Stephen Hawking: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wissenschaft vs. Tatort Kann die Hirnforschung Lahme wieder gehen lassen?

Im neuen „Tatort“ verschwindet ein Querschnittsgelähmter und eine Ärztin wird ermordet. Die Spur führt zu einem Hirnforscher, der wahre Wunder vollbringt. Reine Science-Fiction? Wir haben einen Experten gefragt. Mehr

08.09.2019, 21:45 Uhr | Karriere-Hochschule

Alle Artikel zu: Stephen Hawking

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Bild des Schwarzen Lochs Ein historischer Schatten

Schwarze Löcher galten lange als Inbegriff des Unbeobachtbaren. Bevor nun dem EHT erstmalig eine direkte Abbildung gelangt, stellte sich lange die Frage nach ihrer Existenz. Mehr Von Sibylle Anderl

15.04.2019, 14:45 Uhr | Wissen

Künstliche Intelligenz Wie sich das Denken belauschen lässt

Forscher haben ein technisches System entwickelt, das die Gedanken eines Menschen in hörbare und gut verständliche Sprache umwandeln kann. Mehr Von Stephan Finsterbusch

01.03.2019, 10:43 Uhr | Wissen

Erfolglose Theorieschöpfer Was tun, wenn man die Weltformel gefunden hat?

Den Kosmos nicht erklären zu können, kann schmerzhaft sein. Noch schlimmer ist aber, wenn man ihn versteht – und niemand einem glaubt. Ein Einblick in das Schicksal einsamer Welterkenner. Mehr Von Sibylle Anderl

31.12.2018, 10:21 Uhr | Feuilleton

Hawking, Turing, Thatcher Wer wird das neue 50-Pfund-Gesicht?

Die Briten suchen von 2020 an ein neues Gesicht für die 50-Pfund-Note. Die Buchmacher sehen Stephen Hawking vorn, aber auch Alan Turing und Ada Lovelace haben Chancen. Als Außenseiter gilt eine Frau, die ihr Geld zurückwollte. Mehr Von Martin Hock

05.11.2018, 14:19 Uhr | Finanzen

Online-Auktion mit Hawking Das Genie und sein Kult

Den Spuren eines Genies habhaft zu werden verspricht Christie’s mit einer Online-Auktion. Das Haus versteigert Teile aus dem Nachlass Stephen Hawkings. Mehr Von Sibylle Anderl

26.10.2018, 15:57 Uhr | Feuilleton

Zum Ende der „Big Bang Theory“ Physik ist, wenn man trotzdem lacht

Als die Serie „The Big Bang Theory“ über vier verschrobene Wissenschaftler begann, traf sie den Zeitgeist haargenau. Nun nähert sie sich dem Ende – das zynischen Fans gar nicht blutig genug sein kann. Mehr Von Nina Rehfeld

30.08.2018, 06:19 Uhr | Feuilleton

Website „The Pudding“ Sie machen das Debatten-Universum sichtbar

Um wen trauert die Welt? Wovon rappen Rapper wirklich? Die Redaktion von „The Pudding“ beantwortet Fragen, die selten gestellt werden, auf sehr clevere Weise. Mehr Von Axel Weidemann

11.08.2018, 21:44 Uhr | Feuilleton

Über den Tellerrand Vom Nutzen der Philosophie für die Physik

Wenn Physiker an die Grenzen des Erforschbaren vorgedrungen sind, glauben damit das Geschäft der Philosophen zu übernehmen. Sie täten besser daran, mit Philosophen zu diskutieren. Mehr Von Carlo Rovelli

10.08.2018, 14:11 Uhr | Wissen

Hochbegabter Schüler Dieser Achtjährige hat schon Abitur

Während andere Gleichaltrige mit dem Multiplizieren kämpfen, schreibt der acht Jahre alte Laurent aus Amsterdam sich für ein Mathe-Studium ein. Sein Abitur hat er nach wenigen Monaten bestanden. Mehr

11.07.2018, 12:33 Uhr | Gesellschaft

Quantenkosmologie „Vielleicht waren die Philosophen zu höflich“

Der Stringtheoretiker Robert Brandenberger setzt große Hoffnungen in einen Dialog zwischen theoretischen Physikern und Philosophen. Wir haben ihn nach seinen konkreten Erwartungen gefragt. Mehr

11.07.2018, 09:35 Uhr | Wissen

Technik der Zukunft Mister Supercomputer

Eng Lim Goh baute den Rechner, der besser blufft als jeder menschliche Pokerspieler. Und er hat genaue Vorstellungen, was aus der Künstlichen Intelligenz wird. Mehr Von Alexander Armbruster

