Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

FAZ-Sprinter Wiedersehen mit Greta und Abschied von unserem Wald

Das Klimakabinett streitet über höhere Preise fürs Fliegen, Greta Thunberg reist mit dem Zug nach Berlin und Forstwirte bangen um einen tief in der deutschen Geschichte verwurzelten Baum. Was sonst noch wichtig wird, steht im FAZ-Sprinter. Mehr

19.07.2019, 06:27 Uhr | Aktuell

Bilder und Videos zu: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Alle Artikel zu: Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Klima-Studie Forscher wollen Antarktis künstlich beschneien

Teile der Antarktis künstlich beschneien, um den Anstieg des Meeresspiegels einzudämmen – das skizzieren Forscher in einer Studie. Allerdings halten sie ihren Vorschlag schon selbst für absurd. Mehr

18.07.2019, 18:17 Uhr | Wissen

Klimaökonom Edenhofer „Greta Thunberg kennt die wissenschaftlichen Fakten genau“

Die Menschheit erlebt einen historischen Moment, sagt der Klimaökonom Ottmar Edenhofer. Er berät die Regierung zum Klimaschutz – und glaubt an einen CO2-Preis noch in diesem Jahr. Mehr Von Jessica von Blazekovic

24.05.2019, 08:36 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik „Anne Will“ Und am Ende herrscht nur Verwirrung

Es ist klar, dass Deutschland die Klimaschutzziele verfehlt. Klar ist aber auch: Je weiter die Erreichung der Ziele in die Ferne rückt, desto gravierender sind die Folgen. Doch bei Anne Will herrscht trotzdem nur Verwirrung. Mehr Von Hans Hütt

06.05.2019, 06:45 Uhr | Feuilleton

Steuer auf Kohlendioxid Wie viel kostet es mich, das Klima zu retten?

Die „Fridays For Future“-Demonstranten fordern eine hohe CO2-Steuer. Das würde das Leben in vielen Bereichen teurer machen. Wir haben mal nachgerechnet. Mehr Von Jan Hauser

17.04.2019, 09:07 Uhr | Wirtschaft

Klimaschutz Bundesregierung lässt CO2-Abgabe prüfen

Das Verkehrsministerium setzt beim Klimaschutz vor allem auf einen massiven Ausbau der E-Mobilität. Doch jetzt kommt auch in die Debatte um eine CO2-Bepreisung Bewegung. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

29.03.2019, 22:43 Uhr | Wirtschaft

Klimawandel und Wetter Das Chaos wird größer, wenn die Pole schmelzen

Mit einem schockartigen Abschmelzen der Polkappen ist wohl nicht zu rechnen. Das ist die erfreuliche Botschaft zweier neuer Klimastudien. Für das künftige Wetter aber bedeutet das keine Entwarnung. Mehr Von Joachim Müller-Jung

07.02.2019, 18:08 Uhr | Wissen

Klimawissenschaftler Mit Forschung gegen Fake-News

Wer sich an der Uni mit der Erderwärmung, schmelzendem Packeis oder Rekordsommern beschäftigt, muss kein Umweltheiliger sein. Allerdings hilft ein dickes Fell. Mehr Von Deike Uhtenwoldt

19.10.2018, 10:26 Uhr | Beruf-Chance

Klimaforschung Der Planet steht, das System wankt

Von wegen Pause: Im Meer, im Eis, im Grünen und in großer Höhe, der Klimawandel kommt immer schneller auf Touren und hinterlässt radikaler denn je seine Spuren in den Datenreihen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

21.04.2018, 09:26 Uhr | Wissen

Erderwärmung Viele Gletscher sind nicht mehr zu retten

Der Klimawandel hat das Schicksal vieler alpiner Gletscher schon besiegelt. Mehr als ein Drittel wird unwiderruflich schmelzen, Energiewende hin oder her. Noch ist aber nicht alles Eis in den Bergen verloren. Mehr Von Joachim Müller-Jung

20.03.2018, 18:42 Uhr | Wissen

Teures Extremwetter Bahn kämpft gegen Klimawandel

Mehr als 100 Millionen Euro will die Bahn jährlich investieren – in Grünschnitt, Erdrutsch-Melder, Weichen-Heizung. Auch Treibhausgase sollen reduziert werden. Mehr

28.02.2018, 12:05 Uhr | Wirtschaft

Sturm „Friederike“ und Co. Warum das Wetter im Moment so extrem ist

Orkan, heftige Niederschläge und Schneechaos: Europa wird von extremem Wetter durchgeschüttelt. Die Weltwetterorganisation hat jetzt herausgefunden, woran das liegt. Mehr

23.01.2018, 19:16 Uhr | Gesellschaft

Europäische Süßgewässer Wie der Motor des Klimawandels an der Nahrungsschraube dreht

