Teilchenphysik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Teilchenphysik

  1 2 3 4
   
Sortieren nach

Cern Wir stoßen die Tür zum dunklen Universum auf

Selten hat die Physik für so viel Aufsehen gesorgt wie zum Start des Teilchenbeschleunigers LHC in Genf. Ein Gespräch mit Rolf-Dieter Heuer vom Hamburger Forschungszentrum „Desy“, der bald Chef am Cern sein wird. Mehr

12.09.2008, 18:35 Uhr | Wissen

Keine Angst vorm schwarzen Loch Teilchenbeschleuniger LHC: Ring frei

Nach 15 Jahren Bauzeit ist der 27 Kilometer lange neue Teilchenbeschleuniger am Europäischen Kernforschungszentrum in Betrieb gegangen. Die Wissenschaftler erwarten sich von ihm bahnbrechende Einsichten. Angst vor dabei vielleicht entstehenden schwarzen Minilöchern muss man ihrer Meinung nach nicht haben. Mehr Von Manfred Lindinger

10.09.2008, 16:18 Uhr | Wissen

Teilchenbeschleuniger am Cern Reise zum Ursprung des Kosmos

Ring frei für die größten Teilchenbeschleuniger der Welt. An diesem Mittwoch soll der Large Hadron Collider des Forschungszentrums Cern seine Feuertaufe bestehen. Die erzeugten Energien werden an die Verhältnisse heranreichen, die Billionstelsekunden nach dem Urknall herrschten. Mehr Von Manfred Lindinger

09.09.2008, 19:53 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Eine Blechtrommel namens Atlas

Schwarze Minilöcher mögen zwar unterlaufen, aber auf das Higgs-Teilchen ist es vor allem abgesehen, wenn morgen der neue Teilchenbeschleuniger am Cern in Betrieb geht. Im riesigen Detektor „Atlas“ soll sich seine Spur finden lassen. Mehr Von Manfred Lindinger

09.09.2008, 12:05 Uhr | Wissen

Cern Starttermin für den Large Hadron Collider

Das europäische Zentrum für Elementarteilchenforschung hat einen Starttermin für den leistungsfähigsten Teilchenbeschleuniger und Speicherring der Welt mitgeteilt. Am 10. September sollen erstmals Wasserstoffkerne in dem 27 Kilometer langen unterirdischen Tunnel zirkulieren. Mehr Von Manfred Lindinger

09.08.2008, 15:25 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Der Urknall von Genf

Mit einem gigantischen Teilchenbeschleuniger wollen die Physiker des Cern entschlüsseln, wie die Welt entstanden ist und was sie zusammenhält. Die Planung für den „Large Hadron Collider“ begann vor zwanzig Jahren. In wenigen Wochen soll mit den Experimenten begonnen werden. Mehr Von Manfred Lindinger

30.06.2008, 16:50 Uhr | Wissen

None Der Urknall in Genf

Wenn im Sommer dieses Jahres am Europäischen Zentrum für Elementarteilchenforschung Cern der größte Teilchenbeschleuniger in Betrieb geht, werden die Physiker in aller Welt ihre Blicke nach Genf richten. In dem 27 Kilometer langen Speicherring werden Protonen mit ungeheurer Wucht zur Kollision gebracht. Mehr

14.05.2008, 14:00 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Auf dem gekrümmten Weg zur Teilchenkollision

Fast hundert Meter unter der Erde: Nach zehn Jahren Bauzeit sind nun die letzten Installationsarbeiten am weltweit größten Teilchenbeschleuniger beendet worden. Noch diesen Sommer sollen erstmals Protonen im LHC umlaufen. Mehr Von Manfred Lindinger

07.05.2008, 12:02 Uhr | Wissen

Teilchenbeschleuniger Das Synchrotron für die Westentasche

Zur Erzeugung von Synchrotronstrahlung sind bislang große Teilchenbeschleuniger erforderlich, in denen schnelle Elektronen kreisen. Dass es auch deutlich einfacher geht, hat nun eine Forschergruppe in einem Labor in Jena gezeigt. Mehr Von Manfred Lindinger

20.02.2008, 09:21 Uhr | Wissen

Teilchenbeschleuniger Kälter als das Weltall

Was geschah beim Urknall? Physiker wollen diese Frage mit Hilfe des Large Hardon Colliders (LHC) beantworten. Erstmals erreichte der gigantische Teilchenbeschleuniger bei Genf nun seine Betriebstemperatur: minus 271 Grad. So kalt ist es nicht einmal im All. Mehr

10.04.2007, 20:15 Uhr | Wissen

Teilchenbeschleuniger Ein Drucktest lässt den LHC erzittern

Die Konstruktion des weltweit größten Teilchenbeschleunigers LHC hat einen Rückschlag erlitten. Bei einem Test erlitt die Anlage einen ernsten Schaden. Die Ursache ist nach neuesten Erkenntnissen der Konstrukteure Materialversagen. Mehr Von Manfred Lindinger

05.04.2007, 00:00 Uhr | Wissen

Urknall Rumms, da ging die Schöpfung los

Das Genfer Forschungszentrum Cern bereitet das größte physikalische Experiment aller Zeiten vor. Ein neuer Teilchenbeschleuniger simuliert den Urknall: Ob das langfristig zur Entstehung eines Paralleluniversums führt? Mehr Von Manfred Lindinger

06.03.2007, 12:45 Uhr | Wissen

Teilchenphysik War das da eben vielleicht ein Axion?

