturschale gezielt steuern. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.04.2004, 20:59 Uhr | Wissen

Medizin Gendoping im Bein

Forscher haben jetzt mittels eines mit einem Gen versehenen Virus den Muskel eines Mausebeins zu stärkerem Wachstum angeregt. Die Masse an Muskelzellen vergrößerte sich im Laufe der Zeit um rund 15 Prozent. Mehr

18.02.2004, 17:43 Uhr | Wissen

Seattle Der Kongreß tanzt um den Klon

Wie in Seattle zwei koreanische Biowissenschaftler zu Botschaftern für die Forschung an embryonalen Stammzellen und für das therapeutische Klonen gemacht wurden. Mehr Von Joachim Müller-Jung

17.02.2004, 18:16 Uhr | Wissen

Vereinigte Staaten Aushilfsjobs für Elite-Studenten

Die wirtschaftliche Krise in den Vereinigten Staaten hat die Chancen jener geschmälert, die erwartet hatten, für ihr teueres Studium an einer Spitzenuniversität mit einer hochbezahlten Stelle belohnt zu werden. Mehr Von Katja Gelinsky

08.01.2004, 20:25 Uhr | Politik

Rezension: Sachbuch Deutschland im Mittelpunkt

Eine amerikanische Studie über zwei Jahrzehnte der Ost-West-Konfrontation Mehr

07.12.1999, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Wie man einen Knoten löst

Mohammed bis Machfus: Ein Standardwerk zur arabischen Literatur Mehr

01.02.1999, 13:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z