Syphilis: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Mit Syphilis infiziert Pharmariese muss sich wegen Menschenversuchen verantworten

Der amerikanische Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb infiziert in den 40er und 50er Jahren Menschen in Guatemala absichtlich mit einer Geschlechtskrankheit. Jetzt ist der Weg für einen Prozess frei. Es geht um eine Milliarde Dollar. Mehr

05.01.2019, 21:36 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Syphilis

1
   
Sortieren nach

Leben mit Geschlechtskrankheit Allein mit der Syphilis

Immer mehr Menschen erkranken an ihr. Doch niemand spricht darüber. Milan Ammon schon. Die Geschichte eines Syphiliskranken. Mehr Von Maxim Landau

03.12.2018, 10:22 Uhr | Rhein-Main

„Mit heißer Feder gestrickt“ Syphilis-Aufgabe für den Sprachpapst

„Vieles ist mit heißer Feder gestrickt“: Der SPD-Landtagsabgeordnete Gerhard Merz hat eine Sammlung politischer Stilblüten veröffentlicht. Eine davon ist von ihm selbst. Mehr Von Ralf Euler

11.01.2018, 21:00 Uhr | Rhein-Main

Juckt’s? Neue Kampagne löst „Gib Aids keine Chance“ ab

Generationen sind in Deutschland mit „Gib Aids keine Chance“ aufgewachsen. Eine neue Kampagne richtet sich breiter aus - und setzt auf völlig neue Ansprache. Mehr

04.05.2016, 23:04 Uhr | Gesellschaft

Das Labor von Paul Ehrlich Die Ampullen liegen noch im Schrank

Er stand im Anzug im Labor und rauchte eine Zigarre nach der anderen: Wie der große Forscher Paul Ehrlich arbeitete, zeigt eine Führung, für die sich sonst verschlossene Türen öffnen. Mehr Von Hans Riebsamen

07.02.2016, 12:27 Uhr | Rhein-Main

Robert-Koch-Institut Mehr Deutsche erkranken an Syphilis

Die Geschlechtskrankheit Syphilis galt in Deutschland bereits als weitgehend verschwunden, doch seit einigen Jahren steigt die Zahl der Neuinfektionen wieder. Wissenschaftler beunruhigt das. Mehr

11.12.2015, 16:27 Uhr | Gesellschaft

Der Ursprung von Aids Impfen ohne Grenzen

Afrika wird immer wieder von Seuchen heimgesucht. Der Westen schickt medizinische Hilfe. Manchmal mit ernsten Nebenwirkungen, wie das Beispiel Aids zeigt. Mehr Von Jörg Albrecht, Volker Stollorz

06.10.2014, 10:00 Uhr | Wissen

Neue Daten Die Syphilis nimmt zu

In Deutschland nimmt die Syphilis-Erkrankung wieder zu. Bis vor drei Jahren war die Zahl der Patienten rückläufig. Ob eine neue Sorglosigkeit bei Sexualkontakten hinter der Zunahme steht, ist unklar. Mehr Von Hildegard Kaulen

15.11.2013, 09:00 Uhr | Wissen

Sexuell übertragbare Krankheiten Reisende holen sich im Ausland oft HIV und Syphilis

Bei Frauen ist es am häufigsten eine Harnröhrenentzündung, bei Männern HIV: Weil viele Reisende noch immer auf Kondome verzichten, hält sich die Zahl von Infektionen mit sexuell übertragbaren Krankheiten. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

09.01.2013, 16:12 Uhr | Gesellschaft

Sexuell übertragbare Krankheiten Mehr Syphilis und darum auch mehr HIV

Die Neuinfektionszahlen bei HIV und Syphilis steigen in Deutschland auch in diesem Jahr wieder. Die Aids-Hilfe in Berlin warnt, dass Untersuchungen auf sexuell übertragbare Infektionen viel zu selten stattfinden und oft vollkommen unzureichend sind. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

26.11.2012, 18:31 Uhr | Gesellschaft

Untersuchungsbericht 83 Tote durch Menschenversuche

In den vierziger Jahren infizierten amerikanische Amtsärzte gezielt rund 1300 Testpersonen mit Gonorrhöe oder Syphilis, um die Wirkung von Penicillin zu testen. Die Vorgänge waren 2003 ans Licht gekommen. Nun liegt ein Untersuchungsbericht vor. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

