Krebs: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Krebs

  2 3 4 5 6 ... 9  
   
Sortieren nach

Konzertierte Heilungsaktion Schräge Töne im Orchester des Lebens

Krebszellen spielen im Konzert des Körpers nicht richtig mit. Sie stören das normale Zellwachstum, indem sie sich unkontrolliert vermehren. MicroRNAs, kurze Stücke von Ribonukleinsäuren, die die Menge der in Zellen produzierten Proteine regulieren, könnten eine Schlüsselrolle dabei einnehmen, die Entstehung von Tumoren zu verstehen. Mehr Von Alessandro Fatica, University of Rome, La Sapienza

03.12.2010, 15:36 Uhr | Wissen

Primäre Chemoprävention Zum Dessert die Pille davor

Im Namen der Volksgesundheit werden die Stimmen lauter, vorbeugende Medikamente etwa gegen Krebs an Gesunde auszugeben. Diese Art der Prävention muss jedoch hohen Anforderungen genügen. Mehr Von Hildegard Kaulen

08.09.2010, 08:05 Uhr | Wissen

Herzblatt-Geschichten Der Müll auf der Straße

Lothar Matthäus rechnet mit seiner Ex Liliana ab: Der Bild-Zeitung legte er eine kryptische „Beziehungs-Checkliste“ vor, die unter anderem den Eintrag „Rauchen mehr Krebs“ enthält. Sophia Thomalla ist da liberaler: Sie will sich eine Zigarre mit Namen tätowieren lassen - als Andenken an Rudi Assauer. Mehr Von Jörg Thomann

05.09.2010, 17:13 Uhr | Gesellschaft

Krebsforschung Munter bleibt gesund

Mäuse, die ein kurzweiliges Leben führen, so zeigen Untersuchungen, sind weniger tumoranfällig. Könnte also positiver Stress vielleicht auch Krebspatienten schützen? Mehr Von Volker Stollorz

04.08.2010, 08:00 Uhr | Wissen

Krebstherapie Gezielter Angriff mit Killerzellen

Der Versuch, mit Impfstoffen gegen Krebs zu kämpfen, glich lange einer Achterbahnfahrt. Mit der ersten Zulassung hat die Tumormedizin nun starken Aufwind bekommen. Mehr Von Hildegard Kaulen

04.06.2010, 08:00 Uhr | Wissen

Weltpremiere Teurer Jubel über Tumor-Impfstoff

Fast hunderttausend Dollar für eine Lebensverlängerung um vier Monate. Die Börse jubelt. Doch ist die weltweit erste Zulassung eines therapeutischen Krebsimpfstoffs, in dem Fall gegen Prostatatumore, ein geeignetes Vorbild für die Zukunft der Krebsmedizin? Mehr Von Hildegard Kaulen

05.05.2010, 01:59 Uhr | Wissen

Krebsmedikamente Apotheken wird Millionenbetrug vorgeworfen

Dutzende deutsche Apotheken stehen in Verdacht, wirkungslose Krebsmedikamente auf dem Grauen Markt billig erworben und anschließend teuer verkauft zu haben. Bisher ist unklar, ob Patienten dadurch gesundheitliche Schäden davontrugen. Mehr

15.04.2010, 13:14 Uhr | Gesellschaft

Krebsforschung Botenstoff des Immunsystems bremst Tumorwachstum

Der Botenstoff Beta-Interferon, der eine wichtige Rolle bei Virus-Infektionen und Entzündungen spielt, hemmt zur Überraschung der Forscher bei Mäusen das Wachstum von Tumoren im frühen Stadium. Mehr

07.04.2010, 15:40 Uhr | Wissen

Deutscher Krebskongress Das organisierte Versprechen

Die Krebsmedizin geht weiter in die Offensive: Mit Organzentren, Leitlinien und Krebsplan will man Qualität erzwingen und für die Zukunft vorbauen. Die Ideen könnten dennoch leicht verpuffen. Mehr Von Stephan Sahm

03.03.2010, 07:00 Uhr | Wissen

Studie des Robert Koch-Instituts Zahl der Krebserkrankungen deutlich angestiegen

Die Zahl der Krebserkrankungen in Deutschland nimmt weiter zu. Nach einer Studie des Robert-Koch-Instituts liegt der Anstieg in den Jahren 1990 bis 2006 bei nahezu 30 Prozent. Hauptgründe sind die wachsende Zahl alter Menschen und die bessere Früherkennung. Mehr

23.02.2010, 15:33 Uhr | Gesellschaft

Leben mit Krebs Raus aus diesem Kreislauf

Sabine Müller heißt in Wahrheit anders. Die Mutter von zwei Kindern hat zahllose Kopfoperationen hinter sich gebracht und sich gegen die Krebszellen zur Wehr gesetzt. Der Zusammenhalt in ihrer Familie ist für sie überlebenswichtig. Mehr Von Theresa Sell, Jack-Steinberger-Gymnasium, Bad Kissingen

21.01.2010, 14:08 Uhr | Gesellschaft

Krebstherapie Was darf ein Monat Leben kosten?

