Jülich: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Stromleitungen Kabel in den Acker?

Die neuen Stromautobahnen sollen vergraben werden. Das steht so im Gesetz und soll die Bürger beruhigen. Aber manche wollen lieber riesige Masten – aus gutem Grund. Mehr

12.08.2018, 08:13 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Jülich

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

China und Amerika einholen Deutschland will den Supercomputer

In Wirtschaft und Wissenschaft läuft ohne Höchstleistungsrechner nichts. Noch geben Amerika und China den Ton an – das soll sich ändern. Mehr Von Thiemo Heeg und Stephan Finsterbusch

28.06.2018, 12:16 Uhr | Wirtschaft

Unendliche Rechenleistung Der Computer steht erst am Anfang seiner Möglichkeiten

Die Höchstleistungsrechner sollen die größten Menschheitsprobleme lösen. Bald hilft eine neue, revolutionäre Technologie. Mehr Von Stephan Finsterbusch und Thiemo Heeg

25.06.2018, 06:59 Uhr | Wirtschaft

Zum Tod von Peter Grünberg Die Physik des Computerturbos

Ohne die bahnbrechende Entdeckung von Peter Grünberg wäre der Computer wahrscheinlich noch eine lahme Ente. Ein Nachruf auf den Physik-Nobelpreisträger aus Jülich. Mehr Von Manfred Lindinger

09.04.2018, 21:02 Uhr | Wissen

Landesmuseum Darmstadt Wie Giselas Kronschatz in die Kanalisation fiel

Kunstgeschichte als Krimi: Der „Mainzer Goldschatz“ am Landesmuseum Darmstadt erzählt hochspannend von Fake, Patriotismus und davon, wie man Legenden strickt. Mehr Von Eva-Maria Magel

08.12.2017, 14:49 Uhr | Rhein-Main

Gewalt in Bezirksliga Geständnisse nach Massenattacke in Jülich

Sie hatten im November während eines Bezirksliga-Spiels zahlreiche Spieler zusammengeschlagen und getreten. Jetzt wird einer Gruppe junger Männer deswegen der Prozess gemacht. Mehr Von Reiner Burger

03.04.2017, 19:54 Uhr | Gesellschaft

Nordrhein-Westfalen Festnahmen nach Attacke auf Fußballspiel in Jülich

30 mit Baseballschlägern und Eisenstangen bewaffnete Männer haben vor einigen Tagen ein Bezirksliga-Fußballspiel attackiert. Jetzt gibt es erste Verhaftungen. Mehr

12.11.2016, 12:07 Uhr | Gesellschaft

Landesmuseum Darmstadt Die Rembrandts der Paläontologie

Das Landesmuseum Darmstadt zeigt originale Urmenschen-Funde. in dieser Zusammenstellung waren sie noch nie zu sehen, denn die seltenen Funde ruhen sonst gut bewacht in den Tresoren der großen Museen dieser Welt. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

10.10.2015, 21:00 Uhr | Rhein-Main

Es geht um unser Geld Die Nebenkosten der Energiewende

Nach der Atomkatastrophe in Fukushima beschloss Deutschland, aus der Atomkraft auszusteigen. Selten betrachtet wird dabei, was eigentlich aus den nuklearen Forschungseinrichtungen wird. Mehr Von Ernst Eggers

26.05.2015, 12:45 Uhr | Wirtschaft

Artenschutz Hoffnung für einen Fisch

In Deutschland ist der Stör vor hundert Jahren ausgestorben. Nach dem Ende der Sowjetunion droht ihm dort dasselbe Schicksal. Der Kampf gegen die Kaviar-Mafia und ein ehrgeiziges Zuchtprogramm sollen eine Fischart retten, die schon zu Zeiten der Dinosaurier existierte. Mehr Von Andrea Rehmsmeier

08.05.2015, 20:53 Uhr | Wissen

Streit um schweren Atom-Störfall Der Kugelhaufen von Jülich

Am Pfingstsamstag vor 36 Jahren kam es im Atomforschungsreaktor Jülich zu einem Störfall. Die Grünen sagen, Deutschland sei nur um Haaresbreite einer Katastrophe wie in Fukushima entgangen. Doch Belege dafür gibt es nicht. Mehr Von Reiner Burger, Jülich

07.06.2014, 23:02 Uhr | Politik

Großrechner Europas schnellster Computer steht in der Schweiz

Während China sich zur Heimat der leistungsstärksten Großrechner der Welt aufschwingt, klettert die Schweiz auf der Liste der besten Computer in Europa nach oben. Das hat seinen Preis. Mehr Von Stephan Finsterbusch

18.11.2013, 17:54 Uhr | Wirtschaft

Tagebau Inden Das Leben nach der Kohle

Zwischen Aachen und Köln wird seit Jahren Kohle abgebaut. Doch schon bald wird die Grube mit Wasser gefüllt - ein See, so groß wie der Tegernsee, entsteht. Wie gestaltet man diese Zukunft? Mehr Von Fritz Hinterberger

