STIKO: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schutz der Kinder Erste Kita führt Impfpflicht ein

Sollten nur geimpfte Kinder Zugang zu Kitas haben dürfen? In Mainz will eine Einrichtung Kinder ohne entsprechende ärztliche Bescheinigung abweisen. Dabei ist die Lage rechtlich klar geregelt. Mehr

12.07.2019, 11:19 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: STIKO

1 2
   
Sortieren nach

Masern Ein Schubs zum Impfen

Viele reden jetzt über eine Impfpflicht gegen Masern. Aber ist eine Pflicht der richtige Weg? Der Staat hat andere Möglichkeiten, den Impfschutz zu verbessern. Mehr Von Florentine Fritzen

27.04.2019, 21:29 Uhr | Politik

Debatte um Impfpflicht Wer impft, hat recht – meistens

Seit die Impfpflicht droht, kochen die Emotionen hoch. Befürworter setzen auf Altruismus, die Kritik hält mit Nebenwirkungen dagegen. Diese Gefechte verhindern, dass die eigentlichen Vorteile und Defizite von Impfungen auf den Tisch kommen. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

10.04.2019, 18:37 Uhr | Wissen

Immunisierung im Mutterleib Warum man Ungeborene impfen lassen sollte

Manche Keime sind für Neugeborene lebensgefährlich. Gegen Keuchhusten oder Streptokokken könnte man sie schon im Mutterleib immunisieren. Dagegen sprechen höchstens ethische Gründe – und mangelnde Bereitschaft der Frauen. Mehr Von Michael Brendler

12.12.2018, 06:58 Uhr | Wissen

Grippeimpfung Diese Spritze lässt Herzen höher schlagen

In manchen Gegenden wird der Impfstoff knapp. Was heißt das für die Grippe-Saison? Schwer vorauszusehen. Klar ist nur, wer am meisten von der vorbeugenden Spitze profitiert. Mehr Von Nicola von Lutterotti

21.11.2018, 19:12 Uhr | Wissen

Kassen verbessern Grippeschutz Grippeimpfung – worauf warten Sie?

Die Grippeimpfung hat es in Deutschland noch immer schwer. Sätze wie „Ich gehöre nicht zur Risikogruppe, ich überstehe das schon!“ sitzen tief. Dabei wäre genau jetzt der richtige Zeitpunkt, sich impfen zu lassen. Mehr Von Lucia Schmidt

07.11.2018, 06:15 Uhr | Gesellschaft

Genital-Infektionen Irgendwann passiert es

Humane Papillomaviren können Genitalwarzen und Gebärmutterhalskrebs auslösen. Krankenkassen bezahlten eine Impfung bislang nur für Mädchen. Wäre das nicht auch für Jungen sinnvoll? Mehr Von Sonja Kastilan

02.07.2018, 17:35 Uhr | Wissen

Infektionsrisiko bei Kindern Der Konflikt mit dem Pieks

Immer wieder sterben Kinder an Infektionen mit Meningokokken B – kürzlich erst in Südhessen. Durch eine Impfung könnte man sie schützen. Warum impft man nicht alle? Mehr Von Lucia Schmidt

29.01.2018, 13:53 Uhr | Gesellschaft

Höheres Erkrankungsrisiko Warum die Grippeimpfung in diesem Winter oft versagt

Trotz Grippeimpfung liegen viele mit Fieber und Gliederschmerzen im Bett. Verantwortlich dafür ist ein Virenstamm, gegen den die aktuelle Impfung nicht hilft. Jetzt reagieren die Krankenkassen. Mehr Von Ingrid Karb

24.01.2018, 08:48 Uhr | Rhein-Main

Urteil zu Impfschäden Obwohl Beweise fehlen?

Ein Gericht erlaubt Schadenersatz, obwohl es keine Belege für die schädliche Wirkung einer Impfung gibt. Die Folgen des Urteils könnten gravierend sein. Mehr Von Sonja Kastilan

03.07.2017, 15:09 Uhr | Wissen

Erkältungssaison Wann lohnt sich eine Grippeimpfung?