06.07.2018, 12:13 Uhr | Wirtschaft

Gefahr durch KI Wehe, die Computer sagen einmal „ich“

Die Künstliche Intelligenz kann uns gefährlich werden – dann nämlich, wenn sie autonom wird. Mit Rücksicht dürfen Unterlegene in diesem Fall nicht rechnen, der Mensch wäre ein Auslaufmodell. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolfram Henn

25.06.2018, 12:21 Uhr | Feuilleton

Abschied von Stephen Hawking Sicheres Nachleben

Stephen Hawking wurde am Wochenende in der Westminster Abbey neben Darwin und Newton beigesetzt. Auf dem Grabstein steht eine Formel, auch Benedict Cumberbatch spricht. Mehr Von Gina Thomas, London

18.06.2018, 09:12 Uhr | Feuilleton

Abschied von einem Genie Stephen Hawking wird beigesetzt

Der weltberühmte Physiker Stephen Hawking wird heute um 13 Uhr beigesetzt. Gäste sind neben der Familie und Freunden viele Kollegen aus der Forschung. Mehr

15.06.2018, 12:18 Uhr | Wissen

Künstliche Intelligenz Die Gedanken sind frei

Das Superhirn verbindet menschliche mit Künstlicher Intelligenz. Die Forscher sind damit schon weit gekommen. Geben wir damit die Kontrolle über unsere Gedanken ab? Mehr Von Anna Steiner

10.06.2018, 11:40 Uhr | Wirtschaft

Spätwerke Das letzte Paper als wissenschaftliches Vermächtnis?

Bei Einstein war es ein weiterer Versuch in Richtung „Weltformel“, bei Heisenberg die Philosophie der Teilchenphysik – Posthume Veröffentlichungen liefern selten Bahnbrechendes. Gilt das auch für Hawking? Eine Glosse. Mehr Von Sibylle Anderl

10.05.2018, 09:00 Uhr | Wissen

Facebook löschen reicht nicht Wir schützen uns jetzt selbst

Von außen wirkt es, als wälzten auf der re:publica ein paar Blogger großspurige Thesen im Bällebad. Das stimmt mitnichten – man muss nur den richtigen Rednern zuhören. Mehr Von Elena Witzeck

04.05.2018, 21:17 Uhr | Feuilleton

Verfolgt bis in den Schlaf Die Vereinigten News von Amerika

Wie leben Professoren, Polizistinnen oder Prostituierte mit den Nachrichten? Oder ohne sie? Ein Interview- und Bildband dokumentiert die Unmöglichkeit, das zu dokumentieren. Mehr Von Tobias Rüther

23.04.2018, 14:19 Uhr | Feuilleton

Nachruf-Schreiberin Ann Wroe Dylan bekommt nur eine Seite

Ihren Namen kennen bloß Eingeweihte, doch ihre Texte lesen jede Woche Millionen: Ann Wroe ist die Königin des Nachrufs. Niemand kommt Verstorbenen so nah wie sie. Mehr Von Hannes Hintermeier

20.04.2018, 10:27 Uhr | Feuilleton

Wissenschaftsjournalismus Was gedruckt wird und was nicht

Auch im Wissenschaftsjournalismus herrschen Gesetze, die nicht nur mit der Wissenschaft zu tun haben. Leben und Werk Stephen Hawkings können hier als Illustration dienen. Mehr Von Jörg Albrecht

05.04.2018, 16:24 Uhr | Wissen

Trauerfeier für Hawking Letzter Beifall für ein Genie

So besonders wie Stephen Hawking als Wissenschaftler war, so besonders war auch seine Trauerfeier in Cambridge: illustre Gäste, ein Universum aus Blumen auf dem Sarg und kräftiger Applaus zum Abschied. Mehr

31.03.2018, 18:02 Uhr | Gesellschaft

Trauerfeier für Hawking Ein Philosoph abseits der Philosophie

Für Stephen Hawking findet heute die Trauerfeier in Great St. Mary’s in Cambridge statt. Bestattet wird er bald darauf neben Newton und Darwin in Westminster Abbey. Tatsächlich war Hawking mehr als Physiker, er war ein großer Denker und Schreiber. Ein Sonderverhältnis hatte er dagegen zur Philosphie. Mehr Von Sibylle Anderl

