Universität Kopenhagen: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wenn die Fenster offen stehen Der Soundtrack der Lust

Gejapse, Geschreie, ein gehecheltes Ja-Ja-Ja: Im Sommer kriegen wir wieder das Liebesleben unserer Nachbarn mit. Doch wie laut ist echter Sex? Und was davon ist Fake? Mehr

12.06.2019, 06:35 Uhr | Stil

Bilder und Videos zu: Universität Kopenhagen

Alle Artikel zu: Universität Kopenhagen

1
   
Sortieren nach

Glutenfreie Ernährung Ungesunder Verzicht

Wer Gluten ohne Not meidet, enthält dem Körper meist andere, wichtige Nahrungsstoffe vor. Die Begleiterscheinungen sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. Mehr Von Michael Brendler

24.11.2018, 12:35 Uhr | Wissen

Die Kunst des Brotbackens Frisch geschnitten, aber uralt als Kulturgut

Brot ist ein altes Kulturgut. Der Mensch backt es sogar schon seit der Steinzeit. Neuerdings fragen viele: Ist Brot nicht ungesund? Mehr Von Georg Rüschemeyer

28.07.2018, 12:00 Uhr | Wissen

Archäologie Brotbacken kam vor dem Ackerbau

Brot ist im Nahen Osten schon früher gebacken worden als vermutet. Das belegen Funde organischen Materials, deren Alter man auf über 14.000 Jahre schätzt. Mehr Von Manfred Lindinger

16.07.2018, 21:48 Uhr | Wissen

Studieren im Ausland (6) Kopenhagen - Studien für Glückssucher

Dänen gelten als besonders zufrieden. Die Universität Kopenhagen ist ein guter Ort, um herauszufinden warum. Manches Angebot lässt andere Hochschulen alt aussehen. Mehr Von Nadja Al-Khalaf

17.09.2016, 07:37 Uhr | Beruf-Chance

Genetik Evolution auf der Überholspur

Die Anpassung mancher Tiere an neue Lebensbedingungen geschieht überraschend schnell. Bisweilen innerhalb weniger Generationen, wie genetische Analysen zeigen. Mehr Von Diemut Klärner

14.02.2016, 17:51 Uhr | Wissen

Alkohol in der Schwangerschaft Rausch und Risiko

Wie sehr schadet Alkohol in der Schwangerschaft dem Kind? Studien liefern so missverständliche Daten, dass die Autoren selbst anfangen, werdende Mütter eindringlich zu warnen. Mehr Von Christina Hucklenbroich

08.01.2014, 18:00 Uhr | Wissen

Meeresbiologie Mit den Augen des Seesterns

Seesterne können mit ihren Armen sehen. An deren Ende befinden sich nämlich Rezeptoren, die empfindlich auf optische Reize reagieren. Mehr Von Reinhard Wandtner

11.07.2013, 14:00 Uhr | Wissen

Soziale Netzwerke am Arbeitsplatz Nur mal kurz geklickt

Soziale Netzwerke lenken Mitarbeiter von ihren Aufgaben ab, so lautet der gängige Vorwurf. Forscher halten dagegen: Wenn Unternehmen einen toleranten Umgang mit sozialen Netzwerken pflegen, können sie sogar profitieren. Mehr Von Tomasz Kurianowicz

04.06.2011, 10:53 Uhr | Wirtschaft

Ökologische Landwirtschaft Man kann tatsächlich sagen, dass Bio besser ist

Biologisch angebautes Obst und Gemüse kommt zunehmend aus dem Ausland. Aber kann man sich auch auf die Qualität verlassen? Unabhängige Experten sagen: Man kann tatsächlich sagen, dass Bio besser ist. Mehr Von Alexander Marguier

18.08.2008, 12:00 Uhr | Gesellschaft

Anthropologie Amerika 1000 Jahre früher besiedelt als gedacht

Viele Erkenntnisse über Tiere hat die Wissenschaft aus dem Kot der Lebewesen herausgelesen. Nun haben auch Exkremente auch über den Menschen Neues verraten: Unsere Art hat Amerika offenbar deutlich früher besiedelt als bisher bekannt. Mehr

03.04.2008, 22:00 Uhr | Wissen

Molekulare Fossilien Grünland auf Grönland

Bei einer Bohrung durch den zwei Kilometer dicken Eispanzer in Grönland fanden Forscher Stücke von DNS. In diesen Genbruchstücken fahndeten sie nach Pflanzen und Tieren. Was dabei herausgekommen ist, lässt die Geschichte Grönlands in grünerem Licht erscheinen. Mehr Von Reinhard Wandtner

05.07.2007, 22:01 Uhr | Wissen

Künstliche Befruchtung Ein Kind ist genug

Im Hinblick auf die Gesundheitsrisiken für Mutter und Kind ist die Ein-Kind-Schwangerschaft nach künstlicher Befruchtung ohne Zweifel jeder Mehrlingsschwangerschaft vorzuziehen. Nur wissen die betroffenen Paare meist wenig darüber. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

08.07.2005, 17:04 Uhr | Wissen

Astrophysik Ein flüssiges Universum?

Kosmologen können die Entwicklung des Universums in inzwischen fast vollkommen nachvollziehen. Rätselhaft bleibt bisher der Moment vor dem Urknall. Danach könnte das Universum zunächst einmal flüssig gewesen sein. Mehr

19.04.2005, 18:28 Uhr | Wissen

Biologie Genmanipulierte Pflanze spürt Landminen auf

Dänische Wissenschaftler haben die Ackerschmalwand so verändert, daß sich ihre Blätter rot färben, wenn ihre Wurzeln Gas wahrnehmen, das aus vergrabenen Landminen sickert. Mehr

29.01.2004, 16:05 Uhr | Wissen

Rezension: Sachbuch Bis heute wir hørten høchsterfreut starke stimme geliebten häuptlings

Erstaunlich! Neil Kents Saga springt im Schmucktelegrammstil durch die Kulturgeschichte der nordischen Länder Mehr

10.01.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z