Sechs Prozent der Deutschen waren zuletzt erkältet oder hatten eine Grippe. Völlig normal, sagt das Robert-Koch-Institut. Aber wann wird es bedenklich und wer sollte sich impfen lassen? FAZ.NET beantwortet die wichtigsten Fragen. Mehr Von Denise Peikert und Lucia Schmidt

30.11.2016, 14:26 Uhr | Stil

Nasenspray statt Spritze Nebelhafter Schutz

Ein Grippeimpfstoff für Kinder steht zur Diskussion. Mehr Von Georg Rüschemeyer

30.10.2016, 00:39 Uhr | Wissen

Robert-Koch-Institut Mehr Impfschutz für Flüchtlinge

Tausende Flüchtlinge leben in Deutschland momentan auf engstem Raum. Um die Infektionsgefahr zu verringern, hat das Robert-Koch-Institut jetzt ein Impfkonzept vorgestellt. Doch die Umsetzung ist kompliziert. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

12.10.2015, 18:40 Uhr | Gesellschaft

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum es Streit gibt über die Masern-Impfung

In Berlin sind die Masern ausgebrochen. Trotzdem sind manche Eltern weiter gegen Impfungen. Sind sie „verantwortungslos“, wie viele jetzt sagen — oder gibt es tatsächlich Impfnebenwirkungen? Mehr Von Christina Hucklenbroich

27.02.2015, 17:07 Uhr | Feuilleton

HPV Schon Neunjährige sollen geimpft werden

Mehr Mädchen sollen vor dem sexuell übertragbaren Humanen Papillom-Virus geschützt werden. Deshalb empfiehlt die Ständige Impfkommission nun, jüngere Kinder zu immunisieren. Auch andere Impfschemata wurden überarbeitet. Mehr Von Christina Hucklenbroich

25.08.2014, 13:50 Uhr | Wissen

Niedrigste Quote seit Jahren TK: Masern in Hessen auf dem Rückzug

Mitte 2013 dachte der damalige Bundesgesundheitsminister über eine Impfpflicht im Fall Masern nach. Anlass waren Impflücken bei Kindern. Nun meldet die TK: Die Masern-Quote ist in Hessen so niedrig wie lange nicht. Mehr

03.02.2014, 18:39 Uhr | Rhein-Main

Die Impfskepsis der Eltern Ein echtes Dilemma

Die Psychologin Cornelia Betsch erforscht die Motive von Eltern, die sich gegen Impfungen entscheiden. Im Interview spricht sie über Trittbrettfahrer und die Macht der Geschichten, die im Internet kursieren. Mehr

24.07.2013, 08:00 Uhr | Wissen

Streit um Impfung Masern sind kein Kinderkram

An Masern kann man sterben. Trotzdem lassen zu viele Menschen sich oder ihre Kinder nicht impfen. Manche sind schlicht nachlässig. Andere sind überzeugte Impfgegner. Informiert genug sind die wenigsten. Mehr Von Florentine Fritzen und Eckart Lohse

20.07.2013, 19:21 Uhr | Gesellschaft

Studie zur Impfskepsis Gefährliche Impflücken bei Kindern

Erstmals zeigt eine Studie, wo in Deutschland besonders impfkritische Eltern leben. Die Skepsis im Land wächst seit Jahren – die Studie zeigt: je höher der Bildungsgrad der Mütter, umso geringer ist ihre Impfbereitschaft. Mehr Von Christina Hucklenbroich

17.07.2013, 18:16 Uhr | Gesellschaft

Impfung Der Streit um den Pieks

Viele Eltern haben Zweifel, welche Impfungen für ihr Kind wirklich gut sind. Sie finden Bestätigung bei Skeptikern wie dem Kinderarzt Martin Hirte. Deren Kritik halten die Fachleute der Impfkommission aber für gefährlich. Mehr Von Julia Schaaf

06.03.2013, 15:43 Uhr | Gesellschaft

Neue Impfempfehlungen Auch Schwangere sollen sich gegen Grippe impfen lassen

Schwangere sollen sich nun auch gegen Grippe impfen lassen. Das rät die Ständige Impfkommission am Robert Koch-Institut in ihrer aktualisierten Impfempfehlung. Neu ist auch, dass sich nach 1970 geborenen Erwachsenen gegen Masern impfen lassen sollen. Mehr

02.08.2010, 16:00 Uhr | Gesellschaft

Unmut bis Zorn Impfstoffe für Kinder werden knapp

In Deutschland gibt es Engpässe bei Kinderimpfstoffen, weil die Kapazitäten der Hersteller wegen der Schweinegrippe überlastet sind. Jetzt fehlen Säuglingsimpfstoffe, was sogar lebensbedrohlich werden kann. Das sagte Ursel Lindlbauer von der Ständigen Impfkommission, der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Mehr

07.02.2010, 19:35 Uhr | Wissen

Schweinegrippe Neue Impf-Empfehlung für Kinder erwartet

Die Ärzte in Hessen müssen inzwischen nur noch Todesfälle melden. Die Ärztekammer verurteilt die Anti-Impf-Rundmail, die verschickt wurde. Mehr Von Caren Langer, Frankfurt

19.11.2009, 08:23 Uhr | Rhein-Main

Schweinegrippe „Impft die Kleinen!“

Kinder und Schwangere sind durch die Schweinegrippe besonders gefährdet. Aber vertragen sie auch den neuen Impfstoff? Mit dem Mainzer Kindermediziner Fred Zepp sprach Sonja Kastilan. Mehr

09.11.2009, 11:04 Uhr | Wissen

Schweinegrippeimpfung Hat Deutschland den falschen Stoff?

