Max-Planck-Institut: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wirtschaftsspionage „Kein Unternehmen kann sich sicher fühlen“

Fast die Hälfte aller Mittelständler in Deutschland wurde einer neuen Umfrage zufolge schon ausspioniert. Doch die Unternehmen bleiben meist tatenlos. Mehr

06.12.2018, 11:50 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Max-Planck-Institut

1 2 3 ... 12 ... 24  
   
Sortieren nach

Traumaforschung Erinnerung, die nicht vergehen will

Trauma ist ein Leiden mit vielen Gesichtern. Der ICD-Index legt weltweit fest, in welchen Fällen es eine Krankheit ist. Andreas Maercker gibt der Kultur dabei wieder ein Mitspracherecht. Mehr Von Diba Shokri

06.12.2018, 10:30 Uhr | Feuilleton

Zukunft der Bundesrepublik Die Schwächen der deutschen KI-Strategie

Milliarden vom Staat und ein hoher Anspruch: Deutschland hat jetzt einen Plan für Künstliche Intelligenz. Experten fragen, ob es wirklich gelingt, mehr als 100 hochkarätige neue Professuren zu besetzen. Und nicht nur das. Mehr Von Alexander Armbruster

16.11.2018, 10:28 Uhr | Wirtschaft

Zentrum der Milchstraße Höllenfahrt ums Schwarze Loch

Dank neuer Beobachtungen mit dem Very Large Telescope in Chile bleiben kaum noch Zweifel: Das Zentrum der Milchstraße beherbergt ein extrem massereiches Schwarzes Loch. Bald wollen Astronomen es auf ein Foto bannen. Mehr Von Jan Hattenbach

08.11.2018, 09:36 Uhr | Wissen

Künstliche Intelligenz Wie Tübingen dem Silicon Valley Konkurrenz macht

In Tübingen haben sich Universitäten, Unternehmen, das Land und das Max-Planck-Institut auf einem neuen Campus zusammengeschlossen. Sie wollen nicht weniger als dem Silicon Valley Paroli bieten. Mehr Von Gustav Theile, Tübingen

05.11.2018, 19:28 Uhr | Wirtschaft

Fortschritte der Nanomedizin Schlüpfrige Roboter im Auge

Ein Schwarm aus winzigen Propellern schwimmt durchs Auge bis zur Netzhaut – kein Romanstoff, sondern das Produkt Stuttgarter Nanotechnik. Dort hat man medizinisch einiges vor mit den ferngesteuerten Zwergrobotern. Mehr Von Joachim Müller-Jung

03.11.2018, 11:57 Uhr | Wissen

Archäologie Der Reiseproviant der Globalisierer

Auch die Globalisierung hat irgendwann mal angefangen. Auf der Seidenstraße und entlang der Wikingerrouten hat man viele Belege entdeckt. Ein Blick in die Obstkörbe der Handelsreisenden. Mehr Von Diemut Klärner

30.10.2018, 21:15 Uhr | Wissen

Klimawissenschaftler Mit Forschung gegen Fake-News

Wer sich an der Uni mit der Erderwärmung, schmelzendem Packeis oder Rekordsommern beschäftigt, muss kein Umweltheiliger sein. Allerdings hilft ein dickes Fell. Mehr Von Deike Uhtenwoldt

19.10.2018, 10:26 Uhr | Beruf-Chance

„Klug verdrahtet“ Künstlicher Go-Spieler scheitert am Quantencomputer

Die Korrektur von Fehlern ist bei einem Quantencomputer eine äußerst komplizierte Angelegenheit. Auch ein künstliches Neuronales Netz stößt hier schnell an seine Grenzen und bedarf der Nachhilfe. Mehr Von Manfred Lindinger

12.10.2018, 12:15 Uhr | Wissen

Max-Planck-Institut Zusammenlebende Paare nehmen an Gewicht zu

Der Gewichtszuwachs bei Paaren ist nach dem Zusammenziehen etwa doppelt so hoch wie in den ersten vier Ehejahren. Auch Trennungen wirken sich laut Forschern auf das Körpergewicht aus. Mehr

08.10.2018, 16:47 Uhr | Gesellschaft

„BioArt“ boomt Wahrheiten, die uns nur durch Kunst bewußt werden

Mit Pflanzen kommunizieren, Zellen auf die Bühne bringen: Immer mehr Wissenschaftler suchen die Nähe zu Künstlern. Was versprechen sie sich davon? Der Boom von „BioArt“ zeigt, dass es kaum darum gehen kann, Utopien salonfähig zu machen. Mehr Von Joachim Müller-Jung

05.10.2018, 18:58 Uhr | Wissen

Virenverbreitende Insekten Entwickelt Amerika neue Biowaffen?

Ein Forschungsprogramm des Pentagon untersucht den Einsatz von Insekten bei der Verbreitung von Viren. Deutsche und französische Wissenschaftler kritisieren das scharf und warnen vor unkontrollierbaren Risiken einer neuen Biowaffen-Generation. Mehr Von Joachim Müller-Jung

05.10.2018, 12:40 Uhr | Politik

Eines der ältesten Fossilien Fingen so die Tiere an?

