Radioaktivität: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Radioaktivität

  1 2
   
Sortieren nach

Russland und die Atomkatastrophe Mit Schokoladenpudding gegen Radioaktivität

Im Osten Russlands sind Geigerzähler und Schutzmasken ausverkauft; der Hersteller eines Schokoladenpuddings preist sein Produkt damit an, dass es den Körper gegen radioaktive Strahlen schützen könnte. Dabei zeigen Messergebnisse, dass in der Region gegenwärtig keine Gefahr droht. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

18.03.2011, 12:12 Uhr | Politik

Folgen der Nuklearkatastrophe in Japan Sake unbedenklich, Geigerzähler ausverkauft

Mehr als jeder dritte Deutsche befürchtet laut einer Umfrage, aus den zerstörten Kernkraftwerken in Japan austretende Radioaktivität könnte auch nach Deutschland gelangen und hier Luft, Wasser und Lebensmittel kontaminieren. Mehr

16.03.2011, 20:02 Uhr | Rhein-Main

Deutschland Flächendeckendes Messnetz kontrolliert Radioaktivität

Der Deutsche Wetterdienst in Offenbach und das Strahlenschutz-Bundesamt sammeln gemeinsam Daten über Radioaktivität in Deutschland. Beide verfügen über ein flächendeckendes Netz von Messstationen im Land. Mit interaktiver Grafik. Mehr

15.03.2011, 15:16 Uhr | Gesellschaft

Atom-Glossar Von Becquerel bis Strahlenkrankheit

Die Lage im japanische Atomkraftwerk Fukushima gerät außer Kontrolle. Inzwischen hat die radioaktive Strahlung im Umkreis gesundheitsgefährdende Werte erreicht. FAZ.NET erklärt die wichtigsten Fachbegriffe. Mehr Von Julia Lotz und Armin Mattes

15.03.2011, 14:11 Uhr | Gesellschaft

Angst erreicht Tokio Regierung warnt vor Hamsterkäufen

Nach der neuerlichen Explosion im Atomkraftwerk Fukushima werden die Menschen in Tokio immer unruhiger. Bewohner deckten sich mit Überlebens-Utensilien und Lebensmitteln ein. Unterdessen wurden in der Katastrophenregion zwei Menschen lebend aus Trümmern geborgen. Mehr

15.03.2011, 09:40 Uhr | Gesellschaft

FAZ.NET-Chronologie Erdbeben, Tsunami, Atomalarm: Über tausend Tote befürchtet

Nach dem Erdbeben der Stärke 8,9 hat ein gewaltiger Tsunami Japan getroffen. Mehrere Nachbeben erschüttern die Region. Die Zahl der Todesopfer steigt ständig. Der Evakuierungsbereich um das Atomkraftwerk Fukushima wird ausgeweitet. Die FAZ.NET-Chronologie einer Katastrophe. Mehr

12.03.2011, 10:25 Uhr | Gesellschaft

Erdbeben in Japan Radioaktivität steigt im Umkreis von japanischem Reaktor

Die japanische Regierung hat die Region rund um das Atomkraftwerk Fukushima evakuiert. Nachdem ein Kühlsystem des AKW ausgefallen war, wurde der atomare Notstand ausgerufen. Die Radioaktivität in einem Turbinengebäude ist angestiegen. Mehr

12.03.2011, 00:13 Uhr | Gesellschaft

Ewige Warnzeichen Kommunikation mit der Zukunft

Wie können Warnschilder für Radioaktiv aussehen, die noch in 10.000 Jahren verstanden werden? Kommunikation ändert sich, manche Botschaften aber müssen ewig halten. Gesucht: Zeichen ohne Verfallsdatum. Mehr Von Florian Sprenger, Universität Wien

22.04.2010, 20:40 Uhr | Wissen

Achtung, Strahlung

Die Radioaktivität ist ein natürliches Phänomen, das bei vielen Menschen Unbehagen auslöst, assoziieren sie damit doch Kernkraftwerke, Atommüll und die Atombombe. Weniger unbedenklich wird die ionisierende Strahlung eingeschätzt, wenn sie zur Diagnose und Therapie in der Medizin verwendet wird. Und ... Mehr

02.12.2009, 12:00 Uhr | Wissen

Strahlung Achtung, Strahlung

Die Radioaktivität ist ein natürliches Phänomen, das bei vielen Menschen Unbehagen auslöst, assoziieren sie damit doch Kernkraftwerke, Atommüll und die Atombombe. Weniger unbedenklich wird die ionisierende Strahlung eingeschätzt, wenn sie zur Diagnose und Therapie in der Medizin verwendet wird. Und ... Mehr