23.10.2013, 14:57 Uhr | Feuilleton

Wissenschaftlicher Erfolg 1,7 Milliarden Nervenzellen des Hirns simuliert

Forscher sind dem Versuch, das menschliche Gehirn zu simulieren, einen Schritt näher: Wissenschaftler haben es geschafft, ein Prozent des Hirns in einem Modell abzubilden. Mehr

02.08.2013, 16:08 Uhr | Gesellschaft

Trotz sicherer Renditen Bürger wollen keine Strommasten vor dem Fenster

Anwohner sollen sich finanziell am Netzausbau beteiligen können und damit Geld verdienen. Diese Idee von Umwelt- und Wirtschaftsminister wurde vergangene Woche gefeiert. Eine Befragung wirft aber nun Zweifel auf: Die Bürger wollen gar nicht mitmachen. Mehr Von Johannes Pennekamp

12.07.2013, 11:11 Uhr | Wirtschaft

Atommüll Zwischen Lager und Politikum

Ein neuer Standort für ein Endlager mit atomarem Abfall muss her. Aber das wird dauern. Wo soll der Müll die nächsten Jahre auf seine Bestimmung warten? Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

23.06.2013, 14:49 Uhr | Politik

Endlagersuche Die deutsche Zweifelsfrage

Die Suche nach einem Endlager für atomare Abfälle aus deutschen Kernkraftwerken ist älter als diese selbst. Warum die Erkundungen bislang keinen Erfolg hatten und auf unabsehbare Zeit nicht zum Ziel führen werden. Mehr Von Bernd J. Breloer und Wolfgang Breyer

20.05.2013, 18:30 Uhr | Politik

Theo Jülich im Gespräch Ein Häkchen für jedes Käferchen

Der neue Darmstädter Museumsleiter Theo Jülich will sein Haus in diesem Jahr wiedereröffnen. Davor steht noch eine Menge Arbeit an, der Zeitplan ist knapp. Mehr

20.04.2013, 19:37 Uhr | Rhein-Main

Zora Recker Sie konnte so frei über alles sprechen

Sie war noch keine vier Jahre alt, als im Januar 1942 vor ihren Augen die Eltern erschossen wurden: Unsere Leserin Zora Recker erzählt, wie sie ihre Mutter später kennenlernte - durch Briefe im Archiv der Harvard University. Mehr

16.04.2013, 13:52 Uhr | Feuilleton

Landesmuseum Darmstadt Aus dem Depot zurück in die Gemäldegalerie

In der Restaurierungswerkstatt des Landesmuseums in Darmstadt wird fleißig mit Blick auf die Wiedereröffnung des Hauses gearbeitet. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

22.03.2013, 00:25 Uhr | Rhein-Main

Früherer Forschungsreaktor Atommüll aus Jülich soll nach Amerika

Der Forschungsreaktor Jülich ist vor 25 Jahren abgeschaltet worden, aber noch immer lagern dort 152 Castor-Behälter in einem Zwischenlager. Jetzt wird ein Transport nach Amerika erwogen. Mehr

02.02.2013, 15:23 Uhr | Wirtschaft

Rückkehr von Tante Emma Die Renaissance der Dorfläden

Kein Arzt, kein Bäcker, keine Post: Kleine Orte in der ganzen Republik drohen auszusterben. In Jülich-Barmen haben die Einwohner jedoch eine Lösung gefunden. Es geht ihnen um den „sozialen Ertrag“. Mehr Von Britta Beeger, Jülich

26.09.2012, 13:23 Uhr | Wirtschaft

Hessisches Landesmuseum Messel unter dem Teppich und hinter der Decke

Die Sanierung des Landesmuseums bedeutet auch die Wiederentdeckung von Darmstadts berühmtem Architekten. Am Samstag findet ein Tag der Offenen Baustelle statt. Mehr Von Rainer Hein, Darmstadt

06.09.2012, 20:50 Uhr | Rhein-Main

Darmstadt Landesmuseum will Konkurrent zu Google werden

Noch gleicht das Landesmuseum in Darmstadt eine Baustelle. Doch gibt der Chef schon ein ehrgeiziges Ziel vor: Wir müssen mit Google und anderen elektronischen Medien konkurrieren. Mehr

06.09.2012, 15:55 Uhr | Rhein-Main

Hessisches Landesmuseum Umbau läuft nach Plan

Beim Umbau des Hessischen Landesmuseums läuft offenbar alles nach Plan. Die Kosten sind zwar höher als veranschlagt, dennoch hofft Direktor Theo Jülich, im Oktober 2013 die Neueröffnung feiern zu können. Mehr

27.07.2012, 14:47 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z