Es muss nicht immer das Higgs-Teilchen sein. Ein anderes Partikel ist mindestens genau so heiß - und die Jagd danach hat sich inzwischen zu einem internationalen Wettlauf entwickelt. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

20.02.2007, 17:56 Uhr | Wissen

Hochschule Werkstatt für Strahlenkanonen

Sie können Krebs heilen und Sternenfeuer simulieren: Ionenbeschleuniger für höchst unterschiedliche Zwecke werden am Stern-Gerlach-Zentrum der Uni Frankfurt entwickelt. Mehr Von Sascha Zoske

12.09.2006, 13:00 Uhr | Rhein-Main

None Materie im Fokus

In die Teilchenphysik werden große Erwartungen gesetzt, wenn 2007 am europäischen Zentrum für Elementarteilchenforschung (Cern) in Genf der weltweit größte Teilchenbeschleuniger, der "Large Hadron Collider", in Betrieb geht. Die Physiker hoffen aus den dort geplanten Kollisionsexperimenten, die die ... Mehr

30.11.2005, 13:00 Uhr | Wissen

Elementarteilchenphysik Europas größte Baustelle für das weltgrößte Experiment

Der Bau des weltweit größten Teilchenbeschleunigers, des Large Hadron Coliders schreitet am europäischen Zentrum für Elementarteilchenforschung in Genf zügig voran. Mehr

18.10.2005, 19:34 Uhr | Wissen

None Die Zeit ist aus den Fugen

Es hätte jeden treffen können. Besuche im Cern bei Genf, dem größten europäischen Forschungszentrum für Teilchenphysik, sind kostenlos und stehen jedem offen. Doch der Preis, der an diesem Tag für den Blick in die Zukunft der Menschheit zu zahlen ist, übersteigt jede Vorstellungskraft: Als Adrian ... Mehr

03.09.2005, 14:00 Uhr | Feuilleton

Elementarteilchenphysik Higgs! Wo steckst du?

Am Forschungszentrum von Cern in der Nähe von Genf suchen Tausende von Physikern nach dem Unsichtbaren. Anfang 2008 soll dort ein neuer Beschleuniger in Betrieb gehen - die größte Datenschleuder der Welt. Mehr Von Till Hein

05.04.2005, 20:49 Uhr | Wissen

Teilchenbeschleuniger Ein Ring, sie alle zu finden

Es gilt Protonen zu beschleunigen und kollidieren zu lassen. Der Large Hadron Collider (LHC) verspricht deutlich höhere Kollisionsenergien als bisher. Ein Weg, das Higgs-Teilchen zu entdecken? Mehr

05.04.2005, 20:09 Uhr | Wissen

Laserplasma Einsteins Erben surfen auf der Plasmawelle

Trifft ein intensiver Lichtpuls auf ein Gas, so zerreißt er augenblicklich die Atome in ihre Bestandteile, und es entsteht ein heißes Plasma aus Ionen und Elektronen. Letztere reiten schließlich gewissermaßen wie Surfer auf der Plasmawelle. Mehr Von Manfred Lindinger

09.03.2005, 11:32 Uhr | Wissen

Physik Der Teilchenbeschleuniger als Hilfsdetektiv

Schurken müssen jetzt noch vorsichtiger sein. Denn Synchrotronstrahlung macht selbst winzigste Spuren sichtbar und liefert neue Hinweise bei ungeklärten Verbrechen. Mehr Von Nike Köpf

06.09.2004, 20:58 Uhr | Wissen

Teilchenbeschleuniger Auf geradem Weg zum Weltbeschleuniger

Weltweit träumen Physiker von einem gemeinsamen Teilchenbeschleuniger. Das internationale Komitee für künftige Beschleuniger hat nun beschlossen jene supraleitende Technik zu nutzen, wie sie bei Desy in Hamburg entwickelt wurde. Mehr Von Manfred Lindinger

25.08.2004, 02:00 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Aus alt mach neu

Ein Verfahren, mit dem Physiker Elementarteilchen nachweisen können, läßt sich auch dazu verwenden, historischen Tonaufnahmen wieder frischen Klang zu verleihen. Mehr Von Manfred Lindinger

28.04.2004, 11:15 Uhr | Wissen

None Kommt Zeit, kommt Tatsache

Als der amerikanische Kongreß im Jahr 1993 den Bau des riesigen Teilchenbeschleunigers SSC stoppte, machte bald eine kuriose Verschwörungstheorie die Runde. Demnach seien die Volksvertreter Einflüsterungen postmoderner Philosophen erlegen, denen zufolge es sich bei den Erkenntnissen der Naturwissenschaft lediglich um soziale Konstrukte handelt. Mehr

15.10.2003, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Die Welt der Teilchen

Die Teilchenphysiker stecken in einem Dilemma. Zu viele Fragen sind noch offen, wie diejenige nach dem Ursprung der Masse. Je weiter man in den Mikrokosmos vordringt, um so größer und damit teurer werden die Beschleuniger. Wie die Physiker sich den Aufbau der Materie vorstellen und vor welchen ungelösten Fragen sie stehen, beschreibt Henning Genz in seinem Büchlein "Elementarteilchen". Mehr

23.07.2003, 14:00 Uhr | Wissen
  1 2 3 4
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z