02.12.2009, 12:00 Uhr | Wissen

Havarie im Pazifik Schwerer Unfall auf russischem Atom-U-Boot

Bei einem Unglück an Bord eines atombetriebenen U-Boots der russischen Pazifik-Flotte sind nach Militärangaben mehr als 20 Menschen ums Leben gekommen. Radioaktivität sei nicht entwichen, sagte ein Marinesprecher. Präsident Medwedjew verlangt „schnelle Aufklärung“. Mehr

09.11.2008, 09:31 Uhr | Gesellschaft

Atomanlage Kashiwazaki Radioaktivität aus mehreren Quellen freigesetzt

Entgegen ersten Aussagen ist in der größten Atomanlage der Welt in Kashiwazaki durch das Erdbeben am Montag doch mehr radioaktives Material freigesetzt worden als gedacht. Die Zahl der Todesopfer durch die Erdstöße ist unterdessen auf neun gestiegen. Mehr

17.07.2007, 13:56 Uhr | Gesellschaft

Melanin sorgt für Strahlenresistenz Pilze mit Appetit auf Strahlung

Forscher haben drei Arten einzelliger Pilze entdeckt, die auf Radioaktivität geradezu begierig sind. Die Mikroorganismen können ionisierende Strahlung zähmen und die in ihr enthaltene Energie zum Wachstum nutzen. Mehr Von Reinhard Wandtner

23.05.2007, 23:37 Uhr | Wissen

Glosse Rechter Notausgang für tödliche Spermienköpfe

Als wäre Radioaktivität nicht schon schlimm genug. Nun hat die Internationale Atomenergie-Organisation ein neues Warnsymbol für radioaktive Strahlung vorgestellt. Es sei selbsterklärend und soll sogar von Analphabeten verstanden werden. Das sieht Marco Dettweiler anders. Mehr Von Marco Dettweiler

16.02.2007, 09:17 Uhr | Gesellschaft

Tschernobyl Landwirtschaft in der nuklearen Sperrzone

Der Boden ist in weiten Teilen Weißrußlands verseucht, ein Drittel völlig unbrauchbar. Die Kommunalpolitiker schwören auf die Sicherheit der Ernte, obwohl bei Kontrollen immer noch Radioaktivität in gefährlicher Menge gemessen wird. Mehr

24.04.2006, 11:21 Uhr | Politik

Explosion Drei Verletzte bei Explosion auf russischem Atomgelände

Bei einem Unfall auf dem Gelände eines russischen Atomkraftwerks bei Leningrad sind drei Arbeiter verletzt worden. Das Unglück ereignete sich in einer Metallhütte, Radioaktivität soll nicht ausgetreten sein. Mehr

16.12.2005, 15:44 Uhr | Gesellschaft

Radioaktivität Radioaktiver Zerfall im goldenen Käfig

Japanischen Forschern ist es gelungen den radioaktiven Zerfall zu beschleunigen: Fulleren-Moleküle senken die Halbwertszeit eines Beryllium-Isotops. Mehr Von Markus Breidenich

17.11.2004, 01:00 Uhr | Wissen

Japan Vier Tote bei Unfall in japanischem Atomkraftwerk

Beim schwersten Zwischenfall in einem japanischen Atomkraftwerk seit fünf Jahren sind am Montag vier Arbeiter ums Leben gekommen. Behörden zufolge trat keine Radioaktivität aus. Mehr

09.08.2004, 22:56 Uhr | Gesellschaft

None Verdächtige Nahrung

Nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl im Jahr 1986 wurden Lebensmittel plötzlich nach neuen Gesichtspunkten bewertet. Nicht mehr Aussehen, Geschmack, Nährwert und Preis standen für viele Menschen im Vordergrund, sondern die Strahlung. Interessiert durchstöberte man lange Listen, auf denen anstelle von ... Mehr

19.11.2003, 13:00 Uhr | Wissen

Atomkraftwerk Brennelement in Biblis zerbrochen

Ein Brennelement im Kernkraftwerk Biblis hat den Kopf verloren. Beim Transport fiel es im Kühlbecken auf einen Träger und zerbrach. Mehr

07.08.2001, 20:10 Uhr | Gesellschaft

Rezension: Sachbuch Mit Risiken leben

Jahrbuch "Kinderarzt und Umwelt" Mehr

13.11.1996, 13:00 Uhr | Wissen
  1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z