Universität Tokio: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Japans Tier-Mensch-Mischwesen Auf dem Weg zu „Organfabriken“?

Die Idee ist nicht neu: Ersatzorgane aus „vermenschlichten“ Tieren erzeugen. Nun erlaubt Japan das Herstellen und die Geburt solcher Tiere. Der Deutsche Ethikrat konnte dem schon vor acht Jahren einiges abgewinnen. Mehr

31.07.2019, 16:16 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Universität Tokio

1
   
Sortieren nach

Schonende Ammoniaksynthese Ein grüner Weg zum Stickstoffdünger

Vorbild Natur: Ein Molybdän-Katalysator verwandelt erstmals Luftstickstoff und Wasser effizient in Ammoniak. Das legendäre Haber-Bosch-Verfahren erhält Konkurrenz. Mehr Von Manfred Lindinger

10.05.2019, 15:58 Uhr | Wissen

Japanischer Garten in Irland Olivenbaum und Steinlaterne

Glückliche Sommer soll Lafcadio Hearn in Tramore verbracht haben. Ein Garten widmet sich dem Leben des Schriftstellers. Doch davon abgesehen, ist dieser Garten aber nicht nur für Literaturfans interessant. Mehr Von Ina Sperl

11.12.2018, 11:30 Uhr | Wirtschaft

Kleidungsstück E-Skin Daten auf der Haut

Auf den ersten Blick sieht das schwarze Oberteil mit den geometrischen Linien aus, als käme es aus dem Kostümfundus eines Matrix-Films. Doch E-Skin wurde von der Universität Tokio entwickelt. Mehr Von Elena Witzeck

27.01.2017, 15:29 Uhr | Technik-Motor

Seltsame Sternexplosion Heller als erlaubt

Das Objekt „PS1-10afx“ erschien zunächst als eine gewaltige Sternexplosion. Nun stellt sich heraus, dass die Forscher die vermeintliche Hypernova durch eine kosmische Lupe gesehen hatten und einer optischen Täuschung erlegen waren. Mehr Von Manfred Lindinger

25.04.2014, 06:00 Uhr | Wissen

Japan Ein fataler „Sicherheitsmythos“

Zur Atomkatastrophe in Fukushima führten nicht nur Fehler des Betreiberkonzerns Tepco, sondern auch eine nachlässige Atomaufsicht, heißt es im Abschlussbericht einer von der japanischen Regierung eingesetzten Untersuchungskommission. Mehr

23.07.2012, 14:21 Uhr | Politik

Rohstoffe Begehrte Metalle im Tiefseeschlamm

Im Pazifikboden stecken größere Vorkommen an Seltenen Erden. Die Gewinnung der etwa für Handys wichtigen Gruppe von insgesamt 17 Elementen ist aber aufwendig und mit Umweltrisiken verbunden. Mehr Von Uta Bilow

26.07.2011, 06:00 Uhr | Wissen

Kontinentverschiebung Wenn die Platte springt

Die Tragödie in Japan zeigt, dass wir selbst bekannten Naturprozessen oft hilflos ausgeliefert sind. Denn seismologisch gesehen begann das Beben am Mittwoch - doch das weiß man erst jetzt. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

13.03.2011, 07:10 Uhr | Wissen

PI-Tag Ist die Zahl Pi aus mathematischer Sicht normal?

Auch von den meisten anderen wichtigen irrationalen Konstanten der Mathematik - wie der Eulerschen Zahl, dem natürlichen Logarithmus von 2, der Quadratwurzel aus 2 oder dem Goldenen Schnitt - ist nicht bekannt, ob sie normal sind. Die Chaostheorie dient als Hilfe auf dem Weg zum Beweis. Mehr Von Heinrich Hemme

14.03.2010, 19:05 Uhr | Wissen

Wanzen Eine missliche Symbiose

Ein Wanzenbefall auf Pflanzen muss noch kein Grund zur Panik sein: Wissenschaftler fanden heraus, dass die unliebsamen Insekten erst durch bestimmte Keime zu Schädlingen werden. Nur in diesem Fall sind Ernteschäden zu befürchten. Mehr