Die Anreicherung von Kohlendioxid lässt manche Seen und Teiche schneller versauern als Ozeane. Nicht nur für Wasserflöhe hat dieser Prozess fatale Folgen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

18.01.2018, 16:44 Uhr | Wissen

Debatte über CO2 Wie mehr Technik den Klimawandel bremsen soll

Lange haben Klimaschützer vor einer Nutzung oder Speicherung von Kohlendioxid gewarnt. Jetzt beginnt ein Umdenken. Doch der Forschungsbedarf ist noch groß. Mehr Von Andreas Mihm

09.11.2017, 09:55 Uhr | Wirtschaft

Laut Klimaforschern Ereignisse wie „Irma“ könnten Normalität werden

Fachleute sind überzeugt, dass „Irma“ auf den Klimawandel zurückzuführen ist. Denn die Erderwärmung liefert mehr Energie und Feuchtigkeit für Wetter-Extreme. Kann der Mensch noch reagieren? Mehr

07.09.2017, 17:50 Uhr | Gesellschaft

Rekord-Hurrikan  Das Monster aus dem Hinterhalt

„Irma“ ist schon jetzt historisch: Der bisher stärkste Hurrikan, der sich jenseits des Golfs und der Karibik über dem Atlantik bildete. Wie konnte es dazu kommen? Eine Vorahnung gab es schon vor Wochen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

06.09.2017, 12:39 Uhr | Wissen

Klimawandel Kühlen frisst immer mehr Strom

Klimaanlagen sind Stromfresser. Deshalb wird die globale Erwärmung auch viele Stromhaushalte mehr belasten. Forscher haben ausgerechnet, welche das sind. Mehr

29.08.2017, 20:45 Uhr | Wissen

Wenig Sonne, viel Regen Wird’s nie wieder richtig Sommer?

Verletzte Feuerwehrmänner, überflutete Innenstädte, Katastrophenalarm – und das alles mitten im Sommer. An Extremwetterlagen mit Hitzeperioden, und folgendem Stark- und Dauerregen, müssen sich die Deutschen laut Experten gewöhnen. Mehr Von Thomas Oberfranz

26.07.2017, 17:37 Uhr | Gesellschaft

Extreme Regenfälle In Hildesheim steigen weiter die Pegel

Bislang halten in den Regengebieten in Niedersachsen alle Dämme, doch nach weiteren heftigen Niederschlägen in der Nacht spitzt sich die Lage weiter zu. Unterdessen geben Potsdamer Klimaforscher eine beunruhigende Prognose ab. Mehr

26.07.2017, 10:05 Uhr | Gesellschaft

Trumps Klima-Erlass Er hat ein Herz für Dinos und Gift für Ökos

Obamas grünes Erbe wird abgewickelt. Mit seinem Klima-Dekret dreht Trump die umweltpolitische Uhr zurück. Das ist Gift für den Planeten, der auch am Tag des Ökorückfalls neue Hiobsbotschaften zu verkraften hatte. Mehr Von Joachim Müller-Jung

28.03.2017, 22:29 Uhr | Wissen

Klima War es das jetzt doch mit dem Golfstrom?

Die globale Erwärmung könnte einen „Heinrich-Event“ auslösen. Dann müssten wir paradoxerweise bibbern statt schwitzen. Das hat es in der Klimageschichte schon gegeben. Mehr Von Andreas Frey

07.02.2017, 09:22 Uhr | Wissen

CO2-Speicherung Beton für den Klimaschutz?

Zementherstellung setzt jede Menge CO2 frei. Doch das fertige Produkt nimmt auch welches auf. Jetzt weiß man, wie viel. Mehr Von Rebecca Hahn

26.11.2016, 15:06 Uhr | Wissen

F.A.Z. Woche exklusiv Klimaökonom Edenhofer wirft Gabriel Einknicken vor Lobby vor

Der Klimaschutzplan hätte für Deutschland ein großer Schritt sein können, sagt Ottmar Edenhofer. Daraus wurde nichts und dafür macht der Klimaforscher vor allem Sigmar Gabriel verantwortlich. Mehr

17.11.2016, 18:50 Uhr | Wirtschaft

Alternative Energie Ohne Öl wird es noch lange nicht gehen

Die Opec will weniger fördern. Wird der Ölpreis steigen? Fest steht nur: Die Nachfrage wird so schnell nicht abreißen. Denn der weltweite Energieverbrauch ist größer denn je. Mehr Von Michael Ashelm

06.10.2016, 17:12 Uhr | Wirtschaft

Artensterben Wie wenig ist zu viel?

Umweltverschmutzung, Wilderei und Zerstörung der Lebensräumen: Der gravierende Einfluss des Menschen auf die Artenvielfalt kann nicht geleugnet werden. Doch wann ist eine Art wirklich gefährdet? Mehr Von Joachim Müller-Jung

27.07.2016, 09:57 Uhr | Wissen
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z