Dunkelziffern steigen, Befürchtungen gehen um und manche Behauptungen auch. Weshalb Volker Stollorz einige Fragen und Antworten zum Start der Impfkampagne gegen die Schweinegrippe zusammengestellt hat. Mehr

27.10.2009, 07:00 Uhr | Wissen

Schweinegrippe Mein Risiko gehört mir

Eine Klasse für sich: Schwangere müssen selbst entscheiden, ob sie sich jetzt gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Das Misstrauen der Frauen hat seine Berechtigung. Die Medizin gibt auf ihre Fragen keine klaren Antworten. Mehr Von Christina Hucklenbroich

21.10.2009, 06:38 Uhr | Feuilleton

Schweinegrippe Kommission empfiehlt Impfung gegen H1N1

Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat die Impfung gegen die Schweinegrippe jetzt offiziell empfohlen. Vor allem für Risikogruppen wie chronisch Kranke, aber auch für alle anderen sei dies die beste Möglichkeit, sich gegen den Erreger zu schützen. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

08.10.2009, 19:33 Uhr | Gesellschaft

HPV-Impfung Ständige Impfkommission erneuert Empfehlung

Nach den Debatten über die Effektivität der Impfungen gegen Humane Papillomviren hat die Ständige Impfkommission nun ihre ursprüngliche Empfehlung bekräftigt. Neuere Untersuchungen wurden dafür ausgewertet. Mehr

10.08.2009, 18:16 Uhr | Wissen

Grippeimpfung Preiswerte Lösung

Der Ständigen Impfkommission kommt mittlerweile eine Schlüsselrolle in der Vorsorgemedizin zu. Gleichzeitig geraten die vom Gesundheitsministerium ehrenamtlich bestellten Experten immer wieder in die Kritik. Nun möchte man sich den wachsenden Belastungen und Erwartungen anpassen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

30.07.2009, 10:28 Uhr | Wissen

HPV-Impfung Die Gegenoffensive

Die ersten Krebsimpfstoffe können mit ihrer Rehabilitierung rechnen. In Kürze legt die Impfkommission die Neubewertung der HPV-Vakzinen vor. Auch die neueste Studie zeigt überzeugende Resultate. Mehr Von Joachim Müller-Jung

08.07.2009, 15:50 Uhr | Wissen

Krebsimpfung Ein ärgerliches Manifest

Zwei Impfstoffe schützen vor Viren, die bei Frauen Gebärmutterhalskrebs auslösen. Nun streiten Wissenschaftler erbittert über deren Wirkung. Doch die Debatte wird mit verwirrenden und falschen Informationen geschürt. Mehr Von Sonja Kastilian, Heidelberg

08.12.2008, 12:44 Uhr | Wissen

Krebsimpfung Sie wirkt, aber nützt sie auch?

Die Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs gilt als Meilenstein. Wie nützlich sie tatsächlich ist, ist umstritten. Ihr Entdecker, der diesjährige Nobelpreisträger Harald zur Hausen, kämpft um die Akzeptanz seiner Entdeckung. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

07.12.2008, 21:08 Uhr | Feuilleton

Masern Ärzte fordern Impfpflicht für Kita-Kinder

Zwei Kinder sind lebensgefährlich an Masern erkrankt, nachdem sie sich in der Praxis eines Kinderarztes angesteckt hatten. Die Infektion ging von einem Elfjährigen aus, dessen Eltern die Masernimpfung angelehnt hatten. Mehr

03.07.2008, 12:22 Uhr | Gesellschaft

Erhöhtes Risiko Die Zecken trotzten dem Winter

Nach dem milden Winter steigt die Infektionsgefahr durch Zecken. In Deutschland gelten vor allem Bayern und Baden-Württemberg als Risikogebiete der Frühsommer-Meningitis FSME. Wer in diesen Länder lebt oder Urlaub macht, sollte sich impfen lassen. Mehr Von Rüdiger Soldt

03.04.2008, 18:15 Uhr | Gesellschaft

Gesundheit Kleiner Leitfaden durch die große Reform

Wer, was, wann? Der Bundestag hat mit der Mehrheit der großen Koalition die Gesundheitsreform verabschiedet. FAZ.NET gibt Antworten darauf, was sich für gesetzlich Krankenversicherte ändert, und welche Voraussetzungen künftig für den Wechsel in die Private gelten. Mehr

03.02.2007, 13:55 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z