Neutrinos: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wie erkläre ich’s meinem Kind? Warum Spargel-Urin seltsam riecht und was Enzyme sind

Dass es seltsam riecht, wenn man nach dem Spargelessen aufs Klo muss, wissen alle Feinschmecker. Auch die einfachste Erklärung ist vielen bekannt. Sie hinterlässt allerdings ein Fragezeichen. Mehr

10.05.2019, 13:16 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Neutrinos

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Bild des Schwarzen Lochs Ein historischer Schatten

Schwarze Löcher galten lange als Inbegriff des Unbeobachtbaren. Bevor nun dem EHT erstmalig eine direkte Abbildung gelangt, stellte sich lange die Frage nach ihrer Existenz. Mehr Von Sibylle Anderl

15.04.2019, 14:45 Uhr | Wissen

Mythos oder Wahrheit? Warum Sie auch 2019 skeptisch bleiben sollten

Nach dem „Spiegel“-Skandal liest man spektakulär klingende Reportagen mit einer gewissen Skepsis. Auch wissenschaftliche Befunde klingen oft zu schön, um wahr zu sein. Testen Sie sich selbst! Welche dieser Nachrichten des abgelaufenen Jahres gab es wirklich, was ist ausgedacht? Mehr Von Sibylle Anderl und Manfred Lindinger und Joachim Müller-Jung

02.01.2019, 20:40 Uhr | Wissen

Fermi-Teleskop Die Geschichte aller Sterne des Kosmos

Wie viele Sterne hat es in der Vergangenheit des Universums zu jedem Zeitpunkt gegeben? Astronomen haben eine neue Methode genutzt, um diese Frage zu beantworten. Mehr Von Sibylle Anderl

08.12.2018, 15:00 Uhr | Wissen

Neutrino-Astronomie Flüchtige Teilchen als Boten der Unterwelt

Geowissenschaftler untersuchen seit Jahrzehnten das Innere unseres Planeten. Nun bietet die Neutrino-Astronomie einen neuen Zugang zum Erdkern. Mehr Von Dirk Eidemüller

18.11.2018, 09:00 Uhr | Wissen

Neutrino-Detektor “Borexino“ Flüchtige Boten aus dem Unsichtbaren

Die zehnjährige Suche nach Neutrinos der Sonne liefert einen umfassenden Überblick über die Schritte der solaren Energieproduktion. Eine Bilanz des unterirdischen Detektors „Borexino“. Mehr Von Jan Hattenbach

02.11.2018, 10:15 Uhr | Wissen

Millionen für Spitzenforschung Viel Freiraum auf der Exzellenz-Landkarte

Herzforscher und Teilchenphysiker bekommen Millionen aus dem Bund-Länder-Wettbewerb. Insgesamt aber haben Hessen und Rheinland-Pfalz dort schwach abgeschnitten. Mehr Von Sascha Zoske

02.10.2018, 13:35 Uhr | Rhein-Main

Kosmologie Ein Universum voller Dunkelheit?

Noch immer wissen wir nicht, was sich hinter der rätselhaften Dunklen Materie verbirgt. Sind wir auf der falschen Spur? Einige Physiker sagen „ja“. Mehr Von Sibylle Anderl

05.09.2018, 06:35 Uhr | Wissen

„IceCube“-Experiment Durchbruch in der kosmischen Neutrinoforschung

Lange hat man gerätselt, wo im All die Teilchen der kosmischen Strahlung beschleunigt werden. Nun hat die Beobachtung eines hochenergetischen Neutrinos endlich eine Antwort geliefert. Ein Gespräch mit der Mitentdeckerin. Mehr Von Sibylle Anderl

12.07.2018, 17:00 Uhr | Wissen

Wie schwer sind Neutrinos? Flüchtige Leichtgewichte auf der Waage

Ein Experiment der Extraklasse: In Karlsruhe machen sich Forscher daran, mit einer riesigen Waage die Masse von flüchtigen Neutrinos zu messen und damit eines der großen Rätsel der Teilchenphysik und Kosmologie zu lüften. Mehr Von Manfred Lindinger

12.06.2018, 18:08 Uhr | Wissen

Elementarteilchenphysik Freudige Begegnung der 4. Art?

Am Fermilab hat man starke Hinweise auf die Existenz von sterilen Neutrinos gefunden. Die Ergebnisse bestätigen ein früheres Experiment und werden bereits als Sensation gefeiert. Mehr Von Manfred Lindinger

02.06.2018, 19:04 Uhr | Wissen

„IceCube“-Experiment Ist die Herkunft kosmischer Neutrinos geklärt?