31.03.2018, 13:04 Uhr | Wissen

Großbritannien Die Philosophin raucht Zigarre

Die britische Kultur verheddert sich in politischer Korrektheit und wittert überall Zeichen von Sexismus, Rassismus oder anderen Verletzungen. Das beschränkt sich keineswegs auf die Universitäten. Mehr Von Gina Thomas, London

22.03.2018, 06:44 Uhr | Feuilleton

Stephen Hawking und ALS „So etwas gibt es immer wieder“

Die Ärzte gaben ihm noch zwei Jahre. Aber Stephen Hawking lebte viel länger. Wie typisch ist dieser Krankheitsverlauf? Mehr Von Michael Brendler

20.03.2018, 10:38 Uhr | Wissen

Zum Tod Stephen Hawkings Geist ohne Grenze

Genie, Ikone, Weltdeuter: Stephen Hawking war der berühmteste Gelehrte unserer Zeit. Mit seiner Kosmologie hat der Physiker neue Horizonte des Wissens erschlossen. Sein Tod fällt auf den Geburtstag von Albert Einstein. Mehr Von Sibylle Anderl

14.03.2018, 18:38 Uhr | Wissen

Stephen Hawking als Kultfigur Tod eines Zeitreisenden

Wissenschaftler werden selten Kultfiguren, Stephen Hawking aber war eine. Viele Jahre lang hinterließ er seine Spuren in Film, Musik und Popkultur. Mehr Von Elena Witzeck

14.03.2018, 16:00 Uhr | Feuilleton

Erinnerung an Hawking „Es waren die feinen Nuancen in seinem Gesicht“

Das Phänomen Hawking: Eine Begegnung in einem Frankfurter Hotel und die überraschende Entdeckung, wie unverkrampft er mit dem Sprachcomputer seinen Humor zelebrierte. Mehr Von Günter Paul

14.03.2018, 13:59 Uhr | Wissen

Von Cambridge bis Hollywood So trauert Twitter um Stephen Hawking

Nach dem Tod des berühmten Astrophysikers Stephen Hawking an diesem Mittwoch trauern Weggefährten und Bewunderer aus aller Welt. Viele davon äußern ihre Betroffenheit im Internet. Mehr

14.03.2018, 12:10 Uhr | Wissen

Der Tag Auf ein Neues

Bundestag will Merkel zum vierten Mal zur Kanzlerin wählen. Premier May berät mit Nationalem Sicherheitsrat über weiteres Vorgehen. Der BGH urteilt zur Strafhöhe gegen frühere Chefs von Sal. Oppenheim. Mehr

14.03.2018, 07:24 Uhr | Finanzen

Porträt Stephen Hawking und der Tod

Ein Leben nach dem Tod – daran glaubte Stephen Hawking nicht. Für ihn war das menschliche Gehirn ein Computer und die Idee vom Jenseits etwas für Menschen, die Angst im Dunkeln haben. Dazu zählte er sich nicht. Mehr

14.03.2018, 06:00 Uhr | Wissen

Britisches Physikgenie Stephen Hawking ist tot

Stephen Hawking gehört zu den größten Wissenschaftlern aller Zeiten. Mit seinen Theorien über die Geheimnisse des Weltalls fesselte er Forscher und Laien zugleich – bis zu seinem Tod. Mehr

14.03.2018, 05:09 Uhr | Wissen

Digitalkonferenz SXSW Die wahren Gefahren der Künstlichen Intelligenz

Übernehmen Computer die Herrschaft über die Erde? Das glauben die Erschaffer Künstlicher Intelligenzen nicht. Das größte Risiko sehen sie ganz woanders. Mehr Von Patrick Bernau, Austin

10.03.2018, 16:39 Uhr | Wirtschaft

Berlinale Gefangen als Voyeur

Der Goldene Bär für „Touch Me Not“ bei der Berlinale ist eine riesige Überraschung. In dem Film geht es um masturbierende Callboys, Transvestiten und Darkrooms. Der Ansatz ist beklemmend. Ein Kommentar. Mehr Von Verena Lueken

25.02.2018, 02:21 Uhr | Feuilleton

Interdisziplinäre Reflexion Gemeinsam die Welt verstehen

Die Wissenschaft erlebt eine Phase der Umbrüche – Zeit, sich über Fächergrenzen hinaus zusammen zu finden und die Grundlagen, Reichweite und Grenzen von Forschung auszuloten. Mehr Von Sibylle Anderl

06.01.2018, 09:00 Uhr | Wissen
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z