Teilchenphysik: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Teilchenphysik

  1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Erfolg bei Suche nach Higgs-Teilchen „Eine wissenschaftliche Sensation“

Wissenschaftler im Teilchenforschungszentrum Cern in Genf glauben, das jahrzehntelang gesuchte Higgs-Teilchen gefunden zu haben. Monatelang war im weltgrößten Teilchenbeschleuniger danach gefahndet worden – jetzt liegen die bahnbrechenden Ergebnisse vor. Mehr Von Manfred Lindinger

04.07.2012, 13:45 Uhr | Wissen

Das Gottesteilchen Jagd nach einem Phantom

Higgs-Teilchen, wo bist Du? Jetzt haben auch die Forscher des Fermilab Hinweise auf die Existenz des langgesuchten Bausteins der Materie gefunden. Für eine zweifelsfreie Entdeckung reichen die Daten jedoch nicht aus. Mehr Von Manfred Lindinger

09.03.2012, 19:12 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Im Niemandsland zwischen Suchen und Finden

Noch immer ist am Forschungszentrum Cern in Genf keine neue Physik in Sicht. Die Protonen kollidieren im Large Hadron Collider mit immer höherer Energie, doch jetzt hat sich nach dem Higgs-Teilchen auch die Supersymmetrie dem Nachweis entzogen. Mehr Von Manfred Lindinger

08.09.2011, 08:00 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Im Niemandsland zwischen Suchen und Finden

Am Forschungszentrum Cern in Genf ist noch immer keine neue Physik in Sicht. Jetzt hat sich nach dem Higgs-Teilchen auch die Supersymmetrie dem Nachweis entzogen. Mehr Von Manfred Lindinger

08.09.2011, 08:00 Uhr | Wissen

Partikeltherapie-Anlage in Marburg Nur Forschung statt Krebstherapie

Um eine neue Art der Tumorbehandlung in Marburg scheint es schlecht bestellt. Die Partikeltherapie-Anlage soll nur der Forschung dienen. Mehr Von Thorsten Winter, Marburg

09.08.2011, 23:48 Uhr | Rhein-Main

Teilchenphysik Neuer Exot im Teilchenzoo?

Am Beschleuniger des Forschungszentrums Jülich hat man Hinweise auf ein neues exotisches Teilchen aus sechs Quarks gefunden. Die Entdeckung könnte ein altes Rätsel lösen. Mehr Von Robert Gast

02.07.2011, 08:00 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Ein Buckel sorgt für Aufregung

Eine neue Naturkraft? Nach einer rätselhaften Entdeckung am amerikansichen Fermilab springt die Spekulationsmaschine an. Ist am Ende gar das Higgs-Teilchen entdeckt worden? Deutsche Physiker sind skeptisch. Mehr Von Manfred Lindinger

07.04.2011, 20:18 Uhr | Feuilleton

Experiment „Gerda“ Hundert Quadrilliarden Jahre Halbwertszeit

Unter dem höchsten Berg des Apennin suchen Teilchenphysiker nach einem extrem seltenen Kernzerfall. Derweil hoffen die Theoretiker inständig, dass es ihn gibt. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

24.11.2010, 07:00 Uhr | Wissen

Large Hadron Collider Wenn Kerne flüssig werden

Seit März dieses Jahres sind im Large Hadron Collider des Cern alle bekannten Elementarteilchen erzeugt worden. Jetzt laufen die letzen Vorbereitungen für das Alice -Experiment, das Einblicke in den Zustand des Universums eine Mikrosekunde nach dem Urknall geben soll. Mehr Von Uta Bilow

27.10.2010, 08:00 Uhr | Wissen

Milliardenprojekt in Darmstadt Bau des Teilchen-Beschleunigers Fair besiegelt

Antimaterie, dunkle Materie - und das im friedlichen Südhessen. Bei Darmstadt entsteht der neue Teilchenbeschleuniger Fair. Forscher wollen damit herausfinden, was eine Tausendstelsekunde nach dem Urknall geschah. Mehr Von Nina Belz, Wiesbaden

04.10.2010, 21:14 Uhr | Rhein-Main

Sparen beim Teilchenbeschleuniger Die Wirtschaftskrise ist auch am Cern zu spüren

Obwohl Deutschland der größte Beitragszahler ist, waren es andere Länder, die sich gegen den Budgetentwurf des Teilchenbeschleunigers LHC stellten: England etwa und die Länder Südeuropas müssen derzeit massiv sparen, und das bekommt Generaldirektor Rolf-Dieter Heuer zu spüren. Mehr Von Manfred Lindinger

03.09.2010, 17:37 Uhr | Wissen

Kühlmittel-Rohstoff Mit Helium haushalten

Überall, wo man ultratiefe Temperaturen braucht, ist das Edelgas Helium unverzichtbar. Bei der Havarie des Teilchenbeschleunigers Cern vor einiger Zeit entwichen allein zwei Tonnen des nützlichen Edelgases. Mehr Von Lars Fischer

03.07.2010, 22:07 Uhr | Wissen

Large Hadron Collider Gutes Zeugnis für die Urknallmaschine

Es war ein schwieriger und oft verschobener Start, aber seit März läuft der routinemäßige Messbetrieb am Large Hadron Collider im Europäischen Kernforschungszentrum bei Genf. Die ersten Ergebnisse wurden in der vergangenen Woche in Hamburg vorgestellt. Mehr Von Frank Grotelüschen

