Hirnforschung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Hirnforschung

  6 7 8
   
Sortieren nach

Wissenschaft Deutsche Forscher leiten Gehirnprojekt

Zwei deutsche Forscher werden das internationale Großprojekt zur Entschlüsselung aller Gehirnproteine anführen. Das Vorhaben soll die Gehirnforschung entscheidend voranbringen. Mehr

08.07.2003, 08:36 Uhr | Wissen

Gehirnforschung Die Nervenspur der Töne

Bei Berufspianisten haben Hören und Spielen von Musikstücken etliches gemeinsam. Blicke in das Gehirn zeigen, welchen Weg Informationen nehmen. Mehr Von Diemut Klärner

17.06.2003, 18:32 Uhr | Wissen

Gehirnforschung Merken und Vergessen - Wie das Gehirn Informationen sortiert

Von dem, was täglich akustisch und visuell an Informationen auf uns einströmt, bleibt nur ein kleiner Bruchteil im Gedächtnis haften. Das sorgt dafür, dass Entbehrliches sogleich aussortiert wird. Mehr

15.04.2003, 06:00 Uhr | Gesellschaft

Gehirnforschung Die Qual der Wahl

Unser Gehirn trifft Entscheidungen mit sicherem Ausgang mit anderen Teilen als risikoreiche Entscheidungen. Egal, worauf die Entscheidung fällt. Mehr

04.03.2003, 00:00 Uhr | Gesellschaft

Gehirnforschung Gutes Gedächtnis ist Übungssache

Die beste Methode, sich Dinge in einer bestimmten Reihenfolge zu merken, kannten schon die alten Griechen vor zweieinhalbtausend Jahren. Mehr

15.12.2002, 20:00 Uhr | Gesellschaft

Gehirnforschung Schlaf macht Finger flinker

Fingerbewegungen erlernen sich zwar nicht im Schlaf, aber Schlaf kurz nach dem Erlernen hilft. Eine interessante Erkenntnis für Musiker und Sportler. Mehr

13.08.2002, 01:00 Uhr | Gesellschaft

Rezension: Sachbuch Eltern, laßt den Ehrgeiz sein!

Die Sinnesorgane transportieren die Bilder, Töne und Gerüche der Welt ins Gehirn, und irgendwo dort drinnen sitzt ein Beobachter, ein Homunkulus, der sich ansieht, was auf der inneren Bühne gespielt wird. Diese Idee, die der neuen Essaysammlung des Hirnforschers Wolf Singer den Titel gibt, ist, wie der Autor darlegt, ebenso verlockend wie falsch. Mehr

29.04.2002, 14:00 Uhr | Feuilleton

Stammzellenforschung Stammzellenforscher Brüstle bleibt an der Universität Bonn

Der führende Stammzellenforscher Oliver Brüstle hat einen Lehrstuhl an der Universität Bonn angenommen. Ist das der Durchbruch für die Stammzellen-Forschung in Deutschland? Mehr

11.01.2002, 16:22 Uhr | Politik

Rezension: Sachbuch Bewegung ist das höchste der Gefühle

Zu den faszinierendsten Einsichten der jüngeren biologischen Forschung gehört, daß das menschliche Gehirn wesentlich dynamischer und regenerationsfreudiger ist, als man lange Zeit angenommen hatte. Erstaunlich erscheint inzwischen die Tatsache, daß es überhaupt ein Dogma gegeben hat, im erwachsenen Gehirn finde keine Neubildung von Nervenzellen mehr statt. Mehr

04.12.2001, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Spring, Gedanke, spring!

Wenn der Künstler Kunst schafft, ist daran ohne Zweifel sein Gehirn beteiligt. Da liegt die Frage nahe, ob die derzeit mit Siebenmeilenstiefeln vorwärtseilende Hirnforschung etwas zu dem großen Geheimnis künstlerischer Kreativität zu sagen hat. Sie hat, meint Detlef B. Linke und versucht, Neurowissenschaft und Kunst unter einen Hut zu bringen. Mehr

20.08.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton

Gehirnforschung Der Rhythmus des Denkens

Nach drei Sekunden ist Schluss: Nur so knapp ist der Zeitraum bemessen, in dem das menschliche Gehirn optimal Informationen bearbeitet. Darauf nehmen erstaunlich viele musikalische Motive oder Verslängen Rücksicht, stellt die Hirnforschung fest. Mehr Von Marco Dettweiler

07.04.2001, 17:49 Uhr | Gesellschaft

Interview Mehr Informationen, weniger Tiefe

Die Informationsflut führt zu einer veränderten Verarbeitung der Informationen im Kopf, hat Hirnforscher Ernst Pöppel festgestellt. Mehr

06.04.2001, 18:27 Uhr | Gesellschaft

Rezension Was macht Wolf Singer im Ballettstudio?

Wenn Kunst und Wissenschaft eine Wohngemeinschaft eröffnen: Der "Kosmos im Kopf" als Wunderkammer mit siebzehn Zimmern. Mehr Von Verena Kuni

08.01.2001, 01:00 Uhr | Feuilleton

Rezension Was macht Wolf Singer im Ballettstudio?

Kunst und Wissenschaft in Wohngemeinschaft: Der "Kosmos im Kopf" als Wunderkammer mit siebzehn Zimmern. Mehr

11.11.2000, 01:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Was gibt es Neues auf der Welt?

Vom Mythos der ersten drei Lebensjahre: Der Frühstart beginnt im Kopf und macht Babies spontan zu Lernenden Mehr

01.03.2000, 13:00 Uhr | Wissen

Rezension: Sachbuch Hirnforschung mit Getriebeschaden

Per Allradantrieb ins Reich der Sinne: Reinhard Werth untersucht neurologische Phänomene - auf dem Seziertisch und in der Wüste / Von Achim Bahnen Mehr

03.11.1998, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Raus aus dem Klub der Zweifler

Wofür das Hirn nicht gemacht ist: Einige körperliche Merkwürdigkeiten / Von Michael Jeismann Mehr

06.10.1998, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Im Abgrund

Jürgen Pfeiffer begleitet drei Neuropathologen durchs "Dritte Reich" Mehr

16.08.1997, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Das Reich des Bösen beginnt vor der Haustür

Robert Bly hat das Gefühl, Amerika brauche den Rat eines erfahrenen Mannes Mehr

21.07.1997, 14:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Gehirn stinkt nicht

Denken als Sekretion: Von Hirngeschichten und Hirngespinsten Mehr

27.06.1997, 14:00 Uhr | Feuilleton
  6 7 8
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z