24.02.2008, 08:16 Uhr | Wissen

Ersatzorgane Maßgeschneidertes Gewebe aus dem Labor

Einzelne Zellen wachsen zu einem funktionsfähigen Verbund heran: Die Leber als Bioreaktor könnte die Forschung in Medizin und Pharmazie schneller und effektiver voran treiben. Ebenso hofft man auf neue Erkenntnisse zur Krebsbehandlung. Mehr

22.10.2007, 12:00 Uhr | Wissen

Kleinplaneten Gut durchgeschüttelt

Auf dem Kleinplaneten Itokawa zeigt sich eine merkwürdige Verteilung von Schotter. Ursache hierfür scheint ein von Einschlägen verursachtes Vibrieren des Planeten zu sein. Spektakuläre Funde einer Raumsonde. Mehr Von Günter Paul

24.04.2007, 15:46 Uhr | Wissen

Robert-Koch-Preis Die Tricks der Grippeviren

Daß Influenzaviren nur schwer in den Griff zu bekommen sind, liegt vor allem an ihren raffinierten Tricks. Den Erregern auf der Spur sind drei Influenzaforscher, die für ihre Erkenntnisse am vergangenen Freitag den Robert-Koch-Preis erhielten. Mehr Von Barbara Hobom

03.11.2006, 13:06 Uhr | Wissen

Elektronik Ein Tastsinn für Roboterfinger

Forscher der Universität Tokio haben eine künstliche Haut aus Kunststoff entwickelt, die Druck und Wärme erfühlen kann. Der Kunststoffilm ist sehr flexibel und könnte im Haushalt vor Feuer warnen. Mehr Von Manfred Lindinger

21.08.2005, 15:52 Uhr | Wissen

Telekommunikation Telefonieren wie in „Krieg der Sterne“

Fernsehtelefone gehören offenbar bald schon wieder der Vergangenheit an, denn nun können Anrufer sogar dreidimensional bewundert werden: Mit dem „SeeLinder“, einem Hologramm-Telefon, das von japanischen Wissenschaftlern entwickelt wurde. Mehr

24.11.2004, 19:13 Uhr | Technik-Motor

Roboter Roboter sollen mehr Fingerspitzengefühl zeigen

Roboter können putzen, Fußball spielen oder ein Haustier imitieren. Nun will man mit einer elektronischen Haut ihren Tastsinn verbessern. Mehr Von Uta Bilow

14.07.2004, 03:00 Uhr | Wissen

Symbiosen Ein Partner zur Reserve

Das Zweitbakterium - ein rücksichtsloser Extragast der das Leben schwer macht, aber doch hilfreich sein kann. Denn sicher ist sicher: Blattläuse in Symbiose mit zwei Bakterienarten Mehr Von Diemut Klärner

08.06.2004, 22:11 Uhr | Wissen

Fortpflanzung Kein Bedarf mehr an Männern?

Nachwuchs auch ohne Befruchtung: Forscher der Universität Tokio liefern mit Mäusen den Beweis, daß Jungfernzeugungen auch bei Säugetieren möglich sind. Mehr Von Reinhard Wandtner

21.04.2004, 21:01 Uhr | Wissen

Wissenschaft Protein KIF17 lässt Mäuse schneller lernen

Wie schnell Mäuse durch Labyrinthe finden und sich an Informationen erinnern, hängt unter anderem von einem Eiweißstoff ab. Mehr

22.10.2002, 01:00 Uhr | Gesellschaft

Rezension: Sachbuch Die Leiden des Robo sapiens

An der Universität Tokio entwickelt Hideki Hashimoto ein Gerät, mit dessen Hilfe sich zwei räumlich weit getrennte Personen die Hände schütteln können. Jeder ergreift die Hand eines Roboterarms; diese Arme sind miteinander über das Internet verbunden und übertragen die jeweils auf sie ausgeübten Kräfte. Mehr

29.11.2001, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Kissen aus Gras

Natsume Sôseki dichtet Von Irmela Hijiya-Kirschnereit Mehr

03.08.1996, 12:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z