17.06.2010, 08:00 Uhr | Wissen

Teilchen-Kollision am Cern Endlich hat's geknallt

Vielleicht wird dieser Dienstag einmal historisch genannt werden: Im Teilchenbeschleuniger LHC haben Forscher Atomkerne nahezu mit Lichtgeschwindigkeit kollidieren lassen - und sind damit der Simulation des Urknalls so nahe gekommen wie nie zuvor. Ein großer Schritt - nicht nur für die Physik. Mehr Von Manfred Lindinger

30.03.2010, 16:23 Uhr | Wissen

Cern Urknallmaschine mit Rekordenergie

Die Energie des Teilchenbeschleuniger und Speicherring des Cern ist um das Dreifache erhöht worden. Die Physiker sind damit in einen Energiebereich vorgedrungen, den kein Teilchenbeschleuniger jemals vorher erreicht hat. Mehr Von Manfred Lindinger

19.03.2010, 18:55 Uhr | Wissen

LHC Erste Kollisionen in der Urknallmaschine

Drei Tage nach dem erfolgreichen Neustart des LHC in Genf sind am Montag erstmals zwei Protonenstrahlen miteinander zur Kollision gebracht worden. Mehr Von Manfred Lindinger

24.11.2009, 18:53 Uhr | Wissen

Cern Start des LHC im November mit halber Kraft

Die Jagd auf das Higgs-Teilchen mit dem neuen Large Hadron Collider wird erst im nächsten Jahr beginnen. Zuerst will man im November mit dem Betrieb bei der Hälfte der maximalen Energie beginnen, um Erfahrungen mit der Apparatur zu sammeln. Mehr Von Manfred Lindinger

12.08.2009, 08:00 Uhr | Wissen

Cern Neustart des LHC abermals verschoben

Die Forschergemeinde der Physiker muss sich weiter gedulden: Der neue Teilchenbeschleuniger des europäischen Forschungszentrums Cern wird nicht vor Mitte November wieder betriebsbereit sein. Mehr Von Manfred Lindinger

30.07.2009, 17:53 Uhr | Wissen

Nuklearmedizin Gammaquanten statt Neutronen

Radionuklide sind in der modernen Heilkunst unentbehrlich. Zu ihrer Produktion braucht man waffentaugliches Uran und Kernreaktoren. Sie ließen sich auch mit Teilchenbeschleunigern gewinnen. Doch es mangelt am Mut zur neuen Technologie. Mehr Von Björn Schwentker

06.04.2009, 12:35 Uhr | Wissen

Large Hadron Collider am Cern Neustart im September

Im Spätsommer soll der nach einem Unfall vor fünf Monaten abgeschaltete Beschleuniger wieder seinen Betrieb aufnehmen. Die maximale Kollisionsenergie wird allerdings erst in frühestens zwei Jahren erreicht werden. Mehr

16.02.2009, 17:23 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Wunderbare Symmetrie

Die Entdeckung der spontanen Symmetriebrechung ermöglichte die Beschreibung der Welt durch das Standardmodell. Diese Entwicklung hat die Teilchenphysik revolutioniert, die vorhergesagten Teilchen wurden eines nach dem anderen mit Experimenten nachgewiesen. Mehr Von Marlene Weiss

02.12.2008, 17:05 Uhr | Wissen

Teilchenphysik Neue Physik oder Irrtum?

Mehr Myonen, als das Standardmodell der Teilchenphysik erlaubt, will man am Fermilab bei Chicago gemessen haben. Viele Physiker sind skeptisch. Eine erst vor kurzen aufgestellte Theorie könnte den Effekt qualitativ erklären - aber das gute Timing erscheint manchen verdächtig. Mehr Von Marlene Weiss

11.11.2008, 23:00 Uhr | Wissen

LHC-Teilchenbeschleuniger Die Weltmaschine läuft erst wieder im nächsten Frühjahr an

Die Reparatur- und Inspektionsarbeiten am neuen Large Hadron Collider des Europäischen Zentrums für Elementarteilchenforschung bei Genf werden länger als geplant dauern. Die offizielle Einweihung im Oktober muss vielleicht verschoben werden. Mehr

24.09.2008, 14:30 Uhr | Wissen

Kaputtes Forschungsgerät Zwei Monate Reparatur an Teilchenbeschleuniger

Gut sechs Milliarden Euro hat der gigantische Teilchenbeschleuniger am Kernforschungszentrum in Genf gekostet, aber nun reiht sich Panne an Panne. Das Gerät muss mindestens zwei Monate lang für eine langwierige Reparatur abgeschaltet werden. Mehr

21.09.2008, 13:14 Uhr | Wissen

Cern Teilchenbeschleuniger LHC nach Strompanne abgeschaltet

Die Vorbereitungszeit hatte 20 Jahre gedauert, der Betrieb musste nach einer Woche vorübergehend eingestellt werden. Wegen einer Strompanne steht der weltgrößte Teilchenbeschleuniger LHC wieder still. Mehr

18.09.2008, 20:24 Uhr | Wissen
  1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z