Fett ist verräterisch – und offensichtlich haltbar. In einem der ältesten großen Fossilien überhaupt hat man jetzt Cholesterin isolieren können. Damit scheint seine Identität geklärt. Mehr

21.09.2018, 10:38 Uhr | Wissen

Campus Heidelberg Eine Spielwiese für Innovationen

In Heidelberg entsteht ein sehr ehrgeiziges wissenschaftliches Projekt. Es bietet Platz für Tausende Studenten und Raum für große Träume. Mittendrin: ein Nobelpreisträger aus der Region. Mehr Von Oliver Schmale

20.09.2018, 12:39 Uhr | Beruf-Chance

Krebs durch Bakterien Viel mehr als nur lästig

Lange Zeit wurden die Folgen von bakteriellen Infektionen unterschätzt. Inzwischen weiß man, dass Mikroben sogar Krebs auslösen. Mehr Von Michael Brendler

15.09.2018, 15:00 Uhr | Wissen

Max-Planck-Gesellschaft Mehr Harnack wagen

Nach Fällen von Machtmissbrauch steht das Harnack-Prinzip, das den wissenschaftlichen Direktoren große Freiheiten gewährt, in der Diskussion. Hier stellt der Präsident der Max-Planck-Gesellschaft seine Position dar. Mehr Von Martin Stratmann

08.09.2018, 14:59 Uhr | Feuilleton

Tierische Methusalems Überleben nach Großmutter-Art

Orcas, Elefanten, Schildkröten und Fledermäuse können steinalt werden. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle – unter anderem ihr Umgang mit ihren Senioren. Mehr Von Roland Knauer

03.09.2018, 08:24 Uhr | Gesellschaft

Tatort-Sicherung Tot im Schockfroster?

Im neuen „Tatort“ aus Weimar dreht sich alles um zerkleinerte Kartoffeln. Wer hat den Kloßoligarchen Christoph Hassenzahl umgebracht – und sind die gezeigten skurrilen Knödel-Morde tatsächlich denkbar? Mehr Von Tobias Müller

26.08.2018, 21:45 Uhr | Feuilleton

Max-Planck-Gesellschaft Exzellenz und Exzess

Emotionaler Rollercoaster: Die Max-Planck-Gesellschaft wird von neuen Mobbing-Vorwürfen erschüttert. Diesmal richten sie sich gegen die Direktorin eines Leipziger Instituts. Mehr Von Thomas Thiel

22.08.2018, 14:30 Uhr | Feuilleton

Walking Meetings Konferenz im Grünen

Steve Jobs hat es getan, Barack Obama auch: Sie sind spazieren gegangen, um Dienstliches zu besprechen. „Walking Meetings“ finden auch in Deutschland immer mehr Fans. Denn sie tun nicht nur der Gesundheit gut. Mehr Von Monika Herbst

21.08.2018, 12:42 Uhr | Gesellschaft

Scholz-Vorschläge zur Rente „Die jüngeren Arbeitnehmer würden noch mehr geschröpft“

Um die Pläne des Bundesfinanzministers umzusetzen, müssten die Rentenbeiträge auf 29 Prozent steigen, rechnen Wissenschaftler vor. Auch aus der Union kommt deutliche Kritik. Mehr

21.08.2018, 07:23 Uhr | Wirtschaft

Gesunkene Lebenserwartung Warum starben so viele früher?

Ein Warnsignal? Zum ersten Mal ist die Lebenserwartung in einem Jahr in den reichen Ländern fast simultan eingebrochen. In Amerika sind es die Suchtopfer, aber das kann kaum die Ursache in Deutschland sein. Mehr Von Joachim Müller-Jung

16.08.2018, 17:28 Uhr | Wissen

Höhere Geburtenraten In reicheren Regionen kommen wieder mehr Kinder zur Welt

Wo Einkommen und Bildung hoch sind, werden weniger Kinder geboren – das stimmte lange Zeit. Jetzt scheint es eine Trendwende zu geben. Woran liegt das? Mehr Von Jessica Sadeler

16.08.2018, 08:17 Uhr | Wirtschaft

Mathematiker Peter Scholze Räume, die vor ihm niemand sah

Wofür hat der Mathematiker Peter Scholze eigentlich die Fields-Medaille bekommen? Ein Erklärungsversuch. Mehr Von Ulf von Rauchhaupt

06.08.2018, 08:27 Uhr | Wissen

Max-Planck-Institute Rituale des Wegschauens

Die Max-Planck-Gesellschaft behauptet, erst 2016 von Mobbing am Max-Planck-Institut für Astrophysik erfahren zu haben. Doch es gab schon vorher Hinweise auf Machtmissbrauch. Mehr Von Sven Grünewald

03.08.2018, 10:49 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 12 ... 24  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z