Neue Medikamente versprechen Krebskranken Hoffnung. Doch in der Praxis sind die Erfolge begrenzt und teuer erkauft. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sie rationiert werden. Mehr Von Nicola Kuhrt

20.01.2010, 07:00 Uhr | Wissen

Tasmanische Teufel Wenn der Krebs sich wie die Pest ausbreitet

Der Tasmanische Teufel ist vom Aussterben bedroht. Ausnahmsweise ist daran aber nicht der Mensch schuld, sondern hoch ansteckende Tumore, die sich rasant ausbreiten. Nun aber haben Forscher die Ursache für den Krebs entdeckt. Mehr Von Karin Hollricher

11.01.2010, 07:00 Uhr | Wissen

Krebstherapie Ein bisschen Stress muss sein

Kann psychischer Druck Krebs auslösen? Darüber wird seit langem gestritten. Jetzt macht eine neue Theorie die Runde: Kurzzeitbelastung hilft vielleicht sogar gegen die Krankheit. Mehr Von Richard Friebe

16.11.2009, 10:32 Uhr | Wissen

Krebstherapie Mit Laserstrahlen gegen Tumore

Lokale Ansätze werden meist nur als zweitrangige Lösung in der Krebstherapie angesehen. Doch das ist vorschnell gedacht. Denn gerade die laservermittelte Thermotherapie erzielt erstaunliche Effekte im Immunsystem. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

08.11.2009, 09:00 Uhr | Wissen

Krebstherapie Das schwerste Geschütz der Tumormedizin

Strahlen, die Tumore chirurgisch löschen, raffinierte Software und Roboter für die Millimeterarbeit. Das neue Heidelberger Ionenstrahl-Zentrum setzt weltweit neue Maßstäbe. Mehr Von Joachim Müller-Jung

05.11.2009, 07:00 Uhr | Wissen

Herzblatt-Geschichten Einhorn im Allgäu

Es wird schwer werden für Frank-Walter Steinmeier, einem Steinbock der zweiten Dekade. Das sagt zumindest sein Horoskop. Frau Merkel, einem Krebs der dritten Dekade, sind die Sterne dagegen hold. Mehr Von Jörg Thomann

26.09.2009, 16:38 Uhr | Gesellschaft

Influenza Krebsmedikamente gegen Grippe-Viren?

Die Suche nach neuen Mitteln gegen den Influenza-Erreger kommt voran. Ziel ist eine Kombinationstherapie wie gegen HIV. Es geht darum, Grippeviren an mehreren Fronten gleichzeitig zu hemmen. Mehr Von Barbara Hobom

24.09.2009, 02:00 Uhr | Wissen

Krebsvorsorge Das deutsche Brustkrebs-Screening-Programm

Zwar sind noch keine Aussagen darüber möglich, in welchem Ausmaß das Screening-Programm tatsächlich zur Verminderung der Todesraten führen wird. Vertreter der Ärzteschaft glauben trotzdem bereits eine positive Bilanz der 2005 begonnenen Reihenuntersuchungen ziehen zu können. Mehr

21.09.2009, 17:18 Uhr | Wissen

Krebsforschung Schwieriges Aushungern

Forscher stoßen bei dem Versuch, Krebsgeschwüre auszuhungern immer wieder auf neue Schwierigkeiten. Klinische Studien bei Patienten verliefen enttäuschend. Die Wissenschaftler fahnden nach der Ursache des Therapieversagens. Mehr Von Barbara Hobom

02.08.2009, 06:00 Uhr | Wissen

HPV-Impfung Die Gegenoffensive

Die ersten Krebsimpfstoffe können mit ihrer Rehabilitierung rechnen. In Kürze legt die Impfkommission die Neubewertung der HPV-Vakzinen vor. Auch die neueste Studie zeigt überzeugende Resultate. Mehr Von Joachim Müller-Jung

08.07.2009, 15:50 Uhr | Wissen

An Krebs erkrankt Vom Glück des Spazierens

Sie machen keine Weltreise, sondern freuen sich auf Abende mit Freunden und Familie. Viele Krebspatienten verhalten sich anders, als Außenstehende es von ihnen erwarten. Mehr Von Miriam Strulick, Hannah-Arendt-Gymnasium, Barsinghausen

17.06.2009, 12:00 Uhr | Gesellschaft

Evolutionäre Krebsmedizin Kontrollieren statt besiegen

Immer wieder werden neue Wundermittel in der Krebstherapie angekündigt. Und immer wieder enttäuschen sie. Einige Mediziner suchen jetzt nach ganz neuen Wegen, um Tumorzellen in Schach zu halten. Mehr Von Richard Friebe und Gerd Knoll

08.06.2009, 11:54 Uhr | Wissen

Fall Madeleine Verdächtiger Pädophiler wurde bereits überprüft

Der 64 Jahre alte Brite, der derzeit wegen einer Krebserkrankung in Aachen behandelt wird, hat offenbar doch nichts mit dem Verschwinden der kleinen Madeleine 2007 in Portugal zu tun. Die Polizei hatte ihn bereits als Verdächtiger ausgeschlossen. Mehr