30.08.2011, 20:44 Uhr | Politik

Amerika und Guatemala Obama entschuldigt sich für Syphilis-Experimente

Die Vereinigten Staaten haben sich bei Guatemala für Versuche mit Syphilis-Erregern an Gefangenen in den vierziger Jahren entschuldigt. Amerikanische Wissenschaftler hatten damals offenbar die Wirksamkeit von Penicillin testen wollen. Mehr

02.10.2010, 17:18 Uhr | Politik

Robert Schumann Treffen mit Gespenstern

Robert Schumann verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in einer geschlossenen Anstalt. Aber er war nie allein. Verstorbene Kollegen besuchten ihn zum Fachsimpeln. Jetzt wird seine späte Geistermusik in neuer Form aufgeführt. Mehr Von Irene Dische

06.06.2010, 12:45 Uhr | Feuilleton

Aus dem Zeitungsarchiv Ein Journalist erlebt eine Sternstunde

Am 2. November 1909 erfuhren die Leser der Frankfurter Zeitung von einem neuen Mittel gegen die Syphilis, das Geheimrat Paul Ehrlich am Vortag in einem Vortrag vorgestellt hatte. Zur Geschichte der Entdeckung von Salvarsan. Mehr Von Volker Stollorz

02.11.2009, 07:00 Uhr | Wissen

HIV-Infektionen Die Zahl bleibt fast unverändert

Für das Jahr 2008 sind dem Robert-Koch-Institut 2806 HIV-Neudiagnosen gemeldet worden - die Ausbreitung verlangsamt sich. Bei Kindern und Neugeborenen wurden 21 HIV-Infektionen diagnostiziert, die sich über ihre Mutter ansteckten. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

25.05.2009, 18:22 Uhr | Gesellschaft

None Hand aufs Herz: Wer schützt die Patienten vor ihren Ärzten?

1901 veröffentlichte der russische Mediziner und Schriftsteller Vikentii Veresaev seine mehrfach nachgedruckten "Aufzeichnungen eines Arztes", ein autobiographisches Plädoyer für die Wahrung der Menschenwürde von Patienten. Der Autor prangert darin skrupellose Menschenversuche an, bei denen gesunden Probanden ohne deren Wissen und Zustimmung gefährliche Krankheitserreger eingeimpft wurden. Mehr

01.11.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

Kommentar Ein Schluck zuviel

Man sucht nach Syphilis und Toxoplasmose, nach Chlamydien und Aids, nach Down-Syndrom und Neuralrohrdefekten - nur nach Alkoholkonsum fahndet man bei Schwangeren nicht. Nach ihren Trinkgewohnheiten gefragt, antworten viele Frauen nicht wahrheitsgemäß. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

05.10.2004, 22:07 Uhr | Wissen

Geschlechtskrankheiten Syphilis in den Großstädten auf dem Vormarsch

Eine schon fast verdrängt geglaubte Geschlechtskrankheit breitet sich in Deutschland wieder aus. Die Syphilis findet vor allem in Großstädten einen geeigneten Nährboden. Mehr

04.10.2004, 17:32 Uhr | Gesellschaft

Aids Tödliches Risiko

Bei jungen Schwulen steigt die Zahl der HIV-Infektionen deutlich an. Und die Aids-Hilfen haben kein Konzept dagegen, denn das Schreckgespenst Aids ist zum Mythos geworden. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

27.06.2004, 16:26 Uhr | Gesellschaft

Paul Ehrlich Frankfurt feiert den 150. Geburtstag des Nobelpreisträgers

Einst gefürchtet, hat die Syphilis heute zwar ihren Schrecken verloren, doch registrieren Großstädte wie Frankfurt in jüngster Zeit wieder mehr Fälle der Geschlechtskrankheit. Sie kann ohne Therapie zu chronischem Leiden und sogar zum Tod führen. Mehr

10.03.2004, 19:02 Uhr | Rhein-Main

Rezension: Belletristik Sofern die Winde wehen

Diamandis, neunzehn Jahre alt und nautischer Assistent auf dem griechischen Frachter "Pytheas", hat an seinem Körper etwas Beunruhigendes entdeckt. "Unten . . . ist wie'n Pickel, klein, tut nicht weh." Nikolas, der Funker, schaut es sich an und weiß sofort Diagnose und Interims-Therapie: "Tu Watte mit Salzwasser drauf. Mehr

21.01.2002, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Saboteur der eigenen Absichten

Ernst Pawel über Heines letzte Lebensjahre in Paris Mehr

09.04.1997, 14:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z