Woher stammt die hochenergetische Teilchenstrahlung aus dem All? Das ist eine der großen offenen Fragen der Astronomie. Nun könnte das „IceCube“-Observatorium eine Antwort gefunden haben. Es wäre ein neuer Triumph der Multi-Messenger-Astronomie. Mehr Von Sibylle Anderl

18.05.2018, 15:52 Uhr | Wissen

Baikalsee Neutrinos: Auf der Jagd nach den schüchternen Teilchen

Wissenschaftler suchen auf dem Grund des Baikalsees nach elektrisch neutralen Elementarteilchen mit überaus geringer Masse, sogenannten Neutrinos. Um diese noch wenig erforschten Teilchen aufzuspüren kommt ein Kubikkilometerteleskop zum Einsatz. Das Teleskop soll nur zwei Monate im Einsatz sein. Schmilzt das Eis auf dem Baikal, haben die Forscher zehn Monate Zeit, die gesammelten Daten auszuwerten. Mehr

15.01.2018, 18:30 Uhr | Wissen

Ferne Weihnachtsgrüße (1) Feiertagslauf durch alle Zeitzonen

Weihnachten an den entlegensten Orten der Welt, in den kältesten und wildesten Winkeln der Erde – wie geht das? Wir haben Wissenschaftler in neun Observatorien für Sie befragt. Los geht es am Südpol mit dem Neutrino-Observatorium „IceCube“. Mehr Von Sibylle Anderl

22.12.2017, 13:51 Uhr | Wissen

Gravitationswellen-Sensation Der Beginn einer neuen Ära der Astrophysik

Lange hat man darauf gewartet, nun ist es offenbar endlich geglückt: Erstmalig scheint die Quelle einer Gravitationswelle auch als Lichtblitz zu beobachten zu sein. Eine wissenschaftliche Sensation. Mehr Von Sibylle Anderl

11.10.2017, 18:38 Uhr | Wissen

Elementarteilchen Higgs-Boson zerfällt auch in zwei Quarks

Higgs-Boson-Teilchen: Es ist elektrisch neutral, hat Spin 0 und zerfällt nach sehr kurzer Zeit – und das offenbar auch in zwei Quarks. Das haben nun Physiker der internationalen Atlas-Kollaboration des Cern nachgewiesen. Mehr Von Manfred Lindinger

04.08.2017, 18:25 Uhr | Wissen

Suche nach Majorana-Teilchen Die perfekte Null-Messung

Sind Neutrinos ihre eigenen Antiteilchen? Seit vielen Jahren versuchen Forscher diese Frage zu beantworten. Jetzt hat das empfindliche Untergrundexperiment Gerda neue Ergebnisse geliefert. Mehr Von Manfred Lindinger

14.04.2017, 18:36 Uhr | Wissen

Sternenexplosion Großer Knall, langes Echo – 30 Jahre Supernova 1987A

Vor genau 30 Jahren leuchtete die erste mit bloßem Auge sichtbare Supernova der Moderne auf. Noch immer sind Astronomen dabei, ihre Rätsel zu entschlüsseln. Mehr Von Jan Hattenbach

23.02.2017, 19:24 Uhr | Wissen

Publikationsdruck Von Tatsachen und Nichttatsachen

Immer wieder müssen wissenschaftliche Sensationsmeldungen zurückgenommen werden. Der Forschungsbetrieb ist da nicht unschuldig - wissenschaftstheoretisch ist das klar. Mehr Von Sibylle Anderl

03.02.2017, 11:09 Uhr | Wissen

Wie das Weltall wächst Neue Physik im Universum?

Unser Universum expandiert – aber wie schnell? Die „Hubble-Konstante“ jedenfalls, die nach einer neuen Messung ermittelt wurde, könnte das etablierte kosmologische Modell in Frage stellen. Mehr Von Sibylle Anderl

26.01.2017, 18:03 Uhr | Wissen

Drei Preisträger Physik-Nobelpreis für die Erforschung von Materiezuständen

Materie kann nicht nur gasförmig, flüssig oder fest sein. Es gibt auch exotischere Zustände. Entscheidende Theorien dazu haben drei Physiker entwickelt, die dafür nun den Nobelpreis erhalten. Mehr

04.10.2016, 11:51 Uhr | Wissen

Astronomie Das pochende Herz des Krebsnebels

Der Krebsnebel ist nicht nur ein Supernovaüberrest, sondern auch ein Pulsar-Windnebel. Er gehört zu bekanntesten Objekten am Sternenhimmel. Nun fand man das Zentrum: Der Stern, der einst explodierte. Mehr Von Manfred Lindinger

26.07.2016, 01:58 Uhr | Wissen

Heute in der Zeitung Kletternde Schlangen

Krebserkrankung, Bernsteinblume, Wiedehopf, Quantenmaterie, Neutrinos, Erdbeben, Schlangen - das sind die Themen in unserer Mittwochsbeilage Natur und Wissenschaft. Mehr

02.03.2016, 07:00 Uhr | Wissen

Physik-Nobelpreis Nobelpreis für Entdecker der Neutrino-Oszillationen

Von allen bekannten Elementarteilchen geben die Neutrinos die größten Rätsel auf. Für ihre Erforschung wurde nun dem Japaner Takaaki Kajita und dem Kanadier Arthur B. McDonald der Physik-Nobelpreis verliehen. Mehr Von Manfred Lindinger

06.10.2015, 12:44 Uhr | Wissen

Kollision und Computer Rumms

Wenn es um Kollisionen geht, überlässt man die Arbeit gern Computern. Das CERN und die Stadt Hamburg gehen dabei höchst unterschiedlich vor. Mehr Von Dietmar Dath

07.06.2015, 16:47 Uhr | Feuilleton
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z