24.05.2009, 17:30 Uhr | Gesellschaft

Krebsforschung Tumorzellen mit individuellem Profil

Unterschiedliches Verhalten trotz gleichen Genotyps: Forscher entdecken zufallsbedingte Unterschiede im Verhalten von Tumorzellen, die auch nach Zellteilungen eine Zeit lang fortbestehen. Mehr Von Reinhard Wandtner

29.04.2009, 14:30 Uhr | Wissen

Jade Goody Ihr letzter Auftritt

Auch bei ihrer letzten Reise durften die Kameras nicht fehlen: Zwei Wochen nach ihrem Krebstod ist die britische Big Brother-Kandidatin Jade Goody unter großer öffentlicher Anteilnahme beigesetzt worden. Mehr

05.04.2009, 13:09 Uhr | Gesellschaft

Immunologie Tricks mit Y

Am Anfang galten Antikörper-Präparate als die „magischen Kugeln“ der Krebstherapie. Dann wollte niemand mehr etwas von ihnen wissen. Doch die Erfolgsgeschichte des ersten zugelassenen Antikörper-Präparats Rituximab zeigt, dass es sich lohnen kann, gegen alle Bedenken weiterzumachen. Mehr Von Volker Stollorz

31.03.2009, 09:30 Uhr | Wissen

Brustkrebstherapie und Schwangerschaft Riskantes Hormonbad für Tumore

Können Brustkrebspatientinnen eine Schwangerschaft wagen? Zwar gibt es Möglichkeiten der Fertilitätsbehandlung, doch diese können die Krebstherapie unterminieren. Die Abwägung der Risiken bleibt schwierig. Mehr Von Martina Lenzen-Schulte

27.03.2009, 12:10 Uhr | Wissen

„Big Brother“-Star Jade Goody ist tot

Nach einem in aller Öffentlichkeit geführten Kampf gegen den Krebs ist die britische „Big-Brother“-Kandidatin Jade Goody in aller Stille gestorben. Die 27 Jahre alte Frau sei am frühen Sonntagmorgen eingeschlafen, sagte ihre Mutter Jackiey Budden. Premierminister Gordon Brown drückte der Familie sein Beileid aus. Mehr

22.03.2009, 17:52 Uhr | Gesellschaft

Alkoholkonsum Auch der kleinste Tropfen kann nicht edel wirken

Eine Großstudie über den Zusammenhang von Alkoholkonsum und Krebsrisiko lässt von der Vorstellung, dass bescheidener Genuss zumindest nicht schaden könne, nichts übrig. Mehr Von Joachim Müller-Jung

26.02.2009, 07:00 Uhr | Wissen

Krebstherapie Ein Dogma der Krebsmedizin fällt

Metastasen im Körper, heißt es, können Krebszellen genauso streuen wie der Primärtumor. Deshalb werden Lymphknoten oft radikal entfernt. Das ist falsch, haben jetzt Münchner Forscher eindeutig belegt. Mehr Von Rainer Flöhl

07.02.2009, 19:03 Uhr | Wissen

Autophagie Irgendwo zwischen Leben und Tod

Selbstverstümmelung ist von der Natur vorgesehen. Zellen etwa, die eigene Teile verdauen, helfen Hungerphasen zu überbrücken oder Krebs vorzubeugen. Biologen und Mediziner sind dem Phänomen nun im Genom auf der Spur. Mehr Von Barbara Hobom

16.01.2009, 08:00 Uhr | Wissen

Krebs durch Schichtarbeit? Das dunkle Kapitel unserer Arbeitswelt

Kann Krebs durch Schichtarbeit entstehen? Eine Studie nährt den Verdacht. Geklärt ist noch nichts, die Schlafmedizin jedoch fordert Maßnahmen: verstärkte Vorsorge bei Nachtarbeitern. Mehr Von Michael Feld

10.12.2008, 11:27 Uhr | Wissen

HPV-Impfung Vier Fachverbände verteidigen Krebsimpfung

Vier medizinische Fachverbände sind der Kritik an der Krebsimpfung gegen humane Papillom-Viren (HPV) öffentlich entgegengetreten. Neue Statistiken würden zeigen, dass die Impfungen gegen HPV in keinem Zusammenhang mit ungeklärten Todesfällen stünden, wie die Kritiker der Impfung behaupten. Mehr Von Joachim Müller-Jung

08.12.2008, 18:59 Uhr | Wissen

Krebsimpfung Ein ärgerliches Manifest

Zwei Impfstoffe schützen vor Viren, die bei Frauen Gebärmutterhalskrebs auslösen. Nun streiten Wissenschaftler erbittert über deren Wirkung. Doch die Debatte wird mit verwirrenden und falschen Informationen geschürt. Mehr Von Sonja Kastilian, Heidelberg

08.12.2008, 12:44 Uhr | Wissen
  2 3 4 5 6 